Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
SVC: Relikte im Wald

 Auf Safari: suche Bauwerke, die von der Natur zurückerobert werden

von mambofive     Deutschland

N 47° 36.750' E 009° 26.700' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 04. Januar 2015
 Veröffentlicht am: 04. Januar 2015
 Letzte Änderung: 27. Juni 2016
 Listing: https://opencaching.de/OC1194B

38 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
2 Beobachter
1 Ignorierer
420 Aufrufe
85 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Cachelisten

Bodensee-Safari von FlashCool

Wegpunkte
Listing

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

 

Auf Geocaching-Streifzügen durch die Natur trifft man immer wieder auf von Menschenhand geschaffene Bauwerke, die aufgegeben wurden und von der Natur zurückerobert werden. Für diese Safari sind solche "Relikte im Wald" gesucht.

Die Aufgabe:

  • Finde ein "Relikt im Wald". Gesucht sind Bauwerke von Menschenhand, die aufgegeben wurden und nach und nach von der Natur zurückerobert werden. Als "Relikt im Wald" zählt hier nur ein Bauwerk das irgendwo in freier Natur liegt - der verfallene Gartenschuppen im Hinterhof ist hier nicht gemeint...
  • Fotografiere das Relikt mit dir, deinem GPSr oder etwas anderen, das erkennen lässt, dass du selber vor Ort warst.
  • Gib im Log die Koordinaten in der Form "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" mit an.
  • Jedes Relikt darf nur einmal geloggt werden, Ausnahme sind natürlich Team-Logs.

Wenn du etwas über die ursprüngliche Funktion des Relikts oder seine Geschichte weisst, gib dies im Log mit an. Das ist aber keine Pflicht.

Altes Schwimmbad 1Altes Schwimmbad - 2

Als Logbeispiel soll das hier gezeigte alte Schwimmbad dienen. Es liegt im Langfigtal bei Altenahr an den Koordinaten
N 50° 30.523 E 006° 59.682.
Es wurde vom Wasser der Ahr gespeist.

Auf den Bildern sind die ehemaligen Startblöcke zu sehen. Im Inneren des ehemaligen Beckens wachsen jetzt Bäume.

Die Fotos dienen nur als Logbeispiel. Wer möchte, kann das Schwimmbad gerne für diesen Cache loggen.

 

 


Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für SVC: Relikte im Wald    gefunden 38x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

gefunden 05. November 2018 fangolin hat den Geocache gefunden

Die Ettringer Lay ist ein Steinbruchrevier der neuzeitlichen Steinindustrie, gelegen bei Ettringen im rheinland-pfälzischen Landkreis Mayen-Koblenz. Sie gehört zum Vulkanpark und ist Teil des nationalen Geoparks Laacher See.

Hier haben wir ein paar tolle Sachen entdeckt!

N 50 20.830  E 007 13.364

Vielen Dank für die Safari
Gruß, fangolin

Bilder für diesen Logeintrag:
LogbeweisLogbeweis
Im Steinbruch 01Im Steinbruch 01
Im Steinbruch 02Im Steinbruch 02
Im Steinbruch 03Im Steinbruch 03
Im Steinbruch 04Im Steinbruch 04
Im Steinbruch 05Im Steinbruch 05

gefunden 15. September 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Die Grabentour, die beim Bau des Rothschönberger Stollns eine bedeutende Rolle zwecks Energiegewinnung aus Wasserkraft spielte, weist noch viele Relikte des einstigen Betriebes auf. Hier mal die Koordinaten des 5. Lichtloches im Reinsberger Wald:

N 50 59.587 E 013 21.504

https://de.wikipedia.org/wiki/Grabentour_bei_Freiberg

Die Menschen können zwar versuchen, die Zeitzeugen zu erhalten, aber auf Dauer wird hier die Natur siegen.

Bilder für diesen Logeintrag:
Grabentour Bild 1Grabentour Bild 1
Grabentour Bild 2Grabentour Bild 2
Grabentour Bild 3Grabentour Bild 3
Grabentour Bild 4Grabentour Bild 4
Grabentour Bild 5Grabentour Bild 5

gefunden 15. September 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Das folgende Bauwerk ist zwar eher ein Abbauwerk, aber die von den Menschen geschaffenen Strukturen, hier Terrassen sind ein Bauwerk.

N 50 54.925 013 52.843

Bemerkenswert ist, und deshalb habe ich dieses Beispiel ausgewählt, daß man der Natur diese Arbeit nicht allein überläßt.

Dabei hatte die Natur mit Hilfe der Tauchsportler einen schönen See mit eingesetzten Wasserpflanzen und Fischen ein schönes Biotop geschaffen. Es wurde ihnen aber wieder genommen und verfüllt. Hat hier der Kommerz gesiegt? Auch soll hier der Hochwasserschutz eine Rolle spielen.

Bilder für diesen Logeintrag:
Steinbruch NentmannsdorfSteinbruch Nentmannsdorf
Info-TafelInfo-Tafel

gefunden 15. September 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Am Zollhaus Bieberstein ist diese Brückenruine, die hier über die Bobritzsch führte.

N 51 01.186 E 013 20.494

Als man zu DDR-Zeiten dort eine neue Brücke baute, überließ man diese ihrem Schicksal. Wie man der Hinweistafel entnehmen kann, ist hier einiges noch nicht geklärt. Zurzeit arbeitet hier die Natur an der Rückeroberung. Die Gehölze hatten schon großen Erfolg. Aber den Hochwassern hat sie noch immer getrotzt.

Bilder für diesen Logeintrag:
Alte BrückeAlte Brücke
FahrbahnFahrbahn
HinweistafelHinweistafel

gefunden 15. September 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Bei Maxen steht dieser alte Kalkofen.

N 50 55.566 E 013 48.984

Die Natur hat hier zwar schon ganz schöne Anstrengungen unternommen, aber wie man sieht, wird sie es auch in tausenden von Jahren nicht schaffen, hier wieder die Herrschaft zu übernehmen. Für seine eigentliche Nutzung ist das Objekt zwar aufgegeben, aber als technisches Denkmal soll es der Nachwelt erhalten bleiben.

Bilder für diesen Logeintrag:
Kalkofen bei MaxenKalkofen bei Maxen