Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Auf Safari: Sequoia Giganteum - Mammutbaum

von dogesu     Deutschland > Baden-Württemberg > Alb-Donau-Kreis

N 48° 30.117' E 009° 58.074' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 09. April 2014
 Veröffentlicht am: 09. April 2014
 Letzte Änderung: 14. Juli 2014
 Listing: https://opencaching.de/OC10B1E

60 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Beobachter
1 Ignorierer
879 Aufrufe
149 Logbilder
Geokrety-Verlauf
4 Empfehlungen

   

Cachelisten

Baum-Safaris von following

Wegpunkte
Listing

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Er ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt. Den Cache und seine Logs kannst Du hier ansehen.


Sequoia Giganteum - Mammutbaum - Wellingtonie


Der hier gezeigte Mammutbaum stammt aus der sogenannten "Wilhelmasaat": König Wilhelm I. von Württemberg gab im Jahr 1864 den Auftrag, in der Umgebung von Stuttgart Mammutbäume anzupflanzen. Dazu kaufte die Forstdirektion in Amerika für 90 Dollar ein Pfund Samen des Bergmammutbaumes. Vermutlich wurde dabei nicht bedacht, dass dieser riesige Baum nur sehr kleine Samen produziert und statt der samenhaltigen Zapfen wurden Samenkörner geliefert. (ca. 100.000 Einzelkörner!)

Diese Samenkörner wurden 1865 in dem Gewächshaus der Stuttgarter Wilhelma ausgesät und ergaben ca. 8.000 verwertbare Baumpflänzchen. Von diesen wurden 80 im Rosensteinpark in Stuttgart angepflanzt. Weitere 4.000 Pflänzchen wurden an besonders zuverlässige Förster zur Ausbringung im württembergischen Staatswald verteilt. Die Bäume aus dieser Aktion werden heute als "Wilhelmasaat" bezeichnet. Heute sind noch ca. 200 Bäume aus dieser Saat nachgewiesen.

Dieser ca. 150 Jahre alte Mammutbaum hat einen Stammumfang von ca. 2,50 m.


BAC4C66C-C02A-11E3-B952-525400E33611.jpg


DA4D7BAA-C02A-11E3-B952-525400E33611.jpg



Deine Aufgabe ist es, einen Mammutbaum zu finden und zu dokumentieren:

  • Notiere dir die Koordinaten und den Ort wo Du den Mammutbaum gefunden hast und schreibe dies ins Log.
  • Mache ein Foto von dem Mammutbaum und deinem GPS-Gerät.
  • Es wäre schön, wenn Du den Stammumfang bzw. Durchmesser ungefähr angeben könntest.
  • Jeder Baum/Baumgruppe kann nur einmal geloggt werden.
  • Pro Account kann nur ein Objekt geloggt werden!

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 30.117 E 009 58.074") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!

Bilder

direkt von unten
direkt von unten
einsamer Mammutbaum mitten im Wald
einsamer Mammutbaum mitten im Wald

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Auf Safari: Sequoia Giganteum - Mammutbaum    gefunden 60x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 14. Januar 2019 Elbschnatz hat eine Bemerkung geschrieben

Gegen 12:00Uhr fuhren wir heute durch das Meißner Triebischtal. Als wir an der Luther-Kirche vorbeikamen, kam mir die Safari mit der Kirchturmuhr und dem Zeigerstand 5 vor 12 in den Sinn. Also ein Cache-Such-Einsatz war jetzt angesagt. Eine geeignete Stelle zum Fotografieren des Objekts war auf dem Wilhelm-Walkhoff-Platz, der die Kirche umgibt, schnell gefunden.
Diese 1904 im neogotischen Stil gebaute Kirche, die heute mehrfach genutzt wird, erwies sich als wahre Cache-Fundgrube.

N 51 09.180 E 013 27.492

Da ich heute zufällig Fotos rund um diese Kirche machte, fiel mir die Safari mit dem Mammutbaum ein, den ich schon mal im Sommer als Fund geloggt habe. Hier ist mal ein Foto, wie dieser Baum im Winter aussieht.

Und wie ich so das Foto mache und das Display anschaue und nochmal durch das Astwerk blicke - was sehe ich da? Kugeln, die sich gerade zum Kuß anschicken. Jetzt war das Jagdfieber erwacht und ich fand bei den vielen Kugeln noch einige Konstellationen mit Kuß und Paarung.

Bilder für diesen Logeintrag:
Mammutbaum heuteMammutbaum heute

gefunden 30. September 2018, 20:13 Hüpfer01 hat den Geocache gefunden

Entdeckt in der Waldstation im Stadtwald Eilenriede in Hannover.
N 52° 23.362, E 009° 47.280. Den Umfang messen war nicht möglich... Betreten verboten! Vielen Dank für diesen Cache sagt Hüpfer01🐸

30. September 2018 20:13
137

Bilder für diesen Logeintrag:
MammutbaumMammutbaum
GigantGigant

gefunden 09. September 2018 Hemicellulose hat den Geocache gefunden

Gestern habe ich mehr aus Zufall als gezielt, den einen oder anderen Safari Cache absolviert. Dieser hier gehörte dazu.

Der Sequoia steht hier im Aboretum: N 53" 33.215 E 009° 51.939

Bilder für diesen Logeintrag:
OC10B1E-Safari-SequoiaOC10B1E-Safari-Sequoia
OC10B1E-Safari-Sequoia (Schild)OC10B1E-Safari-Sequoia (Schild)

gefunden 29. August 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

In Meißen Triebischtal an der Lutherkirche steht so ein Mammutbaum:

N 51 09.177 E 013 27.498

Der Pflanztag und der Anlaß der Pflanzung sind unbekannt. Darüber soll in den Kirchenakten nichts vermerkt sein. Das Alter wird auf ca. 60 Jahre geschätzt. Es ist ein sehr schön gewachsenes Exemplar, wie man auf dem Bild sieht. Vielleicht wird er einmal den Kirchturm überragen. Bis dahin wird noch sehr viel Triebischwasser in die Elbe fließen.

Bilder für diesen Logeintrag:
MammutbaumMammutbaum
StammStamm

gefunden 25. August 2018 etaner hat den Geocache gefunden

Dieser junge Mammutbaum steht im Dettinger Wald.

Koordinaten N 48°35.825 E 09°25.823

Bilder für diesen Logeintrag:
BaumBaum
TafelTafel
BeweisBeweis