Wegpunkt-Suche: 
 
Max I. in Augsburg

 Auf den Spuren von Kaiser Maximilian I. in Augsburg.

von MoWoWing     Deutschland > Bayern > Augsburg, Kreisfreie Stadt

N 48° 22.088' E 010° 53.890' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 09. Februar 2017
 Veröffentlicht am: 13. Dezember 2017
 Letzte Änderung: 11. August 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC1372A
Auch gelistet auf: geocaching.com 

11 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
3 Beobachter
0 Ignorierer
106 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
4 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung    Deutsch  ·  English  ·  Français  ·  Italiano  ·  Nederlands

Dieser Cache führt Dich auf einem kleinen Spaziergang zu den wenigen, noch erhaltenen Spuren von Kaiser Maximilian I. in Augsburg.
Mit Parkmöglichkeiten ist es in der gesamten Innenstadt schlecht bestellt.

Am besten, Du kommst mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Startpunkt, der in der Nähe der Haltestelle "Moritzplatz" liegt (Tramlinien 1 oder 2, Buslinien 22 oder 32).

Maximilian I. (*1459 +1519), genannt "der letzte Ritter" war ab 1477 Herzog von Burgund, ab 1486 römisch-deutscher König und ab 1508 Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
Er hielt sich oft in Augsburg auf, häufig auch in Begleitung seines "Hofnarren", treuen Vertrauten und Beraters Kunz von der Rosen, auch "lustiger Rath" des Kaisers genannt.
Maximilian besaß hier sogar ein Haus beim "Heilig Kreuzer Thor", welches jedoch auf der nachfolgenden Abbildung von diesem Tor verdeckt wird.


Heilig Kreuzer Thor (von der Ludwigstraße aus gesehen)

 

Um nach seinen Jagden außerhalb der Stadtmauern auch nachts unbehelligt wieder in die Stadt zu gelangen wurde für ihn eigens der "Alte Einlass" in der Stadtbefestigung errichtet, etwa zwischen dem heutigen Stadttheater und dem Justizgebäude des Landgerichts Augsburg.



Der Alte Einlass (1840)


Bewundert wurde an dem Tor seine Technik, die angeblich automatisch funktionierte. Durch ihren ausgeklügelten Mechanismus galt diese kleine Toranlage in ganz Europa als technisches Wunderwerk. In Wirklichkeit aber waren im Torobergeschoß Menschen, so genannte "Einlässer", damit beschäftigt, die Schließmechanismen der Tormaschine und die Zugbrücke zu bedienen. Es waren drei Gelasse eingebaut, die nacheinander geöffnet wurden.
Die letzten Reste des Alten Einlasses wurden im Zuge der Entfestigung 1867 beseitigt.

Die enge Beziehung Maximilians zu Augsburg rührt wohl maßgeblich von seiner finanziellen Abhängigkeit von den reichen Kaufleuten der Fugger und Welser her.
Wegen seiner Vorliebe für Augsburg (seine 17 Aufenthalte dauerten insgesamt zwei Jahre und 211 Tage) nannte ihn König Franz I. von Frankreich spöttisch den "Bürgermeister von Augsburg".

Neben dem Namen der Maximilianstraße erinnern heute nur ein paar Inschriften an Kaiser Maximilian.
Die sog. Kaisermeile Augsburgs, die Maximilianstraße entstand erst 1809 nach dem Abriss des Siegelhauses und wurde ursprünglich nach dem damaligen bayerischen König Maximilian I. benannt. Erst 1957 wurde Kaiser Maximilian I. zum Namenspatron erklärt.
Das Maximilianmuseum hingegen hat überhaupt nichts mit dem Kaiser zu tun. Es wurde 1854 eröffnet und nach dem Bayerischen König Maximilian II. benannt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Station 1: N48°22.088 E010°53.890                A =
Diese Station hat zumindest insofern Bezüge zu Maximilian I., als sie am Anfang der Maximilianstraße liegt.
Auch gibt es hier eine Inschrift, in der Maximilian eine Rolle spielt.
Frage: Welche LIT D No (=A) hatte das Haus, das ehemals hier stand?

 

Station 2: N48°22.(A*20+15) E010°53.(A*7+705)    B =
Hier findest Du einen sehr wehmütigen Abschiedsgruß Maximilians an Augsburg und seine Bürger.
Frage: Welche Jahreszahl (=B) trägt dieser Gruß?

 

Station 3: N48°22.(B-1329) E010°53.(B-967)       C =
Wie weit (Luftlinie) ist es von diesem Punkt bis zur Eingangstür des Gerichtsgebäudes Am Alten Einlass?
ca. 35 m ---> C = 35
ca. 75 m ---> C = 75
ca. 105 m ---> C = 105

 

Station 4: N48°22.(193+C) E010°53.(487+C)        D =
                                                 E =

Nahe dieser Stelle findest Du mehrere Inschriften. Wie viele Jahre (D) gehörte dieses Haus dem Kaiser?
Wie viele volle Monate (E) saß hier ganz in der Nähe ein bekannter Zeitgenosse von Maximilian gefangen?

 

Station 5: N48°22.(D*30-22) E010°53.(E*50+67)    F =
Mit wem pflegte hier der Kaiser zu wohnen:
mit seiner Gemahlin ---> F = 100
mit Kunz von der Rosen ---> F = 190
mit Götz von Berlichingen ---> F = 236

 

Station 6: N48°22.(F+306) E010°53.(F+545)        G =
Wie viele Jahre (G) wohnte hier des Kaisers lustiger Rath?

 

Finale: N48°22.(2*D*G+42) E010°53.(4*E*G-84)
Die GPS-Genauigkeit ist hier sehr schlecht und sprunghaft.
Mit geübtem Cacherblick wirst Du die Dose aber schnell finden.
Sie ist bequem vom Gehsteig aus zu erreichen!

Bitte die Dose wieder genau in der Ecke anbringen!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Svany: Uvagre qrz yrgmgra Wrfhvgra!

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Max I. in Augsburg    gefunden 11x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 17. Februar 2019, 14:15 Line6 hat den Geocache gefunden

Heute eine kurze Sonnenscheinrunde gemacht und diesen gut zu machenden Cache gelaufen.
Danke fürs legen
LINE6

gefunden 31. Oktober 2018 fangolin hat den Geocache gefunden

Nachloggen auf Opencaching...

Log vom 18.02.2018 bei GC.

Wenn ich MowoWing lese, dann weiß ich mittlerweile, es könnte länger dauern, aber es hat auch alles Hand und Fuß und und steht für Qualität. So haben wir uns heute gleich zwei von dieser Sorte ausgesucht und mit dem Max angefangen. Es lief wie am Schnürchen und so standen wir schneller am Final als gedacht. Im Anschluss noch die Augsburger Impressionen, dann hats aber auch gereicht mit dem Gehatsche durch Schnee, Matsch und am Ende auch Kälte!

...Mäxchen bekommt auch ein Schleifchen :-)

Vielen Dank an MoWoWing, für die ausgiebige Stadtführung sagt,
fangolin



-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Jahrelang wurde diese Plattform regelrecht vernachlässigt, ein Nachloggen aller Caches die auf beiden Plattformen gelistet sind, ist ein Ding der Unmöglichkeit. Nun versuche ich zumindest mal diejenigen, die in der Homzone liegen auf den neuesten Stand zu bringen.

Danke MoWoWing für den Cache und dein Verständnis   :)

Gruß, fangolin

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Empfohlen 14. Oktober 2018 goof390 hat den Geocache gefunden

dieser max der erste war heute mit angedacht angeradelt zu werden. in der frühe war
das suchen wegen der vielen touris auf der strasse auch noch nicht so schwierig.
bis auf die dritte station war alles doch gut für einen alten mann zu finden. auch die
finalrechnung führte mich an eine bekannte stelle und das dösle war gut zu finden.
für das schöne büchle lasse ich auch ein blaues in die box fallen.
dfdc mit grüßen aus dem frankenland goof390

Hinweis 12. Juli 2018 MoWoWing hat eine Bemerkung geschrieben

Logbuch erneuert.

gefunden Empfohlen 16. Juni 2018 wolle1964 hat den Geocache gefunden

Nachdem die Runde bei "Augsburger Impressionen - Virtual Reward" (GC) so gut geklappt hat, machte ich gleich mit diesem Multi auch von MoWo Wing weiter.
In Geschichte bin ich nicht so bewandert, der Cache lehrte mich Einiges über Kaiser Maximilian I. und seine Zeitgenossen. Und er zeigte mir einige Spuren des Kaisers in Augsburg, die ich alle noch nicht kannte.
Alles war gut zu lösen und auch das Final konnte ich gleich finden.

Vielen Dank für die Geschichtsstunde und den netten Multi
wolle1964

(nachgeloggt bei OC)