Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Berliner Bär(enjagd) [Reverse Cache]

 Findet einen Berliner Bär - egal wo!

von hblack     Deutschland > Berlin > Berlin

N 52° 30.770' E 013° 24.868' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 12. Juli 2013
 Veröffentlicht am: 12. Juli 2013
 Letzte Änderung: 13. Juli 2013
 Listing: https://opencaching.de/OCFBFA

70 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
3 Beobachter
2 Ignorierer
1338 Aufrufe
94 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

   

Wegpunkte
Listing

Beschreibung   

Auf meinen Reisen durch die Republik ist mir aufgefallen, dass man so gut wie überall auch auf Berliner Bären trifft. Sogar auf Helgoland steht einer! Oftmals fungieren sie dann als Wegweiser mit der Angabe wie viel Kilometer es noch bis zur Hauptstadt sind. Es sollte also gar nicht so schwer sein auch in eurer Umgebung einen zu finden... Bitte übermittelt in eurem Log die Koordinaten, an welchen ihr ihn gesichtet habt.
Gerne mit einem Foto von euch oder eurem GPS zusammen mit dem Bären. Lachend

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Berliner Bär(enjagd) [Reverse Cache]    gefunden 70x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

gefunden 07. März 2019, 20:43 tradijäger hat den Geocache gefunden

Sogar in Grömitz an der Ostsee ist der Berliner Bär zu finden. Ich finde diese Safaris einfach Klasse, man läuft ganz anders durch die Gegend immer auf der Suche nach irgend einem brauchbaren Objekt für die nächste Safari. Jedenfalls steht dieser gemütliche Brumbär auf der Kurpromenade bei
N 54°08.4950 E 10°57.2700

Bilder für diesen Logeintrag:
Berliner Bär mit Shaun auf den TatzenBerliner Bär mit Shaun auf den Tatzen
Die Infotafel zum BärenDie Infotafel zum Bären

gefunden 19. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Eine gestrige Dresden-Rundfahrt führte uns auch hierher:

Im Dresdner Rosengarten sahen wir zwei Bären.  Diese Bronzeplastiken von Rudolf Löhner wachten im Dresdner Zoo über einen Musikpavillon, der dann einem Elefantenhaus weichen mußte.

Seitdem stehen sie wieder auf ihren alten Plätzen im Rosengarten auf Platten aus rotem Wesersandstein und träumen von Berlin.

Weil hier nicht der Nachweis als Berliner erbracht werden kann, habe ich zum Ausgleich beide abgelichtet. Sie sagten, daß sie gerne mal wieder "Berliner Luft" schnuppern würden und hoben die Köpfe witternd empor.
Wieder Berliner Luft. Aha, geht klar!
Ich hoffe, daß der Owner das auch so sieht.

1. Bär: N 51 03.643 E 013 45.461

2. Bär: N 51 03.629 E 013 45.478

Bilder für diesen Logeintrag:
Bär Nummer einsBär Nummer eins
Bär Nummer zweiBär Nummer zwei

gefunden 17. Oktober 2018 Dimer hat den Geocache gefunden

Heute bei einem Ausflug nach Emden fanden wir den Berliner Bär.
Koordinaten: N53°21.851 E007°12.414

Danke für die schöne Safari-Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
Berliner BärBerliner Bär
BeweisBeweis

gefunden 26. August 2018 meerespanda hat den Geocache gefunden

Auch in Reykjavík steht ein Bär, der auf die Entfernung nach Berlin hinweist.

N 64° 08.585' W 021° 56.234'

Bilder für diesen Logeintrag:
Berliner BärBerliner Bär

gefunden 25. August 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Eine Gastwirtschaft in Moritzburg ist das Bärenhäus'l. Dazu gehört natürlich auch ein Bär - und hier ist är:

N 51 09.915 E 013 40.711

Leider habe ich einen echten Berliner Bären bisher nicht finden können. Am liebsten würde ich ja mit einem loggen, der mit Entfernungsangabe den Weg nach Berlin weist.

Aber als ich den letzten Eintrag hier sah mit dem geschmacklosen Plasteding, traue ich mich, wenigstens einen echten in Stein gehauenen Bären vorzustellen. Er ist das Wahrzeichen der bekannten Moritzburger Gastwirtschaft "Bärenhäus'l".                (http://www.baerenhaeusl.de/)

Ein früherer Nutzer des sehr alten Bauernhauses wohnte mit seinen Braunbären darin, was dem Haus dann den Namen gab. Daß davon einer aus Berlin stammen könnte. kann nicht ganz ausgeschlossen werden.

Bilder für diesen Logeintrag:
Bär am Bärenhäus'l MoritzburgBär am Bärenhäus´l Moritzburg