Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Schlossgespenst

 Die o.g Koordinaten sind fiktiv.

von san-tho     Deutschland > Sachsen > Freiberg

N 50° 50.000' E 013° 03.000' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 22. März 2008
 Gelistet seit: 23. März 2008
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC54F9
Auch gelistet auf: geocaching.com 

21 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
10 Beobachter
2 Ignorierer
657 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
3 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Da es im Umkreis von Chemnitz in den Schlössern und Burgen ruhig geworden ist,
haben wir uns auf die Suche nach dem Grund gemacht und rausgefunden,
das das Chemnitzer Schlossgespenst sehr traurig ist.

Warum?

Das Schlossgespenst weiß nicht mehr, wo sein Schatz ist. Helft ihm dabei.
Text Es kann sich nur noch an die Bilder der Orte erinnern, wo es gespukt hat.
Namen kennt es nicht,aber vielleicht wisst Ihr sie?
Aber alle diese Orte hat er schon komplett abgesucht und da ist der Schatz nicht zu finden.
An einer Stelle bei seiner Reise ist er zweimal vorbeigekommen,
vielleicht ist dadurch die Chance höher, dort etwas zu finden?!



Bilder der Orte:

Ort 1:


Ort 2:


Ort 3:


Ort 4:



Wir haben die Minuten schon angegeben um auch Cachern ohne Ortskenntnis
Die Chance zu geben,die Orte zu finden.

Die genauen Koordinaten
der Orte berechnet ihr wie folgt:

Ort 1: __ __ __ __ __ __ __    __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __

Wann erwarb die Familie Buenau das Objekt? A
Rechne die Buchstaben des Ortes zusammen(A=1,B=2 usw),das sei B

N50°53.0(Quersumme von A + 5)
E13°00.B*3+44

Ort 2: __ __ __ __     __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __

In welchem Jahr wurde der gesamte Wohnfluegel zerstört?C
Rechne die Buchstaben des Ortes zusammen(A=1,B=2 usw),das sei D

N50°42.(Quersumme von C * 22)
E13°03.D*3-248

Ort 3: __ __ __ __     __ __ __ __ __ __ __ __ __ __

Wann musste Familie Carlowitz das Objekt aufgeben? E
Rechne die Buchstaben des Ortes zusammen(A=1,B=2 usw),das sei F

N50°49.E / 2 + 103
E12°49.F-55

Ort 4: __ __ __ __ __ __ __    __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __

Wie hoch ist der Berg auf dem das Objekt steht?G
Rechne die Buchstaben des Ortes zusammen(A=1,B=2 usw),das sei H

N50°48.G+H-4
E013°05.H*3,5

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Schlossgespenst    gefunden 21x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 10. Februar 2017, 13:35 wauzischreck hat den Geocache gefunden

? 475 ? 13:35

Immornoch alles weiß draußn  Da will och ne Luzi ne off Dosnsuche gehn  Un ich hab's och langsam offgegeem, nach weeß ich ne wieviel Fehlversuchn 
Doch als Fonzi vor laudor Langorweile vorschluuch, "mir könndn doch drodzdem bissl rausgehn, och wenn's so driebe is" Da war ich bledzlich modiwiord 

Un so dingldn mir bissl durchs Schdernmiehlndool, durschn Wald un sammldn noch die een odor annre Bixx mid ei, bei der mich dann gesdorn vor laudor Frusd die Lusd verlassn had 

[b]Drinniedeil:[/b] Oh Gott, was had mich diesor  beschäffdschd. Gefiehld sidz ich schon drei Goohr dran. Gor ne weidor nachgedachd un eefach ma losgerädsld. Un schnell had ich alle Fraachn beandworded, schien och alles risch zu sein, hm, doch was nu? Damals war ich eefach noch zu unorfohrn, da konnd ich och noch ne wissn, wie dor Hase leefd un im Nachhinei hab ich da och Verschdändnis fier mich, daß das Lisding irschndwo in mein Unnorlaachn verschwand. Doch nu kam ich der Regschon um das  immor nähor un es fing an, mich zu schdern  Also mussde ich mich widdor nannsedzn. Ich fand sogor noch meine aldn unnorlaachn  Nu had ich soford ne Idee, was zu dun is, abor ne s rische Duul zur Hand. ich brobiorde ma das een odor annre un kam och scheedsma off annre Goordinadn - schon sehr mergwürdsch  Abor keens meinor Orgebnisse schdand dem dscheggor an 
Also wurde ma bei meinor liem Gäschgolleeschin Luzi angefraachd, was die denn damals verwended had  Doch ach du schregg, DAZU had se ausgeraachned nüschd nodiord. Se konnd mir nemma rische Goordinadn geem, denn se hadde sich och mehr als nur ee Boor offgeschriem  Sehr mergwürdsch... Gab's also damals schon die selm Brobleme, hm? Mid ihrn Niedorschrifdn laach se abor immor irschndwo zwischn mein (die schah abor och alle falsch worn ) Ledzdlich endschied ich mich, ma alles in nenn Dobb zu haun, gudd durchzuriehrn un dann blieb nur noch Dscheggorgwäln...  Nich meine faforisiorde Wariande der rädselei, abor was will ich machn  Irschndwann hadde ich dann was aus dem großn Dobb rausgelöffld, was dem Dscheggor schmeggde un meine Orleichdorung war mehr als riesich 

[b]Draußiedeil:[/b] Gesdorn hadde es nu der Schnee geschaffd, mich völlich frusdriord zambrechn zu lassn un diese Bixx blieb unbesuchd. Heide nu, bevor das Schlossgeschbensd sein schadz noch selbor eisammld odor es gor noch mehr zuschneid, schdeuordn mir den Schlossgeschbensdschadz glei als erschdn an. ich weeß schon - "nich windorhord", abor versuchn muss ich's!
Nach nemm gurzn Schbaziorgang im Windorwald (bei dem fasd noch verbassdn abzubieschn ) orreichdn mir die finaln Goordinadn bessor als gedachd un vor allnding bessor, als ich gesdorn so mansche Bixx. Vor Ord war Fonzi dann glei raus - das wolldor sich ne geem. Pah, Waschlabbn, is doch gor ne so schlimm. Als ich völlich von Diggichd umzingld war, schdellde ich mich seelich un moralisch erschdma off ne laaaaaaange Suche ei (mor had schah Vorlogs gelesn...) Bei meinen Loggorungsibungen drehde ich mich eema lingsrum, eema raachdrum un ... nanu?  Sällde das schon das Verschdegg sei? Ich deng "nich windordauglich"? Wie kann ich's dann bei dem ganzn Schnee schon so ausmachn? Hm, goomisch -> guggn! Ei vorbibbsch du, das is die Bixx  Von weeschn"ne windordauglich"  Da had die Veränderung der ledzdn Goohr hior im Rewior wo doch was guddes. Nu is das Bixxl so gudd geschüdzd, da könnd ihr das durschgeschdrischne Schneeflöggl als Addribud rausnemm, liebe san-thos  
Das Verschdegg war urschbringlich sischor ma annorsch gemachd odor gedachd, abor das war mir sowas von Schnurz  Bixx radzbadz gefundn - Rädsl och irschndwie geleesd, och wenn ich fasd dran verzweifld bin - un das Deesl in nemm bessren Zuschdand, als orworded! Logbuch is droggn - alles in besdor Ordnung!

Besdn Dank, liebe san-tho's, fier's Leeschn un Pfleeschn der Bixx, besonnorsch ibor so viele Goohre. Un da brauch sich och keenor ibor irschnd ne Werdung odor den Zuschdand des Verschdeggs/Dose beschwern. Das Aldor un vor allm das Leesn des doch sehr gnifflichn Rädsls sinn doch hior schon "Belohnung" genuch. ich hädd's zwar gerne ma im Orginalzuschdand gesehn, abor in erschdor Linsche bin ich häbbie, daß ich's hior iborhaubd zu nemm  gebrachd hab 

Liem Gruß ums Ack numm!

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 30. Juni 2016 vsandre hat den Geocache gefunden

Über GC gefunden.

Na da hat sich das Schloßgespenst aber mächtig verflogen. Von hier aus, in mitten des Waldes, sieht man kaum ein Meter weit. Ein Glück das es uns GeoCacher gibt.

gefunden 15. Juni 2016, 21:44 chemnitzer-stefan hat den Geocache gefunden

Gefunden über gc, daher nun hier der Nachlog. Beim Rätsel hatte Doreen1981 sehr schnell die richtigen Antworten raus, dann noch daraus die Finalkoordinaten zaubern, doch der Checker wollte kein grün geben 😱!?! Also alles nochmal geprüft und stimmte. Ein Joker hatte dasselbe Problem und konnte mir sagen wo es hing. Dann war der Checker auch endlich befriedigt. Nun ging es mal zum Outdoorteil. Uiuiui....Versteckmöglichkeiten gibt es ja viele und zu unserem Pech sprangen auch noch die Koordinaten. Doch Doreen1981 hatte dann irgendwann den richtigen Blick. Sollte das die Dose sein...? Man erwartet ja doch irgendwie was anderes...Leider war das Logbuch klitschnass, so das wir per Foto loggen (kann ich auf Wunsch zusenden). Vielen Dank für das schöne Rätsel und dem Cache.

gefunden 25. Oktober 2015, 15:21 diePACCs hat den Geocache gefunden

Oh, den Frust des kleinen Gespenstes konnte ich gut nachvollziehen. Mein Aurascope (P.K.E.-Meter, von den Ghostbusters geliehen) gab einfach keinen Ausschlag. Die Psychokonetische Energie war an vielen Orten gleich stark, schwankte und schien sich zu bewegen. Außerdem schirmen Nadelbäume ab und verfälschen das Signal. Aber wie so oft fand ich den Schatz des Gespenstes kurz vorm Aufgeben. Und ich kann beide Vorlogs bestätigen: Es ist eine rostige Blechdose und alles ist gut. Vielen Dank für Rätsel, Story und Dose!  ;-)

gefunden 22. Juli 2015 QUlDproQUO hat den Geocache gefunden

Das Rätsel liegt schon eine ganze Weile gelöst da, vor Ort war ich auch schon zweimal, ohne was zu finden. Heute war ich in der Nähe und startete Versuch Nr. 3. Hier ist langärmelige Kleidung am sinnvollsten, denn ich war schon auf dem Hinweg zerstochen von allerlei Getier und stacheligen Grünzeug. Die Dose konnte ich dann nach einer ganzen Weile Suche entdecken. Der Zahn der Zit hat hier genagt und das Logbuch ist feucht, ich habe aber schon schlimmeres gesehen.
Danke für das Rätsel und das Verstecken der Dose!