Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Steingesichter (Safari)

 Finde bei diesem Safari-Cache ein in Stein geritztes Gesicht

von Doc Cool     Deutschland > Bayern > Fürth, Landkreis

N 49° 25.518' E 010° 59.220' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 06. April 2015
 Veröffentlicht am: 06. April 2015
 Letzte Änderung: 28. Dezember 2015
 Listing: https://opencaching.de/OC11DAE

17 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
5 Beobachter
2 Ignorierer
299 Aufrufe
33 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Beschreibung   

Ich versuche das Cachelisting auf allen Plattformen aktuell zu halten. Sollte dies nicht immer gelingen: das stets aktuelle Originallisting ist hier zu finden.

Dieser Safari-Cache hat keine Dose. An den Startkoordinaten sind zwei Beispiele für Steingesichter zu finden.

Ein Safari-Cache (alte Bezeichnung Reverse Cache oder Locationless Cache) ist ein Cacheerlebnis ohne Dose. Es wird die Aufgabe gestellt, ein besonderes Objekt zu finden und zu fotografieren und dann mit Foto und Koordinaten zu loggen.

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.



In dieser Safari werden Steingesichter gesucht.

Bedingungen:
  • das Gesicht muss in Stein eingeritzt oder eingraviert sein.
  • auch in Sandstein eingeritzte Gesichter sind erlaubt.
  • ein Gesicht muss erkennbar sein, also mindestens Augen und Mund. Untere Grenze ist also ein Smiley.
  • das Gesicht muss bereits vorhanden gewesen sein, selbst einritzen gilt nicht.
  • ihr müsst das Foto selbst aufgenommen haben. Bilder aus dem Internet oder Fotos aus einem Katalog gelten nicht.
  • je älter, desto besser. Wenn ihr ein ungefähres Entstehungsdatum habt, schreibt es dazu.
  • Statuen, Grabsteine, Brunnen, Quellbecken oder sonstige professionell hergestellten Gesichter gelten nicht.
  • es darf nur ein Steingesicht pro Cacher geloggt werden.
  • jedes Steingesicht darf nur einmal geloggt werden.
  • die Safari ist weltweit gültig, also nicht nur auf Deutschland bezogen.
Im Naturschutzgebiet Hainberg bei Oberasbach bei Nürnberg bei N49 25.518 E010 59.220 gibt es gleich 2 Gesichter in Stein zu bewundern:

Steingesicht
Steingesicht

Sie sind gut auf den Felsen, die die Wege begrenzen, versteckt. Man muss schon genau hinschauen.

Viel Spaß bei der Safari und bitte nicht vergessen die Koordinaten des Fundortes mit ins Log zu schreiben.

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet Hainberg (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Sandheiden im mittelfränkischen Becken (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Steingesichter (Safari)    gefunden 17x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 20. Juli 2019 KW1977 hat den Geocache gefunden

Nachdem mir die Caches bei GC in der Nähe ausgehen habe ich nach 10 Jahren nun doch mal bei OC reingeschaut. Da ich heute Vormittag mit dem MTB am Hainberg unterwegs war bin ich auf diesen Cache gestoßen und da fiel mir auch gleich das passende Bild dazu ein. 

Bei diesem Objekt bei N 49 21.862 E 011 07.962 war sogar der Owner selbst dabei Zwinkernd am 17.09.2016 beim Multi "Vulpes Arcanum"

Danke für den Cache und viele Grüße
KW1977

 


Bilder für diesen Logeintrag:
Vulpes ArcanumVulpes Arcanum

gefunden 03. November 2018 Der Schrat hat den Geocache gefunden

Vor der Braunschweiger Martinikirche befindet sich ein Steingesicht, das als Poller dient.

N 52 15.742 E 010 30.962

Um wildes Parken direkt an der Kirche zu verhindern, hat man hier einen großen Kalkstein mit Gesicht als Absperrmarke aufgestellt.

Danke an Doc Cool für den netten Safari-Cache.

Bilder für diesen Logeintrag:
Schratmobil @ SteingesichtSchratmobil @ Steingesicht


zuletzt geändert am 04. November 2018

gefunden 03. September 2018 b_smurf hat den Geocache gefunden

In der Konstanzer Altstadt fanden wir diese Gesichter.

N47° 39.594' E9° 10.481'

Bilder für diesen Logeintrag:
KonstanzKonstanz

gefunden 17. August 2018, 06:56 Le Dompteur hat den Geocache gefunden

Gefunden bei N 54° 48.140 E 009° 33.732 in Munkbrarup.

An der Kirche "St. Laurentius", am südlichen Eingang sind im Torbogen drei Mönchsgesichter eingeritzt. Sie erinnern an die Zisterzensiermönche des Rüdeklosters, an dessen Stelle heute das Schloss Glücksburg steht. Anfang des 12. Jhdts. wurde ihnen das Patronat über das Kirchscpiel übertragen und bis Ende des Jhdts. diese Kirche gebaut.

DFDS

Bilder für diesen Logeintrag:
Safari Steingesichter OC11DAESafari Steingesichter OC11DAE
Safari Steingesichter-2Safari Steingesichter-2

gefunden 13. August 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Zwischen den Zinnen der Schloßbrücke zur Burg Meißen, die zu den ältesten dieser Art bei uns zählt, ist ein sehr großer Sandstein mit verbaut worden. Man weiß heute nur, daß diese Brücke während der Regierungszeit des Meißner Markgrafen Heinrich (1221 - 1288) erbaut sein soll.

N 51 09.925 E 013 28.160

Niemand weiß, woher dieser Stein stammt und was er darstellt. Für mich ist er für diesen Geocache heute mal als Gesicht erschienen. Vom Mond sagt man ja auch, daß er bei Vollmond einem Gesicht ähnelt.

Bilder für diesen Logeintrag:
Der undefinierbare Stein in der ZinneDer undefinierbare Stein in der Zinne
BelegfotoBelegfoto
Zugabe: Schloßbrücke MeißenZugabe: Schloßbrücke Meißen

gefunden 24. Mai 2018 Kon1 hat den Geocache gefunden

Im Urlaub in den Nordvogesen haben wir dieses in Stein gehauene Gesicht entdeckt. Dank einem Geocache, der dort versteckt ist: https://coord.info/GC438PD .  Direkt daneben ist noch eine weitere Figur in den Stein geritzt. 

Es befindet sich an den Koordinaten N 49 02.267 E 007 33.192 nahe dem Etang de Erbsenweiher.

 

Danke für den Safaricache!

Bilder für diesen Logeintrag:
GesichtGesicht
FigurFigur

gefunden 09. September 2017 Seebaer777 hat den Geocache gefunden

In Schwerte am Ufer der Ruhr ist in der Nähe von "Hotel Wellenbad" befindet sich ein Steingesicht, dass mich an die Wesen der Osterinsel erinnert. Irgendwie crazy, sowas hätte ich in Deutschland überhaupt nicht erwartet.

Koords: N 51 27.088 E 7 37.751

Bilder für diesen Logeintrag:
von der Seitevon der Seite
von vornevon vorne
LogfingerLogfinger

gefunden 29. August 2017 Nelly 01 hat den Geocache gefunden

Wir, ekorren und ich, auf dem Weg vom Popradské Pleso zum gleichnamigen Bahnhof. Wir mussten uns ziemlich beeilen, weil wir ganz knapp den Zug verpassen würden. Dann hält ekorren plötzlich an, sieht die Steingesichter und meint dass wir den Zug sowieso nicht kriegen würden und macht ganz gemütlich seine Logproofs. Den Zug haben wir nicht bekommen, Abendessen gab es auch nicht mehr, weil abends die ganzen Touri-Dörfer irgendwie zu machten, aber wenigstens haben wir diesen relativ schwierige Safari hinbekommen ;)

gefunden 29. August 2017 ekorren hat den Geocache gefunden

Auf dem Rückweg vom Bergsee Popradské Pleso zum gleichnamigen Bahnhof an der Elektrischen Tatrabahn in der Slowakei haben Nelly 01 und ich im Vorbeirennen am Straßenrand diese Steingesichter entdeckt und noch schnell fotografiert.

Koordinaten: N 49°07.692 E 20°04.462

Bilder für diesen Logeintrag:
Stein mit GesichternStein mit Gesichtern
Steingesicht 2Steingesicht 2
LogproofLogproof

gefunden 30. Juni 2017, 05:54 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

In Mexiko fand ich beim Besuch der großen Pyramide von Uxmal dieses Steingesicht bei:

N 20° 21.653
W 089° 46.206

Es handelt sich hierbei um den Regengott der Maya.

Wikipedia weiß dazu folgendes zu berichten:

Die Stadt erlebte ihre Hochblüte am Ende des spätem Klassikums im 9. und frühen 10. Jahrhundert n. Chr., wurde aber bereits ein bis zwei Jahrhunderte später völlig verlassen. Die Bauten werden von der "Pyramide des Zauberers" überragt, die wie die meisten Gebäude in Uxmal während der Besiedlung der Stadt immer wieder umgebaut wurden. Uxmal ist heute eine der meist besuchten Ruinenstätten der Maya und bietet durch Restaurierungen von Gebäuden einen guten Einblick in das originale Aussehen der Stadt.

Dem Regengott Chaac kam aufgrund der häufigen Trockenperioden im Mayagebiet eine große Bedeutung zu und es wurden ihm zu Ehren viele Opferungen durchgeführt Die Masken des Regengottes Chaac findet man zahlreich an den Bauwerken und Tempeln der Maya. Er wird mit einer rüsselähnlichen, nach oben gebogenen Nase und zwei nach unten eingerollten Eckzähnen dargestellt. Besonders häufig sind die Darstellungen auf der Halbinsel Yucatan zu finden.

Vielen Dank an Doc Cool für diese steinerne Safaricache-Idee. Urlaubsgrüße aus Mexiko sendet

Valar.Morghulis
29. Juni 2017 # 590

Bilder für diesen Logeintrag:
RegengottRegengott
AnwesenheitsbeweisAnwesenheitsbeweis
An der PyramideAn der Pyramide
Pyramide UxmalPyramide Uxmal

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 27. Mai 2017, 17:14 djti hat den Geocache gefunden

Bei unserem Besuch der Abtei Maria Laach in der Nähe von Koblenz ist mir an einer Mauer ein eingemeißeltes Gesicht aufgefallen. Sicherheitshalber habe ich es fotografiert.

Im Nachhinein stellt sich heraus, dass es sich um eine Erinnerungstafel handelt, die an den Besuch Edith Steins am 15. August 1933 erinnert.

Koordinaten: N50° 24.148' E7° 15.083'

DfdS.

Bilder für diesen Logeintrag:
Steingesicht Abtei Maria LaachSteingesicht Abtei Maria Laach

gefunden 09. Mai 2017 anmj hat den Geocache gefunden

Das Gesicht das ich gefunden habe ist seit Jahrtausenden von der Natur selbst geformt worden. Es befindet sich ungefähr an den Koordinaten N 47° 41.390 E 12° 55.900 bei Berchdesgaden. Der Name ist "Schlafende Hexe" und es oder sie ist von weitem zu sehen. Das Foto wurde vom Tal aus gemacht, auf dem ersten Bild könnt ihr mal schauen ob ihr sie seht und auf dem zweiten Bild habe ich sie eingezeichnet. Das gesicht ist definitiv aus Stein, es ist ein ganzer Berg!

 

DfdC sagen ANMJ

Bilder für diesen Logeintrag:
zum suchenzum suchen
eingezeichneteingezeichnet

gefunden 30. August 2016 Monstermäuse hat den Geocache gefunden

Dieser Virtual war der allererste Cache, den wir im April 2016 mit unserem damals nagelneuen GPS-Gerät gesucht und gefunden hatten. Wir hatten noch nicht einmal einen Account, wussten gar nicht, wer wir überhaupt sind, und hatten auch sonst keine Ahnung. Jetzt, 4 Monate später, in denen wir mit großer Begeisterung unserem neuen Hobby gefrönt hatten (wenn auch, ... nun ja ...,  inzwischen meistens bei der Konkurrenz), kommen wir endlich dazu, ihn mit Fug und Recht loggen zu können. Das Gesicht ist uns gestern bei einer Wanderung durch das schwedische Smaland (nein, nicht das bei IKEA!) zwischen Bjulebo und Tofvehult bei N 57°38.212' O 016°33.864' über den Weg gelaufen. Trotz Mund recht schweigsam, der Bursche. Daher können wir keine Angaben zu dem Alter machen. Danke für den Cache, sagen die Monstermäuse

Bilder für diesen Logeintrag:
Steingesicht mit >>Logbeweis<<Steingesicht mit >>Logbeweis<<

gefunden 21. August 2016 rosenthaler hat den Geocache gefunden

Auf einer morgendlichen Cachertour durch das verschlafene Berlin-Reinickendorf habe ich dieses Steingesicht entdeckt. Es steht in der Wittestraße am Rande einer Wohnsiedlung. Es war aber leider nicht herauszubekommen seit wann und warum.

N 52° 34.642   E 013° 18.480

Bilder für diesen Logeintrag:
Das GesichtDas Gesicht
LogbeweisLogbeweis

gefunden 31. Mai 2016 Landschildkroete hat den Geocache gefunden

Wir haben heute den Quarzit in Ratingen auf den Stinkesberg besucht und Steingesichter entdeckt.
Zuhause festgestellt das einige schon geloggt wurden.Weinend
Aber Einer wurde noch nicht eingestellt.Zwinkernd
Die Koordinaten lauten:
N 51° 18.964 E 006° 51.214
Danke für den schönen Safari-Cache und viele nette Grüße von den Landschildkroeten

Bilder für diesen Logeintrag:
Quarzit mit Landschildkroete und GPSQuarzit mit Landschildkroete und GPS
SteingesichtSteingesicht

gefunden 14. Mai 2016 rolandforchrist hat den Geocache gefunden

Auf dem Stinkesberg bei Ratingen gibt es diese Steingesichter zu sehen, die in den Quarzit "eingemeißelt" wurden. Laut Ratinger Heimatverein handelt es sich hier um eine vorkeltische, heidnische Opfer - und Kultstätte. Auf dem Quarzit ist auch noch die Blutrille der Opferstelle zu erkennen.

Die Steingesichter befinden sich bei N51 18.967 E006 51.217

Danke für die gute SafariideeLächelnd

Mit freundlichem Glückauf

Roland

Bilder für diesen Logeintrag:
Steingesicht 1Steingesicht 1
Steingesicht 2Steingesicht 2
Steingesicht 3Steingesicht 3
Logproof StinkesbergLogproof Stinkesberg

gefunden 16. Mai 2015 Uuschi123 hat den Geocache gefunden

Nach Beendigung meines Jakobsweges, war ich noch am Kap Finisterre und siehe da ein Gesicht im Stein.

Kann leider keine Angaben zum Alter oder Entstehung machen, da alles in Spanisch.

 

 N 42° 52.957 W 009° 16.310

 

DFDC

Bilder für diesen Logeintrag:
FinisterreFinisterre