Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Enigma #1

 A riddle which consists of 10 questions (German) and three maps.

von Vinnie & Nici     Deutschland

N 54° 00.000' E 008° 00.000' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 40:00 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 23. März 2002
 Gelistet seit: 16. September 2005
 Letzte Änderung: 07. Dezember 2010
 Listing: https://opencaching.de/OC0149
Auch gelistet auf: geocaching.com 

188 gefunden
0 nicht gefunden
10 Bemerkungen
19 Beobachter
0 Ignorierer
6000 Aufrufe
65 Logbilder
Geokrety-Verlauf
53 Empfehlungen

große Karte

   

Beschreibung    English

You can find the questions and maps here.
The coordinates given above are meaningless.

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Enigma #1    gefunden 188x nicht gefunden 0x Hinweis 10x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 17. April 2017, 12:58 mirabilos hat den Geocache gefunden

2077﹟ 12:58

Puh… *japs*… hm, hier kann ich gar nicht viel zu schreiben, was nicht spoilern würde. Aber alleine hätte ich diesen Cache wohl in meinem Leben, oder zumindest in den nächsten dreißig oder so Jahren, niemals zu finden geschafft. Ich verneige mich vor den Meistern der Rätselkunst, und folge dann halt wieder meiner eigenen Kunst.

Die Dose vor Ort zu finden war dann auch gar nicht so einfach… ein paar Meter mehr halt, oder eher weniger? Auf jeden Fall war sie, um das Ganze zu erschweren (trotz der Existenz von Telephonjokern), dann auch noch ein wenig heruntergerollt… aber am Ende hielten wir dann in der Gruppe doch alle mal den Gral in der Hand.

Jetzt muß luna500 mich auch endlich nicht mehr nerven, wann ich denn seinen TB in einen eurer Caches brächte ☺ Aber ich habe ihn dagelassen, zum (z.B.) „Siebengebirge“ kann ihn dann gerne der Nächste bringen.

So… mal sehen, ob Navicache mein Log überhaupt noch annimmt, so kaputt, wie das in der letzten Zeit war… ah, mit Firefox® 3.6 (!) geht’s.

Bilder für diesen Logeintrag:
AussichtAussicht (Spoiler)
AussichtAussicht (Spoiler)
AussichtAussicht (Spoiler)

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 19. Februar 2017 bu-be hat den Geocache gefunden

Man was war das ein Aufwand, bis ich den Gral in Händen halten dufte. Obwohl: vor ein paar Wochen (oder sind's schon Monate?) hab ich ihn auf einem Event gesehen...

Zunächst der Rätselteil zuhause: nach langen Recherchen waren alle Fragen beantwortet und die Schatzkarten warteten auf Entschlüsselung. Nachdem auch dies soweit zuhause möglich geschafft war, konnte es an die Planung des Outdoor-Partes gehen. Da kam mir der Zufall in Form von karrai* zu Hilfe: Sie hatten in der Nähe einen Termin und wollten auf dem Heimweg hier Station machen. Wir trafen uns am nächstgelegenen IC-Bahnhof und fuhren zu den ermitteltetn Startkoordinaten. Nach einer ca. 3-stündigen Wanderung und dem Lösen der letzten Aufgaben, konnten wir uns ins Logbuch eintragen.

t4tc
bu-be

Hinweis 07. Februar 2017 Vinnie & Nici hat eine Bemerkung geschrieben

Ein paar Anmerkungen zu den letzten beiden Logs auf geocaching.com:
Dass das weiße Tüchlein verschwunden ist, ist mir neu. Wir werden es bei Gelegenheit ersetzen (kann dauern). Alternativ kann sich aber auch ein potentieller Sucher bei mir melden, dann beschreibe ich genau, was er wo verstecken muss. Bis dahin werden Sucher andere Wege finden, das Rätsel zu lösen, das hat bisher auch immer geklappt, Ihr sagt es :-)

Zum "Gauklerschild" hatte ich schon mal angemerkt, dass ich das nicht korrigieren werde. Wenn ich das umbaue, ist es nicht mehr Enigma #1. Das Rätsel soll so weit wie möglich in seinem Originalzustand bleiben. Man reißt ja auch nicht die Akropolis ab, um einen Neubau zu errichten, nur weil sie nicht mehr perfekt ist :-)

Seht es als zusätzliche Herausforderung, die im Dunkel des Mittelalters verlorenen Hinweise zu rekonstruieren. :-)

Grüße,
Vinnie-

gefunden 02. Oktober 2016 holbi hat den Geocache gefunden

Nun ist es also so weit, endlich kann ich mein Log für Enigma #1 schreiben. Ich weiß gar nicht, wann ich das erste Mal einen Blick auf das Listing und die Fragen geworfen habe. Wie oft ich von dem Zauber gehört oder gelesen habe, der von diesem Rätsel ausgeht. Ein Hauch von Unerreichbarkeit, sei es geographisch, sei es wegen der Fragen, auf welche mir beim Drüberschauen spontan überhaupt nichts einfallen mochte.

Aber dann ging es doch unerwartet schnell. Nachdem bei mir in der letzten Zeit cachemäßig ziemliche Flaute geherrscht hat zeichnete sich so langsam der Meilenstein #5000 am Horizont ab, dafür sollte es schon etwas besonderes sein. Außerdem war da das lange Wochenende, das sich für eine gemeinsame Cachetour angeboten hat. Zufällig bin ich dann über das Log eines Cachers aus der Heimat gestolpert, und so ist Enigma #1 wieder in den Focus gerückt.

Blieben ein paar Probleme, in nicht einmal einem Monat mussten noch gut 100 Dosen gefunden und Mitstreiter für die Tour gewonnen werden, außerdem waren da ja noch die Rätsel...

Der erste Punkt hat sich durch Abgrasen diverser belangloser Tradirunden lösen lassen, was nicht schön, aber noch vergleichsweise einfach war.

Dann ging es daran, mit schlüsselknacki, harricot, 1Pelz und Koschka85 einen gemeinsamen Termin hin zu bekommen, was bis zuletzt heikel war, da wir alle gerade in verschiedenen Dingen ziemlich eingespannt waren und alle nicht gerade ums Eck wohnen.

Bei den Fragen ging es dann erfreulicherweise und überraschend gut voran, da ist man mit den heutigen Recherchemöglichkeiten schon wesentlich besser dran als die Finder von vor 10 Jahren, vor deren Leistung ich wirklich den Hut ziehe!

So gingen bald in unserer Threema-Gruppe Gedanken, Geistesblitze und Lösungen hin und her, die sich innerhalb einer guten Woche langsam zu einem schlüssigen Bild formten, von einigen kleinen Unklarheiten abgesehen. Wie bei den meisten hatten wir mit dem blauen Reim am längsten zu knabbern, bekamen bei den Entschlüsselungsversuchen statt Lösungen nur blaue Bildschirme, aber am Ende hatte harricot auch diese Nuss geknackt, nachdem es bei mir noch an Details gehangen hatte.

Und so ging es heute den weiten Weg hierher, mit Bus, Autos und der Bahn, auf zur gemeinsamen Mission.

Für 1Pelz und koschka85 war bald klar, dass der Weg mit Kleinkind heute nach dem Regen nicht zu machen war, und so zogen schlüsselknacki, harricot und ich schweren Herzens zu Dritt los.

Beim Anstieg haben wir dann ein bereits erfolgreiches Team getroffen, welches uns etwas die Angst nehmen konnte, da wir ja noch nicht genau wussten, was uns beim Outdoorteil alles erwarten würde. Aber genau wie bei den Rätseln war hier alles schlüssig, unsere Vorarbeiten waren richtig, die Aufgaben vor Ort absolut machbar, und bald hatten wir die Finalkoordinaten auf dem Papier.

Schnell war klar, hier sind wir richtig, und wir konnten die alte Kiste aus ihrem Versteck ziehen. Kurze Zeit später hielt ich den Gral in den Händen und ich wusste, dies war die richtige Wahl für meine #5000!

Nach dem Loggen und diversen Fotos ging es dann glücklich zurück zum Parkplatz, wo wir bereits erwartet wurden und noch einmal alle zusammen auf mein Jubiläum anstoßen konnten.

Vielen Dank an die Owner für dieses tolle Rätsel und das Pflegen des Caches über all die Jahre!
Danke an meine Freunde, die so kurzfristig und recht spontan dabei waren und dann auch noch Geschenke zum Jubiläum aus dem Hut gezaubert hatten, damit hab ich nicht gerechnet!

Auf die nächsten 5000! [:)]
holbi

gefunden 25. August 2016 st3phan hat den Geocache gefunden

Auf unserer diesjährigen Tour aus dem Norden bis nach nach Frankreich kamen wir auf dem Rückweg hier entlang. Dies kleine Schmankerl stand noch auf der einen oder anderen Wunschliste - und wer weiß wann man wieder in die Gegend kommt. Heute ein deutliches Stück leichter zu lösen als früher, hat es etwas an Kniff eingebüßt, aber insgesamt ist der Hype wohl geblieben. Schön, dass so etwas erhalten bleibt ... das sollte es auch definitiv in Zukunft! Rätsel, Wegbeschreibungen etc. haben mir gut gefallen ... soetwas dürfte es öfters geben. Auf dem Hinweg kamen wir noch so ins Philosophieren was früher war und heute ist. Schauen wir was morgen kommt ... ;) ... und genießen den Augenblick. Schade das der Kelch abhanden gekommen ist ... ich habe seines gleichen allerdings schon an [anderer Stelle](https://coord.info/GC11TH9) entdeckt! Das läßt jetzt Raum für Spekulationen ... Danke für den Spaß!