Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
đŸ‘œAliens in FörstgenđŸ‘œ

 Das seltsame Bauwerk zu Förstgen

von Valar.Morghulis     Deutschland > Sachsen > Muldentalkreis

N 51° 11.439' E 012° 47.314' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:05 h 
 Versteckt am: 30. MĂ€rz 2021
 Veröffentlicht am: 30. MĂ€rz 2021
 Letzte Änderung: 30. MĂ€rz 2021
 Listing: https://opencaching.de/OC169EF
Auch gelistet auf: geocaching.com 

10 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
26 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Personen

Beschreibung   

Seltsame Dinge passieren hier am Ortsrand der kleinen Gemeinde Förstgen.

Anwohner berichten von einem seltsamen Bauwerk, welches hier in die Höhe wĂ€chst. Waren hier die alten Ägypter am Werk, die Mayas oder gar Aliens ?

NĂ€hert man sich dem Bauwerk beginnt ein eigenartiges Gebrumme und so mancher Besucher berichtet gar, dass er von kleinen fliegenden Untertassen angegriffen wurde. Es sollen sogar extraterrestrische Angriffswaffen zum Einsatz gekommen sein, die seltsame rote Flecken auf der Haut hinterlassen, welche mit der Zeit anschwellen und je nach Alter extremste Schmerzen mit sofortigem TrĂ€nenverlust nach sich ziehen. Besonders kleine Besucher sollten sich hier nur in speziellen SchutzanzĂŒgen herwagen, den es wird gemunkelt, dass bei ganz wenigen Exemplaren nach einem Angriff sogar SchreikrĂ€mpfe zu verzeichnen waren. 

Solltet ihr euch trotzdem an diesen seltsamen Ort wagen, wĂŒnsche ich euch viel GlĂŒck. Das Alienbesuchsbuch liegt natĂŒrlich nicht an diesem Bauwerk, aber von seinem Standort aus, habt ihr einen guten Blick darauf. Solltet ihr es euch trotzdem aus der NĂ€he betrachten wollen, dann denkt an die oben geschilderten Hinweise und sagt hiernach nicht, ich hĂ€tte euch nicht gewarnt.

 

Eventuell hilft ja etwas Salz auf eurer Haut, um die schlimmsten Folgen zu lindern. 



ZusĂ€tzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

interessanter Ort
N 51° 11.460'
E 012° 47.280'
Das seltsame Alienbauwerk
Info Die zusÀtzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-GerÀt gesendet.

VerschlĂŒsselter Hinweis   EntschlĂŒsseln

Orv GA 118 20 01 ovfg qh tranh evpugvt.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet ThĂŒmmlitzwald - Muldetal (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

LogeintrĂ€ge fĂŒr đŸ‘œAliens in FörstgenđŸ‘œ    gefunden 10x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 24. Mai 2021 MiriDeLuxe hat den Geocache gefunden

Kleiner Drive-in auf dem Weg đŸ€—đŸ˜Š

Dankeschön fĂŒr's HerfĂŒhren, Legen und Pflegen sagt mit lieben GrĂŒĂŸen MiriDeLuxe

gefunden 25. April 2021, 19:43 MarQ0305 hat den Geocache gefunden

đŸ‘œAliens in FörstgenđŸ‘œ
Das mussten wir uns mal genauer ansehen.
Also ging es heute zur DĂ€mmerung ins Zielgebiet um der Sache auf den Grund zu gehen.
Wir mĂŒssen zugeben hier ist eine đŸ‘œ Energie zu spĂŒren đŸ‘œ

Beste GrĂŒĂŸe MarQ 0305👋

Danke fĂŒrs legen und pflegen des Caches.
Danke fĂŒrs herrĂŒhren und zeigen des Ortes und der Hintergrundinformationen.

Ich plaziere meinen Stempel oder Lognamen nicht immer an chronologisch letzter Stelle im Logbuch, sondern nutze auch leere Seiten oder PlĂ€tze weiter vorne um Leerstellen auszufĂŒllen. Schon alleine aus RĂŒcksicht dem Owner gegenĂŒber um sinnlose frĂŒhzeitige Wartungsarbeiten zu vermeiden.

Man möge meinen Fast-Einheitslog entschuldigen, bin ich doch lieber in der Natur als am heimischen Rechner aktiv.

.......@........................@......
.....@@.....................@@.....
....@@.......................@@....
...@@.........................@@...
..@@..........................@@...
..@@...........................@@..
.@@....@@@@@@....@@..
..@@.@@@@@@@.@@...
...@@@@@@@@@@@....
.@@@@@@@@@@@@..
...@@@@@@@@@@@....
.....@@@@@@@@@@......
.....@@@@@@@@@@......
.......@@@@@@@@@.......
.....@@@@@@@@@@.....
.....@@@@@@@@@@.....
..@@@@@@@@@@@@..
.@@@@@@@@@@@@@.
@@@@@@@@@@@@@.
..@@..@@@@@@@..@@..
..@@.......@@@@.....@@..
...@@........................@@...
....@@......................@@....
.....@..........................@...

gefunden 25. April 2021, 13:00 Schnine1801 hat den Geocache gefunden

Auch wir wollten uns heute dieses mysteriöse Bauwerk in der NĂ€he des ThĂŒmmlitzsees genauer ansehen.
Man hört ja hier und da mal einige interessante Theorien zur Existenz von Aliens. Einige klingen plausibel, manche auch nicht.
Hier nahmen wir auch beim AnnĂ€hern ein leichtes brummen wahr..verrĂŒckt 😄
Die Dose konnten wir problemlos finden und unsere Namen im BĂŒchlein hinterlassen.

*Viele GrĂŒĂŸe, Schnine1801* đŸ™‹đŸ»â€â™€ïž

gefunden 24. April 2021, 12:56 Der Buddelflink hat den Geocache gefunden

Heute waren wir mal am ThĂŒmmlitzsee und im angrenzenden Wald auf Cachetour. Auf dem RĂŒckweg in die Homezone legten wir hier noch einen Bixxenstopp ein.
Die Kleene war schnell entdeckt und somit stand dem Eintrag ins Logbuch nichts mehr im Wege.
Wir sagen danke fĂŒrs legen und pflegen.

gefunden 17. April 2021 H.E.R.A. hat den Geocache gefunden

Auf dem Weg in den ThĂŒmmlitzwald warf ich hier fix die Ankerkette ... Dose wurde problemlos gefunden und signiert ... aber dann zog es mich doch iwi magisch in Richtung dieser ominösen Pyramide ... wĂ€re nicht die unĂŒberwindliche Hecke im Weg gewesen, wĂ€re ich wohl unweigerlich bis zur Spitze gezogen und die allerhinterletzte Dimension teleportiert worden ...

TFTC