Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Mathe/Physik-Geocache
Aliens

von fjf     Deutschland > Bayern > Erlangen, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 36.280' E 011° 01.620' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: archiviert
 Versteckt am: 06. Juni 2009
 Gelistet seit: 06. Juni 2009
 Letzte Änderung: 13. Juli 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC850F

26 gefunden
0 nicht gefunden
5 Bemerkungen
1 Wartungslog
2 Beobachter
2 Ignorierer
508 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung    Deutsch  ·  English

Die meisten Menschen auf der Erde verwenden ja bekanntlich das Dezimalsystem für ihre Zahlen, was höchstwahrscheinlich damit zu tun hat, dass die meisten Menschen zehn Finger besitzen. Spezies mit anderer Fingerzahl – sofern man dann überhaupt von Fingern sprechen kann – würden, wenn überhaupt ein Stellenwertsystem, dann wohl eines mit anderer Basis benutzen. (Das gilt auch für Bruchzahlen!)

So geschehen auf dem Planeten Zzeouhbp'n''m, auf dem sich, im Gegensatz zur Erde, mehr als drei intelligente Spezies entwickelt haben, die eine durchaus unterschiedliche Anzahl von Gliedmaßen (Arme, Finger bzw. mehr oder weniger Vergleichbares) besitzen und daher nicht überraschend auch unterschiedliche Zahlensysteme benutzten. Auch als sich nach vielen Kriegen die meisten der überlebenden Gesellschaften friedlich zusammenschlossen, war keine von ihnen bereit, ihr Zahlensystem aufzugeben. Immerhin einigte man sich nach langen Verhandlungen auf gemeinsame Ziffernzeichen, sodass z.B. das Zeichen, das bei den Achtfingrigen für "sechs" steht, dies auch bei den Zwölffingrigen tut – während die Vierfingrigen natürlich kein Zeichen für "sechs" benutzen, sondern die Zahl sechs stattdessen als "eins" "zwei" mit den entsprechenden gemeinsamen Ziffernzeichen schreiben. Die Auswahl dieser Zeichen erfolgte in langen Konferenzen – deren zermürbende Zähigkeit die Älteren bald an den Einigungsprozess auf einen gemeinsamen Namen für ihren Planeten erinnerte – in deren Verlauf einzelne Zeichen aus verschiedenen Gesellschaften so lange hin- und hergeschoben wurden, bis irgendwann alle Verhandlungsführer mit dem Kompromiss irgendwie leben konnten. Daher überrascht es nicht, dass das Ergebnis weder übersichtlich noch nachvollziehbar war. Eine vielerseits davon erhoffte Vereinheitlichung des Zahlensystems blieb auch in der Folgezeit aus. Statt dessen gewöhnten sich die Bewohner – offenbar allesamt recht gute Kopfrechner – daran, gehörte oder gelesene Zahlen schnell für sich umzurechnen, da jeder viel Wert darauf legte, Zahlen nur im eigenen System zu schreiben oder auszusprechen. Nur so ist ein Dialog wie der Folgende zwischen einem achtfingrigen Kunden K und einem fünffingrigen Verkäufer V verständlich:

K: Ich hätte gerne 100 Glurfoks.
V: Tut mir leid, ich habe nur noch 200 vorrätig, aber ich kann Ihnen die restlichen 24 gerne bestellen.
K: Nein danke, dann nehme ich nur die 62.

Mit diesem Hintergrundwissen kann man vielleicht die folgenden Gespräche verstehen, die von einer offiziell nicht existierenden Organisation aufgefangen und unter strengste Geheimhaltung gestellt wurden, weshalb sie erst nach mehreren Stunden im Internet auftauchten. Die Sprache ist offensichtlich schon entschlüsselt und übersetzt worden, nur die Ziffernzeichen sind – jedenfalls in der hier vorliegenden Version – unbekannt. Man kann lediglich davon ausgehen, dass, wie gesagt, gleiche Ziffernzeichen überall für die gleiche Ziffer stehen, und verschiedene Zeichen auch für verschiedene Ziffern, und dass führende Nullen stets weggelassen werden (also z.B. nicht "050" statt "50"). Leider ist nicht bekannt, wie viele Finger die einzelnen Beteiligten haben, was das Verständnis nicht unbedingt erleichtert.

Zaqje: Zobozz, wie kannst du mit k.png Fingern eigentlich leben?
Zobozz: Was willst du? Bloß weil du d.pngg.pngb.png Finger hast! Z'Vhua hat doch b.pngg.pngd.png, oder?
Zaqje: Ja, er hat d.pngi.png Finger.
Z'Vhua: Du hast m.png Finger, Zaqje? Ich dachte nur f.png.
Dfiysg: Bei der Aktion letzten Tfeahy hättest du ihm ja fast einen Finger abgetrennt. Dann hättest du jetzt Recht. ;–)
Z'Vhua: Werd mal nicht frech, bloß weil du der einzigen bekannten Spezies angehörst, deren Namen nicht alle mit Z anfangen!
Zobozz: Ich glaube, du bekommst noch d.pngg.pngg.png Rti von mir, Zaqje, hier bitte!
Dfiysg: Aber mir schuldet Zaqje d.pngg.pngg.png Rti.
Zaqje: OK, hier sind j.png, und die l.png von Zobozz macht d.pnga.png, dann sind wir quitt.

Unterdessen im Hauptquartier der D'EE'WST (etwa: Oberste Militärverwaltung zur Friedlichen Erforschung des Weltalls – Anm. d. Übers.):
Univ. Zjuuc: [...] Diese Spezies steht also laut Ihrem Bericht kurz vor der Erfindung der Warp-Technologie?
Capt. T'gir: Wir müssen in den nächsten d.pngg.pngg.png Jahren damit rechnen.
Univ. Zjuuc: d.pnge.png Jahre, nicht viel. Und ihre Waffentechnologie nimmt schon lange den größten Teil der Forschung ihres Planeten in Anspruch.
Capt. T'gir: Mit ihrer allgegenwärtigen Aggressivität wären sie wahrscheinlich ein großes Risiko für das diplomatische Gleichgewicht in ihrem Sektor, sobald sie ihr Sternsystem verlassen.
Univ. Zjuuc: Das können wir nicht riskieren, der Waffenstillstand war hart genug erkämpft. Also, nun, wenn wir diese Zivilisation auslöschen, wäre das ein großer Verlust?
Capt. T'gir: Eigentlich nicht. Es wäre zwar irgendwie schade, aber ihre Kultur hat nichts hervorgebracht, was es nicht auch auf unzähligen anderen Planeten gibt.
Univ. Zjuuc: Oder wir setzen sie in der Entwicklung zurück. Ein genmanipulierendes Polyvirus?
Capt. T'gir: Das wäre das Einfachste. Oder ein Meteorit. Offenbar wurde ihr Planet schon vor einigen Kjyonen Jahren von einem getroffen, der viele frühere Spezies auslöschte.
Univ. Zjuuc: Dann sind sie daran ja gewöhnt, har. Gut, veranlassen Sie alles Nötige!
Capt. T'gir: Jawohl, Herr Universal! Salut, Herr Universal!
Univ. Zjuuc: Salut, Captain! — Ach, Moment noch, da ist ja noch ein Nachtrag zu Ihrem Bericht. Auf dem Rückweg passierten Sie in einem Ausläufer des westlichen Spiralarms der Galaxis einen Stern, dessen c.png' Planet (vom Stern aus gezählt) ein auffälliges Ringsystem besitzt.
Capt. T'gir: Genau, unser Wissenschaftsoffizier fand die Ringe sehr schön und wollte sie seinem Ehemann als Geschenk mitbringen.
Univ. Zjuuc: Die Planetenringe!?
Capt. T'gir: Guter Scherz, Herr Universal, aber wir betreiben ja keine Science Fiction. Nein, natürlich nur ein paar Holoskope. Tja, und während er noch am Holoskopieren war, bemerkte unsere Biologin plötzlich Lebensformen auf dem k.png' Planeten.
Univ. Zjuuc: Ungewöhnlich für diese Gegend.
Capt. T'gir: In der Tat, im Umkreis von mehreren Großsektoren scheinen sie allein zu sein.
Univ. Zjuuc: Was können Sie über die Zivilisation sagen?
Capt. T'gir: Ihre Wissenschaft plagt sich noch mit der Quantentheorie herum, viele der Wesen glauben noch an Götter, und ihre Waffentechnologie ist größtenteils harmlos. Ihre Erkundung des Weltalls steht noch am Anfang.
Univ. Zjuuc: Zu früh für eine Kontaktaufnahme, aber wenn sie in ein paar Jahren vielleicht den Z'Bhok-Zaatuu-Effekt entdecken und ihr Sternsystem bereisen ... Wir sollten das im Auge behalten.
Capt. T'gir: Ich war so frei und ließ bereits eine Sonde auf dem Planeten platzieren. Da sie über ein Planetenweites Ortungs-System mit – für ihren Entwicklungsstand – recht akzeptabler Genauigkeit verfügen, ...
Univ. Zjuuc: D.h., sie beherrschen das Zayn-Ztayn-Prinzip schon?
Capt. T'gir: ... offensichtlich – deswegen konnte ich auf einen Peilsender verzichten.
Univ. Zjuuc: Wie Sie schreiben, teilen sie einen Kreis in b.pngc.pngg.png "Grad" ein?
Capt. T'gir: Ja, warum auch immer. Nach dieser Skala liegt die Sonde laut ihrem POS bei b.pngk.png,g.pngg.pngd.pngb.pngb.pngb.pngg.pngd.png Grad Drehrichtung ...
Univ. Zjuuc: ... und e.pngd.png,j.pngk.pngl.pngb.pngm.png Grad rechter Daumen, ich kann ja lesen. Ich hoffe, die Sonde wird nicht gefunden und zerstört.
Capt. T'gir: Keine Sorge, selbst wenn sie zufällig entdeckt wird. Wir haben sie in einem ihrer Wälder versteckt und als etwas getarnt, das dort anscheinend natürlich sehr häufig vorkommt: Eine Plastikdose.

Geochecker (Koordinaten nächstliegend gerundet)

Wer das Rätsel (und meine anderen Caches) gelöst hat, kann sich anschließend an meiner ultimative Bonuscoin versuchen. Was es damit auf sich hat, steht im Coin-Listing.

Erstinhalt des Caches:

  • Logbuch (bleibt im Cache)
  • Stift (bleibt im Cache)
  • Handtuch (bleibt im Cache)
  • REU-Bankfiliale (bleibt im Cache)
  • Planet
  • Meteor und andere Himmelskörper
  • Magie
  • Andenken für die ersten drei Finder

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Final:] Jhemry, Rsrh

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG im Bereich der Stadt Erlangen (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Aliens    gefunden 26x nicht gefunden 0x Hinweis 5x Wartung 1x

archiviert 13. Juli 2019 fjf hat den Geocache archiviert

Archiviert.

gefunden Der Cache benötigt Wartung. 18. Januar 2019, 13:30 MatthiasEBS hat den Geocache gefunden

#30

Schade, dass ich mich nicht schon früher mit den fjf-Mysteries befasst habe! 

Dieses Rätsel hatte ich in der letzten Zeit gelöst, und heute mittag ergab sich die Gelegenheit, dem Final einen Besuch abzustatten. Da die letzten Found-Logs schon etwas älter sind, schwang natürlich noch die Sorge mit, ob denn die Dose noch da ist. 

Und tatsächlich: nach kurzer Suche konnte ich die Dose entdecken.

Aber leider war sie offen (nein, ich verkneife mir jetzt das Wortspiel, das mir auf der Zunge liegt) und Wasser stand darin. Dank meines Fineliners konnte ich mich dennoch ins Logbuch eintragen.

Schade, dass dieser und die anderen fjf-Caches bald archiviert werden!

Hinweis 05. August 2018 fjf hat eine Bemerkung geschrieben

Ich werde meine Caches auch auf OC demnächst archivieren. Falls ihr sie noch heben wollt, tut das bitte in den nächsten Wochen oder gebt mir Bescheid.

gefunden 22. April 2018 DerBimi hat den Geocache gefunden

Gefunden ist gefunden. Jetzt stehen wir auch im Logbuch. Danke für die Dose.

gefunden 31. Januar 2018 Team Peilnase hat den Geocache gefunden

Schade, dass erst das Rätsel und dann der Cache beendet werden muss. Na dann noch schnell den Fund loggen. Vielen Dank für die vielen interessanten Caches um Erlangen.

gefunden 02. August 2016 Petruschka1 hat den Geocache gefunden

Am 17.05.2015 problemlos gefunden.

gefunden 15. November 2015 Nulli_und_Priesemut hat den Geocache gefunden

Nachdem ich es schließlich geschafft habe, alle Hinweise aus der Beschreibung herauszulesen, war der Rest nicht mehr schwer. Heute haben wir einen Nachtcache daraus gemacht (warum wird es auch so schnell dunkel!?) und konnten das Döschen schnell finden.

TFTC sagen Nulli_und_Priesemut

gefunden 10. August 2015 KW1977 hat den Geocache gefunden

Nachdem ich gestern die noch offenen Mystery in Erlangen durchstöberte fielen mir diese D1'er auf. Nach kurzer Recherche verstand ich auch die "Änderung" [:O]. Die Lösung war nun nicht mehr schwer und somit stand heute dem Besuch der Dose nix mehr im Weg. Was für ein schönes Wäldchen!

Vielen Dank!

Grüße
das-sadistenteam

gefunden 10. April 2015 kinghanno42 hat den Geocache gefunden

Schon lang geloest und gehortet; heute zum abholen gekommen. dfdc

gefunden 16. Februar 2015, 06:14 wodo73 hat den Geocache gefunden

Hier bin ich schnell fündig geworden

gefunden Empfohlen 18. Januar 2015 DadVader hat den Geocache gefunden

Heute war ich wieder mal in Erlangen und so machte ich mich auf die Suche nach der Sonde von der Univ. Zjuuc und Capt. T'gir gesprochen hatten.

Die Informationen über deren Position hatte ich mir aus den Geprächen der Aliens nach einiger Zeit und mit Kombinatorik recht gut erarbeitet.

Nur mit den Zahlensystemen, die diese Ausserirdischen verwenden muss man ziemlich aufpassen, um nicht durcheinander zu kommen. Da lobe ich mir mein 10-Finger-SystemLachend.

Am Ende stand aber die Sondenposition fest und so machte ich mich auf den Weg. Vor Ort bestätigten sich Capt. T'gir's Information. Es war tatsächlich eine Plastikdose bzw. eigentlich waren es ja sogar drei BehälterCool.

So konnte ich mich heute ins intergalaktische Logbuch eintragen und diese super Rätselaufgabe abschliessen.

 

Danke für das tolle Rätsel und Grüße an den Owner sagt DadVader

Hinweis 26. Oktober 2014 fjf hat eine Bemerkung geschrieben

Dank freundlicher Unterstützung von Groundspeaks Reviewern ist dieser Cache jetzt OC-only.

gefunden 05. Mai 2013 Doc Cool hat den Geocache gefunden

#4930

Ein sehr schönes Rätsel, dass richtig Spaß gemacht hat.

Bei dem Lesen des Dialoges

K: Ich hätte gerne 100 Glurfoks.
V: Tut mir leid, ich habe nur noch 200 vorrätig, aber ich kann Ihnen die restlichen 24 gerne bestellen.
K: Nein danke, dann nehme ich nur die 62.

war ich dann ganz gebannt und musste das dann gleicdh durchziehen. Ging erstaunlich gut.

Heute dann dem Final einen Besuch abgestattet.

Danke für den Cache und Grüße aus Oberasbach bei Nürnberg

Dr.Cool

in: Dr.Cool's official Trading Item Diskette http://www.geocaching.com/track/details.aspx?tracker=TB3A4BM
out: -

gefunden 04. Februar 2013 CachingTux hat den Geocache gefunden

Nachdem ich mich dann doch endlich mal dazu durchringen konnte, das Geheimnis der Ferengi zu entschlüsseln ... halt, falscher Planet.

Eigentlich waren die Zeichen schnell entschlüsselt. Nur beim letzten kam ich auch nach mehreren Überprüfungen immer wieder auf einem Widerspruch zu meinen bisherigen Ergebnissen.

Kurze Rücksprache mit einem Kollegen gehalten, der die Sonde schon untersucht hatte. Der bestätigte mein Ergebnis.
Nochmal überprüft. Diesmal kein Widerspruch. Weiß der Kuckuck, was ich da wieder falsch eingegeben hatte.
Die Koordinaten waren dann auch kein Problem mehr.

T4T€
CachingTux

gefunden 25. April 2012 toubiV hat den Geocache gefunden

So! Endlich konnte ich die Sonde lokalisieren. Vor über einem Jahr sah ich mir die Gespräche das erste mal an. Ziemlich schnell war mir klar, wir hier vorzugehen ist, um die fehlenden Zeichen zu entschlüsseln.
Jedoch kam ich nicht ganz bis dahin, die komplette Position entschlüsseln zu können, ein paar der Zeichen konnte ich einfach nicht ermitteln.
Entmutigt erst mal beiseite gelegt und mich anderen Caches gewidmet.
Erst vor kurzem machte ich mich nochmal von neuem an die fehlenden Zeichen, und tatsächlich, ich hatte wohl damals etwas übersehen, oder hatte nen Knoten im Hirn, jedenfalls gelang es mir jetzt, die restlichen Ziffern der Position zu ermitteln.
Heute nach Feierabend war es dann soweit: Ich begab mir zur Position und fand dort tatsächlich die als Plastikdose getarnte Sonde!
TFTC

gefunden 22. April 2012 vogest30 hat den Geocache gefunden

Dieses schönes Rätsel hat mich Anfang Januar einige Abende intensiv beschäftigt. Die Knobelei hat großen Spaß gemacht. Mein Schmierzettel wurde immer länger und unübersichtlicher, aber dann passte schließlich alles zusammen und auch der Geochecker gab grünes Licht.

Trotzdem sind wir erst heute dazu gekommen, der extraterrestrischen Sonde einen Besuch abzustatten. Damit wurde dieser schnelle Fund unser 50. Cache .

Vielen Dank!


Out: Czech Heart of Europe Geocoin
In: Minipuzzle

gefunden 22. April 2012 vogest30 hat den Geocache gefunden

Dieses schönes Rätsel hat mich Anfang Januar einige Abende intensiv beschäftigt. Die Knobelei hat großen Spaß gemacht. Mein Schmierzettel wurde immer länger und unübersichtlicher, aber dann passte schließlich alles zusammen und auch der Geochecker gab grünes Licht.

Trotzdem sind wir erst heute dazu gekommen, der extraterrestrischen Sonde einen Besuch abzustatten. Damit wurde dieser schnelle Fund unser 50. Cache .

Vielen Dank!


Out: Czech Heart of Europe Geocoin
In: Minipuzzle

gefunden 09. September 2011 partyaly hat den Geocache gefunden

Endlich auf einer Jogging Runde hier vorbeigeschaut und die Sonde entdeckt. Leider war ich Joggen und konnte so kein Essen ordern, aber ich werde zurück kommen Zwinkernd

gefunden 22. April 2011 wotjf hat den Geocache gefunden

9:30, #111
Eigentlich liebe ich ja diese Roman-Rätsel nicht so, aber das Rechnen hat trotzdem Spaß gemacht.
Um die Morgenstund' war am Landeplatz der Sonde bereits reger Alien-, äh Muggelverkehr.
IN: 2cent in die Bank, OUT:nix
DFDC, WOTJF 1Wölfling

gefunden 07. März 2011 caci_ hat den Geocache gefunden

Hui, das war ein schönes Rätsel.

Ein kleiner Verrechner auf der Zielgeraden ließ mich vom Kurs abkommen, aber der Owner spielte noch den Lotsen zur Landebahn. Dankeschön nochmal dafür!

Das Extra in der Dose ist ja zum Schreien komisch. Da freue ich mich aber drauf, wenn es mal so weit ist! Ich bestelle schon mal nen Donnergurgler vor :-)

gefunden 06. März 2011 HexeMary hat den Geocache gefunden

Als Abschluss eines tollen Abends gings noch zu einem kleinen Cache in der Naehe - ausnahmsweise mal zu Fuss.
Das Raetsel hatte ich schon mehrfach angefangen, weil ich meine Unterlagen immer wieder verschlampt hab. Aber mal wieder war caci schneller als ich.

Ich werd mich auf jeden Fall nochmal ans Raetsel machen - das ist naemlich wirklich toll!!!

Da caci fuers Loggen zustaendig ist, untersuchte ich den Inhalt der Dose. Und was ich da fand - einfach herrlich. Ich hab sofort erkannt, wo es einzuordnen ist, aber den betreffenden Band hab ich noch nicht gelesen - der steht jetzt aber ganz oben auf der Buecher-ToRead-Liste.

Vielen Dank fuer das tolle Raetsel, den Spass in der Dose und natuerlich die Dose selbst.
Liebe Gruesse von der Hexe!

gefunden 13. Februar 2011 honkstar hat den Geocache gefunden

Diesen cache vor langer zeit schonmal gelöst jedoch bis jetzt nicht den outdoor teil gemacht. Danke für das zur Abwechslung mal machbare Rätsel. Tftc

gefunden 16. Oktober 2010 wilder_wahn hat den Geocache gefunden

Ein knackiges Rätsel, das wir heute mit Beharrlichkeit, einiger Rechnerei und vor allem viel Geduld gelöst bekommen haben. Trotz andauernder Erkältung hat uns die Cacherlust vor die Tür gejagt, und wir haben den Outdoorteil noch heut Nacht erledigt. Auch haben wir gleich ein Konto bei der Alienbank eröffnet. ;)

Vielen Dank für das einfallsreiche Rätsel und den schönen Cache!
Wilder Wahn

Hinweis 01. Juli 2010 fjf hat eine Bemerkung geschrieben

Nachdem der Bautrupp seine Umgehungsstraße durchs Unterholz fertig gebaut hat, ist der Cache wieder zu finden. Danke an GinSta für das Bergen der Dose vor der Zerstörung!

Die Koordinaten haben sich leicht geändert. Die Ziffernsymbole bleiben natürlich unverändert, nur die Koordinaten selbst müsst ihr noch einmal neu ausrechnen. Oder wer mir die alten Koordinaten schickt, bekommt von mir die neuen.

Hinweis 11. Mai 2010 GinSta hat eine Bemerkung geschrieben

Die Box ist momentan nicht in ihrem Versteck (s. u.).

gefunden 11. Mai 2010 GinSta hat den Geocache gefunden

Das ist mal ein schönes Rätsel: Ich wusste gleich, wie ich anfangen sollte, trotzdem hat mich das Lösen nicht gelangweilt.

Letzte Woche war ich dann das erste Mal vor Ort und bin erschrocken: Die Stadtförsterei hat dort ordentlich das Erscheinungsbild der Umgebung verändert. An den eigentlichen Koordinaten habe ich nichts gefunden, bin erst einmal wieder heim.

Nach Rücksprache mit dem Owner und dem damit verbundenem Hinweis auf ein auffälliges Gebilde war ich heute noch einmal vor Ort. Allerdings sind unter den gegebenen Umständen eventuell vor kurzem noch recht auffällige Gebilde nicht mehr wirklich auffällig. Nach längerer Suche (mich hatte der Ehrgeiz gepackt) habe ich an einer Stelle etwas intensiver gesucht und unter wohl im Zuge der Arbeiten aufgetürmten Ästen tatsächlich den Cache gefunden.

Leider ist der Deckel der Box gebrochen, glücklicherweise hat der Inhalt dennoch erstaunlich wenig gelitten. Allerdings wäre der Behälter bei der derzeitigen Witterung nicht wirklich geeignet, den Inhalt zu schützen, weshalb ich die Box erst einmal mit nach Hause genommen habe.

GinSta

gefunden 20. November 2009 frigu23 hat den Geocache gefunden

Nachdem ich vor ca. 2 Wochen das Rätsel gelöst hatte bot sich heute
das Wetter an mal am Final vorbeizuschauen. Irgendwie ist mein GPS
ganz schön hin und her gesprungen, aber letztendlich war die Dose
dann nicht so schwer zu finden.
TFTC
in coin

gefunden 23. August 2009 Humulus hat den Geocache gefunden

Gemeinsame Brainstroming Sitzungen sind doch immer wieder das erfolgreichste.
Eigentlich wollten wir uns das für lange Winterabende aufheben. Aber dafür gibt's ja noch andere Mysteries.
Out: TB
765ter Streich

gefunden 23. August 2009 lichtwelle_und_SibSerag hat den Geocache gefunden

Gestern Abend in gemeinsamer Runde gelöst und dabei festgestellt, daß D 3,5 in unseren Augen zu wenig für so eine Art von Rätsel ist. Da sind ja manche Sudokus leichter [}:)]. Wir würden dafür mindesten D 4 geben, vielleicht sogar ein halbes Sternchen mehr. Warum ? Bauchgefühl

Heute auf jeden Fall dann gleich vor Ort gehoben, bevor die Koordinaten im Archiv versauern und wir dann irgendwann feststellen, daß es den Cache gar nicht mehr gibt.
Für einen FTF war es aber dennoch zu spät [;)]

Hinweis 19. Juli 2009 fjf hat eine Bemerkung geschrieben

Nachdem das alte Versteck zerstört wurde, waren die Aliens so freundlich, nochmal vorbeizufliegen und eine neue Sonde zu deponieren.
Die Koordinaten haben sich leicht geändert. Die Ziffernsymbole bleiben natürlich unverändert, nur die Koordinaten selbst müsst ihr noch einmal neu ausrechnen. Oder wer mir die alten Koordinaten schickt, bekommt von mir die neuen.

gefunden Empfohlen 28. Juni 2009 danspataru hat den Geocache gefunden

Klasse Rätsel! Als ich angefangen hab das Rätsel zu lösen dachte ich noch überhaupt nicht daran, dass ich es lösen könnte. Ich bin über mich hinaus gewachsen; sozusagen!
TFTC!
IN: - 1 (gut angelegter) Cent
     - Eine Weltraum-Teleskop-Brille (hihihi; eigentlich eine normale Brille, im Chrom-Design. Vielleicht gefällt ja jemandem die Fassung: Sie ist ungetragen! Die gab es vom Staat während meiner Zivildienstzeit für lau. Ich hab sie also mitgenommen, dann aber nie getragen...
OUT: Travelbug - Dino

gefunden 13. Juni 2009 sqrt hat den Geocache gefunden

Oh, was hab ich mich da schwergetan. Der vermeintliche Widerspruch in den ich immer gelaufen bin war dann garkeiner...E kann selbstverständlich = X sein, aber nicht X=Y...aaarg! [}:)] TFTC, sqrt