Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Jenga Tree

 Tradi in luftiger Höhe

von Bienenpate     Deutschland > Bayern > Rosenheim, Landkreis

N 47° 49.722' E 012° 01.369' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 04. Februar 2021
 Veröffentlicht am: 05. Februar 2021
 Letzte Änderung: 10. Januar 2022
 Listing: https://opencaching.de/OC168A4

11 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
53 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Dieser Cache ist den Moorhelmis gewidmet, die nicht nur eine beachtliche Leistung hinsichtlich ihrer Funde auf GC (35.661 während der Erstellung dieses Listings) aufzuweisen haben, sondern sich in der letzten Zeit auch auf zahlreiche meiner Caches hier auf OC locken ließen und mehrfach den FTF schafften. Vielleicht lassen Euch die anderen Cacher bei diesem Versteck gezielt den Vortritt.

Eigentlich war Jenga Tree erst zu einem viel späteren Zeitpunkt mit der Veröffentlichung geplant, aber auf einer Wartungsrunde mit Kontrolle der Willinger Moorleiche entdeckte ich, das dieses wundervolle Waldstück am Moorgebiet offensichtlich demnächst ordentlich durch Forstbetrieb auseinandergenommen wird. Auf nichts anderes deutet die von West und Ost begonne Anlegung stabiler Fortwege mit reichlich Kiesaufschüttung hin. Der traumhafte Waldpfad ist damit schon teilweise zerstört. Insofern dürfte dieser Cache auch nur eine begrenzte Lebensdauer haben und ich wollte deshalb nicht warten, euch noch in diesen idyllischen Bereich zu locken, bevor er der Bäumsäge zum Opfer gefallen ist.

Du kannst diesen Cache auch mit der Willinger Moorleiche und nur auf OC weiter mit dem Schülertelefon verbinden und das Ganze damit als Rundtour absolvieren.

Wenn Du den Pfad zum Cache verlässt, begibst Du Dich in eine Moorwaldfläche. Hier solltest Du zumindest wasserfeste höhere Schuhe anziehen und je nach Wetterlage sogar vielleicht Gummistiefel mitnehmen, da insbesondere bei höherem Gras Wasserpfützen nicht immer sichtbar sind. Von Juni bis September muss mit Mückenplage gerechnet werden!

Aufgrund der Größe der Dose ist kein Stift vorhanden. Den musst Du mitbringen.

Wartungsupdate vom 10.01.2021:

Der Cache hat ein Tool zur Entnahme des Logbuchs bekommen. Bitte im Cachewirt belassen. Der Cachewirt wurde gegen das Auseinanderfallen mit einer Schnur gesichert. Bitte auch so zurücklassen.

 

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Station oder Referenzpunkt
N 47° 49.754'
E 012° 01.520'
Fahrradabstellplatz an der Brücke
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Xyrvar Onhzxyrggrecnegvr

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Fahrradabstellplatz
Fahrradabstellplatz
Neuer Forstweg von Westen
Neuer Forstweg von Westen
Forstweg von Osten
Forstweg von Osten
Spoiler!
Spoiler!

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Jenga Tree    gefunden 11x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 31. Mai 2021, 11:03 Tripple X hat den Geocache gefunden

Das ist mir etwas neues. Danke an pmarley für den Tipp und
danke an Bienenpate für den Cache und liebe Grüße von Tripple X von der Obermosel

gefunden 30. April 2021, 20:18 Morphium hat den Geocache gefunden

Tftc

gefunden 30. April 2021, 17:33 Ladynlght hat den Geocache gefunden

Danke für den einfallsreichen Cache

gefunden 25. April 2021, 17:09 Manni1011 hat den Geocache gefunden

Hab mir nasse Füße geholt und ihn gefunden, jedoch nicht getraut, den restlichen Weg auf mich zu nehmen um mich einzutragen. Weiß nicht ob es trotzdem gilt. Danke aber fürs herführen
Protokoll, das mit der Opencaching Kubut Maps-Anwendung erstellt wurde

gefunden 28. März 2021 marsbotschafter hat den Geocache gefunden

Nach zwei Wochen frustbedingter Cache-Pause, ging es heute mal wieder auf eine kurzweilige Halbtages-Cache-Tour mit Frau Rührfischanglerin. Zielgebiet war der Norden der A8 und der Süden von Kolbermoor. Wir starteten schon recht früh, da war noch wenig los. Zum Ende hin startete allerdings eine Völkerwanderung. Das war der richtige Zeitpunkt zum aufhören [;)]

Man könnte die Tour auch "Bienenpate-Kreischneider-Tour" nennen, denn es gab so einige passend versenkte Filmdosen [}:)].

Die Landschaft war auf jeden Fall reizvoll und am Ende sind ca. 13 km an Fußmarsch zusammengekommen.

Hier war ich wirklich froh, das der Frühling noch nicht durchgestartet ist. Ich würde sagen wir waren gerade noch rechtzeitig da. Also mir der Cache von oben gereicht wurde, dachte ich zuerst: "Jetzt wird es kompliziert!" Dem war aber gar nicht so und so konnte ich das Teil schnell wieder hoch bringen. Ein wenig aufpassen muss man hier allerdings schon die Äste sind teilweise nicht wirklich belastbar.

TFTC

---

*Werbung in eigener Sache / Vorschau auf 2021*

Für alle Fans der **Taverne zum Wanderer**

([GC8EHAF](http://coord.info/GC8EHAF) / [GC8HZ9W](http://coord.info/GC8HZ9W))

 

###🛸👽🛸👽 MIA begins 👽🛸👽🛸###

##**☀️ ☀️ ☀️  Najada Shantay  ☀️ ☀️ ☀️**##

*🔥☀️🔥☀️ >Glühende Unendlichkeit< 🔥☀️🔥☀️*

**> > > > > > > > > > > [TRAILER](https://youtu.be/nc0lJItUYnI) < < < <  < < < < < < <**

gefunden 28. März 2021, 11:26 Rührfischanglerin hat den Geocache gefunden

Heute ging es mit Herrn marsbotschafter auf Cachetour Richtung Kolbermor, genauer gesagt in den "Vergnügungspark" des Bienenpaten. Da wir die Vorlieben des Owners inzwischen kennen, wollten wir dort cachetechnisch unbedingt aufräumen bevor die Natur wieder komplett zum Leben erwacht ist. Trotz der kurzen Nacht sind wir früh gestartet. Ein paar einzelne Caches zu Beginn sind wir mit dem Auto angefahren, der Rest wurde zu Fuß erledigt. Der knapp 13 km lange Spaziergang führte uns durch ein sehr abwechslunsgreiches und schönes Waldgebiet. Die weglosen Abstecher zu einigen Caches waren teilweise etwas abenteuerlich, aber das hatten wir ja schon erwartet. Das Wetter war heute ein Traum, es war sonnig und warm und so konnten wir gleich ein bisschen an der sommerlichen Bräune arbeiten. Die Caches, die auf unserer Runde lagen, konnten wir alle finden und es war eine sehr schöne und lustige Tour zusammen. [:)]

Ein kleiner Trampelpfad führte uns zum Jenga Tree. Da der Marsianer dieses Spiel nicht kannte, durfte ich zuerst nach oben. Eine sehr untypische Baumart für Klettercaches. Die Rinde war nicht ganz ohne und man musste gut auf ein paar morschen Äste aufpassen. Oben hab ich das Jenga-Spiel von der Leine gelassen und mit nach unten genommen. Das Spiel war dann deutlich einfacher und schneller erledigt als gedacht und nach dem Logeintrag brachte Herr marsbotschafter alles wieder nach oben.

Vielen Dank für den Cache! [:)]

gefunden 08. Februar 2021 Wilma57 hat den Geocache gefunden

Spontan habe ich nach dem Mittagessen entschieden das tolle Frühlingswetter zu nutzen und in's "Bienenpaten-Land" zu düsen. Lächelnd Er war sehr fleissig und orgt mit seinen vielen neuen Caches, dass ich meinem Hobby in Coronazeiten frönen kannZwinkernd

Mit dem Cachermobil düste ich nach Kolbermoor, mein erstes Ziel war der Multi "Rund um den Tonwerkweiher" , anschließend ging es in die City zum Multi "Kolbermoorer Schmiedekunst". Die drei neuen Tradi's im Moor warteten auch auf einen Besuch, die gingen sich dann auch noch ausLächelnd

Nach einem schönen Spaziergang konnte ich trockenen Fußes, ja, ich war vorgewarnt.....den schönen Baum mit dem "Jenga-Spiel" entdecken. Juhu, der Baum ist für mich ideal, ruck-zuck ging es ohne Problem  nach oben zum JengaUnschuldig

Tja, oben angekommen wären mehrere Hände von VorteilCoolEs ging auch mit 2 Händen ganz gut, es ist nichts abgestürzt. Freudig signierte ich das Logbuch und verstaute alles ordnungsgemäßLachend

 

Danke für die tolle Kletterpartie

schöne Grüße

Wilma57

gefunden 06. Februar 2021 baer2006 hat den Geocache gefunden

Fund #6 auf einer Samstagstour ins Bienenpaten-Land!

Der Pfad von Osten her ist ein Highlight - ich finde es immer richtig schön, solchen kleinen gewundenen Waldwegen zu folgen Lächelnd. Die letzten 30 Meter vom Pfad bis zum Zielbaum habe ich dann sehr vorsichtig zurückgelegt - ich wollte ja nicht wie pmarley als potentielle Moorleiche enden Zwinkernd. Also aus dem Wald einen langen Ast organisiert, und vor jedem Schritt in "kritisches" Gebiet (Untergrund wegen Gras nicht sichtbar) erst mal mit dem Stecken den Grund getestet. So konnte ich ein, zwei Mal verhindern, in ein Moorloch zu treten, und kam trockenen Fußes zum Baum. Dessen Erkletterung war dann vergleichsweise einfach, und ich konnte schnell loggen Lächelnd.

Anschließend bin ich dem Pfad weiter nach Westen gefolgt, dann ein kleines Stück querfilzein nach Norden, um über ein winziges Brücklein über einen Wassergraben genau am "Schükertelefon" heraus zu kommen. Wahrscheinlich bin ich dabei kurz über Privatgelände Verlegen - ja mei, es war niemand da Zunge raus.

TFTC!

gefunden 06. Februar 2021, 16:53 Quirly hat den Geocache gefunden

Um zu verhindern, dass sich das Teil in zig Stücken um den Baum verteilt , haben wir es vorgezogen, das Spiel am Boden zu spielen. Das war gar nicht so verkehrt, da sich die Dose sonst evtl. verkrümelt hätte. Wie kommt man nur auf solche Ideen? Danke dafür.

gefunden 05. Februar 2021 pmarley hat den Geocache gefunden

{FTF}

mit Moorhelmi!

 

"O schaurig ist’s über’s Moor zu gehn"… im Gegensatz zum Knaben im Moor war ich allerdings nicht alleine - und das war auch gut so. 

Diesen Cache hat der Bienenpate ja den Moorhelmi gewidmet - umso netter fand ich es, dass die beiden mich mitgenommen haben! Ausserdem: hätte ich den Cache alleine angegangen, würde ich vermutlich jetzt noch im Moor stecken. Gummistiefel hatten wir dabei - und anfangs sah’s noch so aus, als würden wir die gar nicht brauchen. Kurz vor’m Ziel haben wir dann doch die Schuhe gewechselt und Herr Moorhelmi und ich haben uns unterschiedliche Wege zum Baum gesucht. Linksrum schien’s nässer zu sein, rechtsrum trockener und stabiler. 

Aber so ist das, wenn was nur zu sein scheint und nicht ist:

"Da birst das Moor, ein Seufzer geht/Hervoraus der klaffenden Höhle"
Tja, zwei Schritte hab ich geschafft, dann war ich plötzlich ein gutes Stück kürzer - so muss es zumindest aus Sicht von Frau Moorhelmi ausgesehen haben. Ich war bis kurz unter Oberkante Gummistiefel eingesunken, natürlich mit beiden Beinen. Ich hab ja schon öfter Witze gemacht, dass man sich zu Bienenpaten-Caches nicht alleine aufmachen soll, heute war’s so weit. Mann, war ich froh, dass mir Herr Moorhelmi die Hand reichen und mich rausziehen konnte! So ist mir das Wasser "nur" in einen Stiefel geschwappt, der Rest blieb trocken. Ich weiss echt nicht, wie ich hier selber rausgekommen wäre, denn es war nichts in der Nähe, an dem ich mich hätte festhalten oder aufstützen können. Puh!

Auch der Rest war in Teamwork einfacher: Den Baum hat zunächst Herr Moorhelmi erklommen, mir aber die Dose zum Loggen zugeworfen. Auf halber Höhe haben wir die Dose wieder übergeben. Beim Zusammenbasteln ist allerdings ein Gummi abgestürzt, also bin ich nochmal geklettert, um den wieder hoch zu bringen. 

Hoffe, dass diese Gummis nicht schnell verloren gehen (oder brüchig werden)!

 

Heimgeradelt bin ich dann ohne Strumpfhose - lieber im kurzen Rock mit nackten Beinen in trockenen Schuhen, als mit nassen Füssen in den Gummistiefeln schwimmen. 

 

Danke nochmal an Moorhelmi für den spontanen Ausflug und für’s Teilen des FTFs!

Danke an den Bienenpaten für das Abenteuer und die Dose!

 

pmarley

zuletzt geändert am 06. Februar 2021

gefunden 05. Februar 2021, 10:43 moorhelmi hat den Geocache gefunden

😃😃😃 (FTF) 😃😃😃

Was für eine tolle Überraschung, welche  der Bienenpate hier bereithält. 👍 Ein neuer Cache in der erweiterten Homezone. Mit pmarley wurde kurzfristig ein Treffpunkt ausgemacht und die Räder 🚲 wurden mit Gummistiefel und weiterem Equipment bepackt.
An bereits bekannter Brücke wurde nach dem richtigen Weg geschaut und schon bald waren wir uns sicher, und dieser führt uns zum Ziel. 🎯 Die letzten Meter sahen dann doch ziemlich nass aus. So wurden die Schuhe getauscht. Doch oh, je kaum war pmarley ein paar Meter gegangen, war sie schon versunken. 😲😲😲 Das Wasser über den Rand der Stiefel und die Hose nass. 
Aber erst einmal der Aufgabe widmen. Den Baum erklommen und  ein bisschen Jenga spielen! Die Sieger wurden eingetragen. Hurra! 😃
Wie findet man nur solche Locations- ein Wahnsinn.
Die Arme pmarley fuhr dann mit nackten Beinen auf dem Rad nach Hause- Respekt.
Danke für die spontane, gemeinsame Aktion.
War wieder einmal ein kleines Abenteuer, das uns der Owner bereitet hat.
Herzlichen Dank und Grüße von den Moorhelmi 🤗