Wegpunkt-Suche: 
 
Amerika

 

von ChaosTeam     Deutschland > Sachsen > Mittweida

N 50° 55.947' E 012° 44.043' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 1.2 km
 Versteckt am: 30. April 2006
 Gelistet seit: 30. April 2006
 Letzte Änderung: 15. Oktober 2014
 Listing: https://opencaching.de/OC1D37
Auch gelistet auf: geocaching.com 

30 gefunden
2 nicht gefunden
6 Bemerkungen
6 Beobachter
0 Ignorierer
361 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Zeitlich

Beschreibung   

Amerika ist ein kleiner Ort in Sachsen. Seinen Namen bekam er auf Grund des Umstandes, dass sich in der Ortschaft seit 1836 eine Fabrik befand, die für Besucher nur über die Mulde zu erreichen war - zunächst über einige große Steine, später dann über einen Kahn. Man wurde also über den Teich gezogen, dieser Ausdruck war damals schon für die Reise in die Vereinigten Staaten von Amerika bekannt und so bürgerte sich der Begriff Amerika an der Mulde für die Fabrik und die Umgebung ein. Aber erst 1876 wurde der Güterbahnhof amtlich als Bahnstation Amerika eingetragen.

(Quelle:Wikipedia)


Nun zum Cache....

Nach der Landung in Amerika(50°55.947 12°44.043) befindest du dich an einem (ehemalig) sehr wichtigen Punkt.
Ganz in der Nähe findest du ein "bahntechnisches" Objekt (im Sommer evtl. etwas zugewachsen) mit 2 Zahlen drauf. Die oberste sei A und die darunter B.

Wenn du nun die Nachkommastellen der Breite der Startkoordinaten minus (A-1)*(B-3)-B+1 rechnest erhältst du die nächste Nordkoordinate.
Genauso verfahre mit der Länge diese solltest du plus (A-1)*(B-3) rechnen um die neue Ostkoordinate zu bekommen.

Begib dich dorthin.

Dort verweile einen Moment. In der Nähe findest du eine Sitzgelegenheit. Lass dich aber nicht allzusehr ablenken,
denn das nächste Objekt der Begierde befindet sich genau an den errechneten Koordinaten.

Wieviele senkrechte Pfosten auf der Brücke tragen die Handläufe ? Dieses sei C.

So wie bei der ersten Rechnung errechnest du die Final-Koordinaten. Diesmal von den errechneten Koordinaten aus weitergerechnet.

Breite +A+C+1
Länge +C*10+B-2

Das Finale ist dann nicht mehr weit, nur ist der letzte Weg nicht rollstuhlgeeignet. Kleine Kinder sollten an der Hand bleiben oder ganz an Punkt 2 verweilen.

Viel Spass beim Suchen

wünscht das ChaosTeam


PS.: Dieser Cache ist die "Antwort" auf ellamarie´s ccc# Joker

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgneg: Dhrefhzzr qrf "onuagrpuavfpura" Bowrxgrf = 12
Svanyr: Hagre rvarf Onhzrf Jhemry fbyygrfg qh süaqvt jreqra.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler - der mittlere ist es
Spoiler - der mittlere ist es

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Mulden- und Chemnitztal (Anteil Regierungsbezirk Chemnitz) (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Amerika    gefunden 30x nicht gefunden 2x Hinweis 6x

nicht gefunden 11. November 2016 Pumuckel&Kuno hat den Geocache nicht gefunden

Nachdem das bewährte Pumuckel-Kuno-Team sich heute etwas an der Rochsburg rumgetrieben hatten, entschieden wir uns kurzfristig einfach mal noch fix nach Amerika rüber zu jetten. Und da es noch Zeit war bis zur Dämmerung, machten wir uns auf die Socken zum Amerika-Multi.
Auf dem Weg zum Vorfinal erschien so nach und nach die online-Karte auf dem Display. Da kam die Erinnerung : vor 5 Jahren hatte ich mal den U.d.B.-Cache gemacht und war damals schon mal bis zur Küste des "Großen Teiches" gekommen, mußte dann auf Befehl meiner Uhr leider abbrechen.

Also zählten wir alle senkrechten Pfosten, welche die Handläufe tragen, rechneten uns das Final aus und suchten arglos an dieser Stelle, welche im flacheren Bereich obenhalb des Steilhanges liegt.
Dann einige Abstecher in die darunterliegenden Steilflanken und schließlich, weil das einige der jüngsten Logs verrieten, den Wald unterhalb des Hanges. So langsam wurde es dämmrig und das Zuordnen des eh schon wenig hilfreichen Spoilerfotos zunehmend weniger möglich.
Ich schätze in dieser Stunde haben wir die Wurzeln von reichlich 100 gleichartigen Bäumen abgecheckt, und müssen ganz offensichtlich nur den engsten Finalbereich ausgelassen haben. Welch Pech 

Im Nachhinein habe ich mal alle 290 Logs überflogen.
Das hätte ich vorher machen sollen, denn dann wären wir sicher in der Mitte des Hanges auf den Baum gestoßen, von dem am 14. Jan. 2009 ein sehr hilfeiches Spoilerfoto gepostet worden ist ;
welches wir in dem Funkloch da unten natürlich nicht finden konnten.
Die Logs der letzten 10 Jahre sind in der Tat recht durchwachsen, und wenn wirs hinkriegen recht bald mal wieder hierherzukommen, dann eher wegen der wunderschönen Umgebung.
Schade ... Spaß hat´'s am Ende keinen mehr gemacht

gefunden 16. Februar 2015, 12:30 happyoertels hat den Geocache gefunden

Waren mit den Kindern zu unserem ersten Cash-Abenteuer unterwegs. Hat Spaß gemacht.

gefunden 29. Juli 2012 The Trudis hat den Geocache gefunden

Hallo

es war ein wundervoller Tag und Ausflug und haben auch denn Cache auch gleich gefunden.

Put in: 2x Muscheln

Put out: Schildkröte

gefunden 04. November 2011 Team Charlie hat den Geocache gefunden

Leider nix gefunden. Weinend

War aber eine tolle Gegend und Amerika ist sowieso genial.

Danke trotzdem!  Lachend

gefunden 01. November 2011 Sidley_de hat den Geocache gefunden

Auf dem Nachhauseweg hier vorbeigekommen und den Herbstwald im strahlenden Sonnenschein genossen. Vielen Dank fürs herführen!
In: TB / Out: -