Recherche de Waypoint : 
 
Bennigser Burg SB#13

 Auf den Wällen der Bennigser Burg

par schlumbum     Allemagne > Niedersachsen > Region Hannover

N 52° 13.478' E 009° 38.059' (WGS84)

 Autres systèmes de coordonnées
 Taille : petit
Statut : disponible
 Caché en : 31. décembre 2005
 Affiché depuis : 09. avril 2006
 Dernière mise à jour : 19. juin 2011
 Inscription : https://opencaching.de/OC1B11
Aussi listé au : geocaching.com 

20 trouvé
1 pas trouvé
0 Remarques
3 Observateurs
0 Ignoré
327 Visites de la page
0 Images de log
Histoire de Geokrety

Grande carte

   


Description    Deutsch (Allemand)

Parken könnt Ihr hier: N52 13.408 E9 37.785, von Süden kommend.

Dieser Cache wurde anläßlich des Frozen Bone Cache Zone Run 2006 versteckt.

Vom Parkpatz den Bänken folgen zu:

Station 1 N52 13.478 E9 38.059

Wie viele Sprossen hat die Leiter? = A

Station 2 N52 13.5(6 * A) E9 38.0(7 * A + 4)

Wie viele Sprossen hat diese Leiter? = B

Station 3 N52 13.(A+B)*43 E9 38.0(2 * B + A + 1)

Hier steht eine Hinweistafel über das Gelände auf dem Ihr Euch bewegt.

Das Finale befindet sich 238 m auf 38 Grad - wahre Nordreferenz!

Festes Schuhwerk auf den matschigen Pfaden ist ratsam!

Viel Spaß beim Finden!

Indice additionnels   Déchiffrer

Gnsry, fvrur Ovyq
Onhz, fvrur Ovyqre

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Images

Blick vom Finale-SB#13.jpg
Blick vom Finale-SB#13.jpg
Finale-SB#13.jpg
Finale-SB#13.jpg
hinter'm Stein-SB#13.jpg
hinter'm Stein-SB#13.jpg
sb#13-finale.jpg
sb#13-finale.jpg
sb#13-kleinetafel.jpg
sb#13-kleinetafel.jpg

Utilités

Cette géocache est probablement placé dans les zones de protection suivantes (Info) : Landschaftsschutzgebiet Süd-Deister (Infos)

Chercher des géocaches prés: tous - trouvable - même type
Télécharger en fichier : GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Lors du téléchargement de ce fichier, vous acceptez nos conditions d'utilisation et la licence de données.

Logs pour Bennigser Burg SB#13    trouvé 20x pas trouvé 1x Note 0x

trouvé 12. juin 2019, 12:30 WaldwichtelBasche trouvé la géocache

Diesen Cache von schlumbum haben wir soeben gefunden: Bennigser Burg SB#13

Es trug sich zu am 12. Juni 2019 gegen 12:30 Uhr.

Bericht folgt...
...nun hier:

In der letzten Zeit waren wir öfter in dieser Gegend und kannten nun langsam schon jeden Baum und jeden Strauch und natürlich auch jedes Schild, jede Bank und jede Leiter.

So war es heute für uns relativ leicht, den Weg zum Finale auch noch zu finden und die gut getarnte Dose zu sichten und uns in trockene Logbuch einzutragen.

Vielen Dank für diesen Geocache und beste Grüße an schlumbum sagen die

WaldwichtelBasche

Bis bald
im Wald...

trouvé 06. octobre 2014 GauchitoD trouvé la géocache

Eine schöne Runde in einem besonderen Stück Wald. Die gewählte Strecke bis zur letzten ZS hat mir sehr gut gefallen.
In Wildschweins Badezimmer dann fündig geworden.
Danke für den tollen Spaziergang.

Danke fürs Legen und Pflegen

trouvé 25. avril 2010 justme75 trouvé la géocache

Nachdem wir erst einige Zeit an den Startkoordinaten über die Bedeutung des Wortes 'hatte' gerätselt haben (ein passendes Objekt _dazu_ wäre auch vorhanden gewesen) ging's dann aber doch schnell Richtung Finale.
Schöne kleine Stecke durch ein interessantes Stück Deister,
TFTC,
justme

trouvé 05. avril 2010 ITDesaster trouvé la géocache

Moin,

2. Anlauf, ohne Bilder hätten wir den vermutlich nicht gefunden. Diesmal mit buntem Papier und Geduld gefunden.

Dose war leicht geflutet, soweit wie möglich trockengelegt.

trouvé 05. février 2010 kemasi trouvé la géocache

Begegnung mit einem Bär am Final.

Hallo zum Testen meines neuen GPS (das der Haushaltsvorstand nicht abgesegnet hatte),
ging ich das erste Mal auf die Suche.
Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit (18:00) wurde das dann nicht ganz so einfach.
Aber mit Hilfe des neuen Spielzeuges habe ich den Cache dann doch gut gefunden.
Die Dose war verdammt schwer aufzubekommen, da die oben ein bißchen angefroren war.
Nach längerem Aufenthalt in den Händen ging sie dann doch auf.
(Beim Schließen hab ich dann drauf geachtet, daß möglichst kein Wasser an der Dichtung mehr war).

Um ca. 18:40 Uhr war ich dann grand beim Loggen als dann plötzlich kleine Schritte zu hören waren.
Mein erster Gedanke Wildschweine. Ok bisschen Krach machen und Taschenlampe kurz eingeschaltet.
Wird bestimmt helfen.
Mist keine Wirkung Schritte kommen näher.
Dann konnte ich ihn sehen. Mein erster Gedanke war ein Dachs in Balletttänzerhaltung, da die ja sonst ziemlich flach sind.
Nochmal Taschenlampe an. Ok es ist definitiv kein Dachs sondern ein Waschbär.
Ein "He Du" wurde nichtmal mit ner Kopfdrehung gewürdigt.
Das war meine erste Begegnung in freier Wildbahn mit nem Bären.
Waschbären haben anscheinend vor nichts Angst.

Anstrengend war dann nur der abschließende Entengang zurück, da man Äste in Kopfhöhe verdammt schlecht sieht.
Taschenlampe wollte ich dann auch nicht immer eingeschaltet lassen wegen der Muggel.

Also DFDC
Tschau
KEMASI