Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Die Geschichte von Jakopus Coriarius

 Die Geschichte von Jakopus Coriarius

von LizzOmar     Deutschland > Berlin > Berlin

N 52° 31.161' E 013° 24.478' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:15 h 
 Versteckt am: 22. Januar 2021
 Veröffentlicht am: 22. Januar 2021
 Letzte Änderung: 25. Januar 2021
 Listing: https://opencaching.de/OC167F9

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
3 Beobachter
0 Ignorierer
107 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Dies ist die Geschichte von Jakopus Coriarius, dem Seefahrer und Seiltänzer, der irgendwann zwischen den Jahren 1573 und 2239 versuchte (versucht haben wird), eine Direktroute vom Alexanderplatz nach Shanghai zu finden und dabei vom Kurs abkam. I. Jakopus Coriarius, der ein Mann der Tat war und die Nordwest-Passage für Humbug hielt, beschloss eines Tages, an dem er schon kräftig einen im Tee hatte, dass es doch einen schnelleren Weg nach China geben müsste als über Indien und machte sich deshalb auf geradem Wege auf nach Shanghai. Schon recht bald merkte er, wie beschwerlich die Reise werden würde, als sich, trotz seiner famosen Navigationsfähigkeiten, plötzlich der Saturn direkt vor seiner Nase auftürmte. Doch Jakopus Coriarius verzagte nicht und nahm es mit allen Gefahren, die sich ihm den Weg zu verstellen versuchten auf. Er wich allen rüpelhaften Fahrradfahrern, Ordnungsbeamten und Sinnlos-in-der-Schlange-Stehern aus und schaffte es den Orbit des Saturns ein halbes Mal gegen den Uhrzeigersinn zu umrunden. II. Jakopus Coriarius war ein Mann des Handelns und so wunderte er sich nicht über das gerade geschehene und setzte unbeirrt seinen Weg fort. Und schneller als er gedacht hatte (gerade mal 5 Minuten nach seiner Abfahrt) erblickte er eine Oase, die er für die Küste Chinas hielt. Doch er hatte sich getäuscht. Das, was er erblickte war nichts als ein Wasserloch. Es kam ihm vor, als wäre er auf eine Fata Morgana hineingefallen; als hätten ihn die Sirenen, die ihn durch die Scheiben ihres Glaskäfigs beobachteten, hierhergelockt um ihn zu verspeisen. III. Jakopus Coriarius aber, wann kein Mann von Trübsinn, sondern ein Mann der Tat. Und so tat er, was alle Tat-Männer in seiner Situation getan hätten. Er stellte sich an eine Ecke des Rastplatzes und Trank Bier. Hier sollte ihm unerwarteterweise eine Karte in die Hände fallen, die ihm zum Abenteuer und dem größten Schatz seines Lebens führen sollte...

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Geschichte von Jakopus Coriarius    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 12. Februar 2021, 15:26 Mask hat den Geocache gefunden

Erstmal führte mich mein Kurs zur falschen Oase, die wohl nicht mehr da ist... An der richtigen kamen dann meine bescheidenen Kartenlesefähigkeiten zum Tragen, so dass ich eine Weile umherirrte... Letztendlich fand ich aber den Schatz und stehe nun im Logbuch. Cool gemacht!
Logeintrag um 15:26.
Vielen Dank an LizzOmar für's Zeigen, Legen und Pflegen!

gefunden 25. Januar 2021, 16:42 martl hat den Geocache gefunden

Am 25. Januar 2021 um 16:42 den Cache Die Geschichte von Jakopus Coriarius als Cache 1382 gefunden. 

TFTC an LizzOmar :-)
Martina

PS: Dieser Logeintrag ist trackbar:  [9H4ALF](https://geokrety.org/ruchy.php?nr=9H4ALF)

Geloggt mit [c:geo - Android](https://play.google.com/store/apps/details?id=cgeo.geocaching)