Waypoint search: 

bloccata

 
Geocache Tradizionale
Die Mistel - Leben auf Kosten Anderer

di UglyBadJo     Germania > Hessen > Marburg-Biedenkopf

Attenzione! Questa geocache è "chiusa, visibile"! Non c'è un contenitore fisico alle coordinate specificate (o a quelle che devono essere determinate). L'interesse del luogo non è necessariamente la ricercare!

N 50° 43.600' E 008° 40.600' (WGS84)

 Conversione coordinate
 Dimensioni: micro
Stato: chiusa, visibile
 Nascosta il: 28. febbraio 2011
 Pubblicata dal: 27. febbraio 2011
 Ultimo aggiornamento: 08. novembre 2011
 Listing: https://opencaching.de/OCBE46
Pubblicata anche su: geocaching.com 

4 trovata
0 non trovata
0 Note
0 Osservata
1 Ignorata
72 Pagina visite
0 Log immagini
Storia Geoketry

Mappa grande

   

Pericoli
Infrastrutture
Tempo
Stagionale

Descrizione    Deutsch (Tedesco)

Die Mistel ist eine Pflanze, die erst in den Wintermonaten, wenn die Bäume kahl sind, richtig sichtbar wird.

Sie wächst in Kugelform auf verschiedenen Baumarten und saugt den Bäumen Wasser und Nährstoffe aus, was sie zu einem Halbschmarotzer macht.

Die Misteln senken ihre Wurzeln durch die Rinde des Wirtsbaumes hindurch in die Cambiumschicht und bis hinein ins Holz. Dort verankern sie sich und ziehen aus den Säften des Baumes Flüssigkeit und Nährstoffe.

Die Zweige der Mistel sind hellgrün und verzweigen sich immer wieder. Dadurch entsteht nach und nach eine Kugelform.

An den äussersten Enden der Zweige wachsen jeweils zwei gebogene Blätter, die sich gegenüberstehen. Die Blätter sind länglich und verkehrt eiförmig, d.h. das dicke Ende ist aussen.

 

In früheren Zeiten war die Mistel eine wichtige magische Pflanze, die von den Druiden mit goldenen Sicheln geerntet wurde und nicht zu Boden fallen durfte, denn sonst würde sie ihre besondere Wirkung einbüßen.

Aufgrund der magischen Wichtigkeit galt die Mistel früher auch als Allheilmittel.



Der Cache der sich an diesem Ort befindet geht keine dauerhafte Verbindung mit dem Baum ein.

Der Micro läßt sich zum loggen des Fundes dem Versteck entnehmen und dort auch wieder ablegen.



Achtung!

Die Mistel ist in Deutschland geschützt und darf nicht gesammelt werden!

Die Beeren der Mistel sind leicht giftig. Kinder sollten vor deren Verzehr gewarnt werden

Suggerimenti addizionali   Decripta

buar Zbbf yvrtg re oybff

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Utilità

Cerca geocache vicine: tutte - ricercabile - stesso tipo
Scarica come file: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Scaricando questo file accetti i nostri termini di utilizzo e la Licenza dati.

  New coordinates:  N 50° 44.***' E 008° 41.***'

trovata 05. luglio 2011 Tuckano ha trovato la geocache

cache schnell gefunden, das Küssen unter der Mistel vergessen.

trovata 19. marzo 2011 murmeltier ha trovato la geocache

Ja, die Misteln leben hier ganz gut von den Anderen. Auf kleiner Runde um Stedebach mit dem Birdy gut gefunden.
Danke dafür.
Reiner aka murmeltier/2

trovata 06. marzo 2011 rembrandt95 ha trovato la geocache

Da brauchts kein Spoilerbild, war gut zu finden. Auf dem Rückweg noch die Hains auf dem Weg zum Cache getroffen. Liebe Grüße nochmal.
Vielen Dank für den Cache

trovata 05. marzo 2011 GPS-Cock ha trovato la geocache

Ich hatte meine goldene Sichel nicht dabei und so ist den Misteln nichts passiert Zwinkernd  TFTC

  Original coordinates:  N 50° 44.***' E 008° 41.***'