Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Auf Safari: Einrichtungen zum Schutz vor Überschwemmungen

von dogesu     Deutschland

N 55° 26.021' E 003° 03.125' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 03. Oktober 2017
 Veröffentlicht am: 03. Oktober 2017
 Letzte Änderung: 03. Oktober 2017
 Listing: https://opencaching.de/OC13FB9

22 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
150 Aufrufe
68 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Cachelisten

Nordsee-Safari von FlashCool

Wegpunkte
Zeitlich
Listing

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Er ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt. Den Cache und seine Logs kannst Du hier ansehen.


Einrichtungen zum Hochwasserschutz


Mit Hochwasser war in den verschiedenen Gegenden in den letzten Jahren ja immer wieder zu kämpfen, doch richtig beeindruckt haben mich die Hochwassermarken in Grimma (N 51 13.848 E 12 43.598) und die daneben befindliche Hochwasserwand. Die oberste Hochwassermarke stammt von dem Hochwasser am 13.8.2002.


0C297260-A7C6-11E7-BEE1-E297132BC419.jpg


Deine Aufgabe ist es, eine Einrichtung zum Hochwasserschutz zu finden und zu dokumentieren:

  • Notiere dir die Koordinaten und den Ort wo sich diese befindet und schreibe dies ins Log.
  • Mache ein Foto davon mit Deinem GPS-Gerät oder einem persönlichen Gegenstand.
  • Jede Einrichtung kann nur einmal geloggt werden und es sollte ein Mindestabstand zur nächsten Einrichtung von ca. 50 Metern eingehalten werden!
  • Es wäre schön, wenn Ihr die ungefähre Höhe der Schutzvorrichtung angeben könntet.
  • Pro Account kann nur einmal geloggt werden!

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 55 26.021 E 003 .125") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

gefunden 03. August 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

In Meißen führt die B6 in einer Senke unter der Altstadtbrücke hindurch.

N 51 09.828 E 013 28.506

Somit ist der Verkehr dort schon bei kleinen Hochwassern behindert. Um dem abzuhelfen, wurde die Schutzwand und ein Pumpwerk gebaut. Nur funktioniert hat das bisher noch nie zufriedenstellend. Wenn die Mauerkrone noch nicht überspült ist, steht die Brühe auf der anderen Seite fast genauso hoch. Die Elbe hat sicher noch ihre unterirdischen Geheimwege.

Wenn die Elbe natürlich wie 2002 und 2013 anschwillt, dann ist Hopfen und Malz verloren, weil dann von dieser Mauer überhaupt nichts mehr zu sehen ist.

Bilder für diesen Logeintrag:
Flutschutzmauer an der B6Flutschutzmauer an der B6
verschließbare Öffnung in der Wandverschließbare Öffnung in der Wand

gefunden 25. Juli 2018 Nachtwolf1954 hat den Geocache gefunden

Moin
Bei dieser Einrichtung handelt es sich um den Weserdeich in Bremerhaven. Das der Deich schütz die Stadt bei Sturmfluten und das er notwendigt ist sieht man an den Hochwassermarken auf dem zweiten Foto.

N 53° 32.576'  E 008° 34.379'

Gruß aus Bremerhaven
Nachtwolf

Bilder für diesen Logeintrag:
Der DeichDer Deich
HochwassermarkenHochwassermarken

gefunden 01. Juni 2018 ekorren hat den Geocache gefunden

Im luxemburgischen Kleinstädtchen Vianden konnten Nelly 01 und ich nicht nur Hochwassermauern- und -tore in der Altstadt sehen, sondern auch gleich das dazugehörige Hochwasser. Eine Mauer verläuft hier entlang des Flusses und verhindert, dass bestimmte tiefliegende Gebiete überschwemmt werden. Öffnungen in der Mauer werden bei Bedarf mit Toren oder auch Sandsäcken verschlossen.

In der Nacht vom 31.5. auf den 1.6. hatte es in weiten Regionen schwere Gewitter mit Starkregen gegeben. Am Morgen des 1.6. war der Wasserstand noch normal - leider habe ich da keine Fotos vom Fluss gemacht. Als wir abends zurück in die Stadt kamen, waren die Sandsäcke ausgepackt und das Wasser stand nur knapp unter der Mauerkante. Am nächsten Morgen war der Wasserstand wieder deutlich zurückgegangen, aber noch weit vom Normalpegel entfernt.

Koordinaten auf der Brücke: N 49°55.990 E 6°12.429

Bilder für diesen Logeintrag:
Hochwasser unter der Brücke (abends)Hochwasser unter der Brücke (abends)
Hochwassermauer mit Öffnung und SandsäckenHochwassermauer mit Öffnung und Sandsäcken
Flusspanorama mit SchutzmauerFlusspanorama mit Schutzmauer
Sandsäcke am nächsten MorgenSandsäcke am nächsten Morgen
Geschlossenes HochwassertorGeschlossenes Hochwassertor
Am Abend war sie gar nicht zu sehen...Am Abend war sie gar nicht zu sehen...
Logproof flussabwärtsLogproof flussabwärts
Noch ein Blick flussaufwärtsNoch ein Blick flussaufwärts
Der Stausee oberhalb der Stadt konnte das Wasser nur teilweise aufnehmenDer Stausee oberhalb der Stadt konnte das Wasser nur teilweise aufnehmen

gefunden 14. Mai 2018 argus1972 hat den Geocache gefunden

Bei N50° 47.176 E7° 02.654 in Niederkassel-Rheidt gibt es über eine weite Strecke eine Hochwasserschutzmauer auf dem Rheindeich, die die Ortschaft vorm Absaufen bewahrt.
Der Deich wurde 1926 erbaut, 1973 verstärkt und wurde 1999 auf "Hochwasserschutz BHW 200" erhöht, was immer das heißt.

Eine Gedenktafel auf der Hochwasserschutzmauer erinnert an den Bau.

Vielen Dank  für die Safari, sagt argus1972!

Bilder für diesen Logeintrag:
HochwassermauerHochwassermauer

gefunden 20. März 2018 renebe2 hat den Geocache gefunden

Auf der Fahrt nach Sankt Peter Ording an diesem Sperrwerk vorbeigefahren.
Danke

Bilder für diesen Logeintrag:
SperrwerkSperrwerk
Koordinaten SperrwerkKoordinaten Sperrwerk