Wegpunkt-Suche: 
 
Drive-In-Geocache
8liderbuch

 an dieser Klosterruine muss man mal gewesen sein, da liegt auch was versteckt

von Pumuckel&Kuno     Deutschland > Sachsen > Muldentalkreis

N 51° 12.875' E 012° 44.591' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:10 h   Strecke: 0.1 km
 Versteckt am: 15. März 2010
 Gelistet seit: 29. Mai 2010
 Letzte Änderung: 02. November 2018
 Listing: https://opencaching.de/OCA714
Auch gelistet auf: geocaching.com 

58 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
1 Ignorierer
258 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Daß Katharina von Bora, die spätere Frau Luthers, nach 13 Jahren Kloster Nimbschen ins evangelische Torgau flüchtete, ist allgemein bekannt. Genauso bekannt wie das mit den Heringsfässern und Ihrem verlorenen Schuh, der in der Klosterschänke ausgestellt ist. Das Leben hinter den Mauern des Klosters, für Katharina damals unfreiwillig, war sehr streng geregelt: ständiges Schweigegebot, Gespäche mit Verwandten nur unter Überwachung und durch ein vergittertes Redefenster, Freundschaften und Privatbesitz waren verboten, und das bis hin zum Tod. Selbst in Kirchenkreisen war das Kloster in Nimbschen als ziemlich streng bekannt und nicht nur einmal mußten die oberen Kirchenbehörden deshalb hier Visitationen durchführen. Schon seit 2002 erinnert der benachbarte Geocache von Lindolf an die Nonnenflucht.

Blick von SW

Dieser hier soll allerdings an das von Martin Luther zu Weihnachten 1523 herausgebrachte Achtliderbuch erinnern, das erste Gesangbuch der Welt. Denn vor der Reformation, im katholischen Gottesdienst, durfte damals nur der Kirchenchor singen, und für die Gottesdiensbesucher gab es kein Liederbuch. Aus dem Achtliederbuch entwickelte sich später das Evangelische Gesangbuch, da stehen mittlerweile 535 Lieder drin. Man muß natürlich annehmen, daß Martin Luther dafür die Lieblingslieder seiner Frau ausgesucht hat. Ihr eigenes Liederbuch, das sie im Kloster heimlich aufgeschrieben und versteckt hat, mußte sie bei ihrer Flucht zurücklassen. Gott sei Dank konnte das Geheimversteck kürzlich, am 16.03.2010, von zwei Schatzsucher-Teams wiederentdeckt werden.

Gebt nicht gleich auf, wenn ihr es nicht auf Anhieb findet.

Schaut Euch alle Gegenstände vor Ort ganz genau an !


Bist Du auf der Spur einer Nixe ? Auch dann bist hier nicht falsch, denk an die Zahlen vom „Muldenblick“, 51°12.DCE // 12°44.AEB führt Dich zur morschen Birke.

 

Bilder

Spoiler Final ab Mai 2018
Spoiler Final ab Mai 2018

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Vereinigte Mulde und Muldeauen (Info), Landschaftsschutzgebiet Thümmlitzwald - Muldetal (Info), Vogelschutzgebiet Vereinigte Mulde (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für 8liderbuch    gefunden 58x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 23. Oktober 2021, 11:16 Bani13 hat den Geocache gefunden

Auf unserer Wanderung zum Schloss Colditz hier diese Dose gesucht, schnell gefunden und geloggt. 11.13 Uhr

gefunden 21. September 2021, 13:48 Kitty312312 hat den Geocache gefunden

gefunden 15. September 2021, 18:55 carmenwsw hat den Geocache gefunden

Danke sagt Carmen aus WSW

gefunden 05. September 2021, 13:07 MARTHALMA hat den Geocache gefunden

Danke für den Cache.

gefunden 03. September 2021, 11:00 Spannehans hat den Geocache gefunden

Gefunden ! Danke fürs Legen und Pflegen.