Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Spezielle Hochspannungsmasten (Safari)

 Es gibt endlos viele Strommasten, aber manche sind besonders.

von dogesu     Deutschland

N 55° 06.457' E 013° 13.646' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 22. Juni 2015
 Veröffentlicht am: 23. Juni 2015
 Letzte Änderung: 21. Oktober 2018
 Listing: https://opencaching.de/OC12161

38 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
4 Beobachter
1 Ignorierer
594 Aufrufe
76 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Cachelisten

Ostsee-Safari von FlashCool

Gefahren
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Vorarbeit
Personen

Beschreibung   

In Erinnerung an den Ersteller dieser Safari durfte ich diese adoptieren. Das Listing bleibt so, wie Q-Owls es gestaltet hat.
Verdrillmast

Hochspannungsleitungen sind wenig beliebt, aber zum Transport des Stroms und zum Aufbau einer stabilen Stromversorgung notwendig. Ihre Masten sind fast überall zu sehen, sodass man kaum noch hinguckt. Manche Hochspannungsmasten sind aber doch etwas Besonderes oder haben ungewöhnliche Anbauten. Solche Masten sollen bei dieser Safari gefunden werden.

Informationen zu Hochspannungsmasten bei Wikipedia:
- Freileitungsmast
- Drehstrom-Hochspannungs-Übertragung

Besonderheiten an Hochspannungsmasten könnten sein:
- Antennen, Trafostationen, Schalter oder Hochfrequenzfilter oder ähnliches am Mast
- Webcam, Versuchs- oder Aussichtsplattform oder andere technische Einrichtungen am Mast
- Storchennester und and andere Nester
- Masten mit extremen Bauformen oder an extremen Standorten
- usw.

Der Beispielmast hier neben dem Text ist schon ca. 90 Jahre alt und Teil der in den 1920er Jahren errichteten "Nord-Süd-Leitung" zur Drehstrom-Hochspannungs-Übertragung (siehe mein Log bei OC11DE0). Da es noch ziemlich viele der dabei verwendeten C1-Masten gibt, wäre er an sich nichts Besonderes oder Spezielles.
Das eigentlch Besondere an ihm ist, dass es sich um einen Verdrillmast handelt: Auf einer längeren Übertragungsstrecke werden die jeweils drei Drehstromleitungen regelmäßig vertauscht, damit alle Leitungen auf gleicher Länge in Erdnähe verlaufen. Alle drei Phasen sollen so mit der gleichen Verlustleistung belastet werden.

Der beschriebene Mast steht bei Langwaden in Südhessen.
Ob Ihr in Eurer Gegend auch einen sehr speziellen Hochspannungsmast finden werdet?

Zum Loggen dieses Safari-Caches bitte folgendes tun:
  • Einen sehr speziellen Hochspannungsmast finden und fotografieren - möglichst mit Euch oder mit etwas, das Euch gehört, im Bild.
  • Beschreiben, was Ihr hier sonst noch Interessantes gesehen/erlebt habt.
  • Im Logtext die Koordinaten Eures Fundorts im Format
    "N DD 00.000 E DDD 00.000" eintragen.
  • Dass man an Hochspannungsmasten nicht klettert und dass sie bei Gewitter oder Eisansatz kein guter Aufenthaltsort sind, ist Euch ja sicher klar.^^
  • Diese Safari darf (mit unterschiedlichen Fundobjekten) pro User bzw. Team bis zu dreimal geloggt werden.

Ihr könnt auch mal (abgesehen vom oberen Blitzableiter) die Leitungen am Mast zählen: Bei 2 oder 4 Leitern handelt es sich um Strom für die Bahn und bei den üblicheren 3, 6, 9 oder 12 Leitern um Drehstrom.

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Er ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Alle Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Dieser Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z. B. "N 49 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!


FTF: Muzzle, STF: daister, TTF: Riedxela
Alle: Danke für Eure schönen Fotos!

Barrierefrei cachen - hier die Bewertung für OC12161

Bilder

Verdrillmast
Verdrillmast
Verdrillmast von der Seite gesehen
Verdrillmast von der Seite gesehen
alter C1-Mast von ca. 1925 - nicht sehr speziell
alter C1-Mast von ca. 1925 - nicht sehr speziell
Mast mit 6 bewohnten Storchennestern bei Mainz-Laubenheim
Mast mit 6 bewohnten Storchennestern bei Mainz-Laubenheim
Detail: Storchennester
Detail: Storchennester
Mast mit Nistkasten für Wanderfalken
Mast mit Nistkasten für Wanderfalken
geteilter provisorischer Mast. Der Originalmast (in der Mitte) wird ausgetauscht
geteilter provisorischer Mast. Der Originalmast (in der Mitte) wird ausgetauscht

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Spezielle Hochspannungsmasten (Safari)    gefunden 38x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

gefunden 12. November 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Auf einer Fahrt nach Kriebstein kamen wir am letzten Sonnabend kurz nach Etzdorf an diesem Umspannwerk vorbei. Nachdem ich die verlassene Bahnlinie abgelichtet hatte, kam der danebenliegende Hochspannungsmast dran.

N 51 02.770 E 013 09.024

Der spezielle Mast ist niedriger und bringt die Leiterseile im richtigen Winkel in das Schaltfeld. Auf der "Geheimen Staatskarte" der DDR kann man sehen, daß diese 110kV-Leitung nach dem Umspannwerk Kriebethal führt. Laut dieser Karte gehen oder gingen 9 derartige Leitungen nach allen Richtungen in die Landschaft. Umrundet habe ich das Areal aber nicht, denn wir hatten ein anderes Ziel und wollten weiter.

Bilder für diesen Logeintrag:
Hochspannung Bild 1Hochspannung Bild 1
Hochspannung Bild 2Hochspannung Bild 2
Hochspannung Bild 3Hochspannung Bild 3

gefunden 12. August 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Bei Seußlitz queren eine 380kV-Leitung und noch eine neuere die Elbe. Im Bild zu sehen ist die Seußlitzer, also die rechte Seite des Flusses mit ihren Masten. Der weiter entfernte Mast gehört zur 380kV-Leitung, die es schon zu DDR-Zeiten gab.

Dieser Mast laut Karte: N 51 14.671 E 013 24.701

Diese Masten sind höher als die sonstigen der Trasse, denn hier gilt es, eine größere Entfernung zu überwinden und die Strippen sollen ja nicht bis ins Wasser durchhängen.

Bilder für diesen Logeintrag:
Masten bei SeußlitzMasten bei Seußlitz
BelegfotoBelegfoto

gefunden 11. August 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Wenn man aus Freiberg kommend die B101 in Richtung Nossen fährt, kommt man an diesem ganz speziellen Hochspannungsmast vorbei. Hier wird eine 220kV-Leitung unter einer 380kV-Leitung hindurchgeführt.

das ist der Kreuzungspunkt: N 50 55.923 E 013 19.055

Ob hier die Spannungsangaben noch stimmen, weiß ich nicht, denn Ich habe die Daten von der sogenannten geheimen Staatskarte der DDR 1:25.000. Unser Netz ist ja auch von 220/380V auf 230/400V geändert worden.

Bilder für diesen Logeintrag:
Hochspannung kommt herabHochspannung kommt herab
BelegfotoBelegfoto

gefunden 04. Juni 2018 Dimer hat den Geocache gefunden

Auf einer kleinen Fahrradtour kam ich heute Abend auch zum Esch in Wolbeck am Hochspannungsmast vorbei. da ich immer Fotoapperat und mein Montana mitnehme, habe ich schnell Fotos germacht und die Koordinaten ermittelt.
Am Mast findet man OC1132E Esch.
Kooradinaten:N51°55.2121 E007°42.953
Danke for die schöne Safari-Idee.

Bilder für diesen Logeintrag:
HochspannungsmastHochspannungsmast
von untenvon unten
BeweisfotoBeweisfoto

gefunden 25. Mai 2018, 21:35 MoAnTo hat den Geocache gefunden

Ein Lostplace -Hochspannungsmast und daneben das neue Modell im Grenzgebiet Frankreich zu Luxembourg.

N 49°27.345 E006°00.382

Bilder für diesen Logeintrag:
F-LUXF-LUX

gefunden 16. März 2018 anmj hat den Geocache gefunden

Wir haben in Italien an den Koordinaten N 45° 25.779 E 010° 43.997 einen Hochspannungsmasten gefunden, auch dieser sieht in vergleich zu den deutschen etwas anders aus.

 

DfdC sagen ANMJ

Bilder für diesen Logeintrag:
italienischer Hochspannungsmastitalienischer Hochspannungsmast

gefunden 22. November 2017 simmerl7 hat den Geocache gefunden

#102
Heute in Bad Tölz gewesen und auf einen Spaziergang diese speziellen Hochspannungsmasten gesehen und gleich Fotos gemacht.
N 47° 45.101 E 011° 35.316 und
N 47° 45.261 E 011° 35.510

TFTC
Simmerl

Bilder für diesen Logeintrag:
Mast 1Mast 1
Mast 2Mast 2
Mast 3Mast 3
Mast 4Mast 4

gefunden 15. Oktober 2017 helmut# hat den Geocache gefunden

Heute auf Safarie Tour hier in unserer Gegend mit dem Rad das ein und das andere Objekt entdeckt.

Diese Hochspannungsleitung verläuft schon viele Jahre nahe meines Wohnortes.

N51°25.245 E011°14

 

Viele Grüße helmut#

Bilder für diesen Logeintrag:
SpannungSpannung
SpannungSpannung

gefunden 16. August 2017, 09:56 Matsch_79 hat den Geocache gefunden

Ich weiß nicht ob mein gefundenen Mast so eindrucksvoll ist, wie viele andere hier, Aber ich habe die Bauform das erste Mal jetzt in meinem Schweden-Urlaub in der Provinz Skåne gesehen.


N55° 46.819 E014° 04.732

Bilder für diesen Logeintrag:
Doppelter Holzstamm-StrommastDoppelter Holzstamm-Strommast

gefunden 11. August 2017 Seebaer777 hat den Geocache gefunden

Einen besonderen HS-Mast zu finden, ist im Kölner Raum sehr schwierig. Am ehesten findet man welche, die zusätzlich noch Mobilfunkantennen tragen.
So einen fand ich zufällig auf dem Weg, als ich zum 3. Mal zu einem GC-Cache wollte, diesmal ein anderer Weg als die beiden Male zuvor.

Koords: N51°00.124 E7°01.110

Bilder für diesen Logeintrag:
der Mastder Mast
Blick von der BahnbrückeBlick von der Bahnbrücke

gefunden 07. August 2017 rosenthaler hat den Geocache gefunden

Bei meinem Urlaub im Müritz Nationalpark, unweit Federow, fand ich diesen Strommast. Wozu die Kreuze obendrauf sind konnte ich aber leider nicht ergründen.

N 53° 28.764  E 012° 45.676

Bilder für diesen Logeintrag:
Der BetonmastDer Betonmast
NahaufnahmeNahaufnahme
LogbeweisLogbeweis

gefunden 29. Juni 2017, 04:29 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Hochspannungsmasten gibt es natürlich viele. Aber einen speziellen Masten finden, war schon etwas schwierig. Hierzu musste ich erst ins mexikanische No-Mans-Land auf der Halbinsel Yucatan reisen. Zwischen Merida und Tulum entdeckte ich bei einem Tankstop bei:

N 21 09.061
W 88 19.078

dieses Exemplar der mexikanischen Energiegesellschaft. Abenteuerlich wird es aber erst auf dem Land bei den Hausanschlüssen, wie auf dem zweiten Foto zu sehen.
Vielen Dank an Q-Owls für diese elektrisierende Safari-Aufgabe.

Valar.Morghulis
28. Juni 2017 # 589

Bilder für diesen Logeintrag:
mexikanischer Hochspannungsmastmexikanischer Hochspannungsmast
HausanschlussHausanschluss

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 08. Juni 2017 Schatzforscher hat den Geocache gefunden

Ich habe zufällig einen Strommasten mit einer Mobilfunkantenne bei N48° 01.124 E011° 57.871 gefunden. Dieser befand sich leider bei einem für den heutigen Tag erfolglosen GC-Cachesuchversuch. Das war echt sehr schade. Aber dieser Cache entlohnt und macht mich dann schon wieder etwas versöhnlicher mit diesem Tag. Das war heute auch nicht der letzte Safari-Cache. Besonders schön an diesem Cache finde ich, dass dieser Safari-Cache die Aufmerksamkeit auf ein besonderes Merkmal lenkt, welches ich sonst wahrscheinlich nicht mal gewußt hätte, Spannend sind auch die anderen Funde bei diesem Listing. Vielen Dank für die nette Safari-Idee sagt der Schatzforscher

Bilder für diesen Logeintrag:
Logproof Strommast mit FunktionLogproof Strommast mit Funktion
Strommast mit MobilfunkantenneStrommast mit Mobilfunkantenne

gefunden 21. Mai 2017 MikeFoxtrot hat den Geocache gefunden

Gestern bin ich auf dem Rückweg von einem LP endlich bei diesem Mast vorbeigekommen: N 48 5.221 E 11 48.316 . So wie ich das sehe, wer nimmt der Mast teilweise Erdleitungen auf.

Leider habe ich das Foto mit dem persönlichen Gegenstand vergessen, ich hoffe, das Log ist trotzdem ok.

Tolle Idee mit dieser Safari, danke dafür!

Bilder für diesen Logeintrag:
Mast mit ErdkabelMast mit Erdkabel
Mast DetailMast Detail

gefunden 03. Mai 2017, 02:31 meerespanda hat den Geocache gefunden

Vorm Umspannwerk Audorf stehen diese beiden ungewöhnlichen Masten.

N 54° 17.167 E 009° 43.304

Bilder für diesen Logeintrag:
MastMast

gefunden 22. Januar 2017 Blauer Enzian hat den Geocache gefunden

Einen speziellen HS Mast habe ich bei Rickenbach im Hotzenwald (WT) gefunden

N 47 36.890  E 007 58.875

Vielen Dank für diesen vSC und Grüsse vom Hochrhein

BlauerEnzian

 

Bilder für diesen Logeintrag:
HS Mast RickenbachHS Mast Rickenbach

gefunden 30. Dezember 2016 Landschildkroete hat den Geocache gefunden

Heute im Ruhr-Park in Bochum einen Einkaufbummel gemacht und den Mast 69 Anlage 2610 abgelichtet.
Er steht am Rand vom Parkplatz Ost.
Es ist ein Freileitungsmast mit der Skulptur "Geometrische Durchdringung".
Informationen findet man auch unter:
http://www.artibeau.de/1610.htm
Die Koordinaten lauten:
N 51° 29.718 E 007° 17.328
Danke für den Safari-Cache und viele nette Grüße von den Landschildkroeten

#1

Bilder für diesen Logeintrag:
Freileitungsmast Freileitungsmast
.... mit Landschildkroete.... mit Landschildkroete

gefunden 04. November 2016 wirschatzfinder hat den Geocache gefunden

Im Urlaub unterquerten wir die 110 kv Leitung auf Usedom zwischen Anklam und Bansin.

Diese hat aufgrund der besonderen Masten sogar einen Wiki Eintrag.

Die Masten sind V förmig und mit Seilen abgespannt.

N53 57.552 E 014 07.475

Bilder für diesen Logeintrag:
VMastVMast

gefunden 14. August 2016 Riedxela hat den Geocache gefunden

Hier mein spezieller Hochspannungsmast #2: Zwischen Kelsterbach und der neuen Landebahn des Frankfurter Flughafens befinden sich gleich drei Hochspannungsmasten nebeneinander, die die Überlandleitungen in unterirdische Kabel ableiten. Notwendig wurde diese Art der unterirdischen Hochpannungsführung wegen der nahen Landebahn.

Der mittlere Hochspannungsmast steht hier: N 50° 02.957 E 008° 31.086

Danke an Q-owls für die interessante Safari Idee

Bilder für diesen Logeintrag:
Strommast bei KelsterbachStrommast bei Kelsterbach

gefunden 09. Juli 2016, 18:00 HH58 hat den Geocache gefunden

Dieser Mast ist streng genommen kein Hoch-, sondern nur ein Mittelspannungsmast, aber ich hoffe, der Owner sieht das nicht so eng ...

 

Er steht in Vohburg an der Donau (östlich von Ingolstadt) bei N 48 46.325 E 011 37.325 . Er dient offenbar dazu, die landseitig als Erdkabel verlegten Stromleitungen über die Donau zu führen. Der untere Teil erinnert mich etwas eine Menora (den berühmten siebenarmigen Leuchter aus dem Judentum).

 

Nur ein paar Meter weiter östlich steht ein praktisch baugleicher Mast, der allerdings weniger Leiterseile trägt.

 

TFTSC !

Bilder für diesen Logeintrag:
Der MastDer Mast
Der Mast und sein BruderDer Mast und sein Bruder

gefunden 19. Juni 2016 Team Brummi hat den Geocache gefunden

Dieser (und viele andere) Hochspannungsmast bei  N 61 22.202 E 010 01.285 ist uns aufgefallen weil er irgendwie so gar nicht in die einsame norwegische Landschaft passt.

Alles rundrum Natur und mitten drin stehen diese Masten aus Beton. Aber natürlich ist uns klar dass auch die Bewohner dieser entlegenen Gegend gern Strom hätten Zwinkernd.

Danke für diese hochspannende Safari

Bilder für diesen Logeintrag:
Am MastAm Mast
Der Betonmast in "Nichts"Der Betonmast in ´´Nichts´´
Die übrige LandschaftDie übrige Landschaft

gefunden 05. Mai 2016, 13:42 emilkaninchen hat den Geocache gefunden

An diesem freien Tag machten wir eine kleine Fahrradtour und kamen in Hasloh an diesem Hochspannungsmast vorbei. Unten Schaltkästen und oben Mobilfunkantennen.

N53°41.629 E009°56.244

Danke für den Safari-Cache - emilkaninchen

Bilder für diesen Logeintrag:
der Mastder Mast

gefunden 28. April 2016 Andreas.Mann hat den Geocache gefunden

Heute war ich am Main-Donau-Kanal unterwegs, um einige mit Gewässern zusammenhängende Safari-Aufgaben zu lösen. Dabei kamen mir auch zwei Hochspannungsmasten besonderer Konstruktion vor die Linse. Diese beiden haben nämlich jeweils zwei Traversen, damit die Leitung senkrecht nach oben gehen kann. Dadurch wird genug Bodenfreiheit geschaffen, um den Kanal zu überqueren.

Fotografiert habe ich von: N 49 24.800 E 011 03.637

TFTC

Bilder für diesen Logeintrag:
SpezialmastenSpezialmasten
Mast + GPSMast + GPS

gefunden 06. März 2016 rolandforchrist hat den Geocache gefunden

Heute haben wir bei einer Hunderunde in Polsum diesen abgebrochenen Riesen gesehen. Ich kenne zwar Kreuzungen von Hochspannungsleitungen, aber das wird in der Regel durch einen Mast gelöst, der in unterschiedlichen Höhen mit seinen "Armen" in vier Richtungen "arbeitet". Hier eine andere Lösung, zwei kleinere Masten leiten die Leitungen nach unten und direkt unter der kreuzenden Hochspannungsleitung, der "Gartenzwerg". Geht aber auch!

Dieser Zwerg befindet sich bei N51° 38.459 E007° 03.616

Danke für die gute Safariidee

Mit liebem Gruß und freundlichem Glückauf

Roland

Bilder für diesen Logeintrag:
Abgebrochener RieseAbgebrochener Riese
Abgebrochener Riese LogproofAbgebrochener Riese Logproof

gefunden 04. März 2016 BESTPOE hat den Geocache gefunden

N 50° 36.837, E 011° 38.105

Bei Paska in Thüringen gibt es einen alten Hochspannungsmast aus dem Jahr 1922. Er ist aus Stahlbeton gefertigt und steht in der Landschaft wie der Mast eines großen Segelschiffes.

Ab 1920 baute Carl Zeiss Jena bei Ziegenrück das Kraftwerk Conrod und eine Hochspannungsleitung bis Jena. 1923 war die Fernleitung fertig. Mit dem Bau der großen Staumauer "Hohenwarte" wurde bei Vollstau der Conrodtunnel geflutet. Im Ergebnis wurde 1960 die Stromerzeugung eingestellt und die Fernleitung zurück gebaut. Nur der riesige Mast, der die Leitung aus dem 135 m tieferen Kraftwerk aufnahm, steht noch.

Bilder für diesen Logeintrag:
Mast 1Mast 1
Mast 2Mast 2
Mast 3Mast 3

gefunden 26. Januar 2016 pingo21 hat den Geocache gefunden

Oberhalb von Blaubeuren (Schillerstein) bei N48° 23.591 E9° 47.422 stehen diese zwei Zwillingsmasten als Anfang für weitere "normale" Masten. Abgesehen davon, dass die Kabel nur nach einer Seite abgehen, fand ich die gleich aussehenden Masten mit den hohen Spitzen (beeindruckende Blitzableiter) lustig. Danke für diese Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
von Weitemvon Weitem
und gezoomtund gezoomt

gefunden 08. Januar 2016 dogesu hat den Geocache gefunden

Nördlich des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses endet eine oberirdische Hochspannungsleitung und verschwindet bei diesem Masten im Boden. Das spezielle an diesem Masten ist, dass er nur ungefähr halb so hoch ist, wie die hier üblichen. Zum einen kommt die Hochspannungsleitung aus dem Tal, zum anderen befindet er sich ca. 100 m nördlich des Landeplatzes des Rettungshubschraubers und so vermute ich, dass man deswegen die Masthöhe sehr niedrig gehalten hat. Damit er von den Hubschrauberpiloten auch besser erkannt wird, ist seine Spitze rot-weiß angemalt.

N 48 25.6618 E 9 56.664

Danke für die Safari-Aufgabe, dogesu

Bilder für diesen Logeintrag:
Hochspannungsmast mit RucksackHochspannungsmast mit Rucksack

gefunden 28. November 2015, 14:15 kirstenko hat den Geocache gefunden

Hallo,

ich habe heute einen besonderen Strommast "gefunden". Er ist in Oberhausen eine kleine Berühmtheit - der "Zauberlehrling".

Nachdem ich durch den Gehölzgarten Ripshorst gewandert bin, kam ich an die Wiese, auf der der Mast steht. Stromleitungen sind hier nicht befestigt. Die würden den Mast vermutlich in seiner Bewegungsfreiheit behindern.

Er hat sogar seinen eigenen Eintrag in Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Zauberlehrling_%28Oberhausen%29

Viele Grüße aus Oberhausen von kirstenko

Position, an der Ihr diesen fröhlichen Gesellen sehen könnt:

 

Ripshorster Straße 365
46117 Oberhausen
51.493825, 6.895480

Bilder für diesen Logeintrag:
ZauberlehrlingZauberlehrling

gefunden 19. November 2015 Nachtwolf1954 hat den Geocache gefunden

Moin.
Hier hängt der Wolf Zwinkernd an einem alten Betonstrommast in der Nähe von Wassenberg / NRW.

Koordinaten: N51° 6.036' E006° 9.317'

Gruß aus der Seestadt Bremerhaven
Nachtwolf 

Bilder für diesen Logeintrag:
Der Wolf am MastDer Wolf am Mast
Ganz oben steht erGanz oben steht er

gefunden 27. Oktober 2015 Spatzenbande13 hat den Geocache gefunden

Bei einem Kurzurlaub im Wallis habe ich ein paaar Safari-Caches fotographieren können, in der Regel mit GPS-Gerät. Allen Ownern vielen Dank für die nette Idee.

Bei einer Wanderung vom Sanschpass zum Gletscher und weiter zu geschlossenen Berghütte fand ich diesen Strommasten mit Hütte zwischen den Beinen, umlaufender Plattform und sonstigem gedöns direkt am Parkplatz an Pass. Hier und auf der Wanderug trafen wir ca. 30 Pkw bzw. deren Insassen, obwohl wir an mindestens 5 Durchfahrt verboten wegen Lawinwngefahr vorbeigefahren waren.

 

N 46 19.901

E 007 17.153Lächelnd 

Bilder für diesen Logeintrag:
StrommastStrommast

gefunden 23. Oktober 2015, 12:16 rkschlotte hat den Geocache gefunden

Kleiner Ausflug in der alten Heimat.

1. Früher war's der Rockzipfel

2. 1st Cache on Pluto

3. Spezielle Hochspannungsmasten (Safari)

Bei diesem Safari-Cache denke ich mir 'Nicht kleckern, sondern klotzen!' und biete sogleich die höchsten Hochspannungsmasten Europas. Sie wurden in den 1970er Jahren als Elbekreuzung 2 errichtet. Ich habe nur den nördlichen Mast bei

N53 36.150 E009 36.233

besucht; der südliche steht auf einer Insel und ist daher nicht so leicht zugänglich.

Ein wenig stromaufwärts ist in den vergangenen Jahren ein neuer Düker für eine Erdgasleitung gebaut worden. Der alte Düker wurde rückgebaut, und diese Rückbauarbeiten sorgten bei meinem Besuch für einen großen Umweg: Der Deich war nämlich gerade noch gesperrt.

4. Am Deich

5. Just married @ Haseldorf

6. Drehbrücke Klevendeich Reloaded

7. Bewegliche Brücken (Safari)

8. Hotel zum sicheren TB

rkschlotte

Bilder für diesen Logeintrag:
Der Mast und ichDer Mast und ich
Wer Treppe läuft, bekommt 'nen Drehwurm.Wer Treppe läuft, bekommt ´nen Drehwurm.
SchattenspieleSchattenspiele
DükerrückbauDükerrückbau

gefunden 04. Oktober 2015 König Moderig hat den Geocache gefunden

N 51° 25.782' E 007 °05.400'

Bei einer Cachetour haben wir zufällig diesen äußerst bunt gestalteten Mast gefunden. Er projiziert je nach Lichteinfall auch interessante Muster in die Umgebung!

Bilder für diesen Logeintrag:
StrommastStrommast

gefunden 01. Oktober 2015 Schnuggl hat den Geocache gefunden

Auf unserer Tour sind wir an der neue Trasse vorbei gekommen,

die bei uns durchs Land gezogen wird.

Dieser sah besonders kurios aus.

N 50°12.335 E 11°09.480

 

Vielen Dank für die tolle Safari

Bilder für diesen Logeintrag:
StromStrom

gefunden 27. August 2015, 19:37 djti hat den Geocache gefunden

Dass ich mal einen passenden Strommasten finde, hätte ich so schnell nicht erwartet. Heute war ich für zwei Tradis im Regen in Mülheim an der Ruhr unterwegs. Da kam ich zunächst an einem Umspannwerk an der Friedrich-Ebert-Straße vorbei. Nördlich davon befindet sich eine Hochspannungstrasse. Aber irgendwie muss der Strom ja auch von dem Umspannwerk zur Trasse kommen. Dafür sorgt der Mast, den ich entdeckte: Ein Abzweigmast.

Dass es solche Konstruktionen gibt, ist mir vorher nie aufgefallen. Wieder was gelernt! Cool Danke!

Koordinaten: N51° 26.651' E6° 52.095'

Danke für die Safari-Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
Der Mast aus der FerneDer Mast aus der Ferne
Näher dranNäher dran

gefunden 26. August 2015 mambofive hat den Geocache gefunden

5DBE91D4-4D5D-11E5-BE89-525400E33611.jpg

Dieser Hochspannungsmast ist mir schon öfter aufgefallen, auch bevor es diese Safari gab. Speziell ist hier, dass er nicht, wie sonst üblich, auf runden Fundamenten steht, sonder mit zwei "Beinen" auf einem großen Betonblock montiert ist.

Das dürfte, soweit ich das als Hochspannungsmast-Laie beurteilen kann, zwei Gründe haben: zum Einen macht die Leitung hier einen relativ starken Knick, was zu größeren statischen Kräften führt, die durch den Betonblock ausgefangen werden sollen. Den Knick in der Leitung sieht man auf dem Logproof-Bild. Zum Anderen steht der Mast in einem Gebiet, das bei Hochwasser des Leimbachs als Überflutungsgebiet ausgewiesen ist. Ich habe hier zwar noch nie Hochwasser gesehen, aber im Falle des Falles steht das Wasser hier mehrere Meter hoch und dürfte auch den Boden aufweichen und damit die Fundamente destabilisieren.

Der Mast steht bei N 49° 18.673 E 008° 40.278.

Danke für die spezielle, spannende Safari!

TFTC & Gruß,
  mambofive. 

Bilder für diesen Logeintrag:
Hochspannungsmast - LogproofHochspannungsmast - Logproof
BetonfundamentBetonfundament

Hinweis 06. Juli 2015, 09:00 Q-Owls hat eine Bemerkung geschrieben

Bei dem fotografierten trommelförmigen Objekt am Mast dürfte es sich um eine Sperrdrossel (Spule mit ein paar Windungen Kabel und ggf. einem Eisenkern) handeln.

Auf den Fernleitungen werden, bzw. wurden auch diverse Steuerungs- und Telefoniesignale übertragen, siehe Wikipedia: Trägerfrequenzanlage.
Mit Sperrdrosseln wird eine unnötige Ausbreitung begrenzt.

gefunden 06. Juli 2015, 06:30 Riedxela hat den Geocache gefunden

dieser Hochspannungsmast steht direkt an der A5 bei Bensheim-Auerbach. Hier komme ich jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit vorbei. Heute morgen konnte ich während der Fahrt (als Mitfahrer) das Handy draufhalten und habe den Mast halbwegs gut erwischt. Im Vordergrund ist ein LKW-Anhänger auf der Gegenfahrbahn mit draufgekommen.  Leider habe ich kein GPS o.ä. mit ins Foto halten können. Am Mast rechts unten erkennt man einen Behälter, in dem wohl ein Entstörfilter steckt. Dieser Mast ist ein "Verteiler". Die unteren 6 Leitungen führen zum Umspannwerk in Bensheim-Auerbach, die oberen 6 rechten Leitungen überqueren die A5, um etwas weiter südlich beim Bensheimer Badesee wiederum die Autobahn zu kreuzen.

Die Koordinaten: N49° 42.241 E 008° 36.030

Danke an Q-owls für die spannende Safari-idee!

Bilder für diesen Logeintrag:
Mast bei Bensheim an der A5Mast bei Bensheim an der A5

gefunden 30. Juni 2015 daister hat den Geocache gefunden

Meinen besonderen Hochspannungsmast fand ich am Feldrand in der Nähe von Tempelfelde nahe Bernau.
(N 52° 41.907' E 013° 40.891')
In Tempelfelde steht die größte Windenergieanlage (Windkraftpark) des Landes Brandenburg. Und irgendwie muss der Strom ja ins Netz.
Hier kommt mein Hochspannungsmast ins Spiel. Hier wird scheinbar Strom ins öffentliche Netz eingespeist.
Der Mast trägt im unteren Bereich einen zusätzlichen (Doppel-) Ausleger, der quer zu den normalen Trägern angebracht ist. Von einer Trafostation führen Leitungen zu diesen Ausleger. Von dort aus sind die Leitungen senkrecht nach oben geführt und an die normalen Hochspannungsleitungen angeschlossen.
(Als absoluter Anhänger sämtlicher Verschwörungstheorien weiss ich natürlich, dass hier Strom aus dem öffentlichen Netz abgezapft wird, um damit die Windräder anzutreiben. So soll dem Betrachter gezeigt werden, dass diese Anlagen total effizient arbeiten - schließlich drehen sie sich ja immer. ;) )
Danke für die Safari,
Gruß aus Eberswalde von ->daister<-

Bilder für diesen Logeintrag:
hoch spannend 1hoch spannend 1
hoch spannend 2hoch spannend 2
hoch spannend 3hoch spannend 3
hoch spannend 4hoch spannend 4

gefunden 28. Juni 2015 Muzzle hat den Geocache gefunden

Am Sonntagnachmittag war ich mit Hund vor Ort und habe den angekündigten Mast von der Nähe fotografiert. Was ganau am Mast montiert und wozu es gut ist, weiß ich nicht. Ich würde es als Antennen interpretieren.

Koordinaten: 50.44453, 8.69014 bzw. N 50 26.672' E 008 41.408'

Danke für die Safari!

Bilder für diesen Logeintrag:
Blick nach obenBlick nach oben
Zoom vom 'Korb'Zoom vom ´Korb´
der Netzbetreiberder Netzbetreiber
Kabel führen nach obenKabel führen nach oben

Hinweis 26. Juni 2015 Muzzle hat eine Bemerkung geschrieben

An einem Hochspannungsmast, der etwas anders aussieht, bin ich schon öfters vorbeigekommen, wenn ich einen Tierheimhund ausführe. Ich habe diesen Mast heute morgen mit Zoom vom Zug aus fotografiert. Das Bild ist etwas unscharf, aber man erkennt die "Bude" neben dem Mast und dass an dem Mast noch "etwas Dran" ist.
Bei meiner nächsten Hundernde werde ich den Mast dann vor Ort fotografieren. Er steht direkt neben einem Feldweg und ist übrigens nur etwa 200m von meinen Fund "Shoefiti: Wie kommen die denn dorthin? - Safari Cache" OC103D7 entfernt.

Bilder für diesen Logeintrag:
110kV-Mast110kV-Mast (Spoiler)