Ricerca waypoint: 
 
Grimmaer-Tiefkeller-Multi

di Pumuckel&Kuno     Germania > Sachsen > Muldentalkreis

N 51° 14.540' E 012° 43.830' (WGS84)

 Conversione coordinate
 Dimensioni: piccola
Stato: disponibile
 Tempo necessario: 0:30 h   Lunghezza percorso: 1.0 km
 Nascosta il: 18. aprile 2014
 Pubblicata il: 23. aprile 2014
 Ultimo aggiornamento: 31. gennaio 2021
 Listing: https://opencaching.de/OC10BB8
Pubblicata anche su: geocaching.com 

16 trovata
0 non trovata
0 Note
2 Osservata
0 Ignorata
88 Pagina visite
1 Immagine di log
Storia Geoketry
1 Raccomandazioni

Mappa grande

   

Pericoli
Infrastrutture
Percorso
Waypoints
Tempo

Descrizione    Deutsch (Tedesco)

Das Grimmmaer Tiefkellersystem ist ein besonders einzigartiges Relikt aus dem frühen Mittelalter. Nur wenige Städte haben sich gemeinsam mit der Bergsicherung die Mühe gemacht, solche unterirdischen Wegesysteme nicht nur zu sichern, sondern zu erhalten und sogar für öffentliche Führungen herzurichten. Um die Stollen für jedermann freizugeben sind sie allerdings dann doch zu gefährlich, so daß man hier auf die Grimmaer Stadtführer angewiesen ist.  Bei einer Kontrolle stufte das Oberbergamt 2015 die Stollen als nicht mehr sicher genug ein und die Führungen mussten leider eingestellt werden. 2021 stellte sich heraus, daß die Stadt die umfangreichen Sicherungsarbeiten nicht finanzieren können wird. Viele Grimmaer möchten diese Attraktion erhalten und es befindet sich eine Spenden-Aktion in Gründung, um erstmal die 8000 Euro für eine fachliche Bestandsaufnahme zu sammeln, Planung und Ausführung würden eventuell das Zehnfache kosten. Das ist sehr schade - dieser Multi führt immerhin noch zum Luftsabzugsloch der größten Halle des Stollensystems, dort kann man dann mal hinein leuchten ...

Der Multi beginnt direkt vorm Eingang zum Tiefkellersystem, dieser Eingang ist die grün/weiß gestreifte Tür im Winkel des Hofes.


Für den Multi schauen wir uns die zur Straße zeigende Vorderfront des Wohnhauses rechts davon an. Aus dem Dach schauen da A Dachgauben heraus. Und die Vorderseite der darunterliegenden Etage hat B Fenster. Bitte zählt das möglichst unauffällig - man sieht die Fenster auch von weitem - sonst fühlen sich die Bewohner nur noch mehr verunsichert und mauern am Ende noch eins der Fenster zu. Dann würde die Formel meines Multies nicht mehr funktionieren !

Nun satteln wir Schusters Rappen, es geht vorbei an Häusern hinter denen die unterirdischen Gänge liegen, manchmal kann man das sogar erkennen.

Bei 51° 14.(A*202) 012° 43.(B*165) beginnt ein Wanderweg. Auf den 2 wegweisenden Schildern zählen wir alle Wörter, das müssten C sein.

Unser nächstes Ziel finden wir bei 51° 14.CAB-016    012° 43.CBA+220

 Auf dem Weg dahin zählen wir DE Treppenstufen aus Beton. Diese Stage ist eine geheime Öffnung des Tiefkellerssystems, falls sich zum Beispiel ein Erdbeben ereignen sollte und die 2 Haupteingänge einstürzen sollten, wird die Muldentaler Grubenwehr dort ihren Trennschleifer ansetzen und alle die herausziehen, welche hindurch passen. Die anderen müssen leider drinnen bleiben, aber man kann sie ja durch das Loch hindurch ernähren ;-) Daher ist es unter Umständen besser, erst den Multi zu erledigen, und dann in den Tiefkeller zu gehen. 

Wir zählen dort eine Runde rum und kommen auf FG dickere und auch dünnere, aber nicht zerbrochene Gitterstäbe.G=1


Dann folgen wir dem Weg zu  51° 14.B(F+G)E  012° 43.E(F+G)C Laut der dortigen Infotafel zu einem frühmittelaterlichen Bauwerk ist der übriggebliebene kreisrunde Hügel H Meter hoch. 

Von da 30 m den Weg geradeaus weiter erreichen einen schönen, aber wenig bekannten Aussichtspunkt. Während die einen dort die Aussicht genießen dürfen, muss der Rechenknecht nun die Finalkoordinaten ausrechnen:

Das findet ihr am Fuße eines Pflaumenbaumes unter einem Ziegel bei 51° 14.(F*100)-H 012° 43.EDA . Und es ist anzunehmen, dass sich irgendwo tief darunter der Tiefkellerstollen befindet.

Nehmt das Spoilerbild zur Hilfe und viel Erfolg beim Suchen und Rechnen.



Immagini

Finalspoiler aus der Adlerperspektive
Finalspoiler aus der Adlerperspektive

Utilità

Questa geocache probabilmente è situata in una riserva naturale (Info): Landschaftsschutzgebiet Thümmlitzwald - Muldetal (Informazioni)

Visualizza le raccomandazioni degli utenti che hanno raccomandato questa geocache: all
Cerca geocache vicine: tutte - ricercabile - stesso tipo
Scarica come file: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Scaricando questo file accetti i nostri termini di utilizzo e la Licenza dati.

Log per Grimmaer-Tiefkeller-Multi    trovata 16x non trovata 0x Nota 0x

trovata 23. gennaio 2021 MiriDeLuxe ha trovato la geocache

Hier vorab: Ich bekam die Sonderlogerlaubnis vom Owner, da hier grad alles abgeholzt wurde was ging, das Döslein weg war und es hier grauenhaft aussah....

 

Ein sehr schöner Multi, der sich schön laufen lässt und ich habe mir den Grimmaer Tiefkeller direkt noch als Ausflugsziel notiert. 

 

Dankeschön für's Herführen, Legen und Pflegen sagt mit lieben Grüßen MiriDeLuxe 

 

trovata 09. maggio 2020 reSep ha trovato la geocache

Heute ging es für mich nach Grimma, um mal wieder ein paar Dösgen zu suchen. Ich hatte in der Nähe geparkt und weiter ging es mit dem Packesel......war hier nicht optimal, aber es ging auch. Der Aussichtspunkt war schön und den werde ich mir merken.
Am Ende konnte ich mich Erfolgreich im Logbuch verewigen.

Vielen Dank für den Cache und Grüße
reSep

trovata 13. aprile 2020, 18:02 der esel ha trovato la geocache

War mein erster Cache. War ganz gut zu finden. Vielen Dank für den Cache.

trovata 22. marzo 2019 battuna24 ha trovato la geocache

Friday, 22 March 2019Sachsen, Germany  kopiert von GC

Schon nach kurzer Zeit führte mich mein Weg wieder nach Grimma.
Der freie Vormittag lud zum Dosensammeln ein.

Hier hatte ich vor einigen Tagen den Grundstein gelegt und wollte ihn auch kurzfristig zu Ende bringen. Für einen Kellermulti ging es recht weit nach oben, was aber mit einem tollen Fernblick belohnt wurde.

TFTC sagt battuna24 aus Nordsachsen

trovata 13. giugno 2018 -=Cacher=- ha trovato la geocache

Heute ging es nach Feierabend zusammen mit KleinDomie mal nach Grimma, denn bevor diese in den Urlaub fährt, wollten wir noch eine kleine Tour machen. Nachdem wir hier den recht gut beschriebenen Start gefunden hatten und unauffällig die ersten Zahlen ermitteln konnten, ging unsere kleine Reise los. Anders als es uns der Titel vermuten lies ging es doch noch recht hoch hinaus.. Naja so ein klein wenig Sport nach der Arbeit kann ja wohl nicht schaden.^^ Also sammelten wir auf dem Weg noch alle benötigten Informationen und erhielten ein paar brauchbare Final-Koordinaten. Nur beim Weg zum Final, wählten wir anscheinend den falschen Zugang, da es dort doch schon ziemlich stachelig daher ging. Naja dank des Spoilers konnten wir die Dose dann doch noch recht gut finden. Wir bedanken uns für die kleine Herausforderung am Abend.
TFTC :)

#1469°C