Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Gotteshäuser: Mühlenkirche in Veltenhof

 Die Mühlenkirche in Braunschweig Veltenhof

von Feodora_     Deutschland > Niedersachsen > Braunschweig, Kreisfreie Stadt

N 52° 18.382' E 010° 29.583' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:10 h   Strecke: 0.2 km
 Versteckt am: 05. Mai 2007
 Gelistet seit: 20. März 2008
 Letzte Änderung: 22. März 2015
 Listing: https://opencaching.de/OC548F
Auch gelistet auf: geocaching.com 

68 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
4 Beobachter
1 Ignorierer
411 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich
Personen

Beschreibung   

Ein weiterer Beitrag aus der Region Braunschweig zur Cacheserie Gotteshäuser :

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Veltenhof (als Thelettunun) zusammen mit fünf anderen Ortschaften (Harxbüttel, Melverode, Rühme, Stöckheim und Waggum) in einer Urkunde Heinrichs II am 24. Januar 1007 und 1031 als Velittunum in der Weiheurkunde der Magnikirche. Bis ins 18. Jahrhundert bestand es aber nur aus ein paar Bauernhäusern. Der Ort soll um 500 entstanden sein.
Ab ca. 800 soll die ebenfalls in der a.o. Weiheurkunde erwähnte Wüstung Hanroth auf dem Gebiet des heutigen Ortsgebiets an der Oker gegenüber Watenbüttel gelegen haben. Sie soll um 1400 durch örtliche Kriege wüst geworden und in Walle aufgegangen sein. Es soll sich um einen größeren Ort mit mindestens 510 Morgen, dazi Ackerland und Wälder, Wiesen, Weiden (in der Okerniederung) und Gewässern gehandelt haben.

Im 18. Jahrhundert holte der damalige Herzog von Braunschweig, Karl I., Pfälzer nach Veltenhof, um Tabak und Wein anzubauen.
Die ersten Pfälzer kamen 1749. Ab da entwickelte sich der Alte Hof in Velten schnell zu einem stattlichen Dorf. Zu den Häusern im Alten Hof und am Münzberg kamen zahlreiche Höfe auf der Straße Unter den Linden.
Der Anbau von Tabak und Wein war nicht so ertragreich wie erhofft, aber die Bauern stellten fest, das sich auf dem sandigen Boden hervorragend Spargel anbauen lässt. Dieser wird seit 1850 bis heute in Veltenhof und Umgebung angebaut.
Im Jahr 1931 wird Veltenhof zu Braunschweig eingemeindet. Dies ist der Anfang einer großen Veränderung des bisher eher dörflichen Lebens.
Seit Anfang des 20. Jahrhunderts hat Veltenhof über 1000 Einwohner.

DIE Kirche

Die im Jahr 1876 auf einer Anhöhe an der Oker gebaute holländische Mühle wird 1930 zur Kirche umgebaut, da die Veltenhofer bisher nach Ölper in die Kirche gehen mussten.
Diese Mühlenkirche wird noch heute von der Evangelisch-reformierten Kirche Braunschweig genutzt und ist fester Bestandteil von Veltenhof. Das Wappen von Veltenhof zeigt einen Pfälzer Löwen, der die Mühlenkirche in der linken Pranke trägt.

English:
Veltenhof was first mentioned as Thelettunun together with five other Villages (Harxbüttel, Melverode, Rühme, Stöckheim und Waggum) in a charter by Henry II. jan. 24 1007 and as Velittunum in a consecration charter for the church St. Magni. Up to the 18. Century it was no more than a few farmhouses. The village is be originated by the year 500.

In the 18. century, the then duke of Braunschweig Charles I. asked palatine to come to grow tobacco and vine. The first palatines came 1749, from there on the village grew. Tabac and vine was not so successfull but the found out the the ground was perfect for asperagus.from 1850 up to now it is cultivated in Veltenhof. 1931 Veltenhof was subutbanised to Braunschweig, this was the beginning of a change. Now it has about 1000 inhabitans.

The church:
The dutch mill built in the year 1876 was transformed into a church by 1930. The Church is still in use by the reformed church. The coat of arms shows the palatine lion with the church in his paws.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Uvagre qre Xvepur yvrtg rgjnf, qnf seüure va qrz Troähqr jne.
Svyzqbfr.Ratyvfu:
Oruvaq gur puhepu vf fbzguvat juvpu jnf hfrq jvguva gur ohvyqvat orsber vg orpnzr n puhepu.
Svyzpnavfgre

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Okertalaue (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Gotteshäuser: Mühlenkirche in Veltenhof    gefunden 68x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 11. Oktober 2020, 14:26 blueleon75 hat den Geocache gefunden

Das Gebäude clever umgewandelt.Thx fürs Auslegen sagt Blueleon 75

gefunden 04. Juli 2020, 22:15 EuroTraveller hat den Geocache gefunden

Ein Besuch im Baumarkt brachte mich heute grob in diese Ecke und so suchte ich mir diese Dose als Tagesziel unweit der eigentlich geplanten Route aus.

Vorbei am interessanten Gotteshaus ging es zu den Relikten der ursprünglichen Nutzung. Hier war das Logbuch dann recht fix in meinen Fingern

Vielen Dank für das Legen und Pflegen!

gefunden 03. Januar 2020, 15:30 schans63 hat den Geocache gefunden

Gotteshäuser: Mühlenkirche in Veltenhof am 03. Januar 2020, 15:28 Uhr, gefunden - T4T18.C, für' s Herführen, Hegen und Pflegen. Nach dem Loggen alles wieder ordentlich hinterlassen - schans63

gefunden 01. Juli 2019, 19:55 summi1089 hat den Geocache gefunden

Gesehen, gesucht und gefunden, tftc

gefunden 01. Juli 2019, 19:02 Micky2012 hat den Geocache gefunden

Diesen haben wir nach einigem Suchen und Überlegen gut gefunden