Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Buchen sollst du suchen

 Dieser Geocache führt euch auf den Buchenberg bei Ermhof.

von G0676     Deutschland > Bayern > Amberg-Sulzbach

N 49° 30.896' E 011° 37.023' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 1.7 km
 Versteckt am: 24. Oktober 2008
 Gelistet seit: 03. November 2008
 Letzte Änderung: 16. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC6D4C
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
197 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Das Felsmassiv am Gipfel ist auch als Buchenstein bekannt und kann beklettert werden, Klettern ist allerdings überhaupt nicht erforderlich, um den Cache zu heben.
Dennoch ist das Gelände stellenweise nicht ganz ohne, die ungesicherte Felswand fällt nach einer Seite hin 15m steil ab, durch Laub kann der Untergrund bei entsprechender Witterung sehr rutschig sein. Ihr müsst euch nirgendwo in Gefahr begeben! Festes Schuhwerk ist zu empfehlen, an einer Stelle ist eine Taschenlampe von Nutzen.
Ermhof ist vom Bahnhof Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg aus zu Fuß auf dem gut ausgeschilderten Wanderweg 4 in ca. 25 Minuten zu erreichen.

Seit 2006 finden in Ermhof archäologische Ausgrabungen an den Fundamenten der ehemaligen Wallfahrtskirche St. Martin statt (N 49° 30.808´ E 011° 37.206´), die immer neue Details zu Tage fördern, so zeigte sich, dass die Ursprünge der Martinskirche sogar bis ins 8 Jhd. zurückgehen. Bestimmt findet ihr auch heraus, in welchem Jahr (A) das zuletzt als Scheune genutzte Bauwerk mit amtlichen Segen abgerissen wurde. Diese Recherche solltet ihr am besten noch zuhause durchführen.

   A = ....

Auf dem Weg zum Ausgangspunkt passiert ihr das pittoreske Fachwerkhaus des Kellerwirts von Ermhof (N 49° 30.871´ E 011° 37.149´), wo ihr euch jedoch weder Stärkung noch ein kühles Bier erhoffen dürft. 

Start

Startpunkt sind die gelisteten Koordinaten. Von hier, geht viermal im Kreis ohne den roten Faden zu verlieren und bleibt auf dem Weg, wo es nur geht.
Bei der Berechnung der Koordinaten gelten in der gesamten Cachebeschreibung die üblichen Rechenregeln ("Punkt vor Strich").

Station 1: N 49° 30.[(A-363)/2]´ E 011° 37.[(A-89)/15]´

Ihr müsst hier hoch hinaus, um zu finden, wonach ihr sucht. Einige hölzerne Stufen erleichtern euch dabei den Aufstieg. Achtet darauf und zählt sie (B). Alle! Für eine Rast ist es zu früh, aber findet ihr bei N 49° 30.[(A-371)/2]´ E 011° 37.[(A-19)/56]´ eine Buche nebst eines natürlichen Picknick-Tischs, dürft ihr das Zählen dort getrost beenden.

   B = …

Station 2: N 49° 30.[B+(A-337)/2]´ E 011° 36.[3*B+(A-121)/2]´

Von hier aus könnt ihr einen ersten Blick auf die Ostpartie des Buchensteins werfen. Auf den zweiten Blick entdeckt ihr vielleicht die stählernen Überreste eines Artefakts …

Station 3

Begebt euch genau dorthin. Als die Buchen noch ausgeschlagen wurden, muss der Ausblick von hier oben lohnender gewesen sein. Merkt euch diesen Punkt, er wird später von Nutzen sein.

Station 4: N 49° 30.[2*B+(A-369)/2]´ E 011° 36.[100+2*B+(A-369)/2]´

Wundert euch nicht, wenn euch auf dem Weg dorthin etwas schräg vorkommt. An steinerner Pforte sucht eine Buche, die ihr Herz dem Süden zuwendet. Ob die Liebe, die sie bezeugt, noch fortbesteht, ist ungewiss. Ihr aber wisst nun, in welchem Jahr sie hier bekundet wurde (C).

   C = …

Etwas Mut zur Lücke kann übrigens nicht schaden. Denn wenn euch hier ganz in der Nähe ein Licht aufgeht, tappt ihr später nicht so im Dunkeln, bei der richtigen Wahl des Finals. Aber treibt es nicht zu weit, sonst verliert ihr den roten Faden!

Station 5: N 49° 30.[179+C/3]´ E 011° 36.[184+3*B+C/3]´

Unverhofft habt ihr einen Gipfel gestürmt und plötzlich kennt ihr sogar dessen genaue Meereshöhe (D in Metern). Auch solltet ihr nun abschätzen können, wie weit ihr hier von Station 3 entfernt seid. Wählt E=2 bei einem Abstand von ca. 70m, E=4 bei einem Abstand von ca. 100m und E=8 bei einem Abstand von ca. 130m.

   D = …
   E = …

Station 6: N 49° 30.[(D+297)+2*E]´ E 011° 36.[D+249+E/2]´

Ihr sucht eine Buche, die auch Markus Müller schon fand. Oder Marilyn Monroe? Der Name hilft euch nicht viel weiter, denn es interessiert hier nur der Wochentag. War es ein Montag, setzt F=1, bei einem Dienstag F=2 usw.

   F = …

Station 7

Hier verliert ihr schließlich den roten Faden und begebt euch auf die Suche nach Essbarem. Ein lokales Gericht erwartet euch direkt an der Felswand, ihr benötigt die Anzahl seiner Buchstaben (G). Die Koordinaten lassen sich hier kaum präzise ermitteln, aber findet ihr die Buche bei N 49° 30.[D+91*F+E]´ E 011° 36.[2*D-77*F+E/2]´ und geht von dort genau nach Osten, gelangt ihr ebenso zum Gesuchten, wie wenn ihr von der alten Buche bei N 49° 30.[D+95*F+E]´ E 011° 36.[2*D-73*F+E/2]´ genau gen Süden geht.

   G = …

Final

An einer der folgenden Stellen nur findet ihr den Cache, ihr solltet eigentlich schon wissen, an welcher:

 Final 1: N 49° 30.[x-2*(y+z)-1]´ E 011° 36.[x-2*(z-w-y)]´
 Final 2: N 49° 30.[(x+1)/2-12*w-2*y]´ E 011° 36.[z+30*w+2*y]´
 Final 3: N 49° 30.[(x+3)/2-12*w-2*y]´ E 011° 36.[x-2*(z-3*w+y)]´
 Final 4: N 49° 30.[z+25*w+3*y]´ E 011° 36.[2*z-15*w+2*y]´
 Final 5: N 49° 30.[z+21*w+5*y+1]´ E 011° 36.[2*z-12*w-7*y]´


Um die Koordinaten zu berechnen, solltet ihr euer Superhirn am besten schon zuhause etwas bemühen. Gesucht ist zunächst ein vierstelliger Buchstabencode gebildet aus den Buchstaben A, B, .. , G, in dem kein Buchstabe doppelt vorkommt. Drei solche Buchstabencodes wären z.B. CDEG, GCDB und EBFC:


C D E G   (2/0)
G C D B   (2/1)
E B F C   (1/1)
 
. . . .   (4/4)
w x y z  

Hinter diesen drei Beispielcodes sind je zwei Zahlen (i/j) angegeben. Die erste Zahl i gibt an, wieviele Buchstaben dieses Beispielcodes auch im gesuchten Lösungscode vorkommen. Die zweite Zahl j gibt an, wieviele Buchstaben des Beispielcodes sogar an der richtigen Position des gesuchten Lösungscodes stehen. Der gesuchte Code ist aus den obigen Informationen nun eindeutig bestimmbar. Die Werte für w,x,y und z erhaltet ihr dann durch die oben angegebene Zuordnung zu den Buchstaben des Lösungscodes und Einsetzen der unterwegs ermittelten Zahlenwerte. Wäre also z.B. "CABG" der gesuchte Lösungscode, dann wären w=C=..., x=A=..., y=B=... und z=G=....

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Orv Fgngvba 4: vue fhpug rvara Crgyvat.
Fgngvba 6: Urvyvt Noraq qrf Ibewnuerf jne rva Zvggjbpu.
Fgngvba 7: Trfhpug vfg qre Anzr rvare Xyrggreebhgr.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Buchenberg bei Ermhof
Buchenberg bei Ermhof
Altes Fachwerkhaus in Ermhof
Altes Fachwerkhaus in Ermhof
Rest der "Kellerwirtschaft" in Ermhof
Rest der "Kellerwirtschaft" in Ermhof
Spoiler - Hint fürs Final bei Station 4
Spoiler - Hint fürs Final bei Station 4
Spoiler - in der Nähe von Station 7
Spoiler - in der Nähe von Station 7
Spoiler - Final
Spoiler - Final

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Schutzzone LSG im Naturpark Fränkische Schweiz- Veldensteiner Forst, Bereich Oberpfalz (Info), Naturpark Fränkische Schweiz-Veldensteiner Forst (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Buchen sollst du suchen    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 22. Juni 2011 Noicherl hat den Geocache gefunden

Zuerst kamen wir nur bis Station 7. Dann ging nix mehr voran. Und aufgrund des strömenden Regens, haben wir beschlossen am nächsten Tag weiter zu suchen.

Mit GPS war nix zu empfangen. Vieleicht sind wir aber als Neulinge und mit nur Handy-GPS auch zu dumm dazu. Aber die Beschreibung und letztendlich auch das Final-Bild brachten uns zum Ziel :). 

Ein Hinweis, dass der rote Faden nach dem Schlankheitstest zu verlassen ist, wäre hilfreich gewesen.

Vielen Dank für die Rätzel und die schöne Tour.

gefunden 26. September 2010 mixxfixx hat den Geocache gefunden

Ehrensache, dass wir die Buchen hier suchen. Schon vor einer Woche
hatten wir gesucht und sie selbstverständlich alle gefunden ! Naja, aber das Rästel,
so aus dem Stegreif, mitten im Wald, das war dann zuviel! So mussten wir erst mal wieder nach Hause...
Es wäre doch hin und wieder günstig, die komplette Beschreibung vorher zu lesen
und nicht nur den Anfang... Ach, ja....

Nun gut, wir geben ja auch nicht sooo schnell auf und machten uns
heute an den 2. Teil des übrigens sehr schön ausgearbeiteten Cäsches! *Lob Lob*
(naja, bis aufs Abschlussrätsel *grrrrr* ) Die Aufgabenstellungen und die Wegführung
haben uns echt sehr gut gefallen!!!

Die Final-Koordinaten hatten wir ja inzwischen zuhause ausgerechnet und da war es nun nicht mehr
soo schwer die Dose zu finden. Aber was war das... ? An dieser Stelle waren wir doch schon mal
vorsichtig beim ersten Versuch letzte Woche rumgeschlichen und hatten uns hier mal umgeguckt.
Wir hatten an dieser Stelle allerdings dann nicht mehr weitergesucht, weil das Spoilerbild
doch nicht so ganz passte. Fehlte da nicht ein massiver Baum??? Hmmmm...?
Dieses Mal war da allerdings eine Dose. *puuuh*
Dennoch freuten wir uns nun riesig, den Cäsch doch noch zu einem guten Ende gebracht zu haben.

Nochmals Lob: Sehr schön gemachte Aufgaben!

TFTC und Greetings vom Team =mixxfixx=

...Nachlog auf der OC.de-Plattform... Zwinkernd

gefunden 24. Mai 2009 bruno150 hat den Geocache gefunden

Haben uns entschlossen bei diesem Wetter das Auto stehen zu lassen und sind hierher gewandert. Alle Stationen waren gut zu finden. An Station 7 hatten wir dann Glück das die Klettergruppe ihren Abmarsch vorbereitete und wir nicht allzu lange warten mußten. Nach dem wir dann einige Zeit erfolglos nach dem Final gesucht haben kamen wir durch Zufall an eine weitere Felswand, an der es auch etwas "essbares" gab. Sofort nachgerechnet und gleich auf den Weg gemacht. Bingo. Allerdings haben wir auch hier schon jeden Stein 3 mal umgedreht bis meine Frau das sehr gut getarnte Versteck beim 3-mal nachsehen entdeckt hat. War auf jeden Fall eine tolle Wanderung mit einem tollen Final und nach insgesamt 7 Stunden waren wir wieder zu Hause.

Out: Stempel In: 2 Aufkleber, Blinker

Schöne Grüße von bruno150

gefunden 03. Januar 2009 clinton.thompson hat den Geocache gefunden

Mit meiner Frau Steffi unterwegs haben wir es zum 3 mal versucht. Da Ich am Station 7 haengen geblieben bin hat meine Frau Ihre Spuernase eingesetzt und mit dem Spoiler Bild den cache gefunden. TFTC danke fuers zeigen.

IN: TB Laka
OUT: Moses

gefunden 08. November 2008 goella11 hat den Geocache gefunden

Mein 60.

Nette Runde - in die Höhle wären wir sonst nie rein gegangen - wußte gar nicht, dass Graf Gebhard so ein Höhlenbär ist.

Mit trittsicheren Kindern ist die Runde machbar, wenn man Sie gut im Griff hat.

P.S. Ich habe die Dose gefunden