Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
SVC: Relikte im Wald

 Auf Safari: suche Bauwerke, die von der Natur zurückerobert werden

von mambofive     Deutschland

N 47° 36.750' E 009° 26.700' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 04. Januar 2015
 Veröffentlicht am: 04. Januar 2015
 Letzte Änderung: 27. Juni 2016
 Listing: https://opencaching.de/OC1194B

32 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
2 Beobachter
1 Ignorierer
380 Aufrufe
66 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Cachelisten

Bodensee-Safari von FlashCool

Wegpunkte
Listing

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

 

Auf Geocaching-Streifzügen durch die Natur trifft man immer wieder auf von Menschenhand geschaffene Bauwerke, die aufgegeben wurden und von der Natur zurückerobert werden. Für diese Safari sind solche "Relikte im Wald" gesucht.

Die Aufgabe:

  • Finde ein "Relikt im Wald". Gesucht sind Bauwerke von Menschenhand, die aufgegeben wurden und nach und nach von der Natur zurückerobert werden. Als "Relikt im Wald" zählt hier nur ein Bauwerk das irgendwo in freier Natur liegt - der verfallene Gartenschuppen im Hinterhof ist hier nicht gemeint...
  • Fotografiere das Relikt mit dir, deinem GPSr oder etwas anderen, das erkennen lässt, dass du selber vor Ort warst.
  • Gib im Log die Koordinaten in der Form "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" mit an.
  • Jedes Relikt darf nur einmal geloggt werden, Ausnahme sind natürlich Team-Logs.

Wenn du etwas über die ursprüngliche Funktion des Relikts oder seine Geschichte weisst, gib dies im Log mit an. Das ist aber keine Pflicht.

Altes Schwimmbad 1Altes Schwimmbad - 2

Als Logbeispiel soll das hier gezeigte alte Schwimmbad dienen. Es liegt im Langfigtal bei Altenahr an den Koordinaten
N 50° 30.523 E 006° 59.682.
Es wurde vom Wasser der Ahr gespeist.

Auf den Bildern sind die ehemaligen Startblöcke zu sehen. Im Inneren des ehemaligen Beckens wachsen jetzt Bäume.

Die Fotos dienen nur als Logbeispiel. Wer möchte, kann das Schwimmbad gerne für diesen Cache loggen.

 

 


Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für SVC: Relikte im Wald    gefunden 32x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

gefunden 24. August 2017 weltengreif hat den Geocache gefunden

This is an old limekiln at the Huppertsbracken in Haan-Gruiten (N 51 13.058 E 6 58.978). Built from natural stone, it was utilised to produce chalk, which was then used to as fertiliser, wall paint and as an ingredient in plaster. Since the kiln was built at a time when planning permissions were unheard of, we don't know how old this structure actually is. Estimates place it somewhere around the 17th century; the building it is associated with was first documented in 1218. I went past this spot on several caching missions, and as far as I remember there is/was a traditional hidden there once as well.

Cache #7330 (approx.)
Found on 19 August 2017.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Liebe/r Owner/in,
dieser Log wurde auf Englisch verfasst, weil mir das Spaß macht und weil Geocaching ein internationales Hobby ist, dem auch Leute frönen, die des Deutschen nicht mächtig sind und die sich - ebenso wie ich, wenn ich ins Ausland fahre - freuen, wenn ihnen ein englischsprachiger Log hilft zu entscheiden, ob sie einen Cache angehen wollen oder nicht. Wenn du Fragen zu diesem Log hast, kannst du mich gerne auf Deutsch kontaktieren.
Findige Grüße, w.

Bilder für diesen Logeintrag:
Limekiln in Haan-GruitenLimekiln in Haan-Gruiten

gefunden 20. August 2017 Seebaer777 hat den Geocache gefunden

Es war einmal ein Dienstweg, eine Zubringertreppe von der "Östliche Zubringerstr." zum Vingster Ring im Raum Köln Gremberg. Nur diese Treppe geht niemand mehr runter, die ist zugewuchert. Selbst ich als Geocacher würde es mir 2mal überlegen, dort einen Cache zu suchen.

Hoffentlich liest es jetzt niemand, der auf die Idee kommen würde, dort einen zu legen Lachend

Koords: N 50 55.213 E 007 01.391

Hab zwar auch noch eindrucksvolle Fotos von einem zugewucherten Zwischenwerk (IX b, Relikt aus Preussen-Zeiten in Köln), doch das hab ich für https://opencaching.de/OC12A87 vorgesehen

Bilder für diesen Logeintrag:
Blick die Treppe runterBlick die Treppe runter
so wirkt es, wenn man unbedarft daran vorbei radeltso wirkt es, wenn man unbedarft daran vorbei radelt
Blick ins grüne mit FahrradBlick ins grüne mit Fahrrad

gefunden 14. März 2017 claudifa hat den Geocache gefunden

Heute habe ich mit meiner Schwester eine kleine Wanderung im Wald bei Gütenbach.

Dabei haben wir auch den "Balzer Herrgott" besucht. Dies ist ein Wallfahrtsort mitten im Wald bei

N 48° 01.228 E 008° 07.982

Hier ist eine Christusfigur in einen Baum eingewachsen.

Ich habe mich sehr gefreut, dort wieder mal hinzukommen, lag doch mein letzter Besuch ziemlich genau 40 Jahre zurück. Ich habe extra noch ein altes Bild hierzu "ausgegraben".

Eine kurze Erklärung zu der Figur:

 

 

Der Balzer Herrgott
Bei Gütenbach im mittleren Schwarzwald fast vollständig in eine Buche eingewachsene Christusfigur aus Sandstein

Um die Geschichte des 'Balzer Herrgott' ranken sich viele Sagen und Legenden. Am wahrscheinlichsten ist wohl, daß es sich um einen Teil des Hofkreuzes des Königenhofs im Wagnertal handelt. Als dieser im Jahr 1844 durch eine Schneelawine vollständig zerstört wurde, sind Arme und Beine der Figur abgebrochen. Der Torso wurde danach zum heutigen Standort getragen, und um 1900 an der Buche befestigt. Jahr um Jahr umfing der wachsende Baum nun die Figur mehr und mehr.
Wahrscheinlich wäre vom Balzer Herrgott heute überhaupt nichts mehr zu sehen, wenn nicht im Jahr 1986 die Figur teilweise freigelegt worden wäre. Das geschah übrigens erst nach langen, heftigen Diskussionen, da viele Menschen der Meinung waren, daß man der Natur ihren Lauf lassen sollte.

Bei Wikipedia kann man die Geschichte auch noch ausführlich nachlesen, aber das würde meinen Log sprengen.

Lachend Danke fürs Herführen und danke für meinen OC-Cache Nr. 58 Lachend


Bilder für diesen Logeintrag:
claudifa heute beim Balzer Herrgottclaudifa heute beim Balzer Herrgott
Sommer 1977Sommer 1977

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 26. Dezember 2016, 12:11 djti hat den Geocache gefunden

Zwischen den Braunschweiger Stadteilen Riddagshausen und Rautheim habe ich die Grundmauern eines alten Gebäudes entdeckt. Ich vermute, dass es einmal durch die Bahn genutzt wurde, da sich in der Nähe Bahnschienen befinden. Aber heute ist das sicher nicht mehr der Fall. Zwinkernd

Koordinaten: N52° 15.533' E10° 35.186'

DfdS.

Bilder für diesen Logeintrag:
Ein Relikt in BSEin Relikt in BS

gefunden 28. November 2016 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Bei der Suche nach dem unterirdischen Klostergang zu Grymme kam ich heute auch an diesem Bunker vorbei. Was er für einen Zweck hatte kann ich nicht sagen, aber militärisch genutzt wurde er früher definitiv, da in der Nähe auch noch diverse Gräben vorhanden sind und er sich mitten im Wald von Wegen unsichtbar verborgen hält.
Da es sich um eine Station eines Mystis handelt und ich hier natürlich nicht spoilern möchte, schreib ich mal dessen Startkoordinaten hier rein.

N 51° 12,874
E 012° 44,483

Vielen Dank an mambofive für diese unterirdische Safari-Cache-Idee und weihnachtliche Grüße aus Grimma.

Valar.Morghulis
28. November 2016 # 367

Bilder für diesen Logeintrag:
Relikt im KlosterholzRelikt im Klosterholz