Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
der vergessene Turm

 Ein einfacher cache, damit der Turm nicht in Vergessenheit gerät.

von BarbarenPodegrodici     Deutschland > Thüringen > Altenburger Land

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 58.170' E 012° 25.826' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 05. November 2011
 Gelistet seit: 05. November 2011
 Letzte Änderung: 09. Juni 2013
 Listing: https://opencaching.de/OCD64F
Auch gelistet auf: geocaching.com 

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
0 Beobachter
0 Ignorierer
65 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Personen

Beschreibung   

Der Bismarckturm in Altenburg
Bauplanung
Im Jahr 1906 stiftete der Zigarrenfabrikant Edmund Schmidt (1845 – 1924) aus Altenburg 20.000 Mark zur Errichtung eines Bismarckturmes.
Im Januar 1908 wurde zum 80. Geburtstag des regierenden Landesherren der "Herzog-Ernst-Wald-Verein" gegründet. Zudem wurde ein Ausschuss zur Errichtung einer "Warte zu Ehren Bismarcks" im Herzog-Ernst-Wald gegründet. Regierungs- und Baurat Alfred Hermann Wanckel aus Altenburg entwarf einen Aussichtsturm mit Säulenhalle. Sein Entwurf orientierte sich an den Wachtürmen der Altenburger Stadtbefestigung. Die geschätzten Gesamtkosten für den Turmbau lagen bei 40.000 Mark. Durch öffentliche Spenden konnte der Restbetrag bis zum Jahr 1915 eingebracht werden.
Turmbeschreibung
Der 33 m hohe Aussichtsturm ohne Befeuerungsmöglichkeit mit Hallenanbau wurde auf einer rechteckigen Terrassenanlage errichtet.
Auf der Nordseite des Turmschaftes ist ein Bismarck-Wappen angebracht.
Turmgeschichte
In den Jahren 1914 /1915 wurde der Bismarckturm aus Stampfbeton errichtet.
Am 02.09.1915 wurde das Bauwerk im Rahmen einer aufgrund des 1. Weltkrieges schlichten Feier eingeweiht.
Am 02.05.1916 stiftete der Dipl. Optiker Kieling ein Zeiss-Fernrohr für die Aussichtsetage. Der Turm war bis 1930 täglich als Aussichtsturm geöffnet (Eintritt: 10 Pfennig).
Nach 1945 wurde das Bauwerk aus ideologischen Gründen in „Turm der Jugend“ umbenannt. In den Jahren 1953/54 folgte die erste Sanierung.
Von 1974 bis 1989 wurde das Bauwerk von der FDJ verwaltet, von 1977 bis zum 23.08.1992 nutzten Amateurfunker die Aussichtsplattform, die im Jahre 1976 komplett verglast worden war und somit als Raum („Klubstation“ der QTH Altenburg) genutzt werden konnte.
Im Jahr 1986 wurden auf dem Turm-Gelände vier Bungalows und Schuppen errichtet, damit das Gelände als Ferienlager für junge Pioniere genutzt werden konnte.
Ab April 1993 wurde der Turm mehrere Jahre lang als „Schule im Grünen“ für Schüler der 3. und 4. Klasse genutzt.
In den 1990er Jahren wurde das Bauwerk offiziell wieder in „Bismarckturm“ umbenannt.
Bis 2008 war der Bismarckturm Erholungs- und Freizeitzentrum des Kinder- und Jugendcenters Altenburger Land.
Seit 2009 wird der Turm nicht mehr genutzt.

Quelle: (visit link)

Viele von uns haben ihre Kindheit dort verbracht und habe viele schöne Stunden erlebt. Leider hat die Stadt Altenburg derzeit keine Verwendung mehr für dieses Denkmal.

Für die ersten 6 Cacher ist je eine Goldmedaille vorgesehen.

Bitte Stift und Spitzer nicht entnehmen

Bilder

damals und heute
damals und heute

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für der vergessene Turm    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

OC-Team archiviert 09. Juni 2013, 05:05 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als einem Jahr „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

gefunden 20. November 2011 LightHiller hat den Geocache gefunden

Beim Suchen eines anderen Caches ind wir heute zu der Ehre gekommen, uns in dieses Logbuch eintragen zu dürfen. Hier sind zwei Finals nicht mal 10 Meter entfernt und dieses hier ist leicher zu finden! Zwinkernd

Vielen Dank für den Cache

Die LightHiller

gefunden 12. November 2011 Team Hasimuh hat den Geocache gefunden

Ätsch wir waren die ersten und haben sogar ne Medaille erhalten in Begleitung von Cache Neulingen denen das genausoviel Spass gemacht hat. Einziges Problem war das Parken da da grad Jena im Stadion gespielt hat. Aber ansonsten super Cache