Recherche de Waypoint : 
 
Um den Wohnring und hindurch..

 Kulturlauf in Neuperlach

par Biman     Allemagne > Bayern > München, Kreisfreie Stadt

N 48° 05.953' E 011° 38.455' (WGS84)

 Autres systèmes de coordonnées
 Taille : petit
Statut : disponible
 Temps nécessaire : 1:00 h   Distance : 1.3 km
 Caché en : 28. avril 2019
 Publié le : 28. avril 2019
 Dernière mise à jour : 10. mai 2019
 Inscription : https://opencaching.de/OC15391

4 trouvé
0 pas trouvé
0 Remarques
0 Observateurs
0 Ignoré
71 Visites de la page
0 Images de log
Histoire de Geokrety
2 Recommandations

Grande carte

   

Infrastructure
Temps
Saisonnier
Personnes

Description    Deutsch (Allemand)

Wegen der Wohnungsnot in den 50ern wurde die Entlastungsstadt Perlach in den 60ern geplant und gebaut, woraus dieser Wohnring u.a. entstand.
Auch sollte die öffentliche Kunst ihre Plätze finden.
Genaueres, wer's wissen will, kann das Internet fragen.

Der Cache will ein bisschen öffentliche Kunst um den Wohnring herum und den Wohnring  zeigen. Die Weglänge beträgt ca 1300 Meter.

Es beginnt...
Am Start oder auch erste Station steht ihr vor einem ersten Kunstobjekt.
Findet heraus aus welchem Material die Flügel bestehen.
Der Buchstabenwert (Bsw) des zweiten Buchstaben (Bs) = A. Der Bsw des vierten Bs = B

Koordinaten zur zweiten Station: 48.06.(A-2)3  011.38.(B*4+2)9
Hier seht ihr nun ein weiteres kintetisches Objekt.
Wie hoch ist das Gebilde?  = C. (Ein Schild gibt Auskunft).

Koordinaten zur dritten Station: 48.06.2(C-5)5   011.38.5(C-1)(C-5)
"Inklination" wieder ein bewegliches Werk. (Ob es euch bewegt sei dahingestellt..)
Was bilden Steine aus fünf Erdteilen? (Ein Randstein sagt euch das..)
Bsw des ersten Bs = D

Koordinaten zur vierten Station: 48.06.D(C-1)A/2   011.38.4(C-1)(B-5)
Jetzt seid ihr vor dem dreiteiligem Ensemble. Wo ist denn das dritte-?
Wie nennt sich die etwas von den anderen abgelegene Skulptur? (beginnt mit C...)
Bsw des siebten Bs = E

Jetzt geht es südlich, ca 300 Meter in den Freizeitpark des Wohnrings zur fünften bis siebten und letzten Station. (Wegpunkte)

Fünfte Station: Wieviele Tiere gibt es in Südamerika?  = F
(Diese Arbeit entstand von Wolf Hirtreiter)

Sechste Station: An der "Werkstatt" sind außen, oben links und oben rechts in sich verzahnte "Zahnräder" angebracht. Wieviele? = G

Letzte Station... ist ein Brunnen. Wie nennt sich dieser?
Anzahl der Buchstaben des Wortes = H

Alles ermittelt? Von der Kunst überwältigt? Hier sind einige Sitzgelegenheiten zum ausrechnen.
Addiert nun die Werte A bis H zusammen und teilt Vierhundertdreimillionensiebenhundertzwölftausendsiebenhundertsechsund-dreißig durch die Zahl für den Nordwert, die Zahl
Fünfundneunzigmillionensechshundertsechundzwanzigtausendzweihundertzwei-
und siebzig auch für den Ostwert.

Bitte um große Umsicht bei der Bergung. Allermeist total muggelig.

Des waypoints supplémentaires   Autres systèmes de coordonnées

Scène ou point de référence
N 48° 06.112'
E 011° 38.408'
5. Station
Scène ou point de référence
N 48° 06.140'
E 011° 38.431'
6. Station: Werkstatt
Scène ou point de référence
N 48° 06.107'
E 011° 38.434'
7.und letzte Station
Info Les autres points de passage sont affichés sur la carte lorsque le cache est sélectionné, sont inclus dans le téléchargement de fichiers GPX et seront envoyés à l'appareil GPS.

Indice additionnels   Déchiffrer

Ivryyrvpug zhßzn nhpu vz Vagrearg fhpura...

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Utilités

Montrer les recommandations de cache des utilisateurs qui ont recommandé ce géocache : tout
Chercher des géocaches prés: tous - trouvable - même type
Télécharger en fichier : GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Lors du téléchargement de ce fichier, vous acceptez nos conditions d'utilisation et la licence de données.

Logs pour Um den Wohnring und hindurch..    trouvé 4x pas trouvé 0x Note 0x

trouvé Recommandé 10. mai 2019, 14:54 claralucia9 trouvé la géocache

Hoch die Hände - Wochenende!
Mit dem früheren Schluss in der Arbeit war heute endlich Zeit für diesen schönen OC only Multi. Am Anfang noch mit etwas Regen, dann aber fast sonnig. Bei Station 1 habe ich geraten und lag gleich richtig. 2 Stationen konnte ich mit sparen, da sie auch Teil meines GC Multis zum KulturGeschichtsPfad sind und ich die Antworten daher im Kopf hatte. Bei dem dreiteiligen Kunstwerk habe ich am längsten gebraucht, weil ich aufgrund des Hints dachte, dass ich hier in Internet suchen müsste.
Die dann durchgeführte Berechnung ergab erst mal nichts sinnvolles, aber mit einer leichten Variation der Summe schaute es dann gut aus. Entweder habe ich ein Tier zu viel gezählt, oder Biman eins zu wenig?
DFDD

trouvé 01. mai 2019 baer2006 trouvé la géocache

Fund #10 auf der Maifeiertagsrunde!

An Stage 1 ergab meine spontane Antwort keine sinnvollen Werte für A und B. Also hab ich den Cache halt als Tradi gemacht Zwinkernd. Nach dem schnellen Fund (und schmerzhaftem Kontakt mit den fiesen Dornenranken) ist mir sogar noch eingefallen, welcher Begriff an S1 eigentlich gesucht sein könnte. So konnte ich auf dem Rückweg zum Auto immerhin noch gezielt an Stage 2 vorbeischauen.

TNLN, TFTC!

trouvé 01. mai 2019 unertl trouvé la géocache

Das eine oder andere dieser Kunstwerke hatte ich schon häufiger wahrgenommen, aber noch nie so recht betrachtet. Heute widmete ich den Werken etwas mehr Zeit, und am Ende erging es mir wie Geohans, meine berechnete Summe war um 1 zu groß. Aber das konnte ich vor Ort auf einer schattigen Bank flink korrigieren.

Das einzig neue auf der Runde war das Finalversteck, das war mir noch nie aufgefallen. Da passt das Logdatum sogar ganz gut dazu

 

danke für die kleine Runde

trouvé Recommandé 30. avril 2019, 19:45 Geohans trouvé la géocache

Die Wohnburgen hier gefallen mir ja weniger, aber an Kunstwerken und Brunnen hat Neuperlach einiges zu bieten. Die begegnen einem oft ganz unaufdringlich in einem Seitenwinkel, einer Nebenstraße. Einige davon wurden einem bei diesem Spaziergang gezeigt. Am Schluss hatte ich alle Werte beisammen, nicht nur das, ich hatte einen Punkt zuviel. Wahrscheinlich hab ich die Fauna Südamerikes überschätzt. Eine Frage konnte ich nur mit Hilfe des Internets beantworten; da konnte mir keiner der Anwohner helfen.

Also bin ich kurz nach Hause und hab das Web bemüht und hab da auch die Rechnerei erledigt. Mit einer geringfügig geänderten Gesamtsumme kam ich auch auf plausible VersteckKoos. Und da war die Dose dann auch. Zu dieser Stunde, kurz vor acht, war die Muggelgefahr minimal.

Danke fürs Zeigen und fürs Legen der Dose. Dafür geb ich gern ein Bene.