Recherche de Waypoint : 
 
Géocache virtuel
SVC: Schlafe lieber ungewöhnlich (Challenge)

 Finde eine ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit und nutze sie

par cacher.ella     Allemagne

N 56° 07.348' E 004° 24.275' (WGS84)

 Autres systèmes de coordonnées
 Taille : aucune boîte
Statut : disponible
 Caché en : 12. août 2015
 Publié le : 13. août 2015
 Dernière mise à jour : 16. juin 2017
 Inscription : https://opencaching.de/OC1244B

12 trouvé
0 pas trouvé
2 Remarques
3 Observateurs
1 Ignoré
350 Visites de la page
29 Images de log
Histoire de Geokrety
3 Recommandations

   

Waypoints
Temps
Inscription

Description    Deutsch (Allemand)

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

 

Übernachten außerhalb der eigenen 4 Wände, kann auch in Deutschland zu einem Abenteuer werden.

Finde eine (nach heutigen Maßstäben) ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit und nutze sie.

Beispiele:

Getestet und für gut befunden 

  • Übernachtung in einem Leuchtturm (Neuwerk)
  • Übernachtung in einer Burgruine (Frönsburg)

 

Getestet und nicht für gut befunden

  • Übernachtung auf einer Luftmatratze im Auto (auf einem bestimmten Gelände z.B bei einem Festival)

 

Noch in Planung

  • Übernachtung in einem Iglu* (Iglu-Dörfer gibt es z.B. auf der Zugspitze und in den Allgäuer Bergen)

 

Weitere Möglichkeiten

  • Übernachtung in einem Weinfass, Hausboot, Baumhaus, Heuhotel, Bunkerhotel, Tipidorf...

 

Achtung!

Einige Übernachtungsmöglichkeiten könnten mit Kosten verbunden sein.

Diese Safari ist nur in der Nacht machbar.

 

Um diese Safari zu loggen müsst ihr ein Foto von eurer Schlafstätte machen die beweist, dass ihr auch wirklich dort geschlafen habt - wie z.B. ihr in der Unterkunft, oder ein Foto von euren Isomatten und Schläfsäcken. (Diese dürfen auch bereits wieder eingerollt sein.) Vielleicht ein Foto der Rechnung mit ggf. unkenntlich gemachten Namen und Geldbetrag (Datum darf auch unkenntlich gemacht werden) oder was euch sonst noch so einfällt...

Außerdem: 

Koordinaten angeben und das Foto zusammen mit dem GPS oder einem persönlichen Gegenstand von euch mit dem Log hochladen.

Beschreibt den Ort mit wenigen Worten. Gibt es etwas besonderes zu berichten?

Jeder darf diese Safari 1x als Fund loggen, jedes Objekt darf mehrmals vorkommen.

Hinweise und Bemerkungen sind jederzeit willkommen.

Fundlogs gelten ab Erstellungsdatum dieser Safari.


Guds Nächtle!

 

*) Die einzelnen Lokation müssen nach Safari-Regeln dauerhaft (oder für einen längeren Zeitraum) an diesem Platz zu finden sein. Deshalb geht ein Iglu selbst im Garten bauen leider nicht - es sei denn ihr wohnt zufällig am Nordpol. Zwinkernd

Images

Übernachtungsort
Übernachtungsort
Übernachtung Frönsburg
Übernachtung Frönsburg
Übernachtung Frönsburg 2
Übernachtung Frönsburg 2
Aufstieg zum Penthouse
Aufstieg zum Penthouse

Utilités

Montrer les recommandations de cache des utilisateurs qui ont recommandé ce géocache : tout
Chercher des géocaches prés: tous - trouvable - même type
Télécharger en fichier : GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Lors du téléchargement de ce fichier, vous acceptez nos conditions d'utilisation et la licence de données.

trouvé Recommandé 13. juillet 2020 Der Windling trouvé la géocache

Auf unserer Mehrtages-Wanderung entlag des Soonwaldsteigs im Hunsrück haben wir die erste Nacht in einem Baumhaus im Wald verbracht. Der Kletterpark an der Lauschhütte bei N 49° 59.661 E 007° 46.249 bietet diese ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit an. Das Bett im Baumhaus war bequemer als erwartet und morgens wacht man auf und ist umgeben von viel grün und dem Gezwitscher der Waldvögel. Ein tolles Erlebnis nach einem anstrengenden Wandertag.

Danke für die ungewöhliche Safari!
Der Windling

Les images pour ce log :
BaumhausBaumhaus
Ausblick ins GrüneAusblick ins Grüne
beim Frühstückbeim Frühstück
Logproof mit GPSLogproof mit GPS

trouvé 06. juillet 2020, 00:07 Valar.Morghulis trouvé la géocache

Ungewöhnlich schlafen kann man hier im Kletterwald Leipzig bei:

N 51 18.658
E 012 34.028

in einem Baumhaus. Ich kann einen Besuch wirklich nur empfehlen. Zum Ersten gibt es hier eine herrliche Aussicht auf den Autobahnsee, abwechslungsreiche Kletteraufgaben und frische Luft. Nur die Nähe der Autobahn trübt etwas das Bild. Sehen kann man sie nicht, aber dafür gut hören.
Vielen lieben Dank an cacher.ella für diese tolle Safari und herzliche Grüße aus dem schönen Muldental 🏞️😉

Les images pour ce log :
Dort ist die SchlafstattDort ist die Schlafstatt
Werbung muss sein Werbung muss sein

trouvé 27. août 2018, 15:30 flint24220 trouvé la géocache

N 47 03.749 E 010 18.964

Kappl

Zugegeben, für Bergwanderer ist es nicht wirklich ungewöhnlich, auf einer Berghütte zu übernachten. Die meisten dürften dieses Erlebnis aber noch nicht genossen haben. Das ungewöhnliche ist dabei hauptsächlich die interessante Aussicht aus dem Fenster, nicht auf Straßen, sondern auf Felswände, Gipfelkreuze oder dgl. Besonders wird es bei vielen Mitnächtigenden, die lästige Lärmkulisse während der Nacht kann den Genuss schon einmal etwas trüben. Meine Mitnächtigenden auf der Niederelbehütte hatten wohl ein wenig zu viel dem Rotwein zugesprochen, so dass neben Schnarchen, Rülpsen, Pupsen auch der Rotwein wieder raus musste. Das ist dann doch auch für Bergwanderer ungewöhnlich. Als Fotos habe ich meinen Schlafplatz und die Aussicht aus dem Fenster angehängt, welche ich noch am Nachmittag im Hellen gemacht habe.

Danke für diese Safariaufgabe.

Les images pour ce log :
Schlafplatz in der NiederelbehütteSchlafplatz in der Niederelbehütte
Ausblick aus dem Fenster auf den Kappler KopfAusblick aus dem Fenster auf den Kappler Kopf
Schlafmarke als BelegSchlafmarke als Beleg

trouvé 07. juin 2018, 20:00 Dr.Acula trouvé la géocache

Hallo,

im Mai/Juni habe ich eine dreiwöchige Reise nach Schottland unternommen. Bei der Gelegenheit hatte ich auch gleich mal ein paar Safaris im Gepäck um diese während der Reise erfüllen zu können. Somit konnten ein paar Safari-Caches mit etwas weiter entfernten Funden erweitert werden.

Old School, alter Fahrradschuppen, Inshegra, Schottland
N 58° 26.999 W 5° 00.172

Um die Wanderung zur Sandwood Bay (absolut empfehlenswerter Strand) in Ruhe angehen zu können, suchten wir uns schon vorher ganz in der Nähe eine Unterkunft. Wir fanden eine alte, ehemalige Schule, wo man nicht nur übernachten kann, sondern es läßt sich im ehemaligen Klassenraum auch noch ganz hervorragend speisen.
Vor Ort hatte man nur noch ein Zimmer frei, und dieses befindet sich im ehemaligen Fahrradschuppen der Schule. Da dieser Raum im Vergleich zum Rest der angebotenen Zimmer von eher einfacher Ausstattung ist, bekamen wir ihn für 70 GBP inkl. Frühstück. Der Rest hätte mehr gekostet.
Wir hatten abends aufgrund eines technischen Defektes zwar etwas Pech mit dem warmen Duschwasser für die zweite Person, aber trotzdem würde ich dieses B&B wieder besuchen. Und falls kein Zimmer frei sein sollte, dann aber auf jeden Fall hier essen gehen.
Erst jetzt daheim habe ich gemerkt, daß ich leider ein wenig bei den Fotos gepatzt und die Innenfotos mit unseren Sachen vergessen habe. Immerhin konnte man den von außen geknipsten Fahradschuppen nicht von der Straße aus sehen, sondern nur vom privaten Parkplatz der Old School aus. Ich hoffe sehr, daß das inkl. unseres Erlebnisberichtes als Beweis anerkannt wird.

Danke für diese Safari und viele Grüße, Dr.Acula

Les images pour ce log :
ehemaliger Fahrradschuppen 1ehemaliger Fahrradschuppen 1
ehemaliger Fahrradschuppen 2ehemaliger Fahrradschuppen 2
Old School von der Straße ausOld School von der Straße aus

trouvé 01. avril 2018 ekorren trouvé la géocache

Wie ungewöhnlich ist ungewöhnlich? Reichen drei Nächte auf der längsten Fährlinie Europas - nicht als Kreuzfahrt, sondern weil das Schiff einfach so lange braucht, um zum Ziel zu kommen? (Wenn nicht - einfach löschen)

Um Fährlinien von Kreuzfahrten und Frachtschiffreisen abzugrenzen, würde ich dabei folgende Kriterien anwenden:

- Sinn der Fahrt ist primär das Überqueren des Gewässers, nicht die Fahrt als solche
- Das Schiff transportiert Personen in signifikantem Umfang und ist dafür auch gebaut worden
- Das Schiff verkehrt regelmäßig nach Fahrplan

Nach diesen Kriterien ist, nachdem die Linie Venedig-Alexandria schon 2011 wieder eingestellt wurde, die längste Fährstrecke Europas die wöchentliche Linie der färöischen Reederei Smyril Line von Hirtshals nach Seyðisfjörður. Hier brachte uns (Nelly 01 und mich) das Schiff

Norröna

von Hirtshals in Dänemark
über Tórshavn auf den Färöern
nach Seyðisfjörður in Island.

Abfahrt in Dänemark war am Samstagnachmittag. Nach einem Zwischenhalt in Tórshavn am Montagvormittag war am Dienstagmorgen das Ziel erreicht. Rund 56 Stunden betrug die reine Fahrzeit, mit Wartezeiten in den Häfen waren wir etwa 62 Stunden an Bord, bis wir isländischen Boden unter den Füßen hatten. Dazu kamen fünf Stunden Landgang in Tórshavn.

Als Log-Beispielkoordinaten nehmen wir mal die Position in der dritten Nacht um Mitternacht nach UTC bzw. isländischer Zeit: N 63°52.152' W 10°17.243'.

Les images pour ce log :
Norröna bei Nacht (in Seyðisfjörður)Norröna bei Nacht (in Seyðisfjörður)
Norröna bei Tag (in Tórshavn)Norröna bei Tag (in Tórshavn)
Norröna bei Tag (in Seyðisfjörður)Norröna bei Tag (in Seyðisfjörður)
In der Dämmerung an BordIn der Dämmerung an Bord
Unsere Kabine (mit persönlichem Gegenstand auf dem Tisch ;) )Unsere Kabine (mit persönlichem Gegenstand auf dem Tisch ;) )
Flagge am HeckFlagge am Heck
Kleine Impression von der Durchfahrt durch die FäröerKleine Impression von der Durchfahrt durch die Färöer