Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Engel - Safari

 Künstlerische Darstellung von Engelsgestalten

von Rabarba     Deutschland

N 56° 28.015' E 003° 37.474' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:15 h 
 Versteckt am: 19. Januar 2015
 Veröffentlicht am: 19. Januar 2015
 Letzte Änderung: 14. August 2016
 Listing: https://opencaching.de/OC119FC

53 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
4 Beobachter
2 Ignorierer
433 Aufrufe
93 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

DER ABGEBILDETE ENGEL BEFINDET SICH AUF DEM KIRCHHOF DER PAROCHIALKIRCHE IN BERLIN-MITTE. DIE BAROCKE KIRCHE WURDE AB 1695 ERBAUT UND GEHöRT ZUR REFORMIERTEN GEMEINDE BERLINS.

N 52° 31.023 E 013° 24.813

Deine Aufgabe:

- FINDE DIE KüNSTLERISCHE DARSTELLUNG EINES ENGELS!

- BENENNE DAS OBJEKT, SEINEN STANDORT UND DIE KOORDINATEN IM SAFARIMAP GEEIGNETEN FORMAT!

- MACHE EIN BILD VON DEM OBJEKT UND MIT DEM GPS ODER DIR DARAUF!

- ES GELTEN DIE ALLGEMEINEN SAFARI-BEDINGUNGEN: JEDES OBJEKT NUR EINMAL UND JEDER NUR EIN OBJEKT!

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Engel - Safari    gefunden 53x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 03. Februar 2020, 15:25 die--2 hat den Geocache gefunden

Dieser Engel befindet sich im Waldfriedhof von Mainz-Gonsenheim.  Wahrscheinlich wurde sie 1937 geschaffen. 

Die Koordinaten sind N 50° 00.534' E 008° 12.052'

Bilder für diesen Logeintrag:
Engel 1Engel 1
Engel 2Engel 2

gefunden 11. Januar 2020 elmofant hat den Geocache gefunden

Die Aufgabe:  Künstlerische Darstellung von Engelsgestalten

 

Diesen Engel entdeckt in der Reichsstraße 3, in 04552 Borna

 

bei: N 51 07.423 E 012 29.897

 

Angaben zum Objekt konnten nicht recherchiert werden.

 

 

elmofant sagt Dfd-SafariCache


Bilder für diesen Logeintrag:
Engel Engel

gefunden 26. Dezember 2019 FroschvomTal hat den Geocache gefunden

Es ist Weihnachten. Diesen leuchtenden Engel fanden wir bei einem kleinen Fachwerkhaus, ein paar Schritte von Schloß Burg, Solingen, entfernt.

Vielen Dank für diese Safari

FroschvomTal

N 51° 08.246 E 007° 09.092

Bilder für diesen Logeintrag:
leuchtender Engelleuchtender Engel

gefunden 02. Dezember 2019, 14:21 TeamMB hat den Geocache gefunden

In Grödig befindet sich bei N 47 44.483 E 013 02.142 vor der Kirche Verkündigung des Herren ein Krieggräberdenkmal mit einem Engel.
Guade Idee! Dankdaschee fürs Safari Schachtei! :)

Bilder für diesen Logeintrag:
11
22

gefunden 14. August 2019, 17:20 Oldjames hat den Geocache gefunden

Der im Foto abgebildete Engel ist der rechte von einem Paar, das zum Altar in der nördlichen Seitenkapelle in der Pfarr- und Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt in St. Märgen im Schwarzwald gehört. Die beiden Engel, welche eine romanische Madonna mit dem Kinde (nur 53 cm hoch, entstanden um 1100) tragen, sind - wie viele Skulpturen in dieser Kirche - Arbeiten des Schwarzwälder Bildhauers Matthias Faller (1707–1791).  
Faller stammte vom Oberfallengrundhof, der zu Neukirch, einem Nachbarort von St. Märgen gehört. Er lebte zeitweise als Klosterbruder Floridus im Kloster der Augustiner Chorherren in St. Märgen.
Bei einem 1907 durch Blitzschlag verursachten Brand, bei dem die Kirche vollkommen ausbrannte, konnten die meisten Kunstschätze aus der Kirche gerettet werden, so auch die beiden Engel. Sie wurden nach dem Wiederaufbau der Kirche und der Rekonstruktion des Altars wieder dort positioniert, wo sie heute zu sehen sind.
Wegen der wertvollen Kunstwerke ist die Kapelle durch ein Stahlgiiter gesichert. Siehe Gesamtansicht mit GPS-Gerät. 
Die Koordinaten N 48 00.380  E 008 05.502 wurden am nördlichen Seiteneingang zur Kirche gemessen. 

Bilder für diesen Logeintrag:
Der EngelDer Engel
Gesamtansicht mit GPS-GerätGesamtansicht mit GPS-Gerät