Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Unter Purpur bei Villa R

 Am Fuße einer nichtheimischen Blume im Garten einer wenig bekannten Villa einer nichtheimischen Verehrerin von Bregenz

von Smith_0     Österreich > Vorarlberg > Rheintal-Bodenseegebiet

N 47° 29.779' E 009° 44.917' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:18 h   Strecke: 1.4 km
 Versteckt am: 13. März 2018
 Veröffentlicht am: 13. März 2018
 Letzte Änderung: 07. Oktober 2018
 Listing: https://opencaching.de/OC14627
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
5 Wartungslogs
3 Beobachter
0 Ignorierer
54 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Personen

Beschreibung   

Weganfang
Bregenz Hauptbahnhof
N 47° 30.089 E 009° 44.406
Hierauf bezieht sich meine Schätzung zum Aufwand, um zu Fuß zum GZ zu kommen.
Parkplatz
Villa Raczynski
N 47° 29.744 E 009° 44.979
Der Parkplatz liegt zwischen einer Volksschule und der für Seminare und diverse Events genutzten Villa.
Der Wegpunkt auf diesen (kleinen) Parkplatz ist nur für Personen, die nicht gut zu Fuß sind, gedacht.
Referenz/Aussichtspunkt
Raczynski-Ruh
N 47° 29.781 E 009° 44.914
Schöner Aussichtspunkt über Bregenz Richtung See


Empfehle den Besuch dieses Ortes unbedingt bei Schönwetter (möglichst im Frühling, Sommer oder Herbst) und untertags!
Bitte die Ruhe an diesem Ort wahren und Hotel-, Schul- und Seminarbetrieb nicht stören.

Für alle, die nicht anders können, bleibt die Dose ganzjährig aktiv.
Wunschgemäß begrenze ich bei geocaching.com den Zugang auf die Wochenenden, Feiertage, Ferien und andere schulfreien Zeiten. Gilt nicht für opencaching.com - hier appelliere ich daran, den Seminar- und Schulbetrieb nicht zu stören, solange das passt, gibt es keine Einschränkungen.

 Fotos von Deinen Eindrücken freuen mich, sind aber natürlich keine Bedingung.

Meines Wissens ist der Ort immer zugänglich, das hat mir auch der Besitzer bestätigt - sollte sich das ändern, vermerke ich die Zeiten.
Die Villa Raczynski ist ein kleines Schmuckstück und kommt bei schönem Wetter so richtig zur Geltung. Zu Fuß ist man von hier aus in 10 Minuten beim genannten Aussichtspunkt über Bregenz, der Raczynski-Ruh (ein Denkmal am Waldrand).
Die Raczynskis für Interessierte
entstammten einer polnische Uradelsfamilie mit einem kurländischen und einem westpolnischen Zweig in Großpolen. Ursprünglich aus der Gegend von Wieluń, wo sie im Jahre 1541 zum ersten Mal erwähnt wurden.
Der Stammsitz der Familie befand sich seit dem 18. Jahrhundert in Rogalin nahe Posen. Auf einer Reise durch Bregenz lernte Gräfin Raczynska diese Stadt kennen und lieben.
Der Graf kaufte die landwirtschaftlichen Grundstücke (60.674 m2).
1875 –1877 ließ er dann die Schlossvilla im Stil Louis XV (Neobarock) von Stefan Dragl am Hang des Gebhardsbergs erbauen. Sein Geburtstagsgeschenk an seine Frau. 21 Jahre lang lebten sie, vorwiegend im Sommer, in der Villa. Am 1. Mai 1898 starb die Gräfin an einem Herzschlag. Die Beisetzung fand in der Familiengruft in Galizien statt. Der Graf kehrte nicht mehr nach Bregenz zurück.
1 Jahr später starb auch er. Sie hatten keine Kinder.
Der Neffe des Grafen erbte das gesamte Anwesen. Da er kein Interesse an diesem Besitz hatte, versuchte er das Anwesen zu verkaufen.Es wurde kein finanzkräftiger Interessent gefunden und so kam es zur Versteigerung. Die Dominikanerinnen unter der damaligen Mutter, Luzia Weiß, (Tochter der bekannten Speditionsfirma Weiß) setzten sich für den Kauf der Villa ein und konnten das gesamte Anwesen 1904 ersteigern.
Seit 1904 als Kloster Marienberg im Besitz des Dominikanerinnenordens beherbergt sie heute zusätzlich eine Schule.


Abgesehen von einer bewegten, eher schwierig eruierbaren Hintergrundgeschichte und der kleinen aber schönen Villa und Umgebung motiviert mich das meist schön gestaltete Plätzchen zu diesem GZ.
Anfahrt
Vom Weganfang (Hauptbahnhof Bregenz) kommend:
Aus Bregenz Zentrum kommend:
Römerstraße, Josef Hutter Straße, Gallusstrasse, Aureliastraße, Babenwohlweg, Schlossbergstraße
Aus allen Richtungen:
A14, Autobahnausfahrt Bregenz Weidach, Richtung Zentrum, LKH Gallusstrasse, Aureliastraße, Babenwohlweg, Schlossbergstraße
Folge der der Beschilderung „Marienberg“






Folgender und der zusätzliche Hinweis
sind eigentlich nur für Cacher, die wegen zufälligem Muggelaufkommen nicht entspannt zum Suchen kommen - die Koordinanten habe ich nach mehreren hundert Messungen nachkorrigiert - die 2 Bänke sind selten in Schul- oder Seminarpause frequentiert. FALLS dann nicht abgewartet werden kann/will, bis alles muggelfrei ist, DANN geh vor nach folgendem Hinweis und logge abseits vom GZ:

Du musst NICHT vom Weg ab irgendwo raufklettern oder in der Bepflanzung wühlen.

Damit das nicht passiert, geb ich den ersten Hinweis also lieber gleich:
SCHREITE vorbei an der nicht-europäischen Purpur-Blume bei 8 + 1. Den + 1 brauchst zum Heben der Dose Überrascht
Bitte unbedingt die Dose wieder genau so mit der Öffnung nach oben ohne Gewalt zurücklegen!
STEP by beneath the non-european purple flower at 8 + 1. The +1 You need to get the cache Überrascht
Please, put back the cache absolutely exact to same position with opening up without force.


Weil der immer wieder wegkommt, einen Stift sicherheitshalber selber mitbringen.

Viel Freude an der Suche in schöner Umgebung!
Den noch weiteren zusätzlichen Hinweis empfehle ich zwecks Suchspaß nur für den Muggel-Notfall Cool
Because of quest-fun the even additional hint I only recommend in case of muggel-emergency Cool

Der Log-Code ist die Anzahl der Statuen am GZ als Ziffer.

laugh

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Station oder Referenzpunkt
N 47° 30.089'
E 009° 44.406'
Hauptbahnhof der Stadt Bregenz: Der empfohlene Startpunkt - zu Fuß sinds dann 15 bis max. 20 Minuten zum GZ.
Parkplatz
N 47° 29.744'
E 009° 44.979'
Der Parkplatz liegt zwischen einer Volksschule und der für Seminare und diverse Events genutzten Villa, ist sehr klein und nur als Ausgangspunkt für Personen mit körperlichen Einschränkungen gedacht.
Daher habe ich dieses Attribut auch deaktiviert.
interessanter Ort
N 47° 29.781'
E 009° 44.914'
Die Raczynski-Ruh mit einem Denkmal bietet einen schönen Ausblick über Bregenz bis hin zum See
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Nyfb abpu qrhgyvpure: fpuervgr erpugf qvr 8 + abpu 1 Fvgrfgrc enhs haq tervs va qra Sryf. Zrue Uvajrvf tvogf nore avpug zrue ;-)
Fb rira pyrnere: fgrc evtug hc gur 8 + 1 zber fvqrfgrc, naq teno vagb gur ebpx. Abj, gungf gur gbgnyyl raq bs uvagf ;-)

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

oc_unter_purpur_bei_villa_r
oc_unter_purpur_bei_villa_r
Hinweisbild_zur_Blume_1
Hinweisbild_zur_Blume_1
Hinweisbild_zur_Blume_2
Hinweisbild_zur_Blume_2

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Unter Purpur bei Villa R    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 2x Wartung 5x

kann gesucht werden 09. September 2018, 20:00 Smith_0 hat den Geocache gewartet

Check OK.

Hinweis Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Die Cachebeschreibung ist in Ordnung. 05. Juli 2018 Smith_0 hat eine Bemerkung geschrieben

Neuerdings gibts ein Schild mit Hinweis, dass von der Schule, Hotel bis Villa alles hier Privatbesitz ist. Meine Anfrage ergibt, dass die Villa, die Schule und auch das Seminarhotel und der für jeden buchbare Hotelteil jederzeit besichtigt werden dürfen.
Das Tor bleibt weiterhin 0-24 Uhr offen.
"Befugt" ist jeder nicht Ruhe störender Besucher.
Also nicht irritieren lassen und halt die Ruhe wahren. Da geh ich aber bei den Geocachern davon aus.

kann gesucht werden 27. Mai 2018, 16:30 Smith_0 hat den Geocache gewartet

Koordinaten nach nochmals 200 Messungen an den geringfügig verlegten GZ angepasst.
Die Gartenarbeiten sind vorbei - es kann wieder weitergehen mit der Original-Dose! Unschuldig

  Neue Koordinaten:  N 47° 29.779' E 009° 44.917', verlegt um 5 Meter

momentan nicht verfügbar Der Cache benötigt Wartung. 03. Mai 2018, 07:00 Smith_0 hat den Geocache deaktiviert

Baustelle vor Ort zwingt zur vorübergehenden Deaktivierung.

kann gesucht werden 01. Mai 2018, 18:00 Smith_0 hat den Geocache gewartet

Kontrolle gemacht - HINWEIS: GC hat die wirklich ungewöhnlich radikalen Gärtnerarbeiten hier am neuen Ort überstanden. Leider ist die schöne Bepflanzung jetzt nimmer so ansehnlich und der Ort bis zum Nachwachsen nimmer so abgeschirmt.
Ich lass den GC trotzdem zugänglich - auf "eigenes Risiko", dass derzeit untertags an Werktagen noch für einige Tage Gärtnerarbeiten zu Ende gebracht werden. Super gehts frühmorgens, abends, nachts, an Feiertagen und am WochenendeVerlegen
Den wunderschönen Petling hab ich zur momentan besseren Tarnung gegen eine hässlich-ordinäre schwarze Filmdose getauscht.
Bitte unbedingt die Dose wieder genau so stecken und den Stein wieder so drauf.
Danke.