Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Virtueller Geocache
Heia Safari: Fledermausgaube

 finde mindestens zwei Fledermausgauben

von Elbschnatz     Deutschland > Sachsen > Meißen

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 08.900' E 013° 28.905' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: gesperrt
 Versteckt am: 14. November 2018
 Veröffentlicht am: 14. November 2018
 Letzte Änderung: 05. März 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC14E3C

20 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Wartungslog
1 Beobachter
7 Ignorierer
104 Aufrufe
37 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Manche Dächer haben Gauben. Manche von denen haben Fledermausgauben. Manche dieser haben nicht nur eine.

https://de.wikipedia.org/wiki/Fledermausgaube

Die Entstehungsgeschichte und die Beschreibung meines Beispiels findet Ihr hier:
OC14CDE "Heia Safari: Zwillinge"

Es sollen mindestens zwei Fledermausgauben auf einer ununterbrochenen Dachfläche vorhanden sein.

Log-Bedingungen:
1. Finde so ein Objekt und beschreibe es nach Deinen Möglichkeiten
2. Fotografiere es mit Beweisgegenstand im Bild
3. Nenne den Standort, ermittle die Koordinaten dazu und lade alles hier hoch
Schreibe die Koordinaten in der hier üblichen Form, d.h. Grad und Minuten mit 3 Dezimalstellen. Das Grad- und Minutenzeichen darfst Du weglassen.
4. Nur ein Log pro Objekt ist möglich
5. Gruppenlogs sind nur gestattet mit den Nicknamen aller Mitfinder
6. Pro Account sind Logs 3 x genehmigt

Logs, die nicht den Bedingungen entsprechen, lösche ich ohne vorherige Nachricht. Wenn Du also feststellst, daß Dein Fund weg ist, dann lese nochmal die Bedingungen und logge erneut, wenn Du Wert auf diesen Fund legst.

Die oben angegebenen Koordinaten bezeichnen den Ort meines Beispielfotos. Dort darf natürlich nicht mehr geloggt werden.

Viel Spaß bei der Suche wünscht Elbschnatz

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Mhz Tyüpx tvog rf xrvar Syrqreznhftnhorafpubamrvg.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Siebeneichener Gaubenpaar
Siebeneichener Gaubenpaar

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Linkselbische Täler zwischen Dresden und Meißen (Info), Landschaftsschutzgebiet Linkselbische Täler zwischen Dresden und Meißen (Info), Vogelschutzgebiet Linkselbische Bachtäler (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Heia Safari: Fledermausgaube    gefunden 20x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 1x

OC-Team gesperrt 05. März 2019 dogesu hat den Geocache gesperrt

Der Benutzeraccount wurde deaktiviert.

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 22. Februar 2019, 14:04 djti hat den Geocache gefunden

In Heidelberg am Neckar ist mir ein Gebäude mit zwei Fledermausgauben aufgefallen.

Koordinaten: N49° 24.830' E8° 42.710'

Bilder für diesen Logeintrag:
LogproofLogproof
ZoomZoom

gefunden 13. Februar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Der Durchblick durch das Meißner Tuchmachertor ergab ein schönes Fledermausgaubenbild.

Die Stelle zwichen den Gauben hat diese Koordinaten:

N 51 09.753 E 013 28.160

Als ich mir jetzt das Bild nach dem Loggen nochmal genauer anschaue, sehe ich, daß oben auf dem Dach der Superintendentur auch noch Gauben sind. Die sind zur Zeit noch frei. Links das Grüne ist übrigens Meißens bekanntester Baum, die 1000-jährige Eibe.

Bilder für diesen Logeintrag:
zwei Fledermausgaubenzwei Fledermausgauben
BelegfotoBelegfoto

Hinweis 12. Februar 2019 Elbschnatz hat eine Bemerkung geschrieben

Dank an Le Dompteur für diese hier in Sachsen völlig unbekannte Art dieser speziellen, anspruchsvollen Gaubenvariante.

Auch ich bin eigentlich der Ansicht, daß es eintönig werden kann, wenn immer das selbe Objekt zum Loggen herhalten soll. Deshalb habe ich bei der Masse an Gauben des Meißner Burgbergs weenschts gewartet bis es mal schneit. Dadurch wirken auch die Gauben besser, oder?

Außerdem hast Du nicht zwei Objekte gefunden, sondern eines. Auch reetgedeckte Häuser mit nur einer Gaube fallen hier durchs Raster und werden "gnadenlos" geext.

gefunden 12. Februar 2019, 15:18 Le Dompteur hat den Geocache gefunden

Gefunden bei N 54° 47.756 E 009° 28.495 in Flensburg.

Wie es bei Safaris der Anspruch ist - und sein sollte -, möchte der Finder etwas Besonderes in seinem Fund zeigen. Natürlich, hätte ich das altbewährte Schloß Glücksburg für ein weiteres Photo nehmen können, aber ich will den Owner und die Log-Leser nicht mit Einheitslogs immer des selben Objekts, aus unterschiedlichen Blickwinkeln langweilen.

Also dort gefunden, wo man es nicht erwartet: mitten in der City einer Kreisstadt. Ein altes Bauernhaus, reetgedeckt, mit zwei schönen Such-Objekten. Während des Knipsens kam die Besitzerin heraus und fragte argwöhnisch, was ich dort mache. Das Stichwort "Fledermausgauben" kannte sie selber noch nicht für ihren "Schatz". Und somit hat dieser Safari-Fund, heute zumindest, zwei Menschen interessiert und bereichert.

DFDS

Bilder für diesen Logeintrag:
Safari Fledermausgaube OC14E3CSafari Fledermausgaube OC14E3C

gefunden 11. Februar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Diese drei ganz besonderen Fledermausgauben fanden wir in Bautzen in der Schloßstraße.

N 51 10.970 E 014 25.362

Bilder für diesen Logeintrag:
drei Gauben übereinanderdrei Gauben übereinander
BelegfotoBelegfoto

gefunden 11. Februar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Im Hof der Landgestüts Moritzburg fanden wir diese beiden Fledermausgauben.

N 51 09.877 E 013 40.800

https://de.wikipedia.org/wiki/Landgestüt_Moritzburg

Bilder für diesen Logeintrag:
FledermausgaubenFledermausgauben

gefunden 18. Januar 2019, 14:15 HH58 hat den Geocache gefunden

Im Regensburger Stadtteil Schwabelweis steht bei N 49 01.501 E 012 08.729 das "ehemalige Verwaltungsgebäude und Feuerwehrhaus der früheren Gemeinde Schwabelweis", ein "zweigeschossiger Walmdachbau in Ecklage mit Fledermausgauben und korbbogigen Eingängen, barockisierend, 1922 von Max Wittmann" (Zitate aus der Denkmalliste). Auf der Ost- und Westseite befinden sich jeweils zwei, auf der Nord- und Südseite jeweils eine solche Gaube.

Heute wird das Gebäude von der Freiwilligen Feuerwehr Regensburg, Löschzug Schwabelweis, genutzt. Auf dem Foto ist zwischen dem Haus und dem GPS-Gerät die Fahrzeughalle gerade noch zu erkennen.

TFTSC !

Bilder für diesen Logeintrag:
Beweisfoto mit GPSrBeweisfoto mit GPSr
DetailDetail

gefunden 13. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Da bei Safaricaches der Urheber und die Cacher die gleichen Chancen haben, bin ich der Ansicht, daß es fair und legitim ist, die eigene Safari zu loggen, wenn man später selbst noch ein geeignetes Objekt findet.

Eine gestrige Safari im Gebiet zwischen Wilsdruff und Meißen brachte reichlich "Beute" zur Strecke. Besser: "Vor die Linse".

Hier sind die neuen Fledermausgauben am Schloß Klipphausen, in dem die Gemeindeverwaltung ihren Sitz hat.

N 51 04.520 E 013 31.887

Das Dach ist neu gedeckt und auch die Gauben scheinen neu gebaut zu sein. Den schön geschwungenen Bogen vermisse ich hier. Die Bieberschwänze ligen daher nicht gut.

Bilder für diesen Logeintrag:
neues Dach Schloß Klipphausenneues Dach Schloß Klipphausen
einzelne Fledermausgaubeeinzelne Fledermausgaube
Parkseite mit noch mehr GaubenParkseite mit noch mehr Gauben

gefunden 11. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Auch bei widrigsten Wetterbedingungen hält der Safari-Jäger die Augen offen:

Auf dem Meißner Bischofsschloß sind 18 solcher Gauben zu sehen, die ich hier logge.

Koordinaten des Daches: N 51 09.960 E 013 28.343

Die Gauben vom ehemaligen Knast und dem Dom sind noch zu haben, ebenso die 5 Fledermausgauben auf der Dompropstei auf dem Bild Nummer 3.

Bilder für diesen Logeintrag:
Schneegaube Bild 1Schneegaube Bild 1
Schneegaube Bild 2Schneegaube Bild 2
Schneegaube Bild 3Schneegaube Bild 3

gefunden 08. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Eine regnerische Safari unter einem "Dach mit Rädern" brachte heute diesen Fund:

An der Straße von Meißen nach Coswig fand ich diesen Blick in einen alten Terrassenweinberg. Unterhalb dieses Weinbergs blickten mich noch diese Fledermausgauben an.

N 51 09.117 E 013 29.423

Bilder für diesen Logeintrag:
FledermausgaubenFledermausgauben

gefunden 08. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Eine regnerische Safari unter einem "Dach mit Rädern" brachte heute diesen Fund:

An der Straße von Meißen nach Coswig fand ich dieses Haus mit den gesuchten Fledermausgauben.

N 51 09.087 E 013 29.483

Hier waren heute noch 2 Logs möglich.

Bilder für diesen Logeintrag:
FledermausgaubenFledermausgauben
BelegfotoBelegfoto

gefunden 07. Januar 2019, 17:05 BudSidewinder hat den Geocache gefunden

Diese Safari Geschichte gefällt mir immer besser...
Ich entdecke noch mehr interessante Ecken als es durch Geocaching eh schon der Fall ist.
So auch die Fledermausgauben. Wenn ich ehrlich bin habe ich vorher diese noch niieee
bewusst wahrgenommen. Obwohl ich jeden Tag an mindestens zwei Häusern mit diesen Mäusen vorbei fahre.

N52° 25.270 E013° 49.381

Das Haus befindet sich in Grünheide Mark und gehörte dem Gründer des Rowohlt Verlages... Deshalb auch Rowohlt Villa...

Liebe Grüße und DFDC 🐍

Bilder für diesen Logeintrag:
Rowohlt Villa...: ...mit Fledermausgauben.Rowohlt Villa...: ...mit Fledermausgauben.
Rowohlt Villa mit mirRowohlt Villa mit mir

gefunden 31. Dezember 2018 metalheart02 hat den Geocache gefunden

Heute mal mit NK_HS unterwegs um ein paar Caches zu finden. Dieser war heute auch dabei Das Ziel befindet sich hier N 51.09,796 E 13.28,214

Bilder für diesen Logeintrag:
FledermausFledermaus

gefunden 29. Dezember 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Soeben als ich das Bild für die terra mineralia bei alles super einstellte, fielen mir die vielen Dachgauben auf. Es ist schon kraß, daß ich als Owner schon wieder bei mir fündig werde. Auf dem Foto kann ich insgesamt 40 Fledermausgauben zählen. Davon befinden sich 24 auf einer Dachfläche.

Wenn man dieses Schloß Freudenstein in Freiberg von allen Seiten nach Dachgauben abgrasen würde, käme man vermutlich auf mehr als doppelt so viele.

N 50 55.232 E 013 20.418

Alle nicht abgebildeten Gauben sind also noch loggbar. Noch ein Grund mehr, mal nach FG zur terra mineralia zu fahren.

Bilder für diesen Logeintrag:
Freudensteiner FledermausgaubenFreudensteiner Fledermausgauben


zuletzt geändert am 30. Dezember 2018

gefunden 28. Dezember 2018 NK_HS hat den Geocache gefunden

Wir waren heute in Oberau (Gemeinde Niederau) unterwegs auf der Suche nach Cachingmotiven für die Safari-Serie.

Fündig geworden sind wir an einem Nebengebäude des "Wasserschloss Oberau". Das Gebäude hat 4 Fledermausgauben, auf dem Bild ist die vierte allerdings durch die Bäume verdeckt. Hinter dem linken Baum sieht man im Hintergrund die Turmspitze des Wasserschlosses.

 

Die Koordianaten des Hauses sind N 51°11.062' E 013°33.300'

 

Da das Haus aber nur von einer Seite die Fledermausgauben hat und das Grundstück zu der Seite schwer zugänglich ist, mussten wir von einer etwas entfernten Anhöhe fotografieren (N 51°11.023; E 013°33.326)

Bilder für diesen Logeintrag:
Unser Cacher "Tappelpit" vor einem Haus mit FledermausgaubenUnser Cacher ´´Tappelpit´´ vor einem Haus mit Fledermausgauben

gefunden 24. Dezember 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Als wir heute vom Meißner Markt kamen, wo wir die Krippensafari bearbeiteten, fiel mir die zur Zeit verlassen wirkende Traditionsgaststätte Vincenz Richter auf. Vom Dach lachten mich zwei Fledermausaugen an. Eine links und die andere rechts von der spitzen Nase, also von der "Spitznasenfledermaus".

N 51 09.775 E 013 28.195

Bilder für diesen Logeintrag:
"Spitznasenfledermaus"´´Spitznasenfledermaus´´
BelegfotoBelegfoto

gefunden 09. Dezember 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Dieser Log gilt der Nordseite der Oberauer Kirche mit den Fledermausgauben.

N 51 11.072 E 013 33.378

Aber die Gauben an der Südseite sind interessanter, denn durch diese Fledermausgauben können die Fledermäuse ein- und ausfliegen. Auch ein Anflugbrett ist vorhanden. Ob das auch genutzt wird, weiß ich nicht. Auf alle Fälle ist wieder eine Möglichkeit da für diese schützenswerten Tierchen in Zeiten der Veknappung geeigneter Behausungen. Hoffentlich wird das nicht von den Tauben entdeckt.

Wenn ich mir allerdings das direkt hinter der Kirche liegende Gebäude mit seinen 5 Fledermausgauben ansehe, haben hier die Flattertiere noch alte Möglichkeiten. Aber nicht mehr lange, dann fällt das Haus zusammen. Was macht hier der Denkmalschutz?

Diese Gauben sind also noch loggbar, kommt nur schnell her, denn das Foto muß persönlich gemacht werden.

Bilder für diesen Logeintrag:
Fledermausgauben NordseiteFledermausgauben Nordseite
Gaube für Fledermäuse SüdseiteGaube für Fledermäuse Südseite
rangezoomtrangezoomt
verfallendes Gebäudeverfallendes Gebäude

gefunden 23. November 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Da bei Safaricaches der Urheber und die Cacher die gleichen Chancen haben, bin ich der Ansicht, daß es fair und legitim ist, die eigene Safari zu loggen, wenn man später selbst noch ein geeignetes Objekt findet.

Auch ich habe nun weitere Fledermaus-Dachgauben gefunden.  Sie befinden sich über dem Eingang zum Meißner Stadttheater.

N 51 09.869 E 013 28.351

Um zu verstehen, warum das Dach eines Theatergebäudes mit Fledermausgauben versehen wurde, muß man mal einen Blich in die Vergangenheit werfen.

Dieses Gebäude ist das ehemalige Gewandhaus der Tuchmacher. Es wurde Mitte 16. Jh. als Kaufhalle der Tuchmacher erbaut.

https://www.theater-meissen.de/theaterhistorie.html

Bilder für diesen Logeintrag:
Fledermausgauben am StadttheaterFledermausgauben am Stadttheater

gefunden 20. November 2018 KrystianT hat den Geocache gefunden

Getroffen bei eine Fahrt durch Breslau. Fledermausgaube auf polnisch heisst "wole oko" (Ochse Auge)

N51 5.056, E17 1.355

Bilder für diesen Logeintrag:
Wole oczyWole oczy

gefunden 15. November 2018, 23:03 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Am Schloß Grimma, was laut Burgenarchiv eigentlich eine Burg und ein Schloss ist, konnte ich heute sogar 5  Fledermausgauben entdecken. Es gibt sogar noch mehr davon, aber ich logge mal die, welche der Mulde zugewandt sind.

N 51° 14.273
E 012° 43.931

Vielen lieben Dank an den Elbschnatz für diese schöne Aufgabe.

Valar.Morghulis
15. November 2018 # 965

Bilder für diesen Logeintrag:
AnwesenheitsbeweisAnwesenheitsbeweis
5 Fledermausgauben5 Fledermausgauben

gefunden 14. November 2018 BESTPOE hat den Geocache gefunden

N 50° 41.691, E 011° 35.651

Das Gebäude der Sparkasse, Filiale Pößneck, Breite Straße wurde 1908 als Geschäftshaus im Jugendstil errichtet. Direkt vor dem Gebäude sieht man die zwei Fledermausdachgauben nur schlecht, aber mit entsprechendem Abstand zeigen sie ihre ganze Pracht. Natür von oben kann man sie auch erkennen.

Danke für die Suchaufgabe und Grüße aus Pößneck.

Bilder für diesen Logeintrag:
zwei Fledermausdachgauben, Sparkasse Pößneckzwei Fledermausdachgauben, Sparkasse Pößneck
Fledermausdachgaben von obenFledermausdachgaben von oben
Jugendstilgebäude mit Gauben und GPSJugendstilgebäude mit Gauben und GPS