Wegpunkt-Suche: 
 
Tierische Auensee-Runde

von ANNO1999     Deutschland > Sachsen > Leipzig, Kreisfreie Stadt

N 51° 22.074' E 012° 19.279' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:45 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 17. März 2021
 Veröffentlicht am: 17. März 2021
 Letzte Änderung: 17. März 2021
 Listing: https://opencaching.de/OC16998
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
64 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
4 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

52d440c7-264c-4322-a7ed-5990a93d2295.jpgDer Auensee entstand Anfang des 20. Jahrhunderts durch Kiesabbau, vor allem für den Bau des Leipziger Hauptbahnhofs.
Er liegt zwischen der Weißen Elster und der Luppe, hat aber keine Zu- und Abflüsse, sondern wird durch Grundwasser gespeist.
Die mittlere Tiefe liegt bei 3 Metern, die tiefste Stelle beträgt 8 Meter.
Der See besitzt vorwiegend Steilufer mit verschiedenen Laubbäumen (Weiden-, Birken- und Buchengewächse). Lediglich das Ost- und Nordostufer sind flach und ohne Baumbestand.
Der Pflanzenbewuchs umfasst verschiedene Sumpf- und Wasserpflanzen, vor allem Laichkraut-, Rohrkolben- und Igelkolbengewächse sowie Süß- und Sauergräser.
Die Wasserqualität des Auensees war ab Ende der 1970er Jahren bedenklich, so dass 1979 sogar ein Badeverbot verhängt werden musste. Sie hat sich in den letzten Jahren zwar wieder verbessert, der See ist aber als hypertroph einzuschätzen, sein Zustand instabil und die Sichttiefe liegt unter einem Meter.
Der See beherbergt Karpfen, Hechte, Zander, Aale und verschiedene Weißfische.

Bitte beachte die Anweisungen zur Berechnung des Bonus!

Zum Cache. Dein Spaziergang beginnt am angegebenen Wegpunkt. Du bewegst dich im Uhrzeigersinn um den See, wirst dabei immer wieder an Schildern vorbeikommen auf denen verschiedene Tiere abgebildet sind. Zähle und notiere! dir bitte diese Schilder der Reihenfolge nach beginnend bei diesem Wegpunkt. Jenes Schild trägt die intere Nummer 1! Hast du diese Runde abgeschlossen solltest du dir 23 unterschiedliche Tiere notiert haben. Jetzt nur noch korrekt gerechnet, gegengecheckt und auf zum finalen Glück.


N51 (Haubentaucher*Graureiher). (Bleßhuhn+Gründling-Hecht+Rotfeder)*(Kormoran/Schleie)*(Stichling-Schuppenkarpfen)


E012 (Mücken+Bleßhuhn). (Stockente+Weichtiere+Libellen-Karausche)*(Teichfrosch+Barsch+Zander+Aal+Güster-Schleie)


logo?wp=GC95FJC
Du kannst deine Rätsel-Lösung mit certitude überprüfen.

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Station oder Referenzpunkt
N 51° 22.097'
E 012° 18.892'
Hier beginnt dein Weg im Uhrzeigersinn!
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Leipziger Auwald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Tierische Auensee-Runde    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 01. April 2021, 21:25 CapRekar hat den Geocache gefunden

Hallo ANNO1999,
da hast du den tier- und bewegungs-freudigen Gross- und kleineren Genuss-Cachern eine kindgerecht bebilderte Runde aufgegeben. Wir, meine Sonne und ich, gingen geruhsam, wie sich das für Ruheständler geziehmt, schauten erheitert die Fülle an fischigen Fakten, notierten eifrig das Aufgegebene - und konnten uns am Ende certitude-beruhigt auf der Sonnen-Bank zurück lehnen.
Beim finalen Glück umsäuselte ein feiner Bärlauchduft die entwöhnte Nase. Nachahmer sollten vorsichtig in unseren wenig sichtbaren Fußstapfen nach GZ eilen. 
Dem Cache geht's gut....
ⓉⒻⓉⒸ sagt der JuniorSenior CapRekar.
📆 1. April 2021 🕤 14:08 📟 177

gefunden Empfohlen 25. März 2021 salmiaker hat den Geocache gefunden

Der Auensee ist immer einen Besuch wert, vor allem jetzt im Frühling, wo ringsrum der Bärlauch sprießt. Die Gegend ist auch sehr schön mit dem Rad zu erreichen: immer auf dem Luppe-Damm entlang.

Die neuen Caches des Owners lockten mich mal wieder an den Auensee und so wurde extra etwas zeitiger Feierabend gemacht und das schöne Wetter genutzt.

Am Start war ich erst mal etwas irritiert. Ist hier schon das erste Schild? Ein bisschen weiter nördlich fand ich es dann und ab da gings ohne Probleme los. In der Mitte der Strecke fragte ich mich, ob ich wohl etwas übersehen habe, denn bei 23 war ich noch lange nicht. Aber die letzten Schilder kamen Schlag auf Schlag und so hatte ich am Ende alle Schilder "im Kasten" :-)

Dann wurde die Kopfrechenmaschine angeworfen und am Ende standen plausible Koordinaten auf dem Papier. Dem Finale stattete ich dann auch noch einen Besuch ab, aber oh weh... ohne Internet, keine Chance an die Dose zu kommen.

Also zu Hause noch mal in Ruhe alles verifiziert und weils so schön war, gabs am nächsten Tag gleich noch einen Besuch von mir. Diesmal mit erfolgreichem Abschluss.

Für die schöne Runde und das schicke Final gibts ne dicke OC-Empfehlung von mir. Danke und Grüße vom salmiaker!

Bilder für diesen Logeintrag:
Der Auensee bei DämmerungDer Auensee bei Dämmerung

gefunden Empfohlen 17. März 2021 KWi hat den Geocache gefunden

Der Neue am/um den Auensee klang interessant, so konnte ich den täglichen Spaziergang mal wieder in eine andere Gegend verlegen. An den Parkkoordinaten traf ich auf S von C@W. Sie hatte aber die Runde schon hinter sich und so ging es erst mal allein auf Wanderung, eh wir uns dann doch noch zum Besuch vom Bonus trafen. Zum Hauptcache ging es dann aber allein. Das Versteck konnte fix erblickt werden und da ich die Hausaufgaben gemacht hatte war auch das Öffnen der Dose kein Problem.

Vielen Dank fürs Herloggen und Grüße
KWi

gefunden Empfohlen 17. März 2021 reSep hat den Geocache gefunden

Beta-Tester-Log

Anno erzählte mir schon vor ein paar Tagen von seinem Projekt und das ich den Beta Test machen darf. So standen wir beide am Auensee mit Tablet, Stift und Notizblock. Nach einer Runde war der Notizzettel gut gefüllt und es ging an die finale Rechnung. Irgendwann gab der Checker Grünes Licht ( man kann sich doch verrechnen) und gemeinsam wurde das Versteck montiert.
Oft bin ich am Auensee noch nicht entlang spaziert, eher gerannt Die Schilder sind mir auch schon aufgefallen, aber beim Rennen habe ich keine Zeit sie näher zu betrachten.
Schön das es hier ein kleinen Multi zum Spazieren und Cachen gibt.

Vielen Dank für den Cache und Grüße
reSep

gefunden Empfohlen 17. März 2021, 17:12 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Der Anno1999 hatte es ja quasi via WhatsApp-Profilbild schon verraten, wo er in diesem Jahr die Ostereier verstecken wird und prompt erschien heute Mittag die "Tierische Auensee Runde" samt Bonus. Da zunächst die OC-Variante veröffentlicht war und ich sowieso eine kleine Sporteinheit am Auensee einlegen wollte, bot es sich natürlich an, gleich noch die Tiere zu beschauen. Die interessanten Tafeln waren mir bei meinen letzten Besuchen hier schon aufgefallen. Zunächst bei der Lab-Cache-Runde und dann nochmal, als mich Anno1999 zu seinem OC-Only-Virtual am Bahnhof der Pioniereisenbahn 🚂🚃🚃🚃 lockte.
Doch nun zur heutigen Runde. Der Einstieg klappte gut, obwohl bei OC der Startpunkt für den Multi fehlte. Das ist aber eigentlich gar nicht schlimm, wenn man sich mit dem Cachemobil hierher begibt, findet der sich von ganz alleine. Nach dem zweiten Schild bemerkte ich, dass nun auch die GC-Variante online war, aber zumindest bis dahin sah ich noch keine Mitcacher.
So ging es von Tafel zu Tafel und es wurde fotografiert, gerechnet und zwischen den Listings hin- und hergeswitcht.
Dabei muss es wohl dann passiert sein, dass sich zumindest bei der Multiberechnung ein Fehler einschlich und der Checker rot blieb. Na dann eben erstmal zum Bonus, der glücklicherweise gleich beim ersten Mal richtig war. Dort angekommen, dachte ich zunächst: Och nee, ne Angeldose 😨 und keen Werkzeuch mit, aber als ich fast schon wieder gehen wollte, entdeckte ich dann doch noch die clevere Möglichkeit ans Döslein zu gelangen. Sehr geil gemacht und was soll ich sagen. Ein lupenreiner FTF 🎆🤗🎆🏆🥇um halb 2.
Danach ging's erstmal wieder zum Cachemobil und es wurden nochmal die Multikoordinaten durchgerechnet. Zum Glück hatte ich jede Tafel fotografiert. Wo sich der Fehler genau verbarg, weiß ich ehrlich gesagt nicht, aber nun war der Checker auf einmal grün ✔️
Also auf zum zweiten Final und auch dort konnte ich prompt fündig werden. Beim Blick ins Logbuch sah ich, dass der FTF auch hier um Punkt 13:45 Uhr stattgefunden hat. Glückwunsch dem Erstfinder und so blieb hier zumindest der STF🥈und das ist doch auch was.
Für diesen feinen Multi-Mysti gibt's ein dickes Lob und besonders gefreut habe ich mich, dass der Owner nun auch fleißig Dosen bei OC versteckt.
👍👍👍👍🏆👍👍👍👍

Vielen lieben Dank an ANNO1999 für den tollen Cache und herzliche Grüße aus der [Perle des Muldentals](https://youtu.be/U4eB_xM1Lys)