Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Drive-In-Geocache
RNZ#Frischluft

 RHEIN-NECKAR ZENTRUM (Viernheim) Nano-Cache am Einkaufszentrum

von Letterbox-Wanderratte     Deutschland > Hessen > Bergstraße

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 31.550' E 008° 34.031' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: andere Größe
Status: archiviert
 Versteckt am: 09. Dezember 2008
 Gelistet seit: 11. Dezember 2008
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC7117
Auch gelistet auf: geocaching.com 

22 gefunden
0 nicht gefunden
3 Bemerkungen
1 Beobachter
1 Ignorierer
74 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   



Für alle, denen das "Shoppen" zu langweilig ist, oder die eine Auszeit vom Kaufrausch und etwas frische Luft benötigen. Am Versteck hat man einen Ausblick auf Straßenheim und Richtung Bergstraße.


Geschichte: Das Rhein-Neckar-Zentrum wurde 1972 mit 60 Geschäften auf einer Fläche von 50.000 m² eröffnet. Im Umfeld zog das Rhein-Neckar-Zentrum vor allem in der Heidelberger Straße eine Großzahl weiterer Einkaufsmöglichkeiten an. 1998 wurde das RNZ erstmals modernisiert und 2002 wurde es auf 60.000 m² erweitert.


Info: Das RNZ ist somit einer der ältesten "Konsumtempel" in Deutschland. (Das erste Einkaufszentrum Deutschlands war das Main-Taunus-Zentrum in Sulzbach bei Frankfurt am Main, welches 1964 eröffnete)



Der Grundkonflikt zwischen Einkaufszentren und gewachsenen Innenstädten besteht in der großmaßstäblichen Planbarkeit aller Vorgänge, Strukturen, Atmosphären innerhalb der Einkaufszentren, wohingegen die Innenstädte als freies Konglomerat unverbundener Immobilienbesitzer und Einzelhändler ungeplant dem Strukturwandel unterworfen sind. Innerhalb der Center kann durch Mietanreiz, psychologisch geschickte Lage bestimmter Flächen, Angebote und Marken alles komplett gesteuert werden. Dagegen gibt es für den öffentlichen Bereich der Fußgängerzonen keine Regelungsmechanismen außer das gegenseitige Marktverhalten ohne Koordination und Integration. Damit sind die Innenstädte, die schon keinen Schutz gegen Wetter und "unerwünschte Personen" bieten können, der perfekt organisierten Konkurrenz der Konsumwelten in den privatisierten Zentren ausgeliefert.



Das „klassische“ Einkaufszentrum verfolgt das Betriebskonzept von einigen wenigen Magnetbetrieben und zahlreichen anderen Einzelhandels-, Dienstleistungs- und Gastronomiebetrieben, die von der Attraktivität der Magnetbetriebe indirekt profitieren. Die Magnetbetriebe in Form von Verbraucher- oder Hypermärkten, Warenhäusern und großen Fachmärkten dienen als Frequenzbringer. Sie ziehen die Kunden in das Center. Die anderen Betriebe profitieren von den Kundenfrequenzen. Die Magnetbetriebe werden im Center so angeordnet, dass die Kunden auf dem Weg zu oder zwischen ihnen an den „Frequenznutzern“ vorbeikommen.

Neben der Bequemlichkeit der unter einem Dach angebotenen diversen Geschäfte zieht auch das bessere Parkplatzangebot viele Käufer in die Einkaufszentren. Bei manch größerem Einkaufszentrum ist die Einfahrt zur Tiefgarage der eigentliche „Haupteingang“ des Centers, da bis zu 70% der Kundschaft mit dem eigenen PKW kommen und so die unmittelbare Umgebung des Einkaufszentrums nicht einmal mehr betreten. Letztendlich kann dies zur Verödung bisheriger Stadtzentren führen, wenn Stadt und Einzelhandel nicht gemeinsame Wege finden, um die Attraktivität der Innenstädte zu erhöhen.

Ein weiteres typisches Merkmal dieser Zentren ist der Versuch die "Konsumenten" mittels Unterhaltungsangeboten und Veranstaltungsprogrammen zu beeinflussen und positiv zu stimmen, sodass Sie sich bereitwillig dem "Erlebniseinkauf" hingeben. Gepflegter Einkauf oder "Kollektivhobby Konsumrausch", jede/r soll es selbst bewerten und kann sich hier am Frischluft-Nano seine Gedanken machen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Einkaufszentrum
http://de.wikipedia.org/wiki/Rhein-Neckar-Zentrum
http://www.rhein-neckar-zentrum-viernheim.de
http://de.wikipedia.org/wiki/Kaufrausch
http://de.wikipedia.org/wiki/Konsumismus

Als „alltäglicher Konsumismus“ wird die in den deutschen Kaufsuchtstudien empirisch belegte Tendenz vieler Menschen in den Konsumgesellschaften beschrieben, sich mit Produkten oder Dienstleistungen zu identifizieren und ihr Selbstwertgefühl davon abhängig zu machen. Dabei werden Produkte mit kommerziellem Markennamen und statushebenden Versprechungen vorgezogen. Insoweit der Konsumismusbegriff als abwertend wahrgenommen wird, lehnen ihn viele Betroffene ab und ziehen es vor, ihren Konsum mit rationalen Argumenten zu rechtfertigen; sie verwerfen die Idee, sie würden „gezwungen“ zu konsumieren. Dieser Versuch der Rechtfertigung stellt ein Musterbeispiel für den psychoanalytischen Abwehrmechanismus der Rationalisierung dar. Menschen, welche die Ideologie des Konsumismus bejahen, bewerten die gekauften oder konsumierten Produkte nicht als in sich wertvoll, sondern benutzen sie gezielt als gesellschaftliche Statussymbole und Signale, um sich mit gleichgesinnten Menschen zu umgeben.

Ausrüstung: Stift


Hinweis: Der Cache ist ausschließlich den Liebhabern der urbanen Nano-Suche zu empfehlen!
Das Versteck befindet sich NICHT im Gebäude und es ist völlig legal sich dort aufzuhalten. Trotzdem könnte der Sicherheitsdienst auf euch aufmerksam werden, falls Ihr besonders "auffällig-unauffällig" über das Gelände schleicht. Auf dem Weg zum Cache passiert Ihr eventuell Überwachungskameras, doch es geht auch ohne und das Versteck wird natürlich nicht überwacht! Um den Kontakt mit privaten oder offiziellen "Ordnungsdiensten" zu vermeiden, empfehle ich eine Tarnung zB. als "Mobiltelefon-Nutzer". Der Cache ist für Bewegungsfaule auch als 1A-Drive-In möglich, was in diesem Fall eine weitere Tarnmöglichkeit wäre.



"Um den Cache zu heben müsst Ihr kein Geld ausgeben und auch nichts kaufen! Der RNZ-Cache ist keine Werbung für das Einkaufszentrum, sondern möchte eher den notwendigen kritischen Umgang mit dem Thema "Konsum" und "Kaufverhalten" nahelegen.


Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

jb qvr Fbaar fpurvag

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

ACHTUNG SPOILER!!!
ACHTUNG SPOILER!!!

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Bergstraße/Odenwald HE (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für RNZ#Frischluft    gefunden 22x nicht gefunden 0x Hinweis 3x

Hinweis 17. Dezember 2009 Letterbox-Wanderratte hat eine Bemerkung geschrieben

Der Nano-Cache wurde heute eingesammelt und landet hiermit im Archiv.
Ab dem 17. Dezember kann er nicht mehr geloggt werden.

gefunden 15. November 2009 Tedela hat den Geocache gefunden

Beim dritten Anlauf haben wir es endlich geschafft. Scheinbar war unser Feingefühl nicht das Beste :)

TFTC Tedela

gefunden 04. Oktober 2009 4x Zitronen hat den Geocache gefunden

Toller nano sind dank wiky auch in die nähe gekommen.

Nach längeren suchen wollten wir schon aufgeben,ich bin dann noch mal hin und habe ihn dann doch noch gefunden.

Wahren mit Jolle und co da .

gefunden 19. September 2009 melkorka hat den Geocache gefunden

Ratzfatz den Kleinen gefunden. Interessante Aussicht.

Danke für den Cache. Cool

LG, melkorka

gefunden 17. August 2009 bassmary hat den Geocache gefunden

#3 - 17.08.2009 - 10.35 Uhr

Hab Ihn, kann mich nur schwer an die Nanos gewöhnen ist und bleibt aber orginell, das Versteck ist einfach; einfach genial. Danke für die INFO hab ich aber nicht gebraucht Wink Ehrlich ... Danke für das Versteck.

Gruß bassmary