Wegpunkt-Suche: 
 
Black forest easy one!

von Spieler     Deutschland > Baden-Württemberg > Breisgau-Hochschwarzwald

N 47° 51.796' E 008° 02.191' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 2:00 h 
 Versteckt am: 27. September 2005
 Gelistet seit: 30. Juli 2006
 Letzte Änderung: 09. Oktober 2006
 Listing: https://opencaching.de/OC225F
Auch gelistet auf: geocaching.com 

26 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
4 Beobachter
0 Ignorierer
712 Aufrufe
7 Logbilder
Geokrety-Verlauf
4 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Wichtig!!! Den Cache kann man nur im Sommer suchen, da der Weg im Winter gesperrt ist. Um den Cache zu finden müsst ihr den Weg nicht weiter als ca.2m verlassen. Da der Cache in einem Naturschutzgebiet liegt bleibt bitte auf den Wegen und zertrampelt nicht unnötig die Flora. Der Weg selber sollte nur mit gutem Schuhwerk und einigermaßen Trittsicherheit begangen werden. ( Vorsicht bei Nässe.) Beachtet die Hinweisschilder die angebracht sind !!! Nicht für kleine Kinder geeignet.

Der oben angegebene Punkt ist der Startpunkt, bei N47'51.577 E008'02.183 könnt ihr parken.

Folgt vom Startpunkt aus dem steilen Pfad nach oben bis ihr an ein Denkmal kommt, von dem aus man eine wunderschönen Ausblick hat.

Geht nun weiter Richtung Westen nach N47'52.046 E008'01.081 dort steht ein Wegweiser, von nun an soll Emil euch leiten bis ihr bei N47'52,455 E008'01.614 auf ein Schild stoßt, dass an einem Baum befestigt ist. ( Bitte beachtet dieses Schild)
Geht nun weiter nach Süden. Nach einiger Zeit ist ein teil des Weges mit Ketten abgesicher, achtet ab jetzt auf eine Gedenktafel am Wegesrand. Hier angekommen bestimmt nun den Standort der Tafel so genau wie nur möglich.
Vom ermittelden Nordwert zieht ihr 5 ab und zum Ostwert addiert ihr 51 dann habt ihr die Koordinaten für den Cache.

Zur Sicherheit könnt ihr auch einfach 78 Schritte den Weg entlang abzählen und euch dann ca. 2m nach Süden richten, jetzt müsstet ihr schon fast auf dem Cache stehen.

Wenn ihr dem Weg weiter folgt wird es euch schon bald wieder bekannt vorkommen.

GCS - extended statistics

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet Feldberg (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Hochschwarzwald um den Feldberg (Info), Naturpark Südschwarzwald (Info), Vogelschutzgebiet Südschwarzwald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Black forest easy one!    gefunden 26x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden Empfohlen 08. Juni 2020 Pumuckel&Kuno hat den Geocache gefunden

Nach der Feldberg - Gipfelerstürmung war noch ein kleiner Umweg in Richtung Feldsee eingeplant. Hier wird die Landschaft nochmal um einiges interessanter als auf dem Normalweg zum Feldberg, und es gibt noch so einige schöne Caches 😊 Das Highlight war natürlich dieser 16 Jahre alte Uraltcache 👍👍👍 Nach über einem Kilometer Bergpfad durch super schöne Landschaften hatten wir schon gar nicht mehr an das Finden der Kette geglaubt - aber da war sie auf einmal, Tafel und Final folgten kurz darauf 🤗🤗🤗

Danke für den sehr schönen Cache und Grüße aus dem sächsischen Muldental ! 🖐👱🐶🙋🌿

Bilder für diesen Logeintrag:
doch noch gefunden!doch noch gefunden!

gefunden 01. August 2019 Eyjafjallajökull hat den Geocache gefunden

Diesen vor sehr langer Zeit bereits geloggt, da es auch auf geocaching.com geloggt ist.

Seit kurzem auch einen OC-Account erstellt und da ich diesen hier in dem Sinne auch schon besucht habe, erlaube ich mir einen "Found it" (Im Logbuch stehe ich selbstverständlich). Ich hoffe auf Verständnis des jeweiligen Owners.

Ich danke dem Owner für den Cache!

gefunden 23. Juli 2019 kaktus67 hat den Geocache gefunden

Tag vier unserer Ferien am Titisee. [8D]

Bei Prachtswetter ging es auf den Feldberg. Wir starteten sehr früh, um noch von der frische des Morgens profitieren zu können.

Im Zentrum stand der Multi «HÖCHST-Spannung» und wir hofften, dass sich die anderen Dosen und Eartth Caches in die Runde integrieren liessen. Da wir ungefähr ja zwei Stationen wussten konnten wir etwas vorausplanen. Die einzelnen Stationen waren dann dafür gut zu lösen und so kamen wir schnell vorwärts.

Danach wanderten wir noch die Tradies vorm Feldsee hoch und dann Richtung Caritas-Haus ab, bevor wir wieder runter Richtung P marschierten.

Am Ende hatten wir etliche Höhenmeter mehr auf dem GPS als uns lieb war.

Danke an Spieler für das Herführen und Zeigen sowie den Cache!
kaktus67

gefunden 03. September 2016 Lettertrolline hat den Geocache gefunden

In unserem Urlaub im Südschwarzwald wurde natürlich auch der Feldberg besucht. Da entdeckten wir diesen alten Multi und klar, dass dieser gemacht wird! Nachdem wir den Berg hochgondelten wurde das Denkmal und der Turm besucht, die Aussichten genossen und mit vielen anderen Menschen Richtung Gipfel gepilgert und dort noch einen kleinen Abstecher eingelegt. Zurück an der "Kehrtwende" ging es dann deutlich einsamer Richtung Schild. Der Weg wurde immer spannender und immer mehr sah es aus wie im Dschungel mit dem fast mannshohen Farn, den verwurzelten Pfaden und urigen Bäumen. Angekommen am "halben Schild" wurde erstmal über den richtigen Weg diskutiert, denn so direkt nach Süden geht ja keiner der Wege. Aber Dank der Weitsicht von xtqx1 ist ein Weg doch der richtige, der dann nach Süden führt.[;)] Und dann hat das Ganze ein wenig was von Letterboxing.[:D] Wann kommen denn die Ketten? Sind wir richtig? Oh wei...da wurde die Geduld auf die Probe gestellt, denn "einige Zeit" ist ja ein sehr dehnbarer Begriff.[;)] Aber Ende gut alles gut! Der Weg einfach nur toll, nur sehr selten kam uns jemand entgegen, der Wald drumrum herrlich, der Pfad sehr anspruchsvoll, aber toll und die Aussicht auf den Feldsee super. Und als ich mal eine kleine "mal-stehen-bleiben-um-gucken-zu-können-was-da-ist-Pause" einlegte, schweifte mein Blick nach oben und oooohhhh da hängt ja eine Kette![:)] Der Weg verlief anscheinend mal ein bißchen oberhalb. Alles gut, Ketten da. Dann kurz danach entdeckte xtqx1 auch die Tafel und dann war es nur noch Formsache und die Tür zum Versteck war entdeckt.
Was für ein toller Cache!!!

Vielen Dank für dieses Abenteuer sagt
Lettertrolline[:)]

gefunden 03. September 2016 xtqx1 hat den Geocache gefunden

Den heutigen Tag nutzten Lettertrolline und ich für einen Besuch des Feldberges, dabei fiel unser Augenmerk auf diesen interessant klingenden Multi.
Zunächst wurde ein wenig das Feldbergplateau auf seinen Wanderautobahnen erkundet bevor es ans Eingemachte (und somit diesen Cache ging). Eine ungewöhnliche Wegbeschreibung, in Art und Weise mehr an eine klassische Letterbox erinnernd führte uns alsbald auf malerische, verschlungene Pfade mit denen wir hier absolut nicht gerechnet hätten [:O].
Wunderschön und noch dazu so abseits der ausgetretenen Wege, einfach nur toll [8D].
Ein wenig wurde uns im Verlauf des letzten Abschnittes dann aber doch bange, hatten wir die Kette (und evtl. auch die Gedenktafel) übersehen?
Nein. hatten wir nicht! Zwar befindet sich der bewusste Gegenstand mittlerweile oberhalb des eigentlichen Weges, Lettertrolline hatte ihn aber dennoch erspäht. Gut, an dieser Stelle ist man wohl mehr mit der Koordination der eigenen Füße beschäftigt, da fällt das doch erheblich angerostete Teil nicht wirklich auf.
Jetzt ging es mit geschärften Sinnen weiter und siehe da, die Tafel konnte trotz starkem Bewuchses der Umgebung entdeckt werden!
Nun gab es kein halten mehr, schnell die finalen Koordinaten berechnet und los.
Vor Ort dann eine Punktlandung am markanten Versteck, perfekter Abschluß einer tollen Runde.

Vielen Dank für den Cache,
xtqx1