Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Auf Safari: Einrichtungen zum Schutz vor Überschwemmungen

von dogesu     Deutschland

N 55° 26.021' E 003° 03.125' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 03. Oktober 2017
 Veröffentlicht am: 03. Oktober 2017
 Letzte Änderung: 03. Oktober 2017
 Listing: https://opencaching.de/OC13FB9

41 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
1 Ignorierer
251 Aufrufe
117 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Cachelisten

Nordsee-Safari von FlashCool

Wegpunkte
Zeitlich
Listing

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Er ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt. Den Cache und seine Logs kannst Du hier ansehen.


Einrichtungen zum Hochwasserschutz


Mit Hochwasser war in den verschiedenen Gegenden in den letzten Jahren ja immer wieder zu kämpfen, doch richtig beeindruckt haben mich die Hochwassermarken in Grimma (N 51 13.848 E 12 43.598) und die daneben befindliche Hochwasserwand. Die oberste Hochwassermarke stammt von dem Hochwasser am 13.8.2002.


0C297260-A7C6-11E7-BEE1-E297132BC419.jpg


Deine Aufgabe ist es, eine Einrichtung zum Hochwasserschutz zu finden und zu dokumentieren:

  • Notiere dir die Koordinaten und den Ort wo sich diese befindet und schreibe dies ins Log.
  • Mache ein Foto davon mit Deinem GPS-Gerät oder einem persönlichen Gegenstand.
  • Jede Einrichtung kann nur einmal geloggt werden und es sollte ein Mindestabstand zur nächsten Einrichtung von ca. 50 Metern eingehalten werden!
  • Es wäre schön, wenn Ihr die ungefähre Höhe der Schutzvorrichtung angeben könntet.
  • Pro Account kann nur einmal geloggt werden!

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 55 26.021 E 003 .125") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

gefunden 24. Mai 2021 Pinnie und Pueppie hat den Geocache gefunden

Auf unserer Sonntags Tour im Raum Gelting, Kreis Schleswig-Flensburg bei:

N 54° 45.765 E 009° 54.219 gefunden.

DfdS

Bilder für diesen Logeintrag:
📷📷
📷📷

gefunden 16. April 2021, 14:15 TeamMB hat den Geocache gefunden

Auch am schönen Elbufer in Dresden bei N 51° 05.963' E 013° 38.889' gibt's einen ca. 4m hohen Hochwasserschutzdeich.
Nett gmacht! Servus und danke  fürs Safari Schachterl! :)

Bilder für diesen Logeintrag:
Bild 1Bild 1
Bild 2Bild 2
Bild 3Bild 3
Bild 4Bild 4

gefunden 01. April 2021 H.E.R.A. hat den Geocache gefunden

Auch Döbeln war von diesem Jahrhunderthochwasser 2002 sehr stark betroffen ... und 2013 noch einmal, wenn auch nicht ganz so schlimm.

Unter anderem wurde der zweite Arm der Mulde, die hier in Döbeln die Mukldeninsel bildet und damit hervorragend zu Überschwemmungen im Stadtgebiet führen kann, als "Flutmulde" umgebaut ... stark verbreitert und die Ufer befestigt.

Das im Hintergrund zu sehende Wehr tritt dann in Aktion und lässt die Wassermassen durch die Flutmulde, wo es im Normalfall eher nur ein Rinnsal ist.

TFTC

N 51 07.200 E 013 07.500

Bilder für diesen Logeintrag:
Flutmulde mit WehrFlutmulde mit Wehr
und die andere Richungund die andere Richung

gefunden 21. Februar 2021, 12:41 Tungmar hat den Geocache gefunden

Wen man von Langnau nach Shilwald oder umgekehrt fährt kommt man an einer ganzen Zeile massiver bis etwa 3m hohe Metallpfählen vorbei die selzam am Flussufer (oder wen man genau hinschaut mitten im Flussbett) stehen. Das viele nicht nachvollziehen können was das soll zeigt auch ein GeoCache der sich darum dreht (und nicht erklährt für was das ganze ist).

Irgendwo, leider weiss ich nicht mehr wo, habe ich mal ein Model der Anlage und eine Erklährung gefunden. Das ganze ist ein an der ETH entwickelter, riesiger Auffangrechen für Schwemmholz und anderes Zeug das der Fluss bei Hochwasser mit sich trägt. In dieser Flussbigung tritt der Fluss bei Hochwasser über die leichte Erhöhung hinter die Säulen und trägt dan seine Mitbringsel auch auf diese Seite. Der Auffangrechen bestehend aus den Säulen hält das feste Zeug auf, lässt aber das Wasser abfliessen. Dadurch soll verhindert werden das sich Baumstämme bei Brücken Fluss abwärts verkeilen, das Wasser stauen und über die Ufer treten lassen.

So hat es zumindest im Modell funktioniert. In der Praxis musste sich die Anlage soweit ich weiss noch nicht wirklich beweisen.

Koordinaten:
N 47° 16.472' E 008° 32.977'

Meine Fotos sind etwas schlecht da aus dem fahrenden Zug aufgenommen. Sie zeigen die Pfähle + meine Namens-Wäscheklammer vom Event in Augsburg.

Danke dogesu für die schön sichernde Safari!

T1.0 D1.5 SVirtual

Bilder für diesen Logeintrag:
Pfähle hinter der Wiese hinter der KlammerPfähle hinter der Wiese hinter der Klammer
Klammer vor allemKlammer vor allem
PfählePfähle
Rechts werden die Pfähle kürzerRechts werden die Pfähle kürzer
NochmalsNochmals

gefunden 14. November 2020 kaktus67 hat den Geocache gefunden

Auf Wanderschaft mit Eyjafjallajökull im Wiesental. Dabei auch bei einem Rückhaltebecken vorbeigekommen. Es schütz das Wiesental vor Überschwemmungen bei starken Regen.

Diese Safari loggen wir im Team. Fotos siehe Log von Vulkan.

N47° 39.777 E7° 51.204

Danke für die Safari an dogesu!
kaktus67