Wegpunkt-Suche: 
 
(Alb-)Traumwald

 Spaziergang durch die Facetten des Waldes im Taunus über 6 Stationen.

von Palladin+     Deutschland > Hessen > Hochtaunuskreis

N 50° 13.364' E 008° 31.736' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 28. September 2016
 Veröffentlicht am: 30. September 2016
 Letzte Änderung: 14. April 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC1337C

4 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Wartungslogs
5 Beobachter
0 Ignorierer
239 Aufrufe
10 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Werkzeug
Personen

Beschreibung   

Ein kleinerer Rundgang, von ca. 6,8 Km und rund 220 Höhenmetern über 6 Stationen durch zwei fundamental unterschiedliche Waldtypen.
Der Start beginnt am Heidetränk Oppidum, genau am Südost Zangentor, einer bedeutenden Keltischen Anlage.

Anfahrt idealerweise bis zum Tierheim Hochtaunus (Oberursel), dort finden sich auch i.d.R. genügend Parkplätze. Alternativ kann man auch beim Forellengut parken, dann ist die Wanderstrecke etwas länger. Die nächste Bushaltestelle ist wohl "An der Waldlust".

Wer sich für die Kelten interessiert, sollte bergauf den archäologischen Rundwanderweg wählen, dort finden sich viele Infotafeln.

Die hier angegebenen Koordinaten sind für den ersten Wegpunkt.
An den ersten 5 Wegpunkten findet Ihr einen Petling beliebiger Couleur. In diesem befinden sich die Koordinaten für den darauffolgenden Wegpunkt, bitte nicht mitnehmen.

Mindestausrüstung ist ordentliches Schuhwerk, adäquate Kleidung, eine gute Taschenlampe (auch bei Tage), ein Notizblock und die Möglichkeit ROT13 unterwegs zu entschlüsseln.

Der Anfang des Weges führt durch eine gnadenlos forstWIRTSCHAFTlich genutzte Waldfläche. Ob dies die adäquate Nutzung des Waldes im Naturpark Hochtaunus inmitten einer der bedeutendsten hessischen archäologischen Fundstätten ist, muß jeder für sich selber entscheiden.

Der zweite Teil des Weges führt durch ein kleines Stückchen Wald, das sich selber überlassen wurde. Die Unterschiede könnten kaum eklatanter sein.

Zum Ziel, ich kann es mir nicht verkneifen: Ich hab mir viel Mühe gemacht, bitte tauscht nur wertgleich. Wasserdichte Müllsammelstellen gibt es schon genug.

Ach ja, fast vergessen: Für die ersten 3 FTF gibt es noch eine zusätzliche 7. StationCool

Kleine Anmerkung noch zum Schluß: Station 4 scheint verhext zu sein: Trotz zigfacher gewissenhafter Messung, kam ich bei einem weiteren Besuch auch eklatant andere Werte. Wer im trüben stochert, der ändere doch bitte die letzten drei Zahlen der Nordkoordinaten auf "372".

Noch Fragen? Guckst Du hier: Palladins FAQ

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 50° 13.333'
E 008° 32.889'
Tierheim
Parkplatz
N 50° 13.941'
E 008° 32.704'
Forellengut
Station oder Referenzpunkt
N 50° 13.359'
E 008° 31.750'
Startpunkt Südost Zangentor
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Refgr Fgngvba: Onhzfghzcs

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Osttaunus (Info), Naturpark Hochtaunus (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für (Alb-)Traumwald    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 2x

kann gesucht werden 14. April 2019 Palladin+ hat den Geocache gewartet

Bei schönsten Wetter hab ich vor ein paar Tagen eine Wartungsrunde absolviert.
Alles im sattgrünen Bereich, wobei die Frühjahrsstürme die Geläändewertung etwas hochgeschraubt haben Cool

kann gesucht werden 27. Mai 2018 Palladin+ hat den Geocache gewartet

Das schöne Wetter der letzten Wochen verleitete zu ein paar Wartungsrunden. Cool

Tadelloser Zustand, alles paletti.

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 10. Oktober 2017 4spring hat den Geocache gefunden

Für den nahenden Urlaub wurde noch ein Wandertraining benötigt mit steilen Anstiegen. An den Keltenweg erinnerte ich mich schnell und, da es dort noch zwei ungefundene OC Caches gab, war das Zielgebiet geklärt. Zudem konnte die Dosensuche noch mit der Pilzsuche kombiniert werden (dank des Hinweises aus dem Log des vorherigen Multifinders) - so war für jeden Wanderer eine Nebenbeschäftigung gesichert. 

Der Elch war schnell erreicht und fast wäre ich vorbei gelaufen. Die große Dose war schnell gefunden, sie war nur mit wenigen Zweigen abgedeckt - ob das noch die ursprüngliche Idee ist?

Danach war es nicht mehr weit bis zum Multi und seinen Stationen. Dank der Hinweise waren sie meist gut zu finden. Das GPS Signal alleine wäre zu ungenau gewesen - es sind einfach zu viele Bäume im Wald.  Der von den Stationen vorgegebene Weg  war neu für uns und entsprach mit seinen natürlichen Hindernissen unseren Übungswünschen. Hier habe ich dann erstmals auch einen der neuen MTB Trails im Wald gesehen- und seine berechtigte Absperrungen.  Am Ziel war die große Dose schnell gefunden. Die Qualität des Inhalts war mir von früheren Caches dieses Owners bekannt, aber aus dem Tauschalter sind wir heraus. 

Danke für die schöne Runde und DFDC

Bilder für diesen Logeintrag:
keine MTB QuerWaldkeine MTB QuerWald

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Empfohlen 07. Oktober 2017 FlashCool hat den Geocache gefunden

Heute sollte es für eine erste längere Herbstwanderung in diesem Jahr in den Taunus gehen. Das Heidetränk Oppidum war das Ziel und auch dieser interessant klingende Multi sollte angegangen werden...

Als Aufwärmung wurde zunächst noch der "Elch" besucht, bevor es dann zur ersten Stage ging. Die vielen Waldarbeiten haben deutlich ihre Spuren hinterlassen, aber so ist das wohl leider im heutigen "Forstwirtschaftsgeschäft". Es gab aber auch Lichtblicke - viele Pilze der unterschiedlichsten Sorten wurden gefunden. Leider hatte ich keinen Korb dabei, so wäre eine zünftige Mahlzeit garantiert gewesen...

Die Stationen waren allesamt in bester Ordnung und führten geradewegs zu einem interessanten Ort. So soll es schließlich sein. Die große Cache-Kiste wurde sogleich entdeckt und es offebarte sich ein reichhaltiger Inhalt. Leider keine Tauschgegenstände dabei gehabt - so blieb "nur" der obligatorische Log im Büchlein.

Vielen lieben Dank für die schöne Runde und beste Grüße aus der Wetterau.

Bilder für diesen Logeintrag:
Albtraumwald #1Albtraumwald #1
Albtraumwald #2Albtraumwald #2
Albtraumwald #3Albtraumwald #3
Traumwald #1Traumwald #1
Traumwald #2Traumwald #2
Traumwald #3Traumwald #3
Traumwald #4Traumwald #4
Traumwald #5Traumwald #5
Traumwald #6Traumwald #6


zuletzt geändert am 09. Oktober 2017

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 28. Mai 2017 Lexi1805 hat den Geocache gefunden

Heute wollten Jack_Hunter und ich einen kleinen Spaziergang im Taunus machen. Da hier laut den Onlinelogs noch der STF zu haben war, fiel unsere Wahl auf den (Alb)Traumwald.

Alle Stages waren gut zu finden, auch Nummer 4, und auch Nummer 2, bei der sich im Hint ein Tippfehler eingeschlichen hat ("Fles"). Ich fand es allerdings schade, dass es hauptsächlich querfeldein geht - und Caches in Nähe von Hochsitzen sind für uns ein No-Go. Das konnte dann die schön große Dose auch nicht mehr rausreißen - und wir sind übrigens nicht die zweiten im Logbuch, sondern die vierten. Hier wurde offensichtlich der Besuch am 6. Mai und am 21. Mai noch nicht online geloggt.

Trotzdem danke für einen schönen Nachmittag

TFTC

Lexi1805

PS Geparkt haben wir übrigens auf dem Parkplatz direkt unterhalb bei N 50° 13.177 E 008° 31.518