Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
SSVC: Berlin - Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche

 Serie SightSeeingVirtualCaches Berlin

von Elwood Cidre     Deutschland > Berlin > Berlin

N 52° 30.290' E 013° 20.100' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 03. November 2010
 Gelistet seit: 03. November 2010
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OCB5FD

26 gefunden
2 nicht gefunden
1 Hinweis
3 Beobachter
3 Ignorierer
714 Aufrufe
4 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Die Serie SightSeeingVirtuals

SightSeeingVirtuals sind virtuelle Caches, die euch Sehenswürdigkeiten in ganz Deutschland zeigen. Die Caches dieser Serie sind immer OC-Only und nur mit einem Passwort, das an der Cachelocation zu finden ist, logbar. Ihr könnt gerne mit einem Foto loggen, das ist aber keine Pflicht.
Weitere Caches der Serie SightSeeingVirtuals findet ihr über diese Suche



Die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche Berlin

Gedächtniskirche

Das bekannteste Wahrzeichen des Kurfürstendamm ist die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche am Breitscheidplatz. Im Zweiten Weltkrieg wurde sie durch einen Bombenangriff im Jahre 1943 stark beschädigt. Nur die Turmruine blieb übrig, die auch als „hohler Zahn“ bezeichnet wird.
Die neoromanische Kaiser-Wilhelm-Kirche wurde nach den Entwürfen von Franz Schwechten zwischen 1891 bis 1895 erbaut. Der Bau der Kirche wurde von Kaiser Wilhelm II. veranlasst , um eine religiöse Gedenkstätte zu Ehren seines Großvaters Wilhelm I. zu schaffen. Franz Schwechten konstruierte einen vieltürmigen Bau im romantischen Stil, dessen Turm rund 113m der höchste der Stadt war. Auch die Innenausstattung war mit vielen Mosaiken und Wandbildern außergewöhnlich prächtig.
Im November 1943 wurde die Kaiser-Wilhelm-Kirche weitgehend zerstört. In den Nachkriegsjahren wurde die Kirchenruine zum Symbol des aus Ruinen auferstandenen Berlin. Im März 1957 gewann der Architekt Egon Eiermann einen ausgeschrieben Wettbewerb mit seinem Entwurf, der den vollständigen Abriss der Ruine vorschlug und einen kompletten Neubau vorsah. Die Frage nach dem Verbleib der Ruine führte zu einer ernsten öffentlichen Debatte und endete mit einem Kompromiss.
Der rund 68m hohe Turmcorpus blieb als Mahnmal gegen den Krieg erhalten und wurde nun durch ein vierteiliges Bauensemble ergänzt. Dazu zählen das achteckige Kirchenschiff, der sechseckige Glockenturm, die viereckigen Kapelle und das Foyer. Nach fast vierjähriger Bauzeit konnte die Kirche am 17. Dezember 1961 eingeweiht werden.
Weitere Informationen findet ihr auf www.gedaechtniskirche-berlin.de (Quelle: berlin.de, Foto: GerardM)



Der Cache

Um diesen virtuellen Cache zu loggen benötigt ihr ein Passwort. An den Koordinaten angekommen steht ihr direkt vor dem Eingang zur Gedenkhalle. Der mittlere Eingang kann mit einem Gittertor verschlossen werden. Nun zählt die ganzen Kreise im Muster dieses Gittertors, wenn es geöffnet ist. Dieses ist die Passwortzahl.
Auf der Wand in der Nähe eines der Toranschläge befindet sich etwas, das nicht aus Stein oder Eisen ist. Was ist das?
Das Passwort setzt sich aus dem Namen des gesuchten Teils gefolgt von der Passwortzahl, ohne Leerzeichen dazwischen, zusammen.
Ihr dürft auch gerne ein Foto von euch vor dem Eingang oder auch in der Gedenkhalle mit ins Log laden.

Viel Spass bei der Suche und der Besichtigung dieser Sehenswürdigkeit wünscht euch das SightSeeingVirtuals Team.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

- Dhrefhzzr qre Mnuy vfg 4
- Nafpuynt erpugf bora

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für SSVC: Berlin - Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche    gefunden 26x nicht gefunden 2x Hinweis 1x

gefunden 14. Juni 2017, 21:12 kirchwitz hat den Geocache gefunden

Als Berliner kennt man dieses markante Wahrzeichen natürlich, obwohl manche nicht zu unrecht behaupten, dass die Kirche in der aktuellen Form nicht wirklich eine Schönheit sei.

Manchmal gehören D1-Caches zu den schwierigsten, und während die Kreiszählung eine angenehme Entspannungsübung ist, kann einen das gesuchte "Etwas" zur Verzweiflung bringen. Es waren mehrere Besuche notwendig, wobei ausgerechnet jener bei Tag endlich zum Erfolg führte. Zunächst hält man es für zufälligen Streich jugendlicher Touris und beachtet es nicht weiter. Doch wenn es nach über einem Jahr immer noch dort ist und es auch sonst nichts gibt, worauf der Hint passt, scheint es vielleicht doch eine Bestimmung zu haben, und sei es nur für das Passwort zum Loggen dieses Caches.

Dankeschön!

zuletzt geändert am 16. Juni 2017

gefunden 05. Juni 2017, 12:45 Alfons Zitterbacke hat den Geocache gefunden

Beim Pfingstspaziergang entdeckt.

TFTC

gefunden 09. Februar 2017, 17:03 Kassena Tomat hat den Geocache gefunden

Nach mehreren Eingabe-Versuchen hat es endlich geklappt. Darauf muss man erst mal kommen, wie man das Teil nennt (und dass es das überhaupt sein soll) ...
DFDC!

gefunden 06. Mai 2016, 13:00 Lining30 hat den Geocache gefunden

Nach der Anmeldung bei OC wird jetzt mal die Workzone aufgeräumt, bevor ich dienstlich umziehe.
Heute am Brückentag bei bestem Sommerwetter gefunden.
Vielen Dank für Cache Nr. 159!

Bilder für diesen Logeintrag:
GedächtniskircheGedächtniskirche

gefunden 18. November 2015, 16:58 Nilpferd1607 hat den Geocache gefunden

Bei einem Besuch dieser Ecke Berlins mit angeschaut. TFTC sagt Nilpferd1607.