Recherche de Waypoint : 
 
Géocache traditionnel
Schatz der Ritter zu Waldensteyn

 Finde den Schatz der Raubritter!

par tipcity     Allemagne > Nordrhein-Westfalen > Hochsauerlandkreis

N 51° 19.389' E 008° 10.527' (WGS84)

 Autres systèmes de coordonnées
 Taille : petit
Statut : disponible
 Temps nécessaire : 1:00 h   Distance : 1.0 km
 Caché en : 26. août 2008
 Affiché depuis : 16. septembre 2008
 Dernière mise à jour : 08. mars 2009
 Inscription : https://opencaching.de/OC680D
Aussi listé au : geocaching.com 

20 trouvé
0 pas trouvé
0 Remarques
2 Observateurs
0 Ignoré
324 Visites de la page
3 Images de log
Histoire de Geokrety
2 Recommandations

Grande carte

   

Dangers
Itinéraire
Waypoints
Saisonnier

Description    Deutsch (Allemand)

Parkplatz bei N 51° 19.641 E 8° 10.892

 

So überliefert aus dem Sauerland vor etwa 600 bis 700 Jahren:

Im Mittelalter gehörte ein großer Teil des heutigen Hochsauerlandkreises den Grafen von Arnsberg. Um ihren Besitz vor Übergriffen der feindlichen Nachbarn zu schützen, bauten sie einige kleinere Burgen, von denen aus auch die Steuern und Abgaben der Landbevölkerung eingezogen und ans gräfliche Schloss in Arnsberg abgeführt wurden. Auch die Burg Waldensteyn wurde wahrscheinlich anfangs des 14. Jahrhundert zu diesem Zweck erbaut und von einem Burgherren verwaltet.

Bevor Graf Gottfried IV kinderlos starb, verkaufte er im Jahr 1368 die komplette Grafschaft für 130.000 Goldgulden ans benachbarte Erzbistum Köln. Zur gleichen Zeit wollte auch ein anderer Nachbar sein Herrschaftsgebiet vergrößern: Graf Johann von Nassau erreichte beim Reichsverweser Wenzel die Belehnung mit der Grafschaft Arnsberg. Der Kölner Erzbischof, der zu den deutschen Kurfürsten zählte, konnte aber beim Kaiser seine Ansprüche auf die teuer erkaufte Grafschaft durchsetzen und es kam zu einer Fehde zwischen Graf Johann und dem Kur-Erzbischof um die strittige Grafschaft Arnsberg im seitdem "Kur-Kölnischen Sauerland".

Da die auf Burg Waldensteyn ansässigen Ritter der Familie Hake einige Dörfer des Grafen von Nassau geplündert und gebrandschatzt hatten, bat dieser 1386 den Grafen von Berg um Unterstützung durch 40 Bewaffnete gegen die Übergriffe der Brüder Hake. Während dieser wohl länger andauernden Fehde wurden wahrscheinlich im Jahr 1414 die Burg Waldensteyn und einige benachbarte Höfe zerstört.

:::

Zeytsprung:
Das geraubte Geschmeyde und Pfaffengolde vermochten die Ritter zu Waldensteyn noch vor der Belagrung aus den Mauern zu schaffen. Deyn Sterndeuter zeyget Dir den rechten Weg zur Schatzkammer, tief unter Felsen verborgen.

Streytwagen, Rammböck und Katapulte myssen außer Bogenreychweyte unten am Feldwege halten. Lasset Euch nicht mit dem Streytwagen hinter dem runden Schilde mit rotem Rande erwischen! Von dort aus gehet lieber etwa tausend Schritt über gute Pfade bis wohl unter die Burg! Nur auf dem Drahtross darf der wackre Rittersmann auch bis zum obren Rundwege reiten.

Die letzten hundert Schritt bis hin zur Burg sind gar steyl und ohne Weg, nur für das Fussvolk zu erklimmen. Doch braucht es hierbey nicht ein Seyl. Der Nord- und Westhang mit Dornen bewährt, dort gibt es einen zugewachsnen Pfad. Wer diesen findet, soll den Holzbock fyrchten! Der Syd- und Osthang voller Fels und Eychenbaum scheynen leychter anzugehen.

Kleyne Knappen ab dem siebenten Jahre können die Burg im Geleyte gestandener Ritter styrmen. Viel kleyner Kind und Kegel sollt Ihr nicht im Trosse haben, bedenket das Gelände drey bis vier!

Wohl an, Ihr Recken! Plyndert den Schatz!

Indice additionnels   Déchiffrer

nezgvrs hagre tebßrz fgrva TP mjvfpura ibeohet haq unhcgohet

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Utilités

Cette géocache est probablement placé dans une zone de protection de la nature ! Voir ici pour plus d'informations, s'il vous plaît.
Naturschutzgebiet NSG Wallenstein (Infos)

Cette géocache est probablement placé dans les zones de protection suivantes (Info) : Naturpark Homert (Infos)

Montrer les recommandations de cache des utilisateurs qui ont recommandé ce géocache : tout
Chercher des géocaches prés: tous - trouvable - même type
Télécharger en fichier : GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Lors du téléchargement de ce fichier, vous acceptez nos conditions d'utilisation et la licence de données.

Logs pour Schatz der Ritter zu Waldensteyn    trouvé 20x pas trouvé 0x Note 0x

trouvé 03. janvier 2021, 14:15 Suflaki trouvé la géocache

trouvé La géocache est en bon ou acceptable état. 11. août 2019 dg768 trouvé la géocache

11.08.19

Den Weg bis zur Burg hatte ich früher schon mal mit dem Rad schiebend und tragend zurückgelegt, und heute eben wieder. Eine verwunschene Gegend, in der die Tiere scheinbar keine Angst vor uns Menschen kennen. Vor allem die Zecken nicht.
Je näher man dem Gemäuer kommt, desto wichtiger ist es auf den Wegen zu bleiben, denn
querfeldein ist schier unmöglich.
Oben hat man bei der Fahnenstange noch einen Rest Aussicht, alles andere ist gut zugewachsen.
Es macht Spaß die Burg von vorn bis hinten zu erkunden. Im Dunkeln ist es sicher unheimlich hier oben.
Die Dose ist gut versteckt aber absolut muggelfrei zu loggen.
Die Rückfahrt mit dem Rad ist, sobald man aus dem Dornengemüse raus ist, ein Genuß.
Gute Bremsen braucht man ja eh.
Sonntag morgens um 7 Uhr bin ich mit dem MTB von Arnsberg aus gestartet, um die Berge rund um Calle abzugrasen und hatte nachmittags dann 65 km auf dem Tacho.
Eine wirklich lohnenswerte Gegend!
Danke fürs Legen und Pflegen und herzliche Grüße vom dg768.

Les images pour ce log :
Hier kann man das Rad nur noch tragenHier kann man das Rad nur noch tragen
Aussicht von der BurgzinneAussicht von der Burgzinne

trouvé La géocache est en bon ou acceptable état. 27. avril 2017 DL3BZZ trouvé la géocache

Mittagspause, diesen für einen kleinen schnellen Spaziergang zum Hügel und wieder runter genutzt. Dabei auch ein Cache gefunden 😀. Vielen Dank.

NRNR

Bis denne
Lutz, DL3BZZ

trouvé 28. juin 2016, 20:33 rennschnecke60 trouvé la géocache

Heute ging es zum Schatz der Ritter. Es war ein abenteuerlicher Aufstieg. eine Machete wäre hier heute ideales Werkzeug gewesen. Die Brennnesseln waren genau so hoch, wie ich groß war. Dazu war der Weg kaum auszumachen. Irgendwann war überhaupt nicht mehr zu erkenne, woher es ging.
Dank GPS dann den richtigen Zugang gefunden. Ein sehr interessanter Ort hier oben. Schade, dass hier die Bänke so zerfallen und verrottet sind. Der Ort würde bestimmt zum Verweilen einladen.

Das Versteck des Döschens blieb mir dann nicht lange verborgen.

Danke für den Cache.

trouvé 24. octobre 2015 InuRiM trouvé la géocache

Nach der Hardt/Hainberg-Runde wollte ich auch gerne noch "Den Schatz der Ritter" besuchen und habe mich vom Berger Koloss direkt auf den Weg gemacht (sind ja nur 950 Meter) Nur nach einer Weile wurde mir bewusst, dass ich von ca. 250 Meter auf 470 Meter musste. Aber aufgeben geht nicht, also weiter hoch über Wege und auch mal querfeldein. Zuletzt traf ich auf einen ausgewiesenen Pfad, der zur Burg führte.
Oben angekommen konnte ich den Schatz zum Glück auch finden.
Harte Arbeit die sich gelohnt hat! Ein wirklich schöner Ort.
Danke und schöne Grüße.
InuRiM

In: Schleifchen

This entry was edited by InuRiM on Saturday, 31 October 2015 at 19:28:57 UTC.