Wegpunkt-Suche: 
 
Kuh-R-See-Multi - Malen nach Zahlen

 Malen nach Zahlen Runde um den Kuhsee

von pferseeer     Deutschland > Bayern > Augsburg, Kreisfreie Stadt

N 48° 20.427' E 010° 56.427' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 23. September 2018
 Veröffentlicht am: 24. September 2018
 Letzte Änderung: 24. September 2018
 Listing: https://opencaching.de/OC14C2C

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
54 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Listing
Benötigt Vorarbeit
Personen

Beschreibung   

 

 

Ein Zählmulti rund um den  Kuhsee.


Bevor es losgeht müsst ihr diesen QR-Code ausdrucken

(am besten mehrfach z.B. auf vor und Rückseite)

Auch braucht ihr einen schwarzen Stift

(siehe Hinweise unten)

und ein Telefon mit QR-Code Reader aber ohne Internet.


An den Startkoordinaten(S1) ist gleich die erste Aufgabe zu lösen,

dann geht es weiter Richtung Süden bis zur Südspitze des Sees und dort auf der anderen Seite am Uferweg wieder nach Norden.

  1. S1:Wieviele hölzerne Pfähle stehen hier am/im Wasser?
  2. S2: Auf wievielen Pfosten steht die kleine Umkleide?
  3. S3:Wieviele Tischtennisplatten gibt es hier?
  4. S4:Wieviele Verbote zählst du auf dem Schild am Basketballplatz?
  5. S5:Wieviele kleine Kiefern stehen auf der Wiese an der Südspitze?    Dann ein ganzes Stück weiter auf dem Uferweg.
  6. S6:Wieviele Sprachen zählst du auf dem gelben Warnschild? Nun gehe den Weg weiter geradeaus, bis auf einem Schild vor "Gefahr durch umstürzende Bäume" gewarnt wird.
  7. S7: Wieviele Personen siehst du auf dem Schild über dem Warnschild.

 

Nachdem du den QR-Code ausgefüllt und gescannt hast erhälst du die Finalkoordinaten.


 

Hinweise zum Ausmalen:

  • Ermittle die jeweiligen Zahlen vor Ort z.B.9 und male dann alle 9nen im QR-Code schwarz an.
  • Verwende einen möglichst dunklen Stift. Bleistift spiegelt im Licht und funktioniert häufig nicht so gut. Schwarze Filzstifte funktionieren super.
  • Du musst die Kästchen nicht perfekt ausmalen. Hauptsache es gibt einen kontrastreichen schwarzen Teil in der Mitte des Kästchens (meist reicht schon ein dicker Punkt).
  • Beim Ausdrucken der Malvorlage sollte unbedingt ein weißer Rand um den QR-Code stehen bleiben.
  • Solltest du dich verzählt und somit die falschen Zahlen angemalt haben musst du leider ein neues Blatt verwenden.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

DF=56

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Kuh-R-See-Multi zum ausdrucken
Kuh-R-See-Multi zum ausdrucken

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Kuhseegebiet beim Hochablaßwehr (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Kuh-R-See-Multi - Malen nach Zahlen    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Empfohlen 12. Oktober 2018, 11:30 MoWoWing hat den Geocache gefunden

Wir lieben solche netten Multicaches.
Viele andere anscheinend nicht. Denn obwohl dieser Cache rechtzeitig vor dem "5. Opencaching.de HQ Event" angelegt wurde, ist bei diesem Event von keinem der zahlreichen Teilnehmern geloggt worden. Vielleicht hat auch vielen einfach die Zeit dafür gefehlt, bei dem üppigen Angebot von OC-Only-Caches, die eigens für das Event angelegt wurden.

Wir selbst konnten leider nicht teilnehmen, weil wir just zu dieser Zeit eine kleine Urlaubsreise gemacht hatten.

Deshalb wollen wir nun nach und nach die neuen OC-Caches rund um den Hochablass abklappern.

Gestern hatten wir schon mal einen Spaziergang um den Kuhsee gemacht, um die nötigen Informationen zu "Malen nach Zahlen" einzusammeln. Zuerst waren wir etwas verunsichert, weil keine Koordinaten zu den Stationen angegeben waren. Es zeigte sich aber, dass auch so alle Stationen problemlos zu finden und die Aufgaben einfach zu lösen sind.

Lediglich bei Station 4 waren wir uns über die Anzahl der Verbote nicht ganz einig. Wir fanden eines mehr, als vom Owner vorgesehen. Aber dank des zusätzlichen Hinweises konnten wir dieses Problem am Ende leicht beheben.

Da wir noch keines von diesen neumodischen Wischkäschtlen besitzen, nahmen wir die Auswertung unserer Ergebnisse zuhaus am heimischen PC vor, was mittels "Paint" wahrscheinlich bequemer ging als mit Papier, Stift und Wischkäschtle.
Jedenfallst hatten wir flott einen perfekten QR-Code auf dem Bildschirm, der sich auch auf Anhieb problemlos dekodieren ließ.

Heute Vormittag kamen wir ohnehin wieder am Hochablass vorbei und nutzten die Gelegenheit, die Ernte einzufahren.
Wir hatten gedacht, dass das ratz fatz gehen sollte, bei einer so großen Dose.
Aber es hat eine ganze Weile gedauert,  bis wir sie endlich einige Meter weiter nördlich von der Stelle fanden, an die uns das Navi gelotst hatte.

Glüklicherweise waren kaum Muggels hier unterwegs, sodass wir einigermaßen ungestört suchen konnten. Am Nachmittag oder gar am Wochenende dürfte es so gut wie unmöglich sein, hier unbeobachtet diesem Hobby nachzugehen.

Jedenfalls hat uns dieser Multi sehr viel Spaß gemacht und wir können ihn gerne mit einem ⭐️chen weiterempfehlen.

Vielen Dank für die tolle Idee und den Suchspaß und herzliche Grüße an pferseeer
von MoWoWing.

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Empfohlen 10. Oktober 2018 fraggle_DE hat den Geocache gefunden

Nach dem Event war wieder etwas Ruhe eingekehrt, sodass ich nun auch auf Suche nach den anderen Caches ging. Alles an einem Tag hat nicht geklappt, aber wozu wohnt man denn in der Nähe? ;-)

Der Start des Multis ging gut los, die erste Zahl stand auf dem Zettel. Somit weiter zur zweiten Station, also mal schnell in die Wegpunktliste geschaut, wo das in etwa sein soll.. öhm.. huch.. hat da mein Navi die Wegpunkte unter den Tisch gekehrt? Nee, hat es nicht, wie ich dann feststellte, es gab halt keine. Da war nun klar, wie der Hase läuft. Dank etwas Ortskenntnis und dem Befolgen der Richtungsangabe fand ich auch plausible Stationen und konnte der Reihe nach alle Zahlen aufschreiben.

Gegen Ende der Runde lud mich eine Bank zum Verweilen und Malen ein. Denn nun war der QR-Code dran. So wurden fleißg dicke Punkte verteilt. Das Handy ließ sich aber nicht zum Scannen überreden. *hmpf* Gut, dann eben keine Punkte, sondern fette, schwarze Kästchen, flächendeckend ausgemalen. Gesagt, getan und schon.. verweigerte die App schon wieder die Mitarbeit. Menno. Da habe ich mir doch etxra Mühe gegeben.

Es half alles nix, es ging ab nach Hause und oh Wunder, hier ließ sich der Code einwandfrei scannen. Das Finale musste nun aber warten. Heute war es soweit, dass ich nach der Arbeit eine Runde in Richtung Hochablass fahren konnte und die recht große Box aus ihrem Versteck zog.

Vielen Dank an pferseeer fü diesen kinderleichten Multi!