Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
SVC: Historische Handelswege

 Finde eine Station eines historischen Handelswegs

von Team-MTB-OC     Deutschland

N 54° 52.038' E 013° 03.893' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 22. April 2015
 Veröffentlicht am: 22. April 2015
 Letzte Änderung: 26. April 2015
 Listing: https://opencaching.de/OC11E89

16 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
3 Beobachter
1 Ignorierer
198 Aufrufe
39 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Wegpunkte
Listing
Personen

Beschreibung   

 

Heutzutage werden vielerorts historische Handelswege wieder in Erinnerung gebracht, indem sie beschildert werden, und an einzelnen Stationen Erklärungen zu deren Verlauf, Handelwaren, Händlern etc. erfolgen. Solche Schilder, gerne auch anders geartete Stationen sollten für diese Safari gefunden werden.

Unser Beispielbild zeigt eine Station des Historischen Drahthandelswegs, der von Iserlohn, über Altena, nach Lüdenscheid führt. Es befindet sich in Lüdenscheid, ganz in der Nähe der Worthkreuzung, bei: N51° 13.703 E7° 38.917. Dieser Weg ist sehr schön beschildert, sowohl mit Erklärungstafeln, als auch mit Wanderzeichen des SGV. Wanderzeichen alleine reichen uns für diese Safari allerdings NICHT!

 

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

 

Eure Aufgabe:

1. Findet eine Station (Schild, Erklärungstafel etc.) eines historischen Handelswegs, die noch nicht geloggt wurde.

2. Macht ein Foto von dem Schild und Eurem Navi, eines Geokrets, Euch oder sonstigem. Die Bezeichnung des Weges sollte lesbar sein. Sollte die Bezeichnung, wie in unserem Beispiel sehr klein sein, und der Bildausschnitt daher nicht komplett. Macht bitte auch noch ein Foto des ganzen Schildes.

3. Stellt die Koordinaten des Schilds hier ins Netz und beschreibt wo ihr es gefunden habt.

4. Schreibt ein bisschen was zum Weg. Uns interessiert zum Beispiel, wo er verläuft, was dort gehandelt wurde etc.

 

Die Regeln:

1. jeder darf diese Safari 3 Mal als gefunden loggen, jedoch muss es sich jedes Mal um einen ANDEREN Handelsweg handeln.

2. jede Station darf nur einmal geloggt werden. Ausnahme Teamlogs, dann bitte alle Teammitglieder angeben. Anderes Stationen des selben Handelswegs dürfen gerne geloggt werden.


Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

 

Viel Erfolg bei der Suche wünscht Euch

 

  Team-MTB-OC             

Bilder

Beispielbild
Beispielbild

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für SVC: Historische Handelswege    gefunden 16x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 22. Oktober 2017, 13:24 Nordlandkai hat den Geocache gefunden

Heute habe ich bei N 51 21.801 E 007 41.146 diesen Safari-Cache gefunden.

Hier führt der Historische Drahthandelsweg lang. Die Station ist der Danzturm, welcher früher als optischer Telegrafenmast diente. Man hat von dort einen wunderbaren Ausblick über Iserlohn.

Vielen Dank für den Safari-Cache und natürlich ganz liebe Grüße.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Geloggt und Bild hochgeladen mit c:geo

Bilder für diesen Logeintrag:
InfoschildInfoschild
Danzturm Danzturm
Ausblick Ausblick

gefunden 17. Oktober 2017 ekorren hat den Geocache gefunden

Salztransport vom Bergwerk in Hallstatt Richtung Linz und Böhmen

Salz - das weiße Gold. Über Jahrtausende war Salz extrem wertvoll, weil es nur an wenigen Stellen gewonnen werden konnte, aber überall benötigt wurde. Die Logistikkette, mit der das Salz in der frühen Neuzeit aus dem schon seit ca. 4500 Jahren betriebenen Bergwerk in Hallstatt abtransportiert wurde, mutet heute unglaublich aufwendig an.

Zunächst wurden die Salzbrocken von Trägerinnen - das war Frauenarbeit! - über fast 400 Höhenmeter nach Hallstatt gebracht, dort dann mit Schiffen über den Hallstättersee nach Steeg. Mit anderen Schiffen ging es über die wilde und mit hohem Aufwand "irgendwie" schiffbar gemachte Traun zum Traunsee, über diesen dann nach Gmunden, wo das Salz versandfertig verarbeitet wurde. Dann wieder auf dem Wasserweg zur Donau, von Linz nach Böhmen ging es schließlich auf Pferdefuhrwerken.

Ab etwa 1600 wurde eine Leitung gebaut, in der das Salz in Form von Sole bis Bad Ischl und Ebensee zur Saline gebracht wurde. Der Rest der Strecke blieb gleich. Mit der Eröffnung der Pferdeeisenbahn wurde ab 1836 ab Gmunden weitgehend der Schienenweg genutzt.

Nelly 01 und ich waren im Salzkammergut an einigen der historischen Stellen dieser Handelsroute unterwegs. Wir hatten eigentlich etwas mehr Infos vor Ort erwartet. Eine Infotafel zum Thema konnten wir an der Steige zwischen Bergwerk und Stadt in Hallstatt bei N 47°33.670 E 13°38.749 entdecken.

Bilder für diesen Logeintrag:
InfotafelInfotafel
SalzzilleSalzzille
LogproofLogproof

gefunden 10. August 2017 Team Brummi hat den Geocache gefunden

Auf dem Leipziger Marktplatz

bei N 51° 20.463' E 012° 22.497'

findet man vor der Alten Waage eine Bronzentafel auf der die ehemaligen Handelsstraßen Via Regia und Via Imperii eingezeichnet sind. Die Tafel zeigt den Verlauf der Straßen durch Mitteleuropa und durch das spätmittelalterlichen Leipzigs mit seinen Stadttoren und den angrenzenden Flüssen.

Danke für diese handelnde Safariidee

Bilder für diesen Logeintrag:
Kreuzung der HandelswegeKreuzung der Handelswege

gefunden 10. Juli 2017 Die Trompetenfliegen hat den Geocache gefunden

Im Unterharz gibt es einen sehr alten Transportweg der damaligen Holzkohlehändler, die ihre Kohle aius dem Harz zu den Hütten im Mansfelder Land brachten. Dort wurde es zur Kupferverhüttung gebraucht. Teilweise verläuft der Weg auf heutigen Landstraßen aber auch im Wald. Die Waldstraße war teilweise mit Holzpflaster belegt von dem aber heute aufgrund der Forstwirtschaft nur noch ein kleiner Rest zu sehen ist. Im weiteren Verlauf kann man noch eine Köhlerhütte und einen Meilerplatz besichtigen.

Schild steht bei N 51 31.880 E 011 14.518

Danke für die Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
KohlenstraßeKohlenstraße
BeweisfingerBeweisfinger

gefunden 12. Januar 2017, 23:26 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Bei einer kleinen Dosensuchrunde durch Plaußig konnte ich an der Straße "Am Schenkberg" dieses Infoschild zur Alten Salzstraße entdecken. Es befindet sich bei:

N 51 23.805
E 012 26.612

Bei der Alten Salzstraße handelt es um einen Handelsweg auf welchem vorwiegend Salz transportiert wurde.Die Stadt Leipzig war durch ihre günstige Lage und durch ihr Messeprivileg Schnittpunkt zahlreicher Handelswege, so auch der Alten Salzstraße.

Vielen Dank an Team-MTB-OC für diese historische Safari-Cache-Idee.

Valar.Morghulis
12. Januar 2017 # 411

Bilder für diesen Logeintrag:
Alte Salzstraße Alte Salzstraße