Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Runen SVC

 FUTHARK im Alltag

von Le Dompteur     Deutschland > Schleswig-Holstein

N 54° 50.020' E 009° 28.275' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 10. November 2017
 Veröffentlicht am: 10. November 2017
 Letzte Änderung: 15. November 2017
 Listing: https://opencaching.de/OC14058

1 gefunden
0 nicht gefunden
4 Bemerkungen
1 Beobachter
1 Ignorierer
106 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung    Dansk  ·  Deutsch  ·  English

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Dieser Cache und seine Logs werden hier angezeigt.


Runen waren das "Alphabet" der alten Germanen. Bei den Wikingern gebräuchlich bis zur Christianisierung und ins 14. Jhdt. Nicht zum Briefwechsel geeignet, bildeten sie einen Laut, einen latinisierten Buchstaben oder den Begriff, dessen Namen sie tragen. Das Wesen der Runen war, daß sie geritzt oder gemeißelt wurden und darum keine Rundungen aufweisen. Z.B. das ältere Futhark:
FUTHARK

Dessen Laut "th" FUTHARK ist im englischen als "tie-äitsch" gebräuchlich und mit ð heute noch Teil der isländischen Tastatur und Familiennamen.
Oder "ng" FUTHARK - könnte eine Menge Buchstaben dieses Listings ersetzen Lächelnd.

Safariaufgabe & Logbedingung:
• Findet eine nordische Rune und ihre Erklärung in der Öffentlichkeit.
• Macht ein Photo von beiden mit etwas Persönlichem vor der Linse.
• Ladet das Bild mit Koordinatenagabe des Fundortes hoch.

Unzureichend sind geritzte Striche in Bäumen oder Felsen, ohne eine dazugehörige Infotafel. Weil Runen - auch - immer ein Symbol für Höheres sind, bitte diese Safari nicht vergessen.

Völlig ausgeschlossen sind: Runen auf Uniformen, Grabsteinen, Waffen, Schmuck oder Fahrzeugen der NS-Zeit oder Repliken davon oder von Nachfolgeparteien sowohl im In- und Ausland!
Wer hierzu Diskussionsbedarf hat, wendet sich bitte an den Staatsanwalt seines Vertrauens bzgl. §§ 86 & 130 StGB bzw. des VerbotsG in Österreich!

Im Beispielbild bei N 54° 49.771 E 009° 32.712 die "W"-Rune Wunjo.
LiebesschlossWunjo

In deren Sinne gilt, wie immer: Ein Cacher -> ein Fund. Merci!

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Dieser Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Unvgunoh vfg vzzre rvara Orfhpu jreg!

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Runen SVC    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 4x

gefunden 01. Mai 2018 Angua33 hat den Geocache gefunden

Wir waren im Stadtmuseum von Schleswig, dort haben wir diesen Stein und die Schautafel gefunden.

N 54° 30.328 E 009° 32.528

Bilder für diesen Logeintrag:
SteinStein
SchautafelSchautafel

Hinweis 21. April 2018 ekorren hat eine Bemerkung geschrieben

Kurze Note zur Erklärung, damit die letzte Note des Owners nicht so unverständlich dasteht:

Wir hatten ein modernes kommunales Kunstwerk (garantiert ohne NS-Bezug) mit Runen in einer dänischen Kleinstadt gefunden, was aber - aus diskutablen Gründen, die uns aber final nicht überzeugt haben - vom Owner so nicht gewünscht war. Wir haben uns entschieden, das Log daher vollständig und ersatzlos zu löschen. Offensichtlich ist diese Safari noch sehr viel problematischer als gedacht. Wir werden daher auf weitere Versuche verzichten.

Hinweis 31. März 2018 Le Dompteur hat eine Bemerkung geschrieben

@ekorren
wie in vorheriger PM gebeten: BItte verfremde Dein Logproof so, daß die Triskele nicht erkennbar ist, welche in diesem Cache - insbesondere im Zusammenhang mit den gesuchten Objekten - zu verstärkten Irritationen führen kann. Ich hätte nicht gedacht, daß ich Bundesdeutsche auf die Sensibilität des Zusammenhangs hinweisen müßte, wie im englischen und dänischen Listing in Fettschrift.
Desweiteren fehlt Deinem Log die offizielle Infotafel / Wikipedia-quote / der Katalogtext, wie in den Logbedingungen unmißverständlich erbeten.
Außerdem verstößt Dein Bild gegen dänisches Urheberrecht (§ 24 stk. 2 ophavsret) - siehe hierzu: https://forum.opencaching.de/index.php?topic=4985.msg62005#msg62005. Bitte verfremde es dementsprechend, daß nicht die Stele Objekt ist, sondern eine kurze Runenfolge.

@All ich werde nicht über Form, künstlerische Unverfänglichkeit, hinduistische Tempel oder das Tor der Carlsberg-Brauerei bzgl. des "Glückssymbols" diskutieren. Hakenkreuze - in welcher Form auch immer - sind ein NoGo bei diesem Cache. Ich bitte um Euer Verständnis dafür. Merci!

Hinweis 25. Februar 2018 Le Dompteur hat eine Bemerkung geschrieben

@Die Trompetenfliegen.
Danke für Euer Hinweisbild, das ein Paradebeispiel dafür ist, warum das Listing so formuliert ist, wie es ist und warum die Beschreibung des Gesuchten (mir) so wichtig ist.
Ich transscribiere Euch mal, was Ihr da wirklich gefunden habt:
"Ehre deutsches Wolk und huete treulich Deinen Handwerksstand.
Als das Handwerk bluete, blete auch das deutsche Land."
(Pinsel-fehler und fehlerhaft angewandte Runen so belassen!)
Dort geht es IMHO nicht um "das Handwerk als solches", sondern da hat ein Brauner in brauner Farbe Runen mißbräuchlich geschmiert, um zu Deutschtümeln. Zu Zeiten des täglichen Gebrauchs dieser Zeichen gab es die "Stände" in diesen Kulturen noch nicht und "das Deutsche" noch viel weniger!
Mag man zu dem Blut-und-Scholle-Gedanken des Malers stehen, wie man will, mit Runen und deren kultureller Symbolkraft hat das nichts zu tun.


Weil ich nicht vor jedem Fund ein Rechtsgutachten schreiben will, stellte ich die Bedingung, daß eine offz. "Übersetzung" beigefügt sein muß. Merci!

P.S. Je weiter Du nach Norden kommst zum Vikingerland (~meine Homezone) desto möglicher / wahrscheinlicher werden Fund-logs.

P.P.S. Danke für Deine Mühe und den Beitrag. Läßt Du ihn bitte stehen?

Hinweis 12. November 2017 cacher.ella73 hat eine Bemerkung geschrieben

Oh! Runen, toll! Da hätte ich ein paar... (OC13915) leider ohne Schild.

Aber ich halte die Augen offen...

Schöne Safari-Idee! :)