Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
SVC: Türbeschlag - Klinke, Drücker, Knauf, Klopfer, Band

 Ein SafariVirtualCache mit Logbedingungen

von Wolf.Gang     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Lippe

N 51° 56.005' E 008° 52.722' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 24. August 2014
 Veröffentlicht am: 24. August 2014
 Letzte Änderung: 18. Januar 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC11337

58 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
3 Beobachter
5 Ignorierer
593 Aufrufe
98 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

   

Wegpunkte
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Die Serie Safari-CacheSFC

Der Serie Safari-Cache ist ein virtuelle Cache, Objekt bzw. Punkt deren Standort reproduzierbar ist, sich „außer Haus“ befindet und über längere Zeit Bestand hat. Der Cache ist immer ein OC-Only und kann an verschiedenen Orten gefunden werden. Das gesuchte Objekt bzw. Punkt ist in der Cachebeschreibung erläutert. Es gibt keinen Behälter und kein materielles Logbuch, sondern der Fund ist mit einem Foto und der Standortkoordinate des Ortes im Online-Log zu dokumentieren. Die Standortkoordinate ist im Format " Grad, Dezimalminuten " z.B. N52° 31.249' E13° 24.567' ins Log einzutragen, damit die Safari-Cache-Karte die Positionsangabe im Listing korrekt erkennt und anzeigen kann!

Der Cachebesitzer kann weitere Logbedingungen festlegen. 

Caches mit dem Attribut Safari Cache
Caches mit Logs auf der Safari-Cache-Karte 

Safari-Cache-Karte Info



 

Der abgebildete Türdrücker ist bei den Cachekoordinaten zufinden.

Türdrücker                    Türknauf                             Türklopfer                            Türband

Portal          Bild        Portal         Bild

 

Gesucht werden Türklinke,Türdrücker, Türknauf, Türklopfer, Türband.

Dieser Cache und seine Logs werden hier angezeigt. 


Allgemeine Logbedingungen

Denk erst gar nicht daran, andere Logbedingungen anzuwenden als diese. Du gibst mir dann den Anlass deinen Log zu löschen!
1.) Finde einen Sub-Cache.
2.) Ermittle die Koordinaten des Sub-Cache nach dem geforderten Format, z.B. N 50° 52.314 E 008° 00.345'.
3.) Fotografiere den Cache und halte dabei z. B. Dein GPS-Gerät, Hand oder etwas anders in das Bild.
Auf dem Beweisfoto ist einwandfrei der virtuelle Cache und der erbrachte Beweis zuerkennen.
- siehe Logbeispielfoto
4.) Füge zu deinem Logeintrag die Koordinaten und das geforderte Bild hinzu.

Weitere Logbedingungen
1.) Pro Account darf in diesen Cache, mit unterschiedlichen Sub-Cache, mehrmals geloggt werden.
1a.) Nur wenn der Haupt-Cache pro Account als gefunden geloggt wird, darf kein Sub-Cache mehr von diesem Account aus geloggt werden.

2.) Ein schon gefundener Sub-Cache darf von jedem weiteren Account als gefunden geloggt werden.

Hinweise
- Einträge, die die geforderten Logbedingungen nicht erfüllen werden gelöscht.

 

Logbeispielfoto

Logbeispielfoto

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

gefunden 14. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Gegen 12:00Uhr fuhren wir heute durch das Meißner Triebischtal. Als wir an der Luther-Kirche vorbeikamen, kam mir die Safari mit der Kirchturmuhr und dem Zeigerstand 5 vor 12 in den Sinn. Also ein Cache-Such-Einsatz war jetzt angesagt. Eine geeignete Stelle zum Fotografieren des Objekts war auf dem Wilhelm-Walkhoff-Platz, der die Kirche umgibt, schnell gefunden.
Diese 1904 im neogotischen Stil gebaute Kirche, die heute mehrfach genutzt wird, erwies sich als wahre Cache-Fundgrube.

N 51 09.171 E 013 27.535

Das sind die Türbeschläge vom Eingangsportal dieser Kirche.

Bilder für diesen Logeintrag:
Türbeschläge vom EingangsportalTürbeschläge vom Eingangsportal
BelegfotoBelegfoto

gefunden 14. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Gegen 12:00Uhr fuhren wir heute durch das Meißner Triebischtal. Als wir an der Luther-Kirche vorbeikamen, kam mir die Safari mit der Kirchturmuhr und dem Zeigerstand 5 vor 12 in den Sinn. Also ein Cache-Such-Einsatz war jetzt angesagt. Eine geeignete Stelle zum Fotografieren des Objekts war auf dem Wilhelm-Walkhoff-Platz, der die Kirche umgibt, schnell gefunden.
Diese 1904 im neogotischen Stil gebaute Kirche, die heute mehrfach genutzt wird, erwies sich als wahre Cache-Fundgrube.

N 51 09.187 E 013 27.516


Das ist die Haustür vom Kaff Kinder- und Jugendhaus Meißen der Kirchgemeinde St. Afra. Und noch eine zweite Aufnahme des hier geforderten Türbeschlages.

Bilder für diesen Logeintrag:
TürbeschlagTürbeschlag
BelegfotoBelegfoto

gefunden 13. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Eine gestrige Safari im Gebiet zwischen Wilsdruff und Meißen brachte reichlich "Beute" zur Strecke. Besser: "Vor die Linse".

In Wilsdruff auf dem Kirchplatz steht die St. Nikolai-Kirche.

N 51 03.159 E 013 32.249

Hier sind die Türbeschläge des Hauptportals dieser Kirche.

Die Türbeschläge des nördlichen Seiteneingangs kommen als Anerkennung für diese schöne Safari hinzu

Seiteneingang N 51 03.164 E 013 32.250

Bilder für diesen Logeintrag:
HaupttürHaupttür
SeitentürSeitentür
BelegfotoBelegfoto

gefunden 03. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

In Meißen-Cölln gab es heute um die Johanneskirche einige Safari-Funde. So auch die Türbeschläge hier:

N 51 09.559 E 013 29.177

Bilder für diesen Logeintrag:
Eingangstür Johanneskirche MeißenEingangstür Johanneskirche Meißen

gefunden 02. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Am Silvesternachmittag mußte ich vor der Albrechtsburg etwas warten und mir fiel dabei die Wasserspeiersafari ein, als ich mich dann vom Großen Wendelstein abwadte und noch etwas umsah, bemerkte ich am Zwischenbau zwischen der Albrechtsburg und dem Kornhaus eine mittlere Safarifundgrube:
Wasserspeier, Hauseingang, Hauslaterne, Wimperg, Türbeschläge

Für diese Safari hier zählt: Türbeschläge

N 51 09.992 E 013 28.248

Dieser galerieartige Zwischenbau wurde 1877 errichtet, denn das hier befindliche dreigeschossige Brennhaus von 1751 mit den Brennöfen der Porzellanmanufaktur wurden schon 10 Jahre vorher abgetragen und die Lücke sollte nun endlich geschlossen werden.

Bilder für diesen Logeintrag:
TürbeschlägeTürbeschläge
BelegfotoBelegfoto