Recherche de Waypoint : 

archivé

 
Jungferntrapp

 Opferrung

par Borzat     Allemagne > Saarland > Neunkirchen

Attention ! Cette géocache est "archivé"! Il n'y a pas une conteneur physique aux coordonnées spécifiées (ou déterminées). Dans l'intérêt de l'endroit il ne devrait pas être nécessairement à la recherche !

N 49° 20.410' E 007° 13.471' (WGS84)

 Autres systèmes de coordonnées
 Taille : normal
Statut : archivé
 Temps nécessaire : 1:30 h   Distance : 3.0 km
 Caché en : 18. septembre 2005
 Affiché depuis : 22. novembre 2005
 Dernière mise à jour : 22. mars 2020
 Inscription : https://opencaching.de/OC0E51
Aussi listé au : geocaching.com 

35 trouvé
1 pas trouvé
0 Remarques
2 Logs d'entretien
7 Observateurs
0 Ignoré
439 Visites de la page
3 Images de log
Histoire de Geokrety

Grande carte

   


Description    Deutsch (Allemand)

Die Tour ist wie immer mit einigen (zugegeben ggf. auch nervigen) Zahlenspielen gespickt… Alles in allem ist der Cache an den Kasbruchtal- Wanderweg angelegt (nur gekürzt, und als Rundwanderweg) Die einzelnen Stationen sind alle über Wanderwege erreichbar. Der Rückweg vom Cache, der in der Nähe des „Opfersteins“ liegt, zurück zum Parkplatz ist etwa 500m lang. Die Gesamtstrecke ist etwa 3km kurz.

Bei den oben angegebenen Koordinaten kannst Du parken und findest gleich die Station eins (eine Infotafel).

Hier entdeckte man in den 1950er Jahren die Überreste einer römischen Eisenschmelze. Nahebei befindet sich Felsentreppe: zwölf in den Fels eingetiefte Stufen, die in einer kleinen trapezförmigen Fläche auslaufen. Im Volksmund heißen sie „Römertreppe“ oder „Jungferntrapp“. Ihre Funktion ist bis heute nicht geklärt. - In unmittelbarer Nähe wurde eine Felsplatte freigelegt, die viereckige und runde Vertiefungen aufweist, welch mit ziemlicher Sicherheit zur Aufnahme der Asche von Verstorbenen einer nahen römerzeitlichen Siedlung dienten. Etwa 150m weiter kommt man zu einem Tischfelsen mit zwei zugehauenen Stufen und Plangearbeiteten Flächen, man erkennt noch die Schlagrillen. Der „Opferstein“, wie er auch genannt wird, dürfte ein Relikt aus dem Steinbruch sein. Die Abspaltrinne wurde fälschlich als „Blutrinne“ gedeutet.
Sowohl die „Jungferntrepp“ als auch den „Opferstein“ erklärt die Sage als Teile einer heidnischen Kultstätte: Bewohner des untergegangenen Dorfes „Kasne“ hätten hier nach rituellem Brauch Jungfrauen als wichtigste Opfergabe dargebracht.

Aufgabe 1)
Summe der Anzahl „e“ in den Worten hinter den einzelnen Farbpunkten auf der Infotafel unten rechts.

Gelb: (A) = ____ Rot: (B) = ____ Grün: (C) = ____ Weiß: (D) = ____ (E)= C+A= ____ (F)= A+B= ____


Aufgabe 2) bei 49°20.D0C 007°12.ECF
Hier bist Du an Station „Gelb“ des Rundwanderweges. Mit wie vielen Schrauben sind die beiden Hölzer die das Dach des Schildes bilden an dem selbigen verbunden? = (G) = ____
Mit wie vielen Huthmuttern ist das Schild am Fels befestigt? = (H) = ____ (I)= H+B= ____



Aufgabe 3) 49°20.CIC 007°12.IH0
In der Nähe befindet sich ein mit einer Gedenktafel. Oben rechts befinden sich zwei Jahresdaten # # # J - # # # K


(J)= ____ (K)= ____ (M)= K : J= ____ (N)= E+J = ____



Aufgabe 4) 49°20.M01 007°12.NC0 Station „Rot & Grün“
Wie viel Brandgräber befinden sich auf diesem Felsen? (viereckige und runde Vertiefungen im Fels) = (P) = ____

(Q)= P-J= ____ (R)= P-H= ____ (S)=Q x M = ____


CACHE) bei 49°20.QRN 007°13.CSE Station „Weiß“

Viel Glück und Spaß beim Suchen... :o)

Indice additionnels   Déchiffrer

mjvfpura onhz haq gnaar

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Images

SPOILER
SPOILER
Jungferntrapp, danke Cornix
Jungferntrapp, danke Cornix

Utilités

Chercher des géocaches prés: tous - trouvable - même type
Télécharger en fichier : GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Lors du téléchargement de ce fichier, vous acceptez nos conditions d'utilisation et la licence de données.

Logs pour Jungferntrapp    trouvé 35x pas trouvé 1x Note 0x Entretien 2x

OC-Team archivé 22. mars 2020 mic@ a archivé la géocache

Wie zuvor angekündigt erfolgt hier nun die Archivierung. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Falls Hilfestellung gewünscht ist, dann einfach mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

OC-Team temporairement non disponible La géocache a besoin de maintenance. 22. février 2020 mic@ a désactivé la géocache

Den Logs auf geocaching.com (GCQM74) zufolge ist der Cache nicht mehr zu finden. Der Owner sollte hier dringend vor Ort erscheinen und die Lage überprüfen; bis dahin setze ich den Status auf "Momentan nicht verfügbar". Sollte innerhalb eines Monats (22.03.2020) keine Rückmeldung erfolgen, werde ich den Cache archivieren.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

trouvé La géocache a besoin de maintenance. 26. mai 2018, 13:05 Tiberius_Rubelius trouvé la géocache

Station 2 sollte überarbeitet werden, das dort genannte Dach scheint nicht mehr zu existieren. Zumm Glück Station 3 aber einfach zu ermittlen/raten. Cache selbst leider nach wie vor undicht und mit Wasser vollgelaufen.

Dringend Wartung vornehmen!

Dennoch eine wirklich schöne und historisch interessante Runde in wunderbarer Natur.

TFTC

trouvé La géocache a besoin de maintenance. 17. septembre 2017, 18:00 LUdo trouvé la géocache

Heute war ich hier mit der Cacherhündin unterwegs. Der schöne Weg hat uns gut gefallen, wir durften Natur genießen.

Die finalen Koordinaten konnten eindeutig errechnet werden und so war es ein leichtes, die Finaldose zu finden.

Die Dose benötigt aber dringend Wartung, denn sie ist kaputt und Wasser dringt ein.

Danke für das Ziegen dieses schönen Tales.

trouvé 06. mars 2017, 10:22 kerdir trouvé la géocache

Heute stand bei frau kerdir dieser multi auf dem plan.
Bei wechselhaftem wetter am Parkplatz angekommen da hatte es zum Glück gerade aufgehört zu regnen.
Als das cachemobil geparkt wurde konnte es los gehen und somit station für station erarbeitet werden.
Bei der letzten station angekommen konnten dann die kords zum finale errechnet werden und dann muggelfrei das logbuch signiert werden.
Am Parkplatz wieder zurück fing es wieder an zu regnen.
Danke dafür