Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Fantasie Reise in einen dunkelen Wald No.2

 Alle Hinweise zum Ort sind in einer fiktiven Fantasiestory eingebettet

von yustanoob     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Rhein-Kreis Neuss

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 14.354' E 006° 41.034' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: gesperrt
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 1.8 km
 Versteckt am: 25. Januar 2009
 Gelistet seit: 25. Januar 2009
 Letzte Änderung: 19. Mai 2012
 Listing: https://opencaching.de/OC75B4
Auch gelistet auf: geocaching.com 

9 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
3 Beobachter
2 Ignorierer
295 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Es war einmal vor langer Zeit als Menschen sich in Metall kleideten und zur Rosse ritten. Da ward ein Knabe der in einem Bimssteinhaus ohne Schloss an dessen Tore in der Nähe eines hölzernen Mastes geboren. In seiner Jugend spielte diese Junge immer an den nahe gelegenen Seen. Er liebte dort immer den Kormoranen zu zusehen und war ganz fasziniert von den großen Vögeln. Die Enten und Schwäne die dort an den Seen heimisch waren, fand er weniger aufregend, anders die majestätischen Bussarde die lautlos ohne Bewegung durch Luft streiften wurden von seinen Blicken begleitet. An dem hölzernen Mast waren viele Metallmarken an geschlagen deren Ziffern aber schon damals kaum lesbar waren, diese waren wohl Zeugnisse der Entstehung dieses Pfahles aber eine 2stellige Meter Angabe hilft dir nun weiter deinen Weg zum „Hexenhäuschen“ zu finden. Ob dort wirklich eine Hexe wohnte lässt sich heute nicht mehr ermitteln aber das heutige Hexhaus wäre viel zu luftig, aber denn noch erzählten sich die Kinder seiner Zeit wilde Geschichten über das Haus und dessen Geschichte. Denn früher war dies der Schulweg der umliegend wohnenden Familien und um zur nächst gelegenen Schule zu kommen. Auf den Weg zur Schule besonders in der Winterzeit erzählten sie sich hier schaurige Geschichten von Hexen und Kobolden. In der Nähe des Hauses findet ihr auf einer Lichtung ein eine Ruhestätte wo ihr euch entspannen und euch die eine oder andere Geschichte in dieser Atmosphäre ausdenken könnt. Am Tische sitzend wird euch die metallene Marke nicht wundern denn diese gibt euch die nötigen Zahlen um eueren elektronischen Kompass zu füttern, damit ihr den Lieblingsort des Bimssteinhaus Jungen kennen lernen könnt. Auf der Lichtung mit der Ruhestätte steht eine geschlungene Schwarz-Kiefer hinter der ein schmaler Pfad bis zum See führt, diesem solltest Du nun folgen auch wenn dein Kompass dir einen anderen Weg weist. Der Lehnsherr dem dieser Teich gehörte hat schon damals den Kindern eingebläut, das sie hier nichts zu suchen hätte und das jedes Kind welches er an seinem See sehen täte, von seinen bediensteten in die Manns hohen Dornenbüsche werfen lasse. Immer wieder hörte man seiner Zeit in diesem Wald das heulen von Kindern, aber das stammt heute von den Winden die sich ihren Weg durch die Baumwipfel suchen. Inzwischen wurde aber durch diese Büsche ein Tunnel geschnitten damit der Lehnsherr auch die entlegenen Ecken des Sees aufsuchen kann um dort seinem Hobby der Jagd nach zu gehen. Einer Hütte gleich stellte er an der entlegensten Ecke eine Kutsche auf die fort an als Wetterschutz diente. Leider war in direkter Nähe dieser Kutsche der Ort wo der Junge aus dem Bimssteinhaus immer wieder saß und die Greifvögel beobachtete. Unter einer alten Birke versteckte der ein Buch wo der diesen Ort aufsuchte oder fand ein paar Zeilen herein schrieb.

Mit euerem Stahlross könnt ihr auf der Position N51° 14.354 E 006° 41.034 verweilen ohne das euch der Abt des Klosters zur Kasse bittet.

 

Die Hütte: N 51° 14.284 E 006° 40.509 (ist keine genaue Position, ihr müsst schon schauen)

Der Mast: (a)_ _ m ( Quersumme = 2 )

Das Hexenhäuschen:  N 51° 14.420+(a) _ _  E 006° 40.050+(a) _ _   

Die Metall Marke: GC (b) _ _ /  (c) _ _  ( Quersumme (b) + (c) = 16 )

Das Versteck: N 51° 14.438+(b) _ _  E 006° 39.879+ (c) _ _ 

 

Bitte nicht querfeldein gehen!
Bitte nicht mit dem Auto in die Anliegergebiete fahren!
Bitte nicht Nachts cachen, das gibt das Gelände nicht her und die Jäger freuen sich auch nicht über eueren Besuch!
Die Fahrräder solltet ihr am See stehen lassen du die letzten Meter zu Fuß gehen.
Kinderwagen und Rollstühle gehen leider nur bis zum Hexenhaus… (( Um mal raus zu kommen und die Seele ein wenig baumeln zu lassen ist diese Wäldchen ideal ))
 

Die Spoiler findet ihr unter der GC-nummer!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

CRGyvat

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Fantasie Reise in einen dunkelen Wald No.2    gefunden 9x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 13. April 2011 UeEiKind hat den Geocache gefunden

Nach einem Ritt auf dem Stahlross schnell den geheimnisvollen Ort gefunden.

gefunden 04. Oktober 2010 HansHaus hat den Geocache gefunden

Ein netter kleiner Abendspaziergang. Dank exakter Finalkoordinaten direkt gefunden!

TFTC,

HansHaus

gefunden 01. Mai 2010 hakuna hat den Geocache gefunden

GELOGGT UM 17.15. Der Anfang war nervig. Aber gut gemacht. malerische Gegend.

zig mal vorbeigefahren. dks tftc.

gefunden 29. November 2009 Path-finder hat den Geocache gefunden

Hi, unser erstes mal und es war schon ganz nett das rätsel sind gespannt auf weitere

gefunden 09. November 2009 ro.ba hat den Geocache gefunden

Am 27.5.2009 gefunden.