Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Auf Safari: Einrichtungen zum Schutz vor Überschwemmungen

von dogesu     Deutschland

N 55° 26.021' E 003° 03.125' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 03. Oktober 2017
 Veröffentlicht am: 03. Oktober 2017
 Letzte Änderung: 03. Oktober 2017
 Listing: https://opencaching.de/OC13FB9

27 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
1 Ignorierer
184 Aufrufe
77 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Cachelisten

Nordsee-Safari von FlashCool

Wegpunkte
Zeitlich
Listing

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Er ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt. Den Cache und seine Logs kannst Du hier ansehen.


Einrichtungen zum Hochwasserschutz


Mit Hochwasser war in den verschiedenen Gegenden in den letzten Jahren ja immer wieder zu kämpfen, doch richtig beeindruckt haben mich die Hochwassermarken in Grimma (N 51 13.848 E 12 43.598) und die daneben befindliche Hochwasserwand. Die oberste Hochwassermarke stammt von dem Hochwasser am 13.8.2002.


0C297260-A7C6-11E7-BEE1-E297132BC419.jpg


Deine Aufgabe ist es, eine Einrichtung zum Hochwasserschutz zu finden und zu dokumentieren:

  • Notiere dir die Koordinaten und den Ort wo sich diese befindet und schreibe dies ins Log.
  • Mache ein Foto davon mit Deinem GPS-Gerät oder einem persönlichen Gegenstand.
  • Jede Einrichtung kann nur einmal geloggt werden und es sollte ein Mindestabstand zur nächsten Einrichtung von ca. 50 Metern eingehalten werden!
  • Es wäre schön, wenn Ihr die ungefähre Höhe der Schutzvorrichtung angeben könntet.
  • Pro Account kann nur einmal geloggt werden!

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 55 26.021 E 003 .125") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

gefunden 08. August 2019 BESTPOE hat den Geocache gefunden

N 54° 20.660, E 012° 23.946

Die Ortslage am Hafen vom Ostseebad Wustrow wird für Hochwasser aus Oststurm durch eine Betonmauer mit nachrüstbaren Toren geschützt.

Danke für die Suchaufgabe.


Bilder für diesen Logeintrag:
Überschwemmungsschutz 1Überschwemmungsschutz 1
Überschwemmungsschutz 2Überschwemmungsschutz 2

gefunden 16. März 2019, 18:08 HH58 hat den Geocache gefunden

Auch Regensburg, an der Mündung des Regen in die Donau gelegen, ist immer wieder von Überschwemmungen betroffen - ich kann mich noch gut an das Hochwasser von 1988 erinnern. In den letzten Jahrzehnten wurden daher zahlreiche Hochwasserschutzeinrichtungen gebaut. Mein Bild zeigt einen Durchlass in der Hochwasserschutzmauer im Stadteil Reinhausen, am Ufer des Regen, bei N 49 01.771 012 06.185 . Wie man sieht, herrscht zur Zeit tatsächlich leichtes Hochwasser - ein Teil des Uferwegs ist bereits gesperrt. Bis der Durchlass aber wirklich verschlossen werden muss, kann das Wasser noch ein gutes Stück steigen.

TFTSC !

Bilder für diesen Logeintrag:
Hochwasserschutzmauer in Regensburg-ReinhausenHochwasserschutzmauer in Regensburg-Reinhausen

gefunden 12. Oktober 2018 following hat den Geocache gefunden

Nackenheim-Safari, Station 78

„Die Hochwasserschutzmaßnahme ORTSLAGE NACKENHEIM wurde im Auftrag des Landes Rheinland-Pfalz als Baustein des Hochwasserschutzes am Oberrhein unter der Projektleitung der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd in den Jahren 2009 bis 2011 errichtet.

- Gesamtlänge: 2,7 km
- Gesamtkosten: 6,4 Mio. € “

Diese Information findet man auf einer Tafel am Nackenheimer Hochwasserschutzmaßnahmengedenkstein bei N 49° 55.262 E 8° 20.726. Der Stein steht an einer neuen Wassersammel- und Pumpanlage, wobei sich die Längenangabe auf eine kleine Schutzmauer bezieht, die sich entlang der gesamten Rheinstraße erstreckt.

Diese Schutzmauer ist einerseits ein Kuriosum, denn sie ist streckenweise gerade mal 20 Zentimeter hoch (siehe Foto). Andererseits ist sie ein Safari-Eldorado: Von Nord nach Süd findet man hier unter anderem einen alten Myriameterstein, einen schönen Spitz-Ahorn-Baum nebst skurrilem Verkehrsschild und Fußgängerbrücke, die Gaststätte Bräustüberl mit einem Mühlstein in der Einfahrt, einen gestrandeten Schiffsmast mit Anker, den Heiligen Nepomuk an einer Bahnunterführung sowie einen EU-Radweg. Ein paar Meter weiter passiert man ein PAL und gelangt zum ehemaligen Nackenheimer Bahnhof, heute eine Kneipe mit Biergarten.

Danke für diese Sammelsafari! :-)

Bilder für diesen Logeintrag:
HochwasserschutzmaßnahmengedenksteinHochwasserschutzmaßnahmengedenkstein
Die niedrigste Hochwasserschutzmauer der Welt?Die niedrigste Hochwasserschutzmauer der Welt?

gefunden 27. September 2018 Der Schrat hat den Geocache gefunden

Zwischen dem Fluss Oker und dem Ölper See befindet sich ein gemauerter Deich, der bei Hochwasser ein kontrolliertes Überlaufen ermöglicht.

N 52 17.195 E 010 30.585

Bei der jährlichen Schneeschmelze im Harz oder nach starken Regenfällen kommt es an der Oker regelmäßig zu Hochwassern. Daher entschloss man sich hier einen über 100 langen künstlichen Überlauf zu schaffen. Der Ölper See und die dahinter liegende Auenlandschaft können große Wassermengen aufnehmen.

Der Deich entlang der Oker ist etwas niedriger als das restliche Ufer und gemauert, um Überspülungen standhalten zu können. Gleichzeitig wurde das Ufer hinter dem Deich um einen Meter abgesenkt und mit einem Hochwassersteg versehen. So kann man den Bereich auch bei Überflutungen passieren und dem Naturschauspiel zusehen.

Danke für den interessanten Safari-Cache!

Bilder für diesen Logeintrag:
Der Überlauf zwischen Ölper See und OkerDer Überlauf zwischen Ölper See und Oker
Der gemauerte Deich an der OkerDer gemauerte Deich an der Oker
Schratmobil auf dem HochwasserstegSchratmobil auf dem Hochwassersteg

gefunden 03. September 2018, 22:03 Hüpfer01 hat den Geocache gefunden

Fluttor am Fähranleger Norddeich / Juist.

Vielen Dank für diesen Cache sagt Hüpfer01 🐸!
3. November 2018

142

Bilder für diesen Logeintrag:
FluttorFluttor

gefunden 03. August 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

In Meißen führt die B6 in einer Senke unter der Altstadtbrücke hindurch.

N 51 09.828 E 013 28.506

Somit ist der Verkehr dort schon bei kleinen Hochwassern behindert. Um dem abzuhelfen, wurde die Schutzwand und ein Pumpwerk gebaut. Nur funktioniert hat das bisher noch nie zufriedenstellend. Wenn die Mauerkrone noch nicht überspült ist, steht die Brühe auf der anderen Seite fast genauso hoch. Die Elbe hat sicher noch ihre unterirdischen Geheimwege.

Wenn die Elbe natürlich wie 2002 und 2013 anschwillt, dann ist Hopfen und Malz verloren, weil dann von dieser Mauer überhaupt nichts mehr zu sehen ist.

Bilder für diesen Logeintrag:
Flutschutzmauer an der B6Flutschutzmauer an der B6
verschließbare Öffnung in der Wandverschließbare Öffnung in der Wand

gefunden 25. Juli 2018 Nachtwolf1954 hat den Geocache gefunden

Moin
Bei dieser Einrichtung handelt es sich um den Weserdeich in Bremerhaven. Das der Deich schütz die Stadt bei Sturmfluten und das er notwendigt ist sieht man an den Hochwassermarken auf dem zweiten Foto.

N 53° 32.576'  E 008° 34.379'

Gruß aus Bremerhaven
Nachtwolf

Bilder für diesen Logeintrag:
Der DeichDer Deich
HochwassermarkenHochwassermarken

gefunden 01. Juni 2018 ekorren hat den Geocache gefunden

Im luxemburgischen Kleinstädtchen Vianden konnten Nelly 01 und ich nicht nur Hochwassermauern- und -tore in der Altstadt sehen, sondern auch gleich das dazugehörige Hochwasser. Eine Mauer verläuft hier entlang des Flusses und verhindert, dass bestimmte tiefliegende Gebiete überschwemmt werden. Öffnungen in der Mauer werden bei Bedarf mit Toren oder auch Sandsäcken verschlossen.

In der Nacht vom 31.5. auf den 1.6. hatte es in weiten Regionen schwere Gewitter mit Starkregen gegeben. Am Morgen des 1.6. war der Wasserstand noch normal - leider habe ich da keine Fotos vom Fluss gemacht. Als wir abends zurück in die Stadt kamen, waren die Sandsäcke ausgepackt und das Wasser stand nur knapp unter der Mauerkante. Am nächsten Morgen war der Wasserstand wieder deutlich zurückgegangen, aber noch weit vom Normalpegel entfernt.

Koordinaten auf der Brücke: N 49°55.990 E 6°12.429

Bilder für diesen Logeintrag:
Hochwasser unter der Brücke (abends)Hochwasser unter der Brücke (abends)
Hochwassermauer mit Öffnung und SandsäckenHochwassermauer mit Öffnung und Sandsäcken
Flusspanorama mit SchutzmauerFlusspanorama mit Schutzmauer
Sandsäcke am nächsten MorgenSandsäcke am nächsten Morgen
Geschlossenes HochwassertorGeschlossenes Hochwassertor
Am Abend war sie gar nicht zu sehen...Am Abend war sie gar nicht zu sehen...
Logproof flussabwärtsLogproof flussabwärts
Noch ein Blick flussaufwärtsNoch ein Blick flussaufwärts
Der Stausee oberhalb der Stadt konnte das Wasser nur teilweise aufnehmenDer Stausee oberhalb der Stadt konnte das Wasser nur teilweise aufnehmen

gefunden 14. Mai 2018 argus1972 hat den Geocache gefunden

Bei N50° 47.176 E7° 02.654 in Niederkassel-Rheidt gibt es über eine weite Strecke eine Hochwasserschutzmauer auf dem Rheindeich, die die Ortschaft vorm Absaufen bewahrt.
Der Deich wurde 1926 erbaut, 1973 verstärkt und wurde 1999 auf "Hochwasserschutz BHW 200" erhöht, was immer das heißt.

Eine Gedenktafel auf der Hochwasserschutzmauer erinnert an den Bau.

Vielen Dank  für die Safari, sagt argus1972!

Bilder für diesen Logeintrag:
HochwassermauerHochwassermauer

gefunden 20. März 2018 renebe2 hat den Geocache gefunden

Auf der Fahrt nach Sankt Peter Ording an diesem Sperrwerk vorbeigefahren.
Danke

Bilder für diesen Logeintrag:
SperrwerkSperrwerk
Koordinaten SperrwerkKoordinaten Sperrwerk

gefunden 14. März 2018 anmj hat den Geocache gefunden

Auch die Stadt Würzburg muß sich vor dem Hochwasser des Main's schützen. Dazu wurde in den letzten Jahren der Hochwasserschutz erneuert und eine neue Mauer errichtet. An den Koordinaten N 49° 47.857 E 009° 55.519 geht eine Strasse durch diese Mauer und es sind in der Strasse und am Ende der Mauer die Einrichtungen zum verankern und abdichten einer Absperrwand zu sehen.

 

DfdC sagen ANMJ

Bilder für diesen Logeintrag:
in der Strassein der Strasse
WandWand
Wand 2Wand 2

gefunden 13. Februar 2018 aukue hat den Geocache gefunden

Als Halbinsel in der rauen Nordsee ist für Nordstrand ein Hochwasserschutz natürlich Pflicht!

Bei einer Radtour zur Hamburger Hallig haben wir kurz angehalten und ein Foto vom ca. 8m hohen Deich geschossen.

 

Koordinaten: N 54 32.532 E 008 52.717

 

Gruß aukue

Bilder für diesen Logeintrag:
Deich NordstrandDeich Nordstrand

gefunden 26. Januar 2018, 20:50 duckwing5 hat den Geocache gefunden

Deltapark Neeltje Jans. Water retention Wall part of the 'deltawerken' in Holland. 51 38,568 3 46,288
Tftc



   

Bilder für diesen Logeintrag:
Deltapark Neeltje jansDeltapark Neeltje jans

gefunden 21. Januar 2018, 15:20 hundw hat den Geocache gefunden

In Laboe an den Koordinaten

N 54 24.274  E 010 13.068

fanden wir die Flutschutzmauer als Hochwassereinrichtung. Mal als reine Betonmauer, mal mit Holzbrettern, fast zaunähnlich, nicht einmal einen Meter hoch. Außerdem eine kindgerechte Infotafel, die darüber informiert, dass diese Mauer die Häuser in Laboe vor einer Ostseesturmflut schützen soll, womit in Zukunft immer häufiger zu rechnen ist.

Danke für diesen interessanten Safari-Cache.

Bilder für diesen Logeintrag:
FlutschutzmauerFlutschutzmauer
InfotafelInfotafel

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 13. Januar 2018, 12:50 djti hat den Geocache gefunden

Heute war ich in Dusiburg unterwegs. Nahe der Ruhrmündung fiel mir diese Infotafel zum Thema "Ruhrdeich" auf. Also schnell ein Foto davon mit der Umgebung gemacht und weiter ging's.

Koordinaten: N51° 26.582' E6° 45.338'

Danke für die Safari-Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
Ruhrdeich DURuhrdeich DU
Die InfotafelDie Infotafel

gefunden 08. Januar 2018 pingo21 hat den Geocache gefunden

In der letzten Zeit gab es auch im Süden recht viel Hochwasser, wo diese Safari-Aufgabe bisher noch nicht geloggt wurde. Die Donau-nahen Felder waren viel überschwemmt, manche Straßen gesperrt und Caches wegen des Hochwassers deaktiviert.  Einen ganz neuen Schutz fanden wir bei unserer Cachetour am westlichen Ortsrand von Dellmensingen bei N48° 18.249 E9° 53.620. Zuerst sah ich nur die nicht sehr schöne Steinmauer am Straßenrand und ich fragte mich, wozu die wohl gut sei. Als wir dahinter schauten sahen wir den Grund: sie gehört zu dem ganz neuen Hochwasserschutz. Wie ich zu Hause las, ist das erst der Anfang, weitere Arbeiten werden in diesem Jahr noch folgen. Was ich nicht rausfinden konnte: Ob zwischen den Steinen Plastikfolien gegen das Wasser gelegt wurden? Oder werden im Laufe der Zeit zwischen den Steinen Erdteilchen abgelagert, die dann wie ein Erddamm wirken? Als wir dort waren, war der Höhepunkt des Wasserstandes schon überschritten, die letzten Pfützen im Matsch sieht man noch auf den Fotos. Danke für diese Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
Pingo hat sich alles genau angesehenPingo hat sich alles genau angesehen
die Straße führt über den Dammdie Straße führt über den Damm
Durchlass für das WasserDurchlass für das Wasser
hier können die etwa einen Meter hohen Wände eingehängt werdenhier können die etwa einen Meter hohen Wände eingehängt werden
die Gabionen-Mauerdie Gabionen-Mauer

gefunden 28. Dezember 2017 Landschildkroete hat den Geocache gefunden

Heute haben wir zufällig in Emmerich am Rhein eine Hochwasserschutz entdeckt und abgelichtet.
Die Wand für das Schutztor-Tor ist ca. 2,50 m hoch.
Die Koordinaten lauten:
N 51° 49.820  E 006° 14.260
Danke für den interessanten Safari-Cache und viele nette Grüße von den Landschildkroeten

Bilder für diesen Logeintrag:
ÜberschwemmungsschutzÜberschwemmungsschutz
Seitenwand mit LandschildkroeteSeitenwand mit Landschildkroete
andere Seite mit Landschildkroeteandere Seite mit Landschildkroete

gefunden 23. Dezember 2017 Le Dompteur hat den Geocache gefunden

Gefunden bei N 54° 51.843 E 009° 34.780 in Holnis.

Hier waren wir vor einem Monat schon einmal auf langer, strapaziöser Radtour, um neue, eigene Caches einzupeilen. 'haben auch schöne Photos gemacht und viele Safaris damit geloggt.
Auch diesen Deich hatte ich im Bild aber dann die verd*** zugehörige Safari nicht mehr gefunden. MIFT!
Photo-proof also als "haste-dir-wohl-eingebildet" gelöscht. Zwei Tage später fand ich mit kreativen Suchwörtern in der Safari-Liste-WIKI doch noch diese Aufgabe.
DOPPEL-MIFT! Weil der Weg hieraus wirklich nicht zum täglichen Sonntagsspaziergang einlädt.
Da wir aber einen schönen Ort für einen neuen OC-Only (OC141E0, ab 19. Jänner abends) ausgemacht hatten, verbanden wir das Dosen-Legen mit erneuter Photo-Session vom Bollwerk gegen die baltische See.

Naja; "spektakulär" ist anders, wenn man mal den Tidenhub in der Bretagne gesehen hat, aber unsere 30 cm in der Ostsee sind auch nicht ohne - für kleinwüchsige Eulenavatare Lächelnd

Der 5m hohe Damm dient rückwärtig als Überschwemmungsregulator für die Entwässerung des Marschlandes. Man bekommt einen Heidenschreck, wenn sich die Schleusen automatisch öffnen und die Wassermassen ins Meer entladen (wie auf Bild 2 zu sehen).

DFDS

Bilder für diesen Logeintrag:
Safari Hochwasserschutz OC13FB9Safari Hochwasserschutz OC13FB9
Safari Hochwasserschutz OC13FB9 - 2Safari Hochwasserschutz OC13FB9 - 2
Safari Hochwasserschutz OC13FB9 - 3Safari Hochwasserschutz OC13FB9 - 3

gefunden 14. November 2017, 09:09 Team Brummi hat den Geocache gefunden

Für die direkt am Wasser gelegenen Häuser und Straßen in Andernos les Bains sind diese Überschwemmungstore wahrscheinlich auch Gold wert. Die Häuser liegen teilweise direkt am Strand. Mit allzu hohem Hochwasser wird hier bei N 44° 43,534 W 001° 04,978 aber nicht gerechnet. Die Tore und Mauern sind nur ca. 50cm hoch.

Danke für diese Safariaufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
Brummi@StautorBrummi@Stautor


zuletzt geändert am 16. November 2017

gefunden 05. November 2017 mambofive hat den Geocache gefunden

Ein Großbauwerk zum Schutz vor Überschwemmungen ist das Emssperrwerk bei
    N 53° 19.188 E 007° 18.409,
nahe der Mündung der Ems in die Nordsee.

Es hindert bei Sturmfluten das Wasser ins Vordringen in den Emslauf. Das Sperrwerk besteht aus einer Hauptschifffahrtsöffnung, einer Nebenöffnung für Binnenschifffahrt und fünf nicht befahrbaren Fluttoren.

Neben der Aufgabe zum Hochwasserschutz wird das Sperrwerk auch zum Aufsperren der Ems genutzt, wenn Schiffe von der Meyer-Werft in Papenburg in die Nordsee überführt werden - der normale Wasserstand der Ems würde für den Tiefgang der Ozeanriesen nicht ausreichen. Da bei diesen Aufsperrungen Naturschutz und wirtschaftliche Interessen kollidieren, gibt es hier regelmäßig (berechtigte) Diskussionen.

Danke für die Safari-Aufgabe & Gruß,
  Team mambofive.

Bilder für diesen Logeintrag:
EmssperrwerkEmssperrwerk
Emssperrwerk - PanoramaEmssperrwerk - Panorama
Eines der Fluttore mit filigranen Verstrebungen zur StabilisierungEines der Fluttore mit filigranen Verstrebungen zur Stabilisierung
LogproofLogproof

gefunden 30. Oktober 2017, 17:30 Daggi1963 hat den Geocache gefunden

Auch wieder stoerti und ich.

gefunden 30. Oktober 2017 stoerti hat den Geocache gefunden

Mit daggi1963 zusammen in Altfriesack

N52 50.848

E12 53.428

Bilder für diesen Logeintrag:
LogLog
Mit ZugbrückeMit Zugbrücke

gefunden 24. Oktober 2017 Riedxela hat den Geocache gefunden

In Rüsselsheim gibt es zum Main hin einen Hochwasserdamm. Der Damm ist ca. 2,5m hoch. Es gibt am Mainvorland Parkplätze, die man über 2 Dammdurchbrüche erreicht, die bei Hochwasser geschlossen werden. Einer davon ist in der Dammgasse bei den Koordinaten : N 49° 59.763  E 008° 24.580

Danke für die Safari-Idee!

Bilder für diesen Logeintrag:
Hochwasserdamm Hochwasserdamm
Damm andere SeiteDamm andere Seite

gefunden 08. Oktober 2017 cacher.ella73 hat den Geocache gefunden

Am Hafen von Cuxhaven gibt es Schleusentore, die die Stadt vor einer Sturmflut schützen sollen.

Die Koordinaten lauten:

N 53° 52.132 E008° 42.317

 

Vielen Dank für die schützende Safari!

Bilder für diesen Logeintrag:
Schleusentore (Bild 1)Schleusentore (Bild 1)
Schleusentore (Bild 2)Schleusentore (Bild 2)

gefunden 07. Oktober 2017, 17:04 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Da hat dogesu vollkommen Recht. Beeindruckend sind sie wirklich und nachdenklich machen sie auch, die Hochwassermarken, die in Grimmas Altstadt, welche 2002 und 2013 schwer vom Hochwasser betroffen wurde, an vielen Häusern sichtbar sind. Mich beeindruckt vor allem der eiserne Willen der hier wohnenden Menschen, nicht einfach wegzuziehen, sondern immer wieder alles neu herzurichten. Deshalb finde ich auch die Hochwassermauer und die riesigen Tore sehr gut. Mich wundert nur, dass das hiesige Polizeirevier gleich nebenan von der Mauer nicht mit eingeschlossen ist. Aber vielleicht hat ja die Staatsregierung den geheimen Masterplan, dass im Falle des nächsten Hochwassers der Mulde einfach durch die Beamten ein Platzverweis ausgesprochen wird....Die wird dem schon Folge leisten...

Von der 2,1 Kilometer langen Schutzmauer um Grimma sind oberirdisch zur Zeit 1,4 Kilometer fertig. Unterirdisch ist das Bauwerk schon komplett. Die Landestalsperrenverwaltung geht von Baukosten von 45 bis 50 Millionen Euro aus. Endgültig fertig wird die Mauer 2019 sein – inklusive Begrünung und abgebauter Baustelleneinrichtungen. 

Die Fluttore schließen sich übrigens nicht automatisch. Hier muss die Feuerwehr mit schwerer Technik jedes einzelne Tor anfahren und schließen. Das wurde auch schon öfters geübt und klappt wohl ganz gut.

Wer sich das komplette Bauwerk mal angucken möchte, muss aber die Muldenseite wechseln, denn von dort ist sie komplett einsehbar.
Für meine Logbeispiel bin ich übrigens ein paar Kilometer flussaufwärts zum Kloster Nimbschen gefahren. Das liegt auch viel näher an meinem Wohnort. Hier hat der Betreiber eine ganz eigene Hochwasserschutzeinrichtung gebaut, denn auch hier schlug die Mulde unbarmherzig zu. Und im Gegensatz zum staatlichen Hochwasserschutz ist sein Damm mit Mauer schon fertig.
Man kann ihn bei:

N 51 13.023
E 012 44.383

anschauen.

Vielen lieben Dank an dogesu für die schöne Safari, die mir irgendwie nicht in den Sinn kam, aber dafür darf ich sie jetzt loggen.👍😉

Valar.Morghulis
7. Oktober 2017 # 694

Bilder für diesen Logeintrag:
Hochwasserschutz GrimmaHochwasserschutz Grimma
Hochwasser in GrimmaHochwasser in Grimma
Hochwasser in NimbschenHochwasser in Nimbschen
am Fluttoram Fluttor
Fluttor Grimma SüdFluttor Grimma Süd
Fluttor zwischen Restaurant und FreisitzFluttor zwischen Restaurant und Freisitz
Damm am Kloster NimbschenDamm am Kloster Nimbschen
AnwesenheitsbeweisAnwesenheitsbeweis
Private Hochwassermauer am KlosterPrivate Hochwassermauer am Kloster
Tor 1 Höhe ca. 1,70 mTor 1 Höhe ca. 1,70 m
Damm und Fluttor NimbschenDamm und Fluttor Nimbschen

gefunden 04. Oktober 2017 Seebaer777 hat den Geocache gefunden

Eine Safari zur perfekten Zeit, denn ich war in Köln-Mülheim unterwegs für die Nepomuk-Safari. Die Statue steht am Rhein an einer Mauer, die die höher gelegene Ortsfläche vor Hochwasser schützt. Bei 9,40m Kölner Pegel werden mobile Schutzwände montiert, was jedes Jahr geübt wird.
Um diese Schutzwände montieren zu können, wurden Verankerungen in die Mauern und in Straßenbereiche eingearbeitet, und einige davon sind in meinen Fotos zu sehen. Die kann man an den Koords sogar in google maps Satellitenansicht sehen.

Koords: N 50 57.852 E 006 59.883

Weitere Infos:
http://www.ksta.de/koeln/sperrungen--schutzwaende-hochwasser---was-geschieht-bei-welchem-pegelstand--23564424-seite2
Ach ja, die Hochwasserschutzwände bestehen aus Alu, heiß begehrt bei Metalldieben, daher gibt es Wachdienste, damit nix geklaut wird. http://www.express.de/koeln/wache-an-den-festtagen-weihnachten-faellt-fuer-sie-ins-wasser-5837968
http://www.ksta.de/koeln/hochwasser-koeln-ist-bei-einer-extremflut-schutzlos-25109908
https://www.steb-koeln.de/Redaktionell/ABLAGE/Downloads/Broschüren-Veröffentlichungen/Hochwasserveröffentlichungen/Hochwasserschutz.pdf
https://www.steb-koeln.de/Redaktionell/Downloads/Hochwasserschutz/Hochwasserschutzkonzept_klein.pdf
https://www.steb-koeln.de/hochwasser-und-ueberflutungsschutz/vorsorgender-ueberflutungsschutz/vorsorgender-ueberflutungsschutz.jsp

Bonus: In Köln gibt es noch den berühmten Kronleuchtersaal. In ihm werden mehrere Abwasserströme zusammengeführt und Richtung Großklärwerk Köln-Stammheim geführt im Mischwassersystem (Abwasser und Regenwasser zusammen). Bei Starkregenfällen läuft die Rinne im Kronleuchtersaal über (stark verdünnt durch Regenwasser) und wird über einen Ablauf zum Rhein geführt. Bei Hochwasser muss aber auch verhindert werden, dass der Rhein im Gegenzug einströmen kann, dafür gibt es extra Barrieren, die runtergefahren werden können.
Fotos vom Kronleuchtersaal siehe mein Log zu https://opencaching.de/OC103F6

Bilder für diesen Logeintrag:
Verankerung in buntVerankerung in bunt
überall in der Mauer sind Verankerungen, wo die Pfähle der Schutzmauer befestigt werdenüberall in der Mauer sind Verankerungen, wo die Pfähle der Schutzmauer befestigt werden
Blick zur unteren Ebene zum Rhein von der Mauer ausBlick zur unteren Ebene zum Rhein von der Mauer aus
so hoch ist die Mauer selbstso hoch ist die Mauer selbst
Treppenübergänge zum Rhein runter müssen natürlich gesondert geschützt werdenTreppenübergänge zum Rhein runter müssen natürlich gesondert geschützt werden
Detail der Verankerung an der TreppeDetail der Verankerung an der Treppe
auch Straßenbereiche müssen gesperrt werden, Standort Hafenstraßeauch Straßenbereiche müssen gesperrt werden, Standort Hafenstraße
Bonus: per Fernsteuerung herunterfahrbare Barriere gegen Rheinhochwasser (Kronleuchtersaal)Bonus: per Fernsteuerung herunterfahrbare Barriere gegen Rheinhochwasser (Kronleuchtersaal)

gefunden 03. Oktober 2017, 17:20 flint24220 hat den Geocache gefunden

N 54 24.839 E 010 24.864

Schönberger Strand

Das wichtigste Bauwerk, um Schleswig-Holstein gegen das Hochwasser der Nord- und Ostsee zu schützen, ist der Landesschutzdeich. Da ich zufälligerweise heute gerade an der Ostsee war, habe ich den Deich dort fotografiert. Die mit dem Fahrrad befahrbare Deichkrone liegt geschätzt gut 3 m höher als der Weg hinter dem Deich. DfdC

Bilder für diesen Logeintrag:
LandesschutzdeichLandesschutzdeich
Landesschutzdeich - InfoschildLandesschutzdeich - Infoschild