Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Die Obelisken am Rittergut Kössern

 Steingewordene Strahlen des Sonnengottes

von Valar.Morghulis     Deutschland > Sachsen > Muldentalkreis

N 51° 10.803' E 012° 46.968' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:15 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 05. Februar 2020
 Veröffentlicht am: 05. Februar 2020
 Letzte Änderung: 05. Februar 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC15DB7
Auch gelistet auf: geocaching.com 

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
3 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Personen

Beschreibung   

Die Slawen hatten ein gutes Händchen, als sie sich zwischen 800-900 n. Chr. in Kössern niederließen und die erste Burganlage errichteten.

Über die Jahre hinweg entstand hier ein barockes Kleinod, welches auch heute noch eine Augenweide ist.

Hier einige historische Fakten zum Rittergut Kössern:

1300 hieß der Ort Kössern noch Kozzerwer und entwickelte sich 1348 zum Herrensitz des Apez von Kozzer. Gut 200 Jahre später 1514 entstand hier das Rittergut unter Nikol von Techwitz

 1586 übernahm das Rittergut Dietrich von Haugwitz und 1657 Hans Ernst von Lohma 

1703-1718 wurden das „Kavalierhaus“, „Jagdhaus“ & „Herrschaftlicher Schenke“ errichtet. und 1772 wurde das Rittergut an Christian Friedrich von Abendroth verkauft.


1892 wurde der Neorenaissance-Giebel am Schloß errichtet und nach dem Krieg 1945 wurde es im Rahmen der Bodenreform mal fix enteignet.

2006 erwarb ein Ire namens Mr. Gerard James Hand das Areal bevor es 2012 durch die Rittergut Kössern GbR übernommen wurde

Doch seit wann gibt es hier Obelisken ???


Am 1709 errichteten Jagdhaus ließ Wolf Dietrich von Erdmannsdorf auch einen Barockgarten anlegen. Als Schmuckelement entstand wahrscheinlich 1710 jenes Obelisken-Paar, dass nun heute hier am Cache wieder zu bestaunen ist.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Obelisken offenbar beschädigt. Die Kommune habe die steinernen Teile dann vermutlich in den 1970er-Jahren am Jagdhaus in eine Ecke gekippt.


2018/2019 wurden die Überreste schließlich gesichert und ein Döbener Steinmetz mit der Sanierung der zweieinhalb Tonnen schweren Stelen beauftragt. 

Bitte verhaltet euch bei der Suche dem Ort angemessen. Ich empfehle den Parkplatz zu benutzen und durch das Rittergut zum Cache zu laufen. Beachtet die Hinweisschilder für Besucher. An den Obelisken angekommen, nutzt bitte den Hint !!!



Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 51° 10.776'
E 012° 47.106'
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qvr Qbfr orsvaqrg fvpu ibz Evggrethg nhf trfrura, anpu qra Boryvfxra nhs qre yvaxra Jrtfrvgr va rvarz pn. rvara Zrgre ubura Onhzfghzcs.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Thümmlitzwald - Muldetal (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Obelisken am Rittergut Kössern    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 16. Februar 2020, 16:25 Pumuckel&Kuno hat den Geocache gefunden

An diesem fast schon frühsommerlichen Sonntagnachmittag waren wir in den namenlosen Bergen bei Hartha wandern. Auf dem Rückweg wurde hier ein kleiner aber feiner Spaziergang drangehängt. Wir sind dem empfohlenen Weg gefolgt, haben uns kaum getraut über die sorgfältigst geharkten Wegflächen zu laufen 😉🙈und staunten sehr über diesen unglaublich liebevoll wiederhergestellten Park ! 👍
Die Dose war gut zu finden.

Danke für den schönen Cache und Grüße
aus des Owners Nachbardorf von Kuno und Pumuckel
🖐👱🐶🙋🌿

gefunden 05. Februar 2020, 20:09 THEO_GB hat den Geocache gefunden

Die Zeit war reif für einen Besuch bei 'Die Obelisken am Rittergut Kössern'.

Von den Obelisken in Kössern hatte ich vor kurzem mal etwas gelesen. Zeit für einen Besuch hatte ich mir bisher aber nicht genommen.

An einem Tag wie heute brauchte ich dringend nach Dienstschluss noch etwas Bewegung an der frischen Luft. Da war dieser neue Cache in meiner Homezone das passende Ziel.

Ich stellte mein CM in der Nähe ab und lief die letzten Meter zu Fuß. Zuerst bewunderte ich die Obelisken. Auch im Dunkeln waren diese sehenswert. Dank Hint suchte ich dann das Final dieses Caches nicht lange. Ich verewigte mich als FTF im Logbuch, tat alles zurück und heimwärts ging es.

Vielen Dank, lieber Valar.Morghulis, für das Legen dieses neuen Caches an einem sehenswerten Ort und die vielen Informationen. Hier komme ich auf alle Fälle noch einmal im Hellen her und schaue mir die Obelisken bei Tageslicht an.

Viele Grüße aus Großbardau sendet THEO_GB.