Waypoint search: 
 
Virtual Geocache
Achtung, Vulkan!

 Naturerlebnis-Cache "Wingertsbergwand"

by mambofive     Germany > Rheinland-Pfalz > Mayen-Koblenz

N 50° 23.517' E 007° 16.531' (WGS84)

 Convert coordinates
 Size: no container
Status: Available
 Hidden on: 15 December 2015
 Published on: 04 March 2016
 Last update: 06 March 2016
 Listing: https://opencaching.de/OC128B5

14 Found
0 Not found
0 Notes
1 Watcher
0 Ignorers
399 Page visits
12 Log pictures
Geokrety history
5 Recommendations

Large map

   

Infrastructure
Route
Waypoints
Seasonal
Listing

Description    Deutsch (German)

5683C7A8-8CA1-11E5-99E6-525400E33611.jpg

Naturerlebnis-Cache Naturerlebnis-Cache
Dieses Logo soll euch auf Caches aufmerksam machen, die zu Sehenswürdigkeiten der Natur sowie zu Naturphänomenen führen.
Das Logo ist an keinen bestimmten Cachetyp gebunden, d. h. es kann sich hierbei um einen normalen Cache, einen Multi- oder Rätselcache, oder um einen virtuellen Cache handeln. Wichtig ist nur, dass Listing und Location informative und lehrreiche Inhalte aufweisen.
Regel zum Loggen virtueller Caches: Sobald ein Passwort zum Loggen benötigt wird, kann auf das Foto verzichtet werden. Sonst bitte immer ein Foto als Logbeweis hochladen.
Weitere Naturerlebnis-Caches findet ihr unter dieser Suche.
Danke an C.o.tour für die Idee zu der Cache-Serie und die Gestaltung des Logos.

 

Wingertsbergwand

 

Der Vulkanausbruch

Vor nicht allzu langer Zeit - vor etwa 13.000 Jahren - fand hier eine der gewaltigsten vulkanischen Eruptionen statt: die Eruption des Laacher-See Vulkans.

Während des Ausbruchs, der sich über mehrere Monate hinzog, wurden ca. 6.5 km³ vulkanisches Material ausgeworfen, die Höhe der Eruptionssäule betrug bis zu 40 km.

In Folge der Eruption wurden weite Teile der Osteifel verändert, und viele Spuren der Eruption beeinflussen auch heute noch die Landschaft in dieser Region.

 

Die Wand

Wie in weiten Teilen der Eifel wurde auch hier eine dicke Schicht aus Lava und Bimssand abgelagert, die alles Leben darunter für lange Zeit erstickte. Durch Steinbruchtätigkeiten entstand der hier sichtbare Schnitt durch die Ablagerungen. Glücklicherweise wurde der Basalt-Abbau durch den Gesetzgeber gestoppt, so dass dieser imposante und aufschlussreiche geologische Aufschluss erhalten blieb.

Die deutlich erkennbaren Schichten erlauben eine genau Analyse des zeitlichen Ablaufs des Ausbruchs, die informativen Infotafeln vor Ort erklären die Besonderheiten dieser Wand in einer auch für Laien verständlichen Art.

Heute ist die Wand ein Ziel für Vulkanforscher und Studenten, für Touristen und natürlich auch für Geocacher.

 

Der Themenpark

Vor Ort ist ein kleiner Themenpark angelegt worden. Es lohnt sich, etwas Zeit mitbringen und die Infotafeln vor Ort zu studieren. Seit einiger Zeit wohnt in der Wand ein Uhu - mit etwas Glück kann man ihn auch sehen und hören.

Es versteht sich von selbst, dass hier die Abzäunung nicht überstiegen werden darf und natürlich auf Grabungsarbeiten etc. verzichten werden muß.

 

Der Cache

Der Laacher See-Vulkan richtete nicht nur durch vulkanische Phänomene Verwüstungen an. Auch durch das Wasser des Rheins wurde ein massiver Kollateralschaden angerichtet: der vulkanische Fallout bremste den Rhein ab, bei Koblenz entstanden Dämme, die den Rhein aufstauten. Mehrfach brachen die Dämme, Flutwellen stürzten durch das Neuwieder Becken.

Dann flossen proklastische Ströme in den Rhein und blockierten ihn. Es entstand ein riesiger See, der sich weit den Rhein aufwärts aufstaute. Als der Damm brach, raste eine gewaltige Flutwelle flussabwärts, vermutlich bis in die heutigen Niederlande.

Bis zu welcher (heutigen) Stadt staute sich das Wasser flussaufwärts? Der Name der Stadt ist das Paßwort zum Loggen.

 

Die Anfahrt

Die Wingertsbergwand kann mit dem Auto angefahren werden. Ab der Straße "Laachgraben" in Mendig weisen Hinweisschilder den Weg. Ein Teil des Weges ist sehr(!) schlammig, die Zufahrt erfolgt auf eigene Gefahr. Auf jeden Fall lohnt es sich nicht, das Cachemobil vor dem Besuch der Wingertsbergwand zu waschen...

 

Quellen und weitere Informationen (Auswahl)

http://www.vulkanpark.com/vulkanpark-stationen/route-rot/wingertsbergwand/

https://de.wikipedia.org/wiki/Wingertsbergwand

http://www.osteifel-aktiv.de/41527/41853.html



Hinweis für Cacher im Rolli oder mit leichter Gehbehinderung: die Wingertsbergwand ist mit dem Pkw erreichbar, es kann normalerweise unmittelbar vor Ort gehalten werden. Der Themenpark ist befestigt (gewalzter Schotter), die Infotafeln sind barrierefrei zugängig.


Additional waypoints   Convert coordinates

Parking
N 50° 23.502'
E 007° 16.505'
Parkmöglichkeit vor Ort.
Bitte die Hinweise zur Anfahrt im Listing beachten.
Info The additional waypoints are shown on the map when the cache is selected, are included in GPX file downloads and will be sent to the GPS device.

Pictures

Wingertsbergwand
Wingertsbergwand
Uhu
Uhu

Utilities

This geocache is probably placed within the following protected areas (Info): Landschaftsschutzgebiet Rhein-Ahr-Eifel (Info)

Show cache recommendations from users that recommended this geocache: all
Search geocaches nearby: all - searchable - same type
Download as file: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
When downloading this file, you accept our terms of use and Data license.

Log entries for Achtung, Vulkan!    Found 14x Not found 0x Note 0x

Found 18 September 2020 chloderic found the geocache

Schönen Dank für der lehrreichen Cache, hier war ich auch schon des öfteren zum Sammeln von Hauyn.

Found 26 April 2020, 11:27 filser1 found the geocache

Eine imposante Mauer und Erdgeschichte pur. An diese Stelle musste ein Cache hin. T4TC

Found 19 October 2019, 11:33 Waldseetaucher found the geocache

Heute auch hier vorbeigeschaut - vielen Dank fürs Herführen an mambofive!

Found 01 October 2019, 20:19 cento found the geocache

Einige Male waren wir schon in der Gegend. Heute hat es endlich mal geklappt, dass wir die Wingertsbergwand besuchen konnten.

Danke fürs Zeigen
Grüßle cento

Found 16 September 2018, 22:45 AlAnGeo found the geocache

Während eines Ausflugs in die Vulkaneifel gefunden. DFDC,
ALANGEO

Pictures for this log entry:
WingertsbergwandWingertsbergwand