Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Kniestein-Kapelle

von Pumuckel&Kuno     Deutschland > Baden-Württemberg > Ortenaukreis

N 48° 12.667' E 007° 57.564' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 12. Juli 2020
 Veröffentlicht am: 12. Juli 2020
 Letzte Änderung: 12. Juli 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC16370

0 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
9 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Die Kniesteinkapelle ist ein beliebtes Ausflugsziel, aber auch ein Ort wo dem man gut beten oder eine Kerze anzünden kann.
Als Wallfahrtsort soll der Kniestein schon im 900 Jahrhundert bekannt gewesen sein. Der damalige örtliche Pfarrer Glatz schrieb in seinem Bauantrag: "Auf einem steinernen Postamente steht ein einfaches Feldkreuz ohne Bild. Vor demselben liegt, halb in der Erde versenkt, ein Stein mit zwei faustgroßen Aushöhlungen. Dahin wallfahren seit Jahrhunderten viele Leute scharenweise aus Nah und Fern." Daraufhin wurde 1866 unter seiner Initiative die heutige Kapelle erbaut.

der Kniestein

Eine der mündlich überlieferten Sagen erzählt von einem Einsiedler, der dort gehaust hat und auf einem Stein vor einem Holzkreuz kniend betete. Durch das viele Knien sollen sich in dem Stein zwei faustgroße Einbuchtungen gebildet haben.

Der Name Kniestein entspringt noch einer anderen Geschichte, die ähnlich der des Einsiedlers von einem betenden Heiligen berichtet, dessen Knieabdrücke im Stein zu sehen sind.

Eine weitere Sage spielt um einen lieblichen Gesang im Wald, der die Menschen zur Wallfahrt dorthin bewegte. Es rankt auch die Erzählung, dass man in früheren Zeiten versucht habe, zweimal den Kniestein in der St. Anna-Kapelle Schweighausen aufzustellen. "Jedes Mal ist der Stein über die Nacht auf wundersame Weise an den Platz an der Waldlichtung zurückgekehrt".

Egal, ob man von Schweighausen oder vom Pfingsteck aus zur Kniesteinkappelle

wandern möchte, man ist jeweils etwa 30 bis 45 min zu Fuß unterwegs.

die Kniesteinkapelle

Nun zum Cache: es handelt sich um einen Virtualcache,

das heißt vor Ort gibt es keine Dose und kein Logbuch.

Über dem straßenseitigen Eingangsportal findest Du

in etwa 6 m Höhe einen 1866 eingemauerten roten Naturstein,

direkt unter dem Wort "DIESE" findest Du das Paßwort.

Mit diesen 6 Großbuchstaben, genau so wie sie dort geschrieben sind,

kannst Du dann hier Deinen Online-Fundlog schreiben.

Viel Spaß im Wald !

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Kniestein-Kapelle    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 0x