Wegpunkt-Suche: 
 
Bison vs. Krokodil

 Wilde Tiere im Muldental

von Valar.Morghulis     Deutschland > Sachsen > Muldentalkreis

N 51° 13.818' E 012° 44.535' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 01. April 2019
 Veröffentlicht am: 01. April 2019
 Letzte Änderung: 08. August 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC15258
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
12 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Personen

Beschreibung   

Kannst du, ohne Google zu bemühen, aus dem Stehgreif die Unterschiede zwischen Bison, Büffel und Wisent nennen? Weißt du ganz genau, wo der Unterschied zwischen Krokodil & Alligator besteht?

Wenn du jetzt mit "ja" antwortest, ist das zwar schön für dich, aber für diesen Cache völlig unerheblich. Denn hier stellt sich eher die Frage, was haben Bison und Krokodil überhaupt in Grimma zu suchen? Und vor allen Dingen, wieso leben diese hier auf engstem Raum völlig friedlich nebenher.

animiertes-bueffel-bild-0016 animiertes-krokodil-bild-0023

Um uns auf das kommende Abenteuer einzustimmen, schauen wir uns erstmal ein Video an. Hier kannst du der durchaus interessanten Unterhaltung zweier Bisons äh... Gnu's zum Thema Krokodil folgen. Merke dir, wie oft in den Sprechblasen ein Kokodil erscheint, dies ist A. Die Anzahl der Baumstämme in den Sprechblasen ist B.

Nun aber ab, an die frische Luft. Du parkst am besten dein Cachemobil am gekennzeichneten Parkplatz ab. Sollte dort mal ausnahmsweise kein freies Plätzchen sein, kannst du auch an den Listingkoordinaten parken. Hier ist aber wirklich nur ein Notparkplatz für ein Fahrzeug ohne Überlänge.

Nun nimm alles mit, was du in freier Wildbahn zum überleben brauchst. Die ECA kannst du aber getrost im Auto lassen. Die wird dir hier nichts nützen. Maximal einen Stift kannst du einstecken. Ob du ihn schlussendlich brauchst, entscheidest nicht du, sondern die wilden Wesen, denen du hier begegnen wirst.

Nun begib dich zum Selfie-Waypoint. Auf dem Weg dorthin wirst du an einer Hauswand zwei Tierarten in Schriftform finden. Das mit den wenigen Buchstaben hat genau C davon und das mit den vielen Buchstaben genau D. Hättest du gedacht, dass solche gefährlichen Tiere in Gewölben und auf Bowlingbahnen leben ?

Am Waypoint 1 eingetroffen, solltest du im Spiegel noch schnell mal dein Äußeres prüfen. Liegen die Locken richtig und ist auch sonst alles an seinem Platz. Mach lieber noch mal ein Foto von dir. Das kannst du, wenn du möchtest an deinen Logeintrag anhängen. Ist natürlich kein Muss, aber so weißt du im Nachhinein, wie du früher mal ausgesehen hast. Schließlich begegnest du in Kürze leibhaftigen Bisons und mindestens einem waschechten Krokodil und das ganze ohne Netz und doppelten Boden.

Nun errechnen wir aber erstmal die Koordinaten unserer nächsten Station "Waldweg"

N 51° (C+D). (A+C-B)D(A+C-D)

E 012° BB. (D-C)(A+C-B)A

Auf dem Weg dorthin wirst du an einem Haus vorbeikommen, auf welchem drei Vögel sitzen. Unter den lustigen Gesellen, befinden sich die Zahlen EF und direkt rechts daneben steht an einem Tor, wieviele Hunde dich in Kürze anfallen werden, solltest du es wagen, vom rechten Wege abgzuschweifen. Es sind wohl G.

Du bist am nächsten Wegpunkt, wenn du dieses Schild entdeckst:

Um nun den weiteren Weg zu erfahren, nimmst du die beiden darunter befindlichen zweistelligen Zahlen und addierst diese.

Du nimmst den linken Weg, wenn dein Ergebnis 24 ist und gehst geradeaus weiter, wenn du 25 errechnest.

Auf den nächsten 100 m wirst du ein Zeichen passieren. Darunter findest du genau I Worte auf einem Zusatzschild.

Wer darf laut dem Zeichen hier nicht weiter?

Hunde? Dann ist H = 6

Muggle ? Dann ist H = 9

Cachemobile ? Dann ist H = 0

Nach maximal weiteren 50 m siehst du auf der rechten Seite J Bademöglichkeiten. Ich würde diese aber mal lieber rechts liegen lassen und das Final berechnen:

N 51° FJ. (H+I)(I+G)H

E 012° (I-F)((E-G+F). (H+I)(G+I)(E+G)

Auf dem Weg dorthin, nutze bitte den Weg bzw. Pfad. Du must keine Privatgrundstücke betreten, nicht über Zäune klettern oder übers Feld laufen. Spätestens ab hier solltest du dein Fahrrad oder Kinderwagen aber zurücklassen. Es könnte etwas uneben werden, ist jedoch alles auch für Kinder machbar. In der Dunkelheit solltest du hier nicht suchen. Da läufst du eh am Final vorbei.

Ich hoffe, ihr hattet euren Spaß. Ach und solltet ihr auf eurem Weg an irgendeiner Stelle einem oder mehreren Indianern begegnet sein, seid ihr wohl mitten ins Powwow gestolpert. Was das ist, erfährst du hier. Und merke dir gleich noch die Finalkoordinaten. Damit findest du den Powwow-Bonus.

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Station oder Referenzpunkt
N 51° 13.793'
E 012° 44.603'
Selfie Waypoint
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Nz zruefgäzzvtra Onhz - bora - Zvg qrz Sryq vz Eüpxra, jvefg qh vua reoyvpxra

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Thümmlitzwald - Muldetal (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Bison vs. Krokodil    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 25. Dezember 2019 Lahabana_ hat den Geocache gefunden

Die Aussicht im Grimmaer Urwald wilden Tieren und sogar Krokodilen zu begegnen, ließ uns den Ausflug in diese gefährliche Gegend immer wieder aufschieben. Aber zu Weihnachten fassten wir nun den Entschluss, uns diesem Abenteuer zu stellen. Vielleicht haben wir ja Glück und die Tiere halten alle Winterschlaf... und tatsächlich, wir begegneten unterwegs nur drei Vögeln, die uns den rechten Weg wiesen und kurz vorm Ziel rauschten zwei Rehe an uns vorbei. Selbst das Krokodil verharrte in winterlicher Starre und rückte brav das Logbuch raus.
So sind wir nochmal glimpflich davongekommen, wir haben uns nicht einmal schmutzig gemacht... so mussten wir auch nicht die Bademöglichkeiten in Anspruch nehmen.😆

Danke für den schönen Cache, er hat uns viel Freude bereitet. Wir haben deshalb gleich eine blaue Flagge gehisst.

Viele Grüße von Lahabana.

gefunden 04. April 2019, 13:45 Pumuckel&Kuno hat den Geocache gefunden

Ein abwechslungsreicher Multi mit neckischen Überraschungen, das hast Du wieder mal toll gemacht ! 🐉
Wir sind danach noch etwas weiter in Wildnis hinein, durch eine Felsenschlucht gekraxelt und haben hinterher noch ne 🚩🏴 Runde durch den Stadtwald gedreht 😎
Danke und einen 💙Favi für den schönen Cache sowie Grüße aus dem Nachbardorf ! 
🌳👱🐶👦🌿

gefunden 03. April 2019, 17:05 Toska15 hat den Geocache gefunden

Als die Arena zum Kampf Bison versus Krokodil eröffnet wurde, war ich so eingespannt, dass sich sogar auch dieser kurze Weg zum Startpunkt nicht realisieren ließ.
Da es aber nun doch ein bisschen in den Fingern juckte, dieses neue, sicher valar-typisch perfekte Kunstwerk zu besuchen, wurde nun gleich die erste toskanische Freizeit genutzt und kurzerhand die heutige Mittagspause ausgedehnt und dahin verlegt.

Das sollte sich auszahlen, denn pünktlich zum Start ließ sich die Sonne ⛅herab zumindest einige ihrer Strahlen durch den bewölkten Himmel zu schicken, um eine vorsommerliche Schwüle zu erzeugen, die aber noch mehr als angenehm war.

Wie beim Owner fast schon zu erwarten, hatte dieser wieder den Blick fürs Detail 🤓 bewiesen und so kamen nach und nach ohne Frust beim Suchen oder sonstiger Schwierigkeiten, entsprechende Koordinaten aufs Papier.
Das einzige war die Anzahl der Vögel auf dem Dach - hab ich mich da verkuckt? 🤔 Und dabei schwöre ich, mir keinen Mut fürs Gelände 🍾🥂🍺🍷🍸angetrunken zu haben...😜 naja und gänzlich doppelt waren meine gezählten Vögel ja auch nicht. 🙃

Die finalen Koordinaten sahen ziemlich gut aus   und am Baum angelangt wusste ich auch, wie das Spiel ausgegangen war. 😊
Zum Glück hatte ich auch meine Arbeitspumps 👠 gegen mitgebrachte 👞 gewechselt, denn hier zählte mal wieder jeder cm und deshalb musste ich ein ganz klein wenig klettern. Die im Baum liegenden, kleinen Äste waren dabei Gold wert und leisteten mir gute Dienste. Sie hielten mich auch entsprechend lange und - wer hätte das gedacht - ich konnte mich sogar noch als 3. eintragen und mir den ***TTF*** holen. 👏😊

Für die Komposition aus Infofilmchen, gut zu findenden, interessanten Stationen und dem genialen, passenden Final hab ich mich entschlossen meine Schleifchenkiste 💙 nach einigem Sammeln wieder zu öffnen und damit die beiden Tiere hier am Marterpfahl festzubinden - solange bis sie sich wieder vertragen. 😜

Vielen Dank, lieber Valar.Morghulis für diese schöne Idee und den herrlichen Spaziergang in der erwachenden Natur.

Es grüßt ganz herzlich
Toska15 🙋🏻‍♀️

gefunden 02. April 2019, 20:36 THEO_GB hat den Geocache gefunden

Die Zeit war reif für einen Besuch bei 'Bison vs. Krokodil'.

Als heute früh dieser neue Multi veröffentlicht wurde, da wäre ich am Liebsten sofort hingefahren. Aber erst einmal musste ich in die andere Richtung zur Arbeit. Eines stand fest, passt das Wetter, dann geht es nach Feierabend zu diesem Multi.

Den ganzen Tag freute ich mich darauf, eine gut bekannte Gegend mit anderen Augen zu erkunden und Dinge zu entdecken, die ich bisher gar nicht beachtet hatte.

Am ausgewiesenen Parkplatz stellte ich mein CM ab, auch wenn nicht mehr viel Platz war. Autos erkannte ich keine und typische Cacher-Symbole waren aber keine zu entdecken. Zu Fuß spazierte ich zum Waypoint und entdeckte das hier Gesuchte. Dies war mir bisher nicht verborgen geblieben, aber das sollte sich schon beim nächsten Gesuchten ändern. Ich ermittelte die Koordinaten des Wegpunktes und auf ging es dorthin. Auch auf dem Weg dorthin waren die gesuchten Informationen gut zu finden. Am Wegpunkt entschied ich mich für den richtigen Weg und weiter ging es, die letzten Informationen einzusammeln. Als ich diese hatte ermittelte ich die Koordinaten für das Final. Weiter ging es jetzt dorthin. Auf den letzten Meter stellte ich fest, dass der Schuhwechsel zu meinen Wanderschuhen die richtige Entscheidung war. An den Finalkoordinaten entdeckte ich sofort das Ziel meiner Begierde. Das erste Mal griff ich hier in ein Maul, dem ich in Natura niemals näher kommen will. Ich verewigte mich als STF im Logbuch, tat alles zurück und weiter ging es.

Vielen Dank für das Legen dieses neuen Caches. So viele verschiedene Tiere brauchte ich bisher selten bei einem Cache. Die Bewegung an der frischen Luft und in der Natur tat gut.

Der Cache erinnerte mich an meine Begegnungen mit echten Krokodilen in freier Wildbahn in Australien. War ich damals froh, dass diese satt und träge waren. Bisons habe ich bisher in freier Natur noch nicht gesehen. Das kann aber noch werden.

Viele Grüße aus Großbardau sendet THEO_GB.