Wegpunkt-Suche: 
 
End-to-End auto.Bus Seestadt

 Stadtmulti entlang einer Autobuslinie

von Termite2712     Österreich > Wien > Wien

N 48° 13.545' E 016° 30.493' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 03. September 2019
 Veröffentlicht am: 03. September 2019
 Letzte Änderung: 04. September 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC15A5C

2 gefunden
1 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Beobachter
0 Ignorierer
51 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Wien hat ja nun auch einen selbstfahrenden Bus (im Probebetrieb)

Details siehe auf dieser Seite der Wiener Linien.

Link für Stalker :-)

Wir können hier mit diesem Bus fahren (sofern er mal fährt), oder auch die Strecke zu Fuß bewältigen.
Natürlich ist das auch per Drahtesel möglich, aber mit diesem Multi möchten wir radlose CacherInnen nicht überreden, sich Räder auszuleihen oder gar zuzulegen.


Die Strecke ist natürlich auch geeignet, sie mit Windelmercedes und/oder Fellbellern zu beschreiten.  ;-)
Und da nicht unbedingt ein Drahtesel nötig ist, gilt auch dieses Attribut, das leider nicht im GC-Fundus vorhanden ist:


Fahrtstrecke:

Fahrtstrecke
Quelle: Wiener Linien

Stage 1 "U2 Seestadt":
N48 13.545 E16 30.493

Suche in unmittelbarer Nähe der Busstation an der Betonsäule das kleine Schild mit dem Messpunkt:
Messpunkt U2/16

xx/1

Die Zahl xx = A

Stage 2 "Seeseiten":

N48 13.586 E16 30.274

Auf dem Lichtmast mit der Bezeichnung  "T8"
ist auch das Baujahr (Monat/Jahr) zu sehen.
D Ziffernsumme von Monat/Baujahr = B

Stage 3 "Susanne-Schmida-Gasse":

N48 13.631 E16 30.153

Die Ziffernsumme der Haltestellennummer = C


Stage 4 "Schenk-Danzinger-Gasse":
N48 13.591 E16 29.991

Addiere die Anzahl der Holzlatten EINES Tisches zur Anzahl der Holzlatten EINES Stuhles = D


Stage 5 "Maria-Tusch-Straße":
N48 13.501 E16 29.886

Am Haus befindet sich ein weißes Schild, auf dem u.a. auch das Wiener Wappen zu sehen ist.

Die Ziffernsumme aller Jahreszahlen = E

Stage 6 "FeelGoodSeestadt":
N48 13.433 E16 29.941

Die Anzahl aller Klingelknöpfe (auch die nicht beschrifteten) vor dem Hauseingang = F

(Damit auch der richtige Hauseingang angesteuert wird: links neben dem Eingang ist eine "Löschwasserspeisung" hinter Gittern)

Stage 7 "Cache":

Dieser befindet sich bei
N48° 13.(A+B+C+D+E+F)*5+(B/2)
E016° 29.(A+B+C+D+E+F)*7-F

Wichtiger Hinweis:
Bitte nicht mit Kopfhörern auf den Lauschern und aufs Handy starrend durch die Gegend laufen - der Bus ist auch fahrerlos stärker:

"Nach Unfall: Wiener Linien stoppen fahrerlose Busse
.
Eine Frau, die auf ihr Handy schaute und Kopfhörer trug, lief seitlich gegen einen selbstfahrenden E-Bus."

Quelle: futurezone


image

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Station oder Referenzpunkt
N 48° 13.586'
E 016° 30.274'
Stage 2
Station oder Referenzpunkt
N 48° 13.631'
E 016° 30.153'
Stage 3
Station oder Referenzpunkt
N 48° 13.591'
E 016° 29.991'
Stage 4
Station oder Referenzpunkt
N 48° 13.501'
E 016° 29.886'
Stage 5
Station oder Referenzpunkt
N 48° 13.433'
E 016° 29.941'
Stage 6
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Uvag vz Zhygvgfpunrpxn

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für End-to-End auto.Bus Seestadt    gefunden 2x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

Hinweis Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 17. Februar 2020 Termite2712 hat eine Bemerkung geschrieben

Dose ist leider abhanden gekommen - habe heute provisorisch eine neue platziert.

Final wird aber demnächst verlegt werden müssen.

nicht gefunden 15. Februar 2020, 10:30 Eagle_ hat den Geocache nicht gefunden

Die Betriebszeiten sind leider so ungünstig, dass ich es noch immer nicht geschafft habe, diesen selbst fahrenden Bus in Aktion zu sehen.
Wenigstens den Multi habe ich nun absolviert. Bei Stage 3 habe ich die falsche Station Nummer notiert. Zum Glück gibt es den Multichecker. Es ist die Station in Gehrichtung gemeint.
Das Finale war eindeutig, aber Dose konnte ich keine entdecken.
Danke für die Führung

gefunden 10. Oktober 2019, 20:33 Micho hat den Geocache gefunden

Mit McKirni mitgekommen, mitgerätselt, mitgefiebert und beim 5.Versuch auch mitgefahren im "Kleinen Scheisserchen" 😉.
Dem ausführlichen Log McKirni's
kann ich sonst nichts mehr beifügen, ausser daß es mir trotz der vielen Hindernisse doch ein bisschen Spaß gemacht hat.
TftC und lieben Gruß von Micho/
RosenQuarz

gefunden 08. Oktober 2019, 13:00 McKirni hat den Geocache gefunden

Nach dem Publish von diesem Listing war mir klar:
1. den Multi will ich machen
2. zum Final will ich mit dem auto.Bus fahren

Punkt 1 war kein Problem, Punkt 2 hingegen hat gedauert.
Jeden Tag habe ich auto.Busse gestalkt und so kenne ich nun eine Menge von auto.Bus-Meldungen:

  • keine Daten vorhanden
  • Daten veraltet
  • wegen Wartungsarbeiten kein Betrieb
  • kein Fahrgastbetrieb
  • wegen starkem Wind kein Betrieb
  • Batterie fast leer, ich fahre in die Garage

Grundsätzlich fahren die auto.Busse jeden Werktag. Sie beginnen zwischen 8 und 9 Uhr und fahren bis 12, 13 Uhr. Solange die Batterien halten. Manchmal machen sie auch eine Pause in der Garage, aber die Wahrscheinlichkeit, dass sie nochmal losfahren ist innerhalb der Kernzeit gegeben.
Insgesamt bin ich 5x Richtung Seestadt gefahren. Zeitlich war mir das nur gegen Ende der auto.Bus-Arbeitszeit möglich und so stellte ich 4x während meiner Anreise fest, dass die auto.Busse bereits Feierabend gemacht haben.
Aber heute hat es endlich geklappt - und hey, Überraschung, sogar der FTF ist sich noch ausgegangen Lächelnd
Obwohl - ich bin in einem auto.Bus gefahren, welcher nicht getrackt wird. Laut der Stalking-Seite hätte ich also angenommen, dass kein Betrieb mehr ist.
Wie auch immer - der auto.Bus ist eine Enttäuschung.
Er ist so dumm wie Bohnenstroh.
Er fährt lediglich seine programmierte Strecke ab und wenn die Realität nicht mehr seiner Programmierung entspricht, bleibt er stehen und der Operator muss eingreifen.
All jene bahnbrechenden (wenn auch fragwürdigen) Meilensteine der autonomeFahrzeug-Entwicklungs-Industrie ... der auto.Bus ist anders.
Sein Konzept lautet offenbar nicht "erkennen, entscheiden, lernen", sondern "hää?, STOP".

Bilder für diesen Logeintrag:
Hinter Gittern - der auto.Bus KnastHinter Gittern - der auto.Bus Knast