Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Auf Safari - Ruhestätten berühmter Persönlichkeiten

 Ruhe in Frieden

von Team Brummi     Deutschland

N 54° 59.008' E 013° 29.423' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 07. August 2015
 Veröffentlicht am: 07. August 2015
 Letzte Änderung: 20. August 2015
 Listing: https://opencaching.de/OC1241A

28 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
5 Beobachter
1 Ignorierer
300 Aufrufe
64 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Beschreibung   

safari.pngDies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.

Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

 


Bei dieser Safari geht es darum die letzte Ruhestätte einer berühmten Persönlichkeit zu finden. Gemeint sind nicht Gedenksteine, Grabmale oder Skulpturen, sondern der Ort wo der Leichnam oder die Urne beigesetzt wurde.

Bitte jede Grabstätte nur einmal loggen. Pro Account ist auch nur ein Grab zulässig ( In Anlehnung an: "... jeder nur einen Stein.")

Um diese Safari zu erfüllen erledige folgende Aufgaben:

  • Mache ein Foto von dem Grabstein mit einem unverwechselbarem Kennzeichen von dir (das Kennzeichen kann auch, falls es die Umstände nicht zulassen oder es einem unangenehm ist auf einem Friedhof mit "Dingen" vor der Kamera herumzufuchteln, weggelassen werden) und hänge es an deinen Log an.
  • Erwähnen wer dort begraben ist und gib ein paar Stichworte zu der Person an.
  • Zu Schluß erfasse die Koordinaten und vermerke diese in deinem Log.

 

Unser Beispiel weist auf den Alten Südfriedhof in München. Dort befindet sich das eher unscheinbare Grab von Carl Spitzweg.

Der Grabstein

Franz Carl Spitzweg (auch: Karl Spitzweg; * 5. Februar 1808 in Unterpfaffenhofen; † 23. September 1885 in München) war ein deutscher Maler.
Carl Spitzweg schuf über 1500 Bilder und Zeichnungen.
Bekannt sind unter anderem seine Werke "Der arme Poet" und "Der Bücherwurm".

 

 

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

gefunden 15. September 2017 Seebaer777 hat den Geocache gefunden

In unserer Siedlung wohlbekannt war der Industrielle und später Adlige Paul von Andreae, der im Mielenforst zwischen den Kölner Stadtteilen Holweide und Dellbrück eine eigene Grabstätte hat.

In http://www.waymarking.com/waymarks/WMM1R2_Paul_von_Andreae_Gut_Mielenforst_Cologne_Germany steht:
Die Grabstätte der Familie Paul und Emmy Andreae liegt versteckt in einem kleinen Wald auf Gut Mielenforst. Sie ist für die Öffentlichkeit frei zugänglich. Paul von Andreae war ein deutscher Industrieller und Gutsbesitzer aus Köln. Paul Andreae wurde 1909 in den erblichen Adelsstand erhoben. Weiterhin war er sehr engagiert in karitativen, politischen und gesellschaftlichen Bereichen in Köln-Dellbrück und den anliegenden Gemeinden. Zu seinen wichtigsten Verdiensten zählen; eine Schenkung zur Einrichtung eines Kindergartens (1893), Gründung der „Paul-Andreae-Mielenforst-Stiftung“ mit einem Kapital 100.000 Mark zur Errichtung eines Pflegeheims, Volksbad und Handarbeitsschule, Beteiligung und Finanzierung des Baus der evangelischen Christuskirche (er stiftete das Baugrundstück, das Pfarrhaus und beteiligte sich mit 10.000 Mark an den Baukosten). Er unterstützte auch Museen in dem er Kunstwerke und historische Dokument erwarb und stiftete.

Koords: N 50° 57.321 E 007° 04.267

Weitere Infos:
https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_von_Andreae

Bilder für diesen Logeintrag:
Wegweiser zur GrabstätteWegweiser zur Grabstätte
EingangEingang
die beiden Gräber und das Kreuz der Grabstättedie beiden Gräber und das Kreuz der Grabstätte
Tafel am FriedhofseingangTafel am Friedhofseingang

gefunden 01. August 2017, 21:49 weltengreif hat den Geocache gefunden

I discovered this gravesite of Wilhelm Schömer on a wee multi cache around Tönning, at N54 18.574 E8 56.356, on the shores of the River Eider. Schöner was one of the founders of a repair shop, which later developed into the Eider shipyard.

TFTC & greets from "Blade City" Solingen!

Cache #184 (approx.)
Found on 1. August 2017 at 21:49

+++++++++++++++++++++++

Liebe/r Owner/in,
dieser Log wurde auf Englisch verfasst, weil mir das Spaß macht und weil Geocaching ein internationales Hobby ist, dem auch Leute frönen, die des Deutschen nicht mächtig sind und die sich - ebenso wie ich, wenn ich ins Ausland fahre - freuen, wenn ihnen ein englischsprachiger Log hilft zu entscheiden, ob sie einen Cache angehen sollen oder nicht.
Wenn du Fragen zu diesem Log hast, kannst du mich gerne auf Deutsch kontaktieren.
Findige Grüße, w.

Bilder für diesen Logeintrag:
Schömer GraveSchömer Grave
Grave and PlaqueGrave and Plaque

gefunden 26. Mai 2017 FlashCool hat den Geocache gefunden

Auf dem Stadtfriedhof in Ansbach ist Caspar Hauser begraben, der in der Biedermeierzeit als „rätselhafter Findling“ bekannt war...

Koordinaten: N 49° 17.632 E 010° 34.236

Vielen Dank für die interessante Safari-Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
Kaspar Hauser Grab in AnsbachKaspar Hauser Grab in Ansbach

gefunden 17. Mai 2017, 11:20 Bierfilz hat den Geocache gefunden

In Mailand, Italien, gibt es einen äußerst sehenswerten Friedhof. Hier sind viele berühmte Mailänder beerdigt. Es handelt sich meistens um sehr pompöse Grabmähler. Man will sich noch im Tod gegenseitig übertrumpfen!

Auf dem Cimitero Monumentale findet man bei N45°29.159 E009°10.581 das Grab von Davide Campari  (* 14. November 1867 in Mailand; † 7. Dezember 1936 in Sanremo, Italien), dem Mann, der den bitteren Likör seiner Familie als Aperitif berühmt machte. Er ieß sich das "Abendmahl" samt Heiland und Jüngern aus Bronze gießen.

"Danke für den Safari-Cache!", sagt Bierfilz aus Nürnberg.

Bilder für diesen Logeintrag:
Die Ruhestätte von Davide CAMPARIDie Ruhestätte von Davide CAMPARI

gefunden 30. April 2017 pingo21 hat den Geocache gefunden

Auf dem Ulmer Alten Friedhof sind viele bekannte Ulmer Persönlichkeiten begraben. Das Grab von Ernst Gustav Leube ist bei N48° 24.213 E9° 59.842. Leube ist in Ulm geboren und gestorben. Er war Apotheker und hat sich mit Chemie und Mineralogie beschäftigt sowie intensiv mit der Zementherstellung. Dabei kam ihm zu Gute, dass das nahe Albgestein den nötigen Kalkmergel lieferte. 1883 gründete er mit seinen Brüdern die erste Zementfabrik Deutschlands (in Ulm). Noch heute wird hier auf der Schwäbischen Alb der Stein abgebaut. Danke für diese Safari-Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
HinweistafelHinweistafel
GrabinschriftGrabinschrift
Grab (vorne mein Rad)Grab (vorne mein Rad)