Waypoint search: 
 
T4-Sonntagsspaziergang

 Dieser Multi eignet sich perfekt als kleiner Sonntagsspaziergang.

by dew1991     Germany > Sachsen > Döbeln

N 51° 04.530' E 013° 01.878' (WGS84)

 Convert coordinates
 Size: small
Status: Available
 Time required: 1:00 h   Route: 4.0 km
 Hidden on: 24 June 2019
 Published on: 24 June 2019
 Last update: 04 August 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC1588B
Also listed at: geocaching.com 

11 Found
0 Not found
1 Note
4 Watchers
0 Ignorers
37 Page visits
1 Log picture
Geokrety history
1 Recommendations

Large map

   

Dangers
Infrastructure
Route
Tools needed
Preparation needed

Description    Deutsch (German)

Achtung: Auch wenn sich die T-Wertung nur auf das Final bezieht, seid Ihr für euer Handeln selbst verantwortlich! Riskiert nichts, was Ihr euch nicht zutraut! Je nach Fitness und Körperbau ist am Final ggf. Team-Arbeit und/oder ECA erforderlich!

 

Dieser Multi eignet sich perfekt als kleiner Sonntagsspaziergang. Die Wegführung ist familienfreundlich, aber nicht für Kinderwagen geeignet. Die T-Wertung bezieht sich auf das Final. Für die knapp 4 km lange Runde sollte man wenigstens eine Stunde einplanen.

 

Los geht's!

Der auf der Karte eingezeichnete Startpunkt ist gleichzeitig Station 1.

Aufgabe Station 1: Suche das Baujahr der Brücke, auf der du gerade stehst. Notiere die letzte Ziffer der Jahreszahl als A.

 

Von der Brücke aus biegen wir links in die Kornhausstraße ein und folgen dieser bis zur nächsten Kreuzung. Wir wählen nicht den steilen Berg, sondern gehen wieder nach links in die Döbelner Straße. An der nächsten Kreuzung folgen wir der Beschilderung Richtung Bahnhof. Nachdem wir die Zschopau überquert haben, folgen wir dem Radwanderweg flussabwärts.

Am Aussichtspunkt an der Wehranlage legen wir eine kurze Pause ein, denn wir haben Station 2 erreicht.

Aufgabe Station 2: Suche die Wasserstandsanzeige an der Fischtreppe. Die letzte Ziffer der obersten Zahl notierst du als B.

 

Entlang unserer Strecke trifft man häufig auf Rad- und Wandermuggel. Deshalb sind alle Aufgaben einfach angelegt und können auch relativ unbemerkt erledigt werden. Wir folgen weiter dem Radwanderweg und halten in der Nähe der Kläranlage nach einem etwas anderen Rastplatz ausschau.

Station 3 ist der "Rastplatz Kirschallee". Hier gibt es Informationen zur Neuverlegung eines Abwasserkanals nach der Jahrhundertflut im Jahr 2002 sowie einige Fundstücke der ehemaligen Diedenmühle zu bestaunen.

Aufgabe Station 3: Hier findest du Informationen über die Neuverlegung eines Abwasserkanals. Notiere die iterierte Quersumme der Kanallänge als C.

 

Wir folgen dem Radwanderweg weiter bis zur nächsten Kreuzung.

Der imposante Diedenhainer Viadukt ist unsere Station 4.

Aufgabe Station 4: Informiere dich über den Diedenhainer Viadukt. Notiere die letzte Ziffer der Länge als D.

 

Nachdem wir uns über die Geschichten und Fakten des Bauwerks informiert haben (Metallschild ohne QR-Code), drehen wir uns zurück zur Kreuzung. Wir wählen die Richtung, aus der uns eine Eule anschaut und laufen weiter.

Wir überqueren eine Brücke - unsere Station 5.

Aufgabe Station 5: Finde auch bei dieser Brücke das Baujahr und notiere die vorletzte Ziffer der Jahreszahl als E.

 

Nachdem wir eine weitere Brücke überquert haben, folgen wir dem Wanderweg mit der Markierung weiß-gelb-weiß. Ab hier wird es für alles was Räder hat ungemütlich bis unmöglich. Den Wanderweg-Markierungen folgen wir nicht ganz einen Kilometer.

Angekommen auf dem Spitzberg (beschildert) ist jetzt erstmal durchatmen angesagt - wir haben Station 6 erreicht!

Aufgabe Station 6: An den Lehnen der Sitzbänke ist ein Logo angebracht. Notiere die Anzahl der Buchstaben im Logo als F.

 

Von hier haben wir bereits einen schönen Blick auf das Zschopautal, doch den können wir noch verbessern, also weiter geht's!

Wenige Meter weiter gibt es bei Station 7 den nächsten Aussichtspunkt, den Kreuzfelsen.

Aufgabe Station 7: Das große Holzkreuz wird oben von einer Metallkonstruktion gestützt. Zähle die Schrauben an der Stütze und notiere die erste Ziffer der Summe als G.

 

Von hier hat man den besten Blick auf Waldheim! Wer nicht unbedingt Wert auf eine Bank legt, kann hier auch wunderbar auf dem Felsen ein kleines Picknick machen. Wen die Geschichte hinter dem Kreuz interessiert, der kann die dazu gehörige Sage lesen: Der Mönch auf dem Kreuze in Waldheim. Von hier folgen wir weiter dem Wanderweg.

An der Straße (Station 8) angekommen, stehen wir oben auf dem steilen Berg, den wir am Anfang vermieden haben.

Aufgabe Station 8: Zähle die Wanderweg-Schilder in unsere Laufrichtung am Wegweiser, notiere die Zahl als H.

 

Jetzt ist es Zeit, sich daran zu erfreuen, was man doch alles für ein paar Zahlen in Kauf nimmt wink. Wer sich gern austestet und an seine Grenzen geht, sollte diesen Berg mal mit dem Fahrrad bezwingen - nach oben natürlich! Achtsam überqueren wir die Straße und folgen weiter dem Wanderweg.

Im Verlaufe des Weges achten wir auf ein paar Stufen, die auf der linken Seite nach oben in den Wald führen. Hier kannst du dich niederlassen und die Final-Koordinaten errechnen.

 

Das Final findest du bei:

N 51° 04.(A)(B)(G+H) E 013° 0(C-G).(D)(E)(C+F)

 

Für alle, die nach der langen Tour Umwege vermeiden möchten, gibt es hier den Checker:

Check your solution online

 

Erstausstattung der Dose: Logbuch, Stift, Urkunden für FTF-, STF- und TTF-Cacher/Teams, Präsente für die Erst-, Zweit-, und Drittfinder: Multi-Tool, Armband, Flaschenöffner

 

Changelog 04.08.2019: Aufgaben in von Wegpunkten in Listing verschoben, Checker gewechselt

01.08.2019: Listing aktualisiert (aufgrund geänderter Gegebenheiten entlang der Route)

24.06.2019: Published

Additional waypoints   Convert coordinates

Parking
N 51° 04.419'
E 013° 01.915'
Ist zwar ein Stück zu laufen, aber hier kann das CM kostenlos und legal geparkt werden.
Info The additional waypoints are shown on the map when the cache is selected, are included in GPX file downloads and will be sent to the GPS device.

Additional hint   Decrypt

Svany: bora iba hagra

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Utilities

This geocache is probably placed within the following protected areas (Info): Landschaftsschutzgebiet Freiberger Mulde - Zschopau (Info)

Show cache recommendations from users that recommended this geocache: all
Search geocaches nearby: all - searchable - same type
Download as file: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
When downloading this file, you accept our terms of use and Data license.

Log entries for T4-Sonntagsspaziergang    Found 11x Not found 0x Note 1x

Found 24 October 2021 ANNO1999 found the geocache

An diesem wunderschönen 🍁Herbstsonntag🍂zog es mich bei traumhaften, wenngleich etwas zu warmen Sonntag nach Limmritz und Waldheim, um dort diese schönste Jahreszeit in allen Zügen zu genießen... 😊! Dem Cachetitel im Hinterkopf wurde dieser schöne Multi standesgemäß am Sonntag absolviert... 😁. Ich hätte mir keinen schöneren Tag auswählen können! Die benötigten Informationen an den Stationen wurden gesichtet und zu finalen Koordinaten gebacken. Im Zielgebiet angekommen war klar wo sich das corpus delicti befindet! Das Döschen konnte sich nicht mehr lange verbergen und wurde zügig und muggelfrei aus dem Verstecke gelockt & gelogged. DANKESCHÖN, sagt ANNO1999. Meinen Dank auch für die interessanten Hintergrundinformationen, und das Du meine Schritte an diesen Ort gelenkt hast. Viele Grüße aus Leipzig!

Pictures for this log entry:
Herbstimpressionen vom KreuzfelsenHerbstimpressionen vom Kreuzfelsen

Found 27 August 2020, 14:17 Muecke99461 found the geocache

Vielen für den tollen Cache hat uns sehr viel Spaß gemacht 🤗

Found 12 July 2020 MiriDeLuxe found the geocache

Heute ist Sonntag! Heute ist schönstes Wanderwetter! Heute ist er fällig - der T4-Sonntagsspaziergang 🤗🌞

Also das CM abgeparkt, den Rucksack mit etwas ECA und Wasser bestückt und auf geht's.

Hier kann man sich wirklich an einer traumhaften Wanderroute erfreuen und ganz nebenbei die benötigten Informationen aufsammeln. Es ist eine entspannte Runde ... bis zum Final. Hab ich da nicht letztens drauf gestanden und festgestellt, dass es eine Schmach ist, hier noch keinen Cache liegen zu haben? 🤔😂 Tja, da staune ich nicht schlecht!🤗😊😍

Und nun? Wirklich passende ECA war da jetzt nicht in meinem Rucksack... ich hab mir das angeschaut, an die Vorlogger gedacht, mir das angeschaut und entscheide mich spontan für den Freestyler 🤗😂😂😂 Also ab geht's... wenn nur meine Beine mal 5 cm länger sein könnten, dann wäre es etwas einfacher. Aber einfach kann ja jeder und einfach liegt mir nicht. Das Döslein ist geborgen, das Gästebuch signiert und wieder zurück in's Bettchen gelegt. 🤗😊😂

Für diese Runde gibt's definitiv einen 💚, denn hier stimmt einfach alles!

Dankeschön für's Herführen, Legen und Pflegen sagt mit lieben Grüßen MiriDeLuxe.

Döslein #523

Found Recommended 14 January 2020, 16:25 Pumuckel&Kuno found the geocache

Für unsern weiten Anfahrtsweg ist die Wandertour doch etwas groß, so haben wir immer mal wenn's passte einen Teil unter die Hufe genommen.
Da wir schon seit vielen Jahren immer wieder gerne nach Waldheim kommen, war uns fast alles gut bekannt, bis auf das tolle Final. Dort waren Kunos Extremitäten lang genug, verlangten aber trotzdem nach einigen Teilen aus dem T5-Rucksack, einfach nur um keinen Angstschiss zu provozieren 😆🙈

Danke für sehr schönen Cache, er ist nicht so schwierig wie er auf dem ersten Blick eventuell erscheinen mag, wir können nur dazu ermutigen, den zu machen 👍😊 !

Viele Grüße aus dem Vereinigten Muldental von Kuno und Pumuckel
🖐👱🐶🙋🌿

in: 🔰OC-Empfehlungsstern🌟

Found 23 November 2019, 15:21 wienja found the geocache

Bei sonnigem Herbstwetter ging es heute mit dem (.) vom Team.Schubi und forstwirt69 zum cachen in die Umgebung von Döbeln und weiter nach Waldheim.
Gleich nach dem Start eines anderen Multis hatten wir uns schon mal den ersten Teil des T4 Spazierganges angeschaut und dann den anderen Multi weiter gefolgt.
Nun wäre es nötig gewesen die ganze Runde zurück zu laufen.
P hatte unterwegs einige hilfreiche Fotos gemacht, mit denen wir nun das Final bestimmen konnten.
Am Final gelang es uns dann auf alternative Weise ans Döschen zu gelangen.
Nach dem Logbucheintra wurde alles wieder in den Urzustand gebracht.
Danke fürs herführen und verstecken sagt wienja.