Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Das Geheimnis der "GEBETSMÜHLE"

von Holzwurm1     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Koblenz, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 18.565' E 007° 35.531' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 23. April 2009
 Gelistet seit: 26. April 2009
 Letzte Änderung: 03. August 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC807B
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Wartungslogs
1 Beobachter
0 Ignorierer
242 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   


Die oben angegebenen Koordinaten sind nicht die Startkoordinaten!

        

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Nggevohgr!

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Karte
Karte

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Mittelrhein (Info), Landschaftsschutzgebiet Rheingebiet von Bingen bis Koblenz (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Das Geheimnis der "GEBETSMÜHLE"    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 2x

OC-Team archiviert 03. August 2020 mic@ hat den Geocache archiviert

Wie zuvor angekündigt erfolgt hier nun die Archivierung. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Falls Hilfestellung gewünscht ist, dann einfach mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

OC-Team momentan nicht verfügbar 03. Juli 2020 mic@ hat den Geocache deaktiviert

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern.
Analog zu geocaching.com (GC1M7ZA) setze ich den Status für diesen Cache jetzt auf "Momentan nicht verfügbar", da das verlinkte Bild nicht mehr eingesehen werden kann (Error 404). Sobald die Beschreibung vom Owner aktualisiert wurde, so kann dieses Listing durch ihn selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden. Sollte innerhalb eines Monats (03.08.2020) keine Rückmeldung erfolgen, werde ich den Cache archivieren.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Empfohlen 09. Juni 2019 freewillis hat den Geocache gefunden

Eine "Gebetsmühle" deren Finale ich in der Tat alleine berechnen konnte. So ging es dann, nachdem meine georderte Machete gekommen war, heute in Richtung des Finales. Die Machete hat mir gute Dienste geleistet, so dass ich das Versteck mit nur leichten Blessuren erreichte.

Vor Ort packte mich ein leichtes Grauen: überall verstreut lagen die bleiche Knochen von nicht mehr identifizierbaren Tierleichen.

Am Platz der Dose sah aber alles in Ordnung aus. So war es auch. Ein trockenes Logbuch und ein Block mit weiteren Informationen erwarteten mich. Das Logbuch wurde erfolgreich signiert und mit meiner Geschichte versehen.

Die Informationen vom Block habe ich in der modernen Zeit nur abfotografiert. Ich hoffe, das war kein Fehler. Denn zu Hause angekommen fragte ich mich, wozu ich die UV-Lampe gebraucht hätte. Sind da vielleicht noch geheime Informationen auf dem Block vorhanden? Die Zeit und die nächsten "Gebetsmühlen" werden es zeigen.

DFDC, MPLC, TFTC, TFG, BVDC

freewillis

Bilder für diesen Logeintrag:
ImpressionenImpressionen


zuletzt geändert am 16. Juni 2019

gefunden 17. März 2010 cstm hat den Geocache gefunden

Heute mit Geisbock1212 uns auf die erste Etappe nach Tibet gemacht.

DfdD sagt 1/4 C(STM)

gefunden 02. Dezember 2009 Mapau hat den Geocache gefunden

Ein mysteriöses Pergament fand den Weg in unsere Hände. Sollte es uns den Weg weisen zum Vermächtnis des Professors Achili, der legendären seit vielen Jahren verschwundenen tibetischen Gebetsmühle? Viele haben sich schon aufgemacht diesen "Schlüssel" zur Ewigkeit zu suchen und oft wurde schon behauptet das Geheimnis sei gelüftet. Abenteuerlustige reisten nach Tibet, in den Himalaya und andere weit entfernte Orte. Haben sie die Zeichen nicht deuten können oder haben wir einen Fehler bei unseren Berechnungen gemacht? Unser Ziel war so nah, sodaß wir uns umgehend auf die Suche machten. Schon nach kurzer Zeit im Zielgelände (100 Meter können so weit sein) kamen immer mehr Zweifel auf. Hier können wir nicht richtig sein. Ein erster Versuch von der Seite endete in einem Dornendschungel. Auch der zweite Versuch war erstmal nicht sehr vielversprechend, aber nach überwinden einiger Hindernisse haben wir das Ziel gefunden. Die erste Mission ist erfüllt, mit neuen Erkenntnissen über den Verbleib der Gebetsmühle ziehen wir von dannen. Weitere Abenteuer warten auf uns, wir werden aber wiederkommen und das geheimnisvolle Relikt aus Tibet finden.
Danke für den schönen Abend sagt
Thomas (Mapau) unterwegs mit Dave von der Bücklerbande und Gastcacher Peter