Recherche de Waypoint : 
 
Géocache virtuel
Auf Safari: Höhlen

par dogesu     Allemagne

N 55° 44.640' E 002° 55.451' (WGS84)

 Autres systèmes de coordonnées
 Taille : aucune boîte
Statut : disponible
 Caché en : 10. avril 2014
 Publié le : 10. avril 2014
 Dernière mise à jour : 08. avril 2018
 Inscription : https://opencaching.de/OC10B2C

34 trouvé
0 pas trouvé
1 Note
4 Observateurs
1 Ignoré
517 Visites de la page
74 Images de log
Histoire de Geokrety

   

Description    Deutsch (Allemand)

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Er ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt. Den Cache und seine Logs kannst Du hier ansehen.

Die hier gezeigte Höhle ist die tiefere (ca. 10m) der beiden Höhlen, die "das Fohlenhaus" bilden, das im Lonetal auf der Schwäbischen Alb liegt. Der Name kommt daher, dass die Felsformation mit ihren beiden Höhlen aus der Ferne wie ein Fohlen aussieht.

Auf der Schwäbischen Alb gibt es vielerlei Höhlen, von denen manche auch zur Schauhöhle (Laichinger Tiefenhöhle, Hohler Fels, Charlottenhöhle) ausgebaut sind. Bekannt sind die Höhlen des Lonetales, vor allem durch die Funde der ältesten figürlichen Kunstwerke der Menschheit. (Hohlenstein: Löwenmensch, Vogelherdhöhle: 11 geschnitzte Figuren aus Mammutelfenbein, am bekanntesten ist das Wildpferdchen).

55DB6F2E-C0E0-11E3-B952-525400E33611.jpg

69A24172-C0E0-11E3-B952-525400E33611.jpg

Deine Aufgabe ist es, eine Höhle zu finden, die namentlich benannt ist:

  • Notiere dir die Koordinaten und den Ort wo Du die Höhle gefunden hast und schreibe dies ins Log.
  • Mache ein Foto, worauf auch dein GPS-Gerät oder ein persönlicher Gegenstand zu sehen ist.
  • Jede Höhle kann nur einmal geloggt werden.
  • Pro Account kann nur einmal geloggt werden!

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 31.103 E 010 00.082") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!

Images

eine Höhle des "Fohlenhauses"
eine Höhle des "Fohlenhauses"
das "Fohlenhaus"
das "Fohlenhaus"

Utilités

Chercher des géocaches prés: tous - trouvable - même type
Télécharger en fichier : GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Lors du téléchargement de ce fichier, vous acceptez nos conditions d'utilisation et la licence de données.

Logs pour Auf Safari: Höhlen    trouvé 34x pas trouvé 0x Note 1x

trouvé 07. octobre 2019, 17:02 TeamMB trouvé la géocache

In St. Martin bei Lofer bei N 47 31.567 E 012 44.360 gibt's die geschichtsträchtige, aber bis heute nur teilweise erforschte Lamprechtshöhle. Sie ist eine der größten Durchgangshöhlen der Welt.
Guade Idee! Servus und dankdaschee fürs Safari Schachtei! :)

Les images pour ce log :
11
22

trouvé 29. septembre 2019 DadVader trouvé la géocache

Bei einer Wanderung rund um Neuhaus a. d. Pegnitz auf dem Karstkundlichen Wanderpfad kamen wir auch an der Mysteriengrotte vorbei.

Hinter dem Eingang erweitert sich die Höhle zu einer 12 m breiten und 16 m langen Halle.

Die Höhle befindet sich bei:

N49° 47.032 E011° 34.858

Danke für den Safari-Cache sagt DadVader

** OC-Cache Nr. 294 ***

Les images pour ce log :
MysteriengrotteMysteriengrotte
MysteriengrotteMysteriengrotte

trouvé 08. août 2019, 16:35 flint24220 trouvé la géocache

N 48 26.559 E 008 54.382

Rottenburg am Neckar

Im Katzenbachtal zwischen den Ortsteilen Bad Niedernau und Weiler befindet sich die Sieben-Täler-Höhle. Laut Wikipedia gilt sie als größte Höhle im Landkreis Tübingen. Aber ohne richtige Ausrüstung habe ich von einer Höhlentour abgesehen. Zudem ist sie als Fledermausquartier im Winterhalbjahr geschlossen.

Danke für diese Safariaufgabe.

Les images pour ce log :
Sieben-Täler-HöhleSieben-Täler-Höhle
InformationstafelInformationstafel
Blick vom Höhleneingang ins InnereBlick vom Höhleneingang ins Innere

trouvé 07. octobre 2018, 20:31 Valar.Morghulis trouvé la géocache

Zweiter Tag unseres Saarlandurlaubes. Heute ging's nach Homburg und natürlich stand die Schlossberghöhle Homburg mit auf dem Programm. Eine wirklich eindrucksvolle Höhle über mehrere Etagen bei:

N 49° 19.231
E 007° 20.555

Wikipedia weiß:

Die Schlossberghöhlen sind Buntsandsteinhöhlen im Schlossberg in Homburg. Nach Angaben der Stadt Homburg sind sie die größten Buntsandsteinhöhlen Europas. Sie entstanden durch den Abbau von Buntsandstein. Die Höhlen bestehen aus zwölf Stockwerken und erstrecken sich über einen Bereich von 140 Meter Länge und 60 Meter Breite.

Vielen Dank an dogesu für diese schöne Safari.

Valar.Morghulis
7. Oktober 2018 # 928

Les images pour ce log :
EingangEingang
In der HöhleIn der Höhle
ThronsaalThronsaal
In der HöhleIn der Höhle

trouvé 10. septembre 2018 delete_232734 trouvé la géocache

-User gelöscht-

Dernière modification le 04. janvier 2020

Note 08. avril 2018 dogesu a écrit une note

Die Safari wurde in die Nordsee verlegt!

trouvé 28. mars 2018 Schnuggl trouvé la géocache

Wir haben die Versturzhöhle Riesenburg besucht

N 49°48.197 E 11°17.891

Der Fluß Wiesent schnitt im Laufe der Zeit die Höhle an und erweiterte sie bis es zum teilweisen Einsturz der Decke kam. Es sind noch große Bogenfragmente zu sehen. Heute ist von der ursprünglichen Höhle fast nichts mehr zu sehen da ein Großteil mit Sedimenten verfüllt ist. Lediglich der vordere Teil wurde von der Wiesent wieder freigespült, wodurch es aber auch zum Einsturz kam.

Vielen Dank für diese Safari

Schnuggl + Stern


Les images pour ce log :
RiesenburgRiesenburg
RiesenburgRiesenburg

trouvé 26. février 2018 Team Brummi trouvé la géocache

Am "Hamburger Wappen" einer Felsformation der Teufelmauer gibt es bei N 51 46.616 E 011 00.120 eine Höhle die Kuhstall heißt.

Danke für diese höhlige Safariaufgabe

Les images pour ce log :
Brummi in der HöhleBrummi in der Höhle
Der KuhstallDer Kuhstall
Ausblick aus der HöhleAusblick aus der Höhle

trouvé 04. septembre 2017 weltengreif trouvé la géocache

N50 56.477 E7 32.699

The flowstone cave in Wiehl was our first stopover in the area during Fl0ydt's and my two.day caching trip. Sadly, the cave was closed.

TFTC & greets from "Blade City" Solingen!

Cache #7500 (approx.)
Found on 4 September 2017 at 18:54

+++++++++++++++++++++++

Liebe/r Owner/in,
dieser Log wurde auf Englisch verfasst, weil mir das Spaß macht und weil Geocaching ein internationales Hobby ist, dem auch Leute frönen, die des Deutschen nicht mächtig sind und die sich - ebenso wie ich, wenn ich ins Ausland fahre - freuen, wenn ihnen ein englischsprachiger Log hilft zu entscheiden, ob sie einen Cache angehen sollen oder nicht.
Wenn du Fragen zu diesem Log hast, kannst du mich gerne auf Deutsch kontaktieren.
Findige Grüße, w.

Les images pour ce log :
Flowstone cave, WiehlFlowstone cave, Wiehl

trouvé 18. mars 2017 rolandforchrist trouvé la géocache

Mit "Gastcacherin" Rita, Siramad und Dosenspürhund Cindy momentan eh in der Eifel unterwegs und heute sind wir zum Karstgebiet Kakushöhle. Hier führt ein Rundgang durch die geolgischen und den Informationen zu historischen Besonderheiten. Viele kleinere Höhlen, aber auch zwei große. Die Größte davon ist die Kakushöhle, die man auch durchwandert. Na klar, auch zweimal den Kopf gestoßenVerlegen. Vielen Dank für die gute SafariideeLächelnd

Koords des Eingangs zur Kakushöhle: N50 32.696 E6 39.613

Mit freundlichem Glückauf - Roland

Les images pour ce log :
Kakushöhle InfotafelKakushöhle Infotafel
Kakushöhle innen 1Kakushöhle innen 1
Kakushöhle innen 2Kakushöhle innen 2
Kakushöhle Eingang und LogproofKakushöhle Eingang und Logproof

trouvé 17. février 2017 Nelly 01 trouvé la géocache

Auf unserem Weg zu sen Küssenden Schweinen, soind wir auch an der Brillenhöle in Blaubeuren vorbeigekommen, scheinbar die Wiege der Menschheit ;) Mehrer Exponate des "Urmu" sind dort gefunden worden, ich glaube kleine Figuren.Schmuck, Menschen und Werkzeug. Da es Schichten gibt die noch nicht umgegraben wurden, scheint das Gitter da zu sein.

trouvé 17. février 2017 ekorren trouvé la géocache

Brillenhöhle in Blaubeuren

N 48°24.326 E 9°46.672

Die Höhle liegt etwas oberhalb von Blaubeuren und war zumindest jetzt im Winter strikt abgesperrt. Aber man kann immerhin mal von außen kurz reinschauen. Nelly 01 und ich waren gemeinsam dort.

Les images pour ce log :
Rechter EingangRechter Eingang
Linker EingangLinker Eingang
Blick reinBlick rein
NameName
LogproofLogproof
Blick von vor der HöhleBlick von vor der Höhle

trouvé 31. octobre 2016, 12:45 HH58 trouvé la géocache

Im Südosten der Hauptinsel von Malta, nördlich des Ortes Birżebbuġa, befindet sich bei N 35 50.158 E 014 31.652 die Höhle von Għar Dalam. Sie ist vor allem für ihre zahlreichen Fossilienfunde bekannt, darunter Zwergelefanten, Flusspferde, Kleinsäuger, Vögel und Hirsche. Außerdem befinden sich dort eindrucksvolle Tropfsteine. Die Höhle und ein kleines Museum können gegen Eintritt besichtigt werden.

TFTSC !

Les images pour ce log :
Ghar Dalam EingangGhar Dalam Eingang
Höhleneingang von innenHöhleneingang von innen
Mächtiger StalagmitMächtiger Stalagmit

trouvé 26. octobre 2016 anmj trouvé la géocache

Wir haben bei unserem Urlaub in der sächsischen Schweiz auch mehrere Höhlen befahren, eine davon war die Bellohöhle. Das Mundloch befindet sich an den Koordinaten N 50° 53.926 E 14° 04.737. In dieser Höhle gibt es auch einen Tradi "Höhlen der Sächsischen Schweiz - Bellohöhle" (GCYGRJ) und es liegt auch ein Höhlenbuch ind der Höhle in das man sich eintragen kann. Der Weg dorthin ist aber ganz schön eeeeeeeeng!

 

DfdC sagen ANMJ

Les images pour ce log :
engeng
engerenger
HöhlenbuchHöhlenbuch
unser Eintragunser Eintrag

trouvé 30. septembre 2016, 11:30 Bierfilz trouvé la géocache

Die Ludwigshöhle im Ailsbachtal zwischen den Weilern Neumühle und Schweinsmühle in der höhlenreichen Fränkischen Schweiz. N49°49.601 E011°22.635

Ihren Namen hat diese hallenartige Höhle vom Bayernkönig Ludwig dem I. Durch die großen Ausmaße wirkt die Höhle wie eine von der Natur geschaffene Kathedrale. Neben dem großen Haupteingang kann man die Ludwigshöhle auch durch einen Spalt auf der Seite betreten.

"Danke für den Safari-Cache!", sagt Bierfilz aus Nürnberg

Les images pour ce log :
Ludwigshöhle im Ailsbachtal in der Fränkischen SchweizLudwigshöhle im Ailsbachtal in der Fränkischen Schweiz
Wie eine Kathedrale, die Ludwigshöhle im AilsbachtalWie eine Kathedrale, die Ludwigshöhle im Ailsbachtal

trouvé 17. août 2016 Waldseetaucher trouvé la géocache

Am 17.08.2016 besuchte ich die Erdbachhöhle bei Breitscheid im Westerwald. Sie ist mit knapp 100 m die tiefste Höhle Hessens.

 

Die Koordinaten sind:

N 50° 41.091' E 008° 12.824'

 

Vielen Dank für die Safari!

Les images pour ce log :
Erdbachhöhle (Seiteneingang)Erdbachhöhle (Seiteneingang)

trouvé 02. juillet 2016 MikroKosmos trouvé la géocache

Beim Besuch in Bad Segberg stand diesmal auch eine Besichtigung der Kalkberghöhle
auf dem Programm. Die ist die Deutschlands nördlichste Karsthöhle.
Begehbar ist sie nur im Rahmen einer Führung und nur außerhalb der Fledermaussschutzzeit.
Dort überwintern mehr als 20.000 Fledernmäuse.
Der Eingang - für Menschen  ;-) - befindet sich bei N53 56.159 E010 19.015.
Danke für die Safari von µKosmos
P.S. (später) Nachtrag nach dem Wiederfinden der Fotos. :-)

Les images pour ce log :
OC10B2C_Hoehle1OC10B2C_Hoehle1
OC10B2C_Hoehle2OC10B2C_Hoehle2

trouvé 15. novembre 2015 Nachtwolf1954 trouvé la géocache

Moin.
Dieses Foto entstand am Naturdenkmal "Steinkirche" in der Nähe von Herzberg / Harz.

Koordinaten: N 51° 38.004 E 010° 22.652

Gruß aus der Seestadt Bremerhaven
Nachtwolf 

Les images pour ce log :
SteinkircheSteinkirche

trouvé 07. octobre 2015 Schnuggl trouvé la géocache

eine kleine Höhle an der Leupoldsteiner Wand.

gesehen bei:

N 49°41.584 E 11°23.429

Vielen Dank für die schöne Safari


Les images pour ce log :
HöhleHöhle

trouvé 24. septembre 2015 cento trouvé la géocache

Diese Höhle mit der impossanten Sandsteinlandschaft drumherum fanden wir bei unserem Besuch im Harz in der Nähe von 

Blankenburg bei N 51°49.000 E 10°58.015  hat uns gut gefallen.

Grüßle

cento 

Les images pour ce log :
höhle höhle
von innen von innen
draussendraussen

trouvé 13. juin 2015 R O B I N trouvé la géocache

Legendär ist die Falkenhöhle auf der Ostalb (Schwäbische Alb).

Location: N 48° 44.607 E 009° 55.578 (via GCNXY4)
Ort: Bartholomä, Ostalbkreis, Baden-Württemberg


Über einen einfachen Abstieg erreicht man die unterirdische Halle. Dort gibt's jede Menge Fledermausarten zu sehen. Der Cache war damals gemuggelt, Fotos hab ich aber trotzdem (MagLite).

coords meta tag: N 48 44.607 E 009 55.578

Les images pour ce log :
Taschenlampe in der HöhleTaschenlampe in der Höhle
Der EingangDer Eingang
...von Innen...von Innen
CaveCave

trouvé 25. mai 2015 hochfa trouvé la géocache

Hier, an der Charlottenhöhle, war ich schon des öfteren. Auch an weiteren Höhlen in der Umgebung, wie die Ofnethöle,

Einer meiner letzten Besuch war im Frühjahr.

Die KOs N 48° 35.087 E 010° 12.484 

Les images pour ce log :
CharlotteCharlotte

trouvé 09. mai 2015, 16:50 djti trouvé la géocache

In der Nähe von Thale im Harz befindet sich die Schallhöhle. Sie trägt ihren Namen zurecht. Sie ist etwa 20 m lang und relativ niedrig. Deshalb wird der Schall verstärkt zurückgeworfen.

Im Winter nisten sich Fledermäuse ein. Somit ist die Höhle auch nicht für Besucher zugänglich.

Koordinaten: N51° 44.258' E11° 01.422'

DfdS.

Les images pour ce log :
Schallhöhle EingangSchallhöhle Eingang
InfotafelInfotafel

trouvé 16. avril 2015 Katja104 trouvé la géocache

Die Neptungrotte auf Sardinien bei N 40° 33.785' E 008° 09.358' ist eine schönsten Grotten auf Sardinien. DFDS

Les images pour ce log :
Neptungrotte Sardinien 1Neptungrotte Sardinien 1
Neptungrotte Sardinien 2Neptungrotte Sardinien 2
Neptungrotte Sardinien 3Neptungrotte Sardinien 3

trouvé 03. avril 2015 Jan Tenner trouvé la géocache

Auf der heutigen Cacherunde mit dem Rad habe ich einige  Foto-Safari-Ziele gesichtet. 

Dieses Objekt liegt in Unterfranken, Landkreis Aschaffenburg, Kleinblankenbach im Kleeweg.

Es handelt sich um die Bornhöhle, die wegen Fledermausschutz komplett zu ist.

Die Koordinaten lauten: N50° 03.886 E9° 13.660

Vielen Dank für die Bewegungsmotivation! 

Viele Grüße    

Jan Tenner Zwinkernd

Les images pour ce log :
Höhle Blankenbach, Ufr.Höhle Blankenbach, Ufr.

trouvé 02. avril 2015 siebenpunkt trouvé la géocache

Die kleinen Höhlen habe ich bei N 50° 19.912 E 007° 42.652 gefunden.

An einem steilen Felsenpfad (der Emser Bäderlei) liegen die Heinzelmannhöhlen.

Hier sollen laut einer Sage die Heinzelmännchen leben. Zwinkernd

Die Höhlen (Durchmesser bis 60 cm) reichen bei dem Fußweg mehrere Meter in den Berg hinein und verjüngen sich bergwärts. Die genaue Tiefe dieser Höhlen ist unbekannt.

Bei den Höhlen handelt es sich um Karströhren. Durch weitere Lösungsvorgänge wurden die einzelnen Röhren erweitert. Dabei sind verschiedene Stadien der Hohlraumentwicklung erkennbar.

Mittig ist ein großer Hohlraum entstanden, der nur durch einzelne Pfeiler unterbrochen wird.

 

Vielen Dank für die schöne Safari! Lächelnd

Les images pour ce log :
An den HöhlenAn den Höhlen

trouvé 17. mars 2015 Riedxela trouvé la géocache

In der Nähe der Ortschaft Ajuy auf Fuerteventura befinden sich an der Westküste die Piratenhöhlen. Ein Weg führt an den Klippen entlang zu den beiden Höhlen. Früher sollen hier Piraten ihre Schätze versteckt haben. Eine Treppe führt direkt zum Eingang. Die beiden parallel verlaufenden Höhlen kann man ganz gut die ersten 30-40m ohne Lampe erkunden, da durch die großen Eingänge genug Licht ins Innere fällt.

Die Koordinaten: N28° 24.212 W014° 09.358

Danke für die interessante Safari-Idee!

Les images pour ce log :
Piratenhöhle mit GPSPiratenhöhle mit GPS

trouvé 25. février 2015 BESTPOE trouvé la géocache

N 50° 41.400, E 011° 38.450

Höhlensiedlung bei Döbritz diente dem cromagniden Menschen vor etwa 12.000 Jahren zu Wohnzwecken.

Les images pour ce log :
Kniegrotte 1Kniegrotte 1
Kniegrotte 2Kniegrotte 2
Kniegrotte 3Kniegrotte 3

trouvé 18. octobre 2014 Landschildkroete trouvé la géocache

Bei einer Wanderung im Sauerland die freizugängliche Feldhofhöhle im Höhnetal besucht.
Hierzu gibt es auch den Earthcache (OCC62A).
Der Höhlenbesuch war sehr interessant und hat viel Spaß gemacht.
Die Koordinaten lauten:
N 51° 22.687 E 007° 51.205
Danke für den schönen Safari-Cache und viele nette Grüße von den Landschildkroeten

Les images pour ce log :
Schild Feldhofhöhle ( info abgedeckt wegen dem Earthcache ; )Schild Feldhofhöhle ( info abgedeckt wegen dem Earthcache ; )
Feldhofhöhle mit LandschildkroeteFeldhofhöhle mit Landschildkroete

trouvé 07. septembre 2014 delete_122133 trouvé la géocache

-User gelöscht-

Dernière modification le 06. janvier 2020

trouvé 30. août 2014 Oli1878 trouvé la géocache

Während meiner Cacherkarriere habe ich in Spanien richtig viele tolle Höhlen entdeckt. Mein persönliches Highlight ist die Cova des Moro, welche sogar auch auf OC gelistet ist: https://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=163441

Habe damals zwar viele Fotos gemacht, aber halt nur von der Höhle himself und nicht von persönlichen Gegenständen mit drauf. Auf einem war sogar versehentlich ein Finger von mir und ich habe mich darüber geärgert ;-)

Ideallerweise war ich unlängst bei einem Earthcache Geotop Nr. 38 Ofnethöhlen. Da habe ich natürlich geeignetes Fotomaterial. Einmal ein Bild an der Infotafel + ein Foto vom Höhleneingang. Die Koords sind: N 48° 49.107 E 010° 27.022.

Danke für die Safari und viele Grüße aus Augsburg,
Oli1878

Les images pour ce log :
An der InfotafelAn der Infotafel
Die OfnethöhleDie Ofnethöhle

trouvé 13. juillet 2014 Wolf.Gang trouvé la géocache

Bild

Hier in der Oberlausitz in der Nähe der Ortschaft Hilbersdorf in Sachsen
ist diese natürliche Höhle. Es ist keine tiefe Höhle.
Man nennt sie Zigeunerhöhle weil dort das fahrende Volk
sie als Rast- und Schlafplatz benutzte.

N 51° 11.079' E 014° 46.945'


Danke für den Virtuellen.

Gruß vom Rande des schönen Reinhardswaldes 

Les images pour ce log :
ZigeunerhöhleZigeunerhöhle
Mit GPSMit GPS

trouvé 09. juillet 2014, 18:20 hansundgrete trouvé la géocache

so, da sind wir mal wieder am mordloch (N 48 39.850 E 009 53.651) vorbeigekommen. die wasserführende höhle liegt im roggental zwischen eybach und treffelhausen. der name basiert auf einer sage, worauf hin ein wilderer den eybacher schloßförster ermordet und seine leiche in der höhle versteckt haben soll.

ohne spezielle ausrüstung gelangt man noch ca. 80m hinein, ab dem ersten siphon ist dann allerdings eine taucherausrüstung notwendig.

ein paar fotos gibt es im anhang zu diesem log, was für die ohren zusätzlich hier: http://aporee.org/maps/?loc=18810

gruesse von hans&grete

Les images pour ce log :
da gehts reinda gehts rein
und da wieder rausund da wieder raus

trouvé 02. mai 2014 Die Eybacher trouvé la géocache

N47 47.320 E7 40.511

Das ist in einer Höhle in Badenweiler in der früher mal Eisenerz abgebaut wurde. Entdeckt haben wir sie bei einem Multi da war eine Stage drin.

Les images pour ce log :
Höhle BadenweilerHöhle Badenweiler

trouvé 17. avril 2014 steingesicht trouvé la géocache

Diese kleine Höhle befindet sich am Schlierbach, einem kleinen Nebengewässer des Neckars im Naturpark Schönbuch. Vermutlich wurde in dieser Gang, auf der Suche nach Kohle, als Stollen angelegt.Die Tiefe ist etwa 25m, die Höhe beträgt am Ende vielleicht noch gut 1m, man muss dort fast im Schlamm kriechen.

Lage: N 48° 33.150 E 009° 08.940

Erreichen kann man den Ort nur zu Fuss vom Baggersse Kirchentellinsfurt oder vom Hofgut Einsiedel aus.


Les images pour ce log :
Eingang der HöhleEingang der Höhle
Blick in die HöhleBlick in die Höhle
Das Ende des StollensDas Ende des Stollens
In der HöhleIn der Höhle
Händewaschen am WasserfallHändewaschen am Wasserfall