Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Der Armbrustschütze

 Multi-Cache in einer urigen Seenlandschaft am Rheinufer. Leider nicht bei Hochwasser zu betreten.

von Eichelhäher     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Mainz-Bingen

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 58.731' E 007° 51.990' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 12. April 2007
 Gelistet seit: 25. Dezember 2008
 Letzte Änderung: 17. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC720C
Auch gelistet auf: geocaching.com 

9 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
441 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Multi-Cache in einer urigen Seenlandschaft am Rheinufer. Leider nicht bei Hochwasser zu betreten.

Schriftzug

 
Einer alten Legende nach, soll an den Ufern des Rheins noch der Schatz des alten Raubgrafen Garrulus Glandarius liegen. Der Schatz wurde jedoch, trotz umfangreicher Nachforschungen, bisher nicht gefunden. 

Der Armbrustschütze

 

Bekannt ist nur, das der Raubgraf Garrulus Glandarius, wie auf dem einzig noch existierenden Bild zu sehen, ein sehr guter Armbrustschütze war und oft an den Ufern des Rheins vom Schützensitz aus sein Können perfektionierte. 

Auf der Rückseite des Bildes steht noch folgender Hinweis: Elle

Einige seiner Bolzen findet man noch heute an sechs verschiedenen Stellen am linken Ufer unterhalb von Bingen.

Vom sogenannten „Schützensitz“ aus, findet ihr jeweils in Augenhöhe die Bolzen in folgender Entfernung und Richtung:

a: 149 m in 151°

b: 350 m in 147°

c: 426 m in 146°

d: 503 m in 161°

e: 409 m in 173°

f:  331 m in 171°

Die Position des Schützensitz ist: N 49° 58.731   E007°51.990

Findet ihr die Bedeutung der Bolzen heraus?


Parkmöglichkeit nach einem Bahnübergang bei N 49°58.625   E007°51.888

Hochwasserinfo  Ab einem Wasserstand von 2,80 m am Pegel Bingen könnte es nasse Füße geben.

Kleine Kinder aufgrund der starken Strömung (Binger Loch) unbedingt beaufsichtigen.



  PrefixLookupNameCoordinate
available Parking Area A1 PARKEN Parkplatz (Parking Area) N 49° 58.625 E 007° 51.888
Note: hinter einem Bahnübergang
no coordinates Question to Answer A3 QUEST Station1-6 (Question to Answer) ???
Note: Findet ihr die Bedeutung der Bolzen heraus?
no coordinates Final Location A9 FINAL Der Schatz des Armbrustschützen (Final Location) ???
Note: 15 Ellen nach SO

Bilder

Der Armbrustschütze
Der Armbrustschütze
Elle
Elle

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Rheinniederung Mainz-Bingen (Info), Landschaftsschutzgebiet Rheingebiet von Bingen bis Koblenz (Info), Vogelschutzgebiet Rheinaue Bingen-Ingelheim (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Armbrustschütze    gefunden 9x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 18. Juli 2009 Waldi1986 hat den Geocache gefunden

Sch&#xF6;nes Gel&#xE4;nde und gute Idee: das war ein AHA-Moment als wir begriffen was wir bei den Bolzen machen sollten.<br/>Trotz verschollenem/nichtgefundenem Bolzen C und nichtgefundenem F nach logischen Gedankeng&#xE4;ngen die Box gefunden.<br/>TFTC <font color='green'><b>Waldi1986</b></font><br/>no trade

gefunden 07. März 2009 GeoMops hat den Geocache gefunden

Dieser Cache stand schon seit einer Ewigkeit auf unserem Programm - heute war es dann endlich soweit. Eine bemerkenswerte Landschaft, in die wir hier gef&#xFC;hrt wurden - und eine nicht minder bemerkenswerte Idee, die der Eichelh&#xE4;her hier umgesetzt hat! Uns hat der Cache sehr gut gefallen, und Jahreszeit-bedingt waren alle Stationen auch sehr gut zug&#xE4;nglich. Lediglich die letzten zwei Stationen sind der Baumpflege zum Opfer gefallen, dies allerdings so offensichtlich, dass wir uns die unn&#xF6;tige Suche bereits im Ansatz ersparen konnten. Der Eichelh&#xE4;her wei&#xDF; Bescheid, dass hier etwas Wartung notwendig ist - im Gegenzug hat er uns netterweise die fehlenden Informationen gegeben, so dass wir zu guter Letzt die Dose in den H&#xE4;nden halten und loggen konnten.<br/><br/>Vielen Dank f&#xFC;r diesen gelungenen Multi, Eichelh&#xE4;her!!!<br/><br/>Out: Nippes, In: Nippes

gefunden 02. Januar 2008 Fium Orbo hat den Geocache gefunden

Heute mal bei niedrigem Wasserstand Garrulus Glandarius besucht. Was soll ich sagen, der Typ war nicht da. Seine Spuren habe ich gefunden und richtig zugeordnet. Am Rhein war es etwas frisch -1 Grad aber durch den Wind gef&#xFC;hlte -10 Grad.<br/>Daf&#xFC;r war das Final easy zu loggen, was bei sch&#xF6;nem Wetter auch nicht so einfach sein d&#xFC;rfte. An Punkt E hat jemand freundlicherweise seinen M&#xFC;ll hinterlassen auch nicht so toll. Aber der Cache war Klasse. Man muss schon genau hinschauen um die Punkte zu finden.<br/><br/>Danke an den Eichelh&#xE4;her f&#xFC;r diesen wirklich tollen Cache.<br/><br/>No Trade

Bilder für diesen Logeintrag:
Kalt wars im RheintalKalt wars im Rheintal

gefunden 27. Dezember 2007 CoxswainHell hat den Geocache gefunden

#0027<br/>from Cat'n'Hell

gefunden 04. Mai 2007 Mountain Bruno hat den Geocache gefunden

Schöne Ecke da unten am Rhein.
Ich war heute mit drei Gastcachern unterwegs, wir haben alles ohne Probleme und schnell gefunden.

Vielen Dank für diesen Cache
Mountain Bruno
und die Gastcacher Carolin, Dominik und Werner

Out: Geocoin