Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
SVC: Felsenmeer

 Finde Gesteinsansammlungen, Blockströme, Findlingsfelder...

von cacher.ella73     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Westerwaldkreis

N 50° 29.333' E 007° 50.000' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 25. April 2017
 Veröffentlicht am: 28. April 2017
 Letzte Änderung: 28. April 2017
 Listing: https://opencaching.de/OC13A07

12 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
1 Ignorierer
113 Aufrufe
28 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

 

Als Felsenmeer oder Steinernes Meer werden verschiedene Stein- oder Felslandschaften bezeichnet. Es kann sich unter anderem um Karstlandschaften, Blockhalden, Blockströme, Findlingsfelder, eingestürzte Höhlensysteme oder um größere Ansammlungen markanter Felsen handeln.

In der Vergangenheit wurden sie auch als Steinbrüche genutzt. Heute stehen die Felsenmeere unter Naturschutz und sind oft touristische Anziehungspunkte.


Bekannte Beispiele:

 

Mein Beispiel: Felsenmeer am Malberg 50° 29.335 E 007° 50.000

Der Berg ist ein ehemaliger Vulkan und besteht aus Phonolith. Das rund 30 Millionen Jahre alte Gestein bildet auf dem Gipfel ein Felsenmeer mit vielen Spalten, Höhlen und Felsstürzen.

 

 

Zum Loggen müsst ihr nur die Koordinaten des Felsenmeeres angeben und ein Foto mit euch oder eurem GPS  hinzufügen.

Optimal erzählt ihr etwas über die Entstehung der Gesteinssammlung von dem Weg (geschätztes Alter, Größe, Besonderheiten usw...).

Die Safari darf 1x als Fund geloggt werden. (Hinweise willkommen!)

Jedes Felsenmeer darf von verschiedenen Accounts erneut genannt werden, wenn die Koordinaten  einen Abstand von min. 20m betragen. (Bei Teamlogs reicht eine Koordinate, bei Nennung aller Nicknamen im ersten Log.)

 

Viel Spaß zwischen den Felsen!  


Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet Malberg (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Westerwälder Kuppenland (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für SVC: Felsenmeer    gefunden 12x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 19. Mai 2018, 14:50 djti hat den Geocache gefunden

Auf unserer Wanderung bei Neckarsteinach ging es auch nach Dilsberg. Beim Anstieg kamen wir an einem Felsmeer vorbei, das sich sehr gut für diese Safari eignet. Lächelnd

Koordinaten: N49° 24.095' E8° 50.195'

DfdS.

Bilder für diesen Logeintrag:
Felsenmeer #1Felsenmeer #1
Felsenmeer #2Felsenmeer #2

gefunden 29. April 2018, 19:26 Westerwälderin hat den Geocache gefunden

N 50° 29.333' E 007° 50.000


Ich habe heute den Mahlberg besucht.

gefunden 08. April 2018 ekorren hat den Geocache gefunden

Felsenmeere gibt es in Island reichlich... besteht doch die ganze Insel aus den Resten relativ neuzeitlicher (nach geologischen Maßstäben) Vulkanausbrüche.

Wir haben uns das Umfeld des Grábrók-Vulkans ausgesucht. Dieser Vulkan ist zuletzt vor ca. 3000 Jahren (Schätzungen schwanken zwischen 2500 und 3600) ausgebrochen und hat damals in einer Explosion reichlich Schutt und Asche in einem Umkreis von mehreren Kilometern verteilt. Diese Schutthalde ist bis heute nur teilweise mit relativ dünnen Moosschichten überwachsen. Vom Rand des Kraters hat man einen sehr guten Blick, wo man auch gut erkennen kann, wie weit die Explosion ihr Material geschleudert hat.

Die Log-Koordinaten N 64°46.295 W 21°32.382 liegen am höchsten Punkt des Krater-Rundwegs. Die Bilder sind Impressionen von oben, aber auch von unten innerhalb des Geröllfelds.

Bilder für diesen Logeintrag:
Blick vom Krater Richtung HreðavatnBlick vom Krater Richtung Hreðavatn
Blick vom Krater Richtung Norðurá - hier sieht man sehr gut den Rand des GeröllfeldsBlick vom Krater Richtung Norðurá - hier sieht man sehr gut den Rand des Geröllfelds
Blick vom Krater Richtung Norðurá, nochmal der RandBlick vom Krater Richtung Norðurá, nochmal der Rand
Fundamente eines historischen Gebäudes. Infos dazu haben wir nicht gefunden.Fundamente eines historischen Gebäudes. Infos dazu haben wir nicht gefunden.
Felsen untenFelsen unten
Im FelsenmeerIm Felsenmeer
Im FelsenmeerIm Felsenmeer
Im FelsenmeerIm Felsenmeer

gefunden 16. Oktober 2017 MikroKosmos hat den Geocache gefunden

Auf dem Brocken gibt es große Granit-Blockhalden.
Die Koordinaten sind N51 48.033 E010 36.952.
Danke für die Safari von µKosmos

Bilder für diesen Logeintrag:
OC13A07_FelsenmeerOC13A07_Felsenmeer

gefunden 11. Oktober 2017 BESTPOE hat den Geocache gefunden

N 49° 02.280, E 012° 48.440

Auf einer Wanderung im Bayerischen Wald führte unser Weg zur Käsplatte. Das ist ein Berg bis 978 m hoch. Der ehemalige Felskopf ist in vielen tausend Jahren durch Witterungseinflüsse zersetzt worden. Das Felsenmeer findet man auf allen Seiten im Gipfelbereich.

Danke für die Suchaufgabe und Grüße aus Thüringen.

Bilder für diesen Logeintrag:
Felsenmeer KäsplatteFelsenmeer Käsplatte